Mark Zuckerberg bestätigt die Gerüchte: Instagram bekommt bald NFTs!

Mark Zuckerberg bestätigt Gerüchte Instagram bekommt bald NFTs!
Photo by Alexander Shatov on Unsplash

Meta-CEO Mark Zuckerberg hat Gerüchte bestätigt, wonach Instagram bald NFTs bekommen wird. Zuckerberg zufolge stelle er sich vor, dass die Nutzer NFTs von der Kleidung ihrer digitalen Avatare machen können. Er bestätigte, dass Instagram NFTs bekommen wird – gab aber nicht an, wann genau.

Mark Zuckerberg, CEO der Instagram-Muttergesellschaft Meta, hat am Dienstag bestätigt, dass nicht-fungible Token, besser bekannt als NFTs, zur Bild- und Video-Sharing-App Instagram kommen werden.

Anzeige
riobet

Zuckerberg machte die Ankündigung auf der SXSW-Konferenz, nannte aber kein konkretes Datum, wann NFTs auf Instagram erscheinen werden. Lediglich „in den nächsten Monaten“ solle es soweit sein.

 Die Gerüchte über diese Neuigkeit kursieren schon seit geraumer Zeit. Viele sagen voraus, dass die Nutzer in der Lage sein werden, neue NFTs auf Instagram zu prägen und die bereits in ihrer Sammlung vorhandenen zu teilen.

Instagram: Kleidung als NFTs prägen

In seiner Rede sagte Zuckerberg, er hoffe, dass die Nutzer eines Tages in der Lage sein werden, die Kleidung ihrer digitalen Avatare als NFTs zu prägen. Gleichzeitig räumte er aber ein, dass es noch viel zu tun gibt, bevor dies möglich ist.

Es handelt sich hierbei nicht um Zuckerbergs ersten Ausflug in die Blockchain-Technologie. Im Jahr 2019 versuchte der CEO bekanntermaßen, eine digitale Währung namens Libra auf den Markt zu bringen. Allerdings scheiterte das Vorhaben an der massiven politischen und regulatorischen Kritik.

Mehrere der Gründungsmitglieder der sogenannten Libra Association verließen das Projekt innerhalb weniger Monate nach seiner Ankündigung, nachdem die US-Senatoren Sherrod Brown (D-OH) und Brian Schatz (D-HI) Druck ausgeübt hatten. Im Januar 2022 war Libra, das damals noch Diem hieß, tot.

Im Oktober letzten Jahres kündigte Zuckerberg auf einer virtuellen Veranstaltung an, dass Facebook sich in Meta umbenennen und sich darauf konzentrieren werde, das „Metaverse“ zum Leben zu erwecken und die Menschen miteinander zu verbinden.

Die Anleger haben auf die Nachricht von der Umbenennung von Facebook und der Hinwendung zum Metaverse schlecht reagiert. Seit der Ankündigung sind die Aktien von Meta um mehr als 20% eingebrochen.

Die Nachricht über die NFTs von Instagram scheint bei den Anlegern bislang kaum Reaktionen hervorzurufen. Die Aktien von Meta schlossen mit einem Plus von etwa 3% an einem Tag, an dem der Gesamtmarkt in etwa den gleichen Anstieg verzeichnete.

Jetzt NFTs bei eToro kaufen

Textnachweis: Decrypt

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

vierzehn − 12 =