30 Millionen Dollar in Ethereum nach Huobi transferiert: Warum das schlecht ist für ETH-Preise

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Ethereum hat nicht den besten Start ins Jahr 2020. Die Preise dumpen wieder von einem Niveau, das bereits auf dem Tiefststand ist – es wird nämlich immer mehr ETH an den Börsen liquidiert.

Ethereum dumpt weiter

Seit Neujahr hat ETH über 5% verloren, und der Fall setzt sich am dritten Tag des Monats fort. Die Unterstützung bei $130 wurde zu Widerstand, da die Nummer zwei der Welt laut Tradingview.com vor ein paar Stunden auf $125 zurückgefallen ist.

Anzeige
Fairspin Banner

Das gestrige „Muir Glacier“-Upgrade hat genauso wenig für die Ethereum-Preise getan wie letzten Monat das Istanbul-Upgrade. Hard Forks und Netzwerkverbesserungen haben heutzutage wenig Einfluss auf die Märkte.

Seit dem Höchststand von 2019 hat ETH 65% verloren – und es sieht nicht danach aus, dass sich die Kryptowährung bald wieder erholen wird.

Die Ursache scheint eine massive Liquidation an den großen Börsen zu sein. Wie Trader ‚CryptoGainz’ beobachtet, wurde Huobi in der letzten Woche mit 30 Millionen Dollar in Ethereum überschwemmt.

„Oh, wissen Sie, nur ein zufälliger Nettozufluss von +235.000 $eth an Huobi in den letzten 7 Tagen.“

Da diese Börse in China sehr beliebt ist, handelt es sich wahrscheinlich um die Überbleibsel des PlusToken-Betrugs, der seine Bestände dumpt. Gigantische Ethereum-Dumps sind letzten Monat entstanden, als die PlusToken-Wallets geleert wurden. Schon da wurde angedeutet, dass die Betrüger die Ethereum-Preise noch lange manipulieren könnten.

In Wirklichkeit scheinen sie ihre unrechtmäßig erworbenen Gewinne nur abzuladen, sodass die Preise wahrscheinlich wieder steigen, sobald sich Ethereums Fundamentaldaten verbessern oder die Kryptomärkte wieder bullisch werden.

FUD? Kannst du ignorieren…

Abgesehen von Betrügern und Walen, die die Märkte manipulieren und die Bären ermutigen, verfügt Ethereum grundsätzlich über ein solides Fundament.

Ein wachsendes DeFi-Ökosystem auf ETH-Basis beweist, dass sich der Token zum „Internet des Geldes“ entwickelt. Die in DeFi gesperrte Menge an ETH hat laut Defipulse.com mit 3 Millionen ein weiteres Allzeithoch erreicht. Auch für ETH 2.0, das teilweise bereits in diesem Jahr kommen soll, gibt es wieder Optimismus.

„Super aufgeregt zu sehen, dass $ETH dieses Jahr Ethereum 2.0 abziehen wird. Das wird definitiv der größte Krypto-Moment des Jahres sein.“

Der gesamte Rollout der komplett neuen ETH-2.0-Plattform ist noch einige Jahre entfernt, aber die erste Proof-of-Stake-Beacon-Chain wird voraussichtlich noch in diesem Jahr aktiviert werden.

Damit einher geht eine völlig neue Art und Weise, mit Ethereum etwas zu verdienen – etwa, indem man einen Node betreibt oder Belohnungen staked, die große Börsen wahrscheinlich anbieten werden. Ethereum hat im Moment eine schwere Zeit, aber es gibt Licht am Ende des digitalen Tunnels.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 6. Oktober 2021

Jetzt Tamadoge bei der Krypto-Börse OKX kaufen

  • Der Tamadoge Launch bei OKX am 27.09.22 war ein voller Erfolg.
  • Noch kann man frühzeitig in den besten neuen Token 2022 investieren
  • Beste Play2Earn Krypto mit Meme Coin Kultfaktor
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.