Vor der Blockhalbierung: Bitcoin ist gerade erst am Anfang – enorme Gewinne erwartet

0

Bitcoin steht derzeit in Flammen, ist seit vergangenem Sonntag fast 19% gestiegen. Weitere Gewinne sind wahrscheinlich, da sich Bitcoin gerade erst in Position bringt.

Bitcoin durchbricht $11.000

Nachdem BTC gestern $10k gebrochen hatte, wurden zahlreiche Gewinnmitnahmen erwartet – gefolgt von einem Rückzug. Wieder einmal widersetzte sich die Kryptowährung Nr. 1 den Prognosen und marschierte weiter nach oben, erreichte laut Tradingview.com dann ein Intraday-Hoch von 11.200 $.

Seitdem hat sich BTC wieder unter 11.000 $ zurückgezogen und bewegt sich bei etwa 10.700 $, wo anscheinend die Konsolidierung beginnt. Das tägliche Volumen ist auf 30 Milliarden Dollar gestiegen, die Bitcoin-Marktkapitalisierung rückte am Wochenende immer näher an 200 Milliarden Dollar heran.

Das Erreichen des fünfstelligen Meilensteins hat für die Massen wieder die Tore geöffnet, die wahrscheinlich von FOMO überwältigt werden wird – ähnlich Ende November 2017, als BTC von einem ähnlichen Preis in nur 20 Tagen auf sein Allzeithoch stieg.

Bitcoin-Transaktionen und Hashrate erreichen Allzeithoch

Anzeige

Das Netzwerk sieht gesünder aus denn je. Die Zahl der Bitcoin-Transaktionen ist den Charts zufolge mit fast 427 Millionen auf einem Allzeithoch. Die Bitcoin-Hash-Rate, die der Rechenleistung des Netzwerks entspricht, ist laut Metriken ebenfalls auf einem Allzeithoch von über 60 EH/s. Die Statistiken sprechen für Bitcoin, das ATH hat auch bei den Mining-Einnahmen dazu geführt, dass BTC für Miner profitabler ist als die Konkurrenzketten BCH oder BSV.

Hinzu kommt, dass Bitcoin jetzt an normale Menschen und nicht nur an Wale verteilt wird. Fast 20 Millionen BTC-Adressen besitzen heute mehr als einen Dollar Bitcoin – das war vor ein paar Jahren noch anders.

333 Tage bis zur Halbierung

Ebenso in den Mix fließt die Bitcoin-Halbierung im Mai 2020 ein. Wir alle haben gesehen, wie Litecoin zugenommen hat, weil sich der Coin seiner Block-Halbierung nähert. Passiert etwas ähnliches mit Bitcoin zu Beginn des nächsten Jahres, so könnte BTC in sehr kurzer Zeit um weitere 200 Prozent steigen.

Die Halbierung wird die Inflation von 3,77% auf 1,8% senken, da die Prämie von 12,5 BTC auf 6,25 BTC verringert wird. Dies verstärkt die Knappheit, was in der Regel zu einer steigenden Nachfrage führt. Über 84% aller Bitcoin wurden bereits abgebaut – und mit 17,7 Millionen im Umlauf kann der Preis nur in eine Richtung gehen. In nicht allzu ferner Zukunft dürfte es durchaus Menschen geben, die als „Ganz-Coiner“ bezeichnet werden, weil sie das Glück haben, einen ganzen BTC zu besitzen.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelDie Federal Reserve könnte dabei helfen, Bitcoin auf 100.000 Dollar zu pushen
Nächster ArtikelFOMO? Als Bitcoin 10K durchbrochen hat, erlebte BitMEX die größte Session aller Zeiten
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.