Jahr 2030: Bitcoin wird 25 Prozent an FIAT ersetzen

2030: bitcoin

Treten Sie unserem TELEGRAMMKANAL bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Thomas Frey prognostiziert, dass Kryptowährungen bis zum Jahr 2030 Teile der FIAT – Währungen ersetzen werden. Seiner Ansicht nach, werden ungefähr 25 Prozent der nationalen FIAT – Währungen, bis zum Jahr 2030, durch Kryptowährungen ersetzt. Vor allem bezieht er sich darauf, dass Bitcoin & Co. viel effizienter seien. Mein erster Gedanke, war, ob er tatsächlich Recht haben könnte und dass diese Aussagen gewagt ist. Doch wir haben bereits in dieser Woche über die Einführung des ersten gesetzlichen Kryptowährung – Zahlungsmittel (Sovereign Token) auf den Marshallinseln berichtet.

Bitcoin auch wirklich legitim?

Dr. James Canton vom „Institut für Global Futures“ schließt sich der Aussage an und unterstreicht nochmal, dass wir in den letzten Jahren die Entstehung einer vollkommenen neuen Form der Anlagenklasse miterleben konnten. Die Wall Street hat ebenfalls dazu beigetragen, Kryptowährungen zu legitimieren, indem sie diese in das bestehende Finanzsystem durch die Einführung der Bitcoin Futures integrierten. Selbst Regierungen trugen unbewusst dazu bei, Bitcoin als legitime Form des Vermögens anzusehen. Bitcoin wurden in den letzten Jahren bei diversen Betrugs- oder Insolvenzfällen immer mal wieder beschlagnahmt, sodass selbst Regierungen der Ansicht sind, Bitcoin und andere Kryptowährungen seien eine Vermögensform. In Russland hingegen können Kryptowährungen bis dato nicht beschlagnahmt werden, da der Staat dem digitalen Geld noch keine Legitimität zuspricht.

Anzeige

Das Volatilitätsproblem

Bitcoins Kritiker werden sich definitiv auf die extreme Volatilität bei Kryptowährungen beziehen. Man sollte aber nicht vergessen, dass auch FIAT – Währungen starke Schwankungen aufweisen können, wie zum Beispiel bei der Entkopplung des Schweizer Franken. Bitcoin & Co. sind im Moment so volatil, da dieser Markt noch relativ neu & klein ist und noch nicht wirklich viel Kapital, im Verhältnis zum Devisenmarkt, steckt. Bei steigender Akzeptanz werden sich die Schwankungen auf Dauer auch stabilisieren. Natürlich muss der Markt erstmals eine Kapitalisierung erreichen, in den Einzelne Großinvestoren bei Kauf – bzw. Verkauf nichts am Kurs bewirken können. Im Moment ist diese noch viel zu gering um als stabile Währung zu gelten.

Es könnte durchaus möglich sein, dass Bitcoin einen Teil der FIAT Währungen ersetzen wird. Vor allem auch für kleinere Staaten wie zum Beispiel die Marshallinseln oder Venezuela können Kryptowährungen, als gesetzliches Zahlungsmittel, durchaus relevant werden.

Originalfassung via cryptocomes, Image via pixabay

Zuletzt aktualisiert am 19. April 2018

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

15 + sechzehn =