Bitcoin-Fonds sammelte 140 Millionen Dollar nur 1 Woche vor der Halbierung

0

Die New Yorker Digital Investment Group (NYDIG) beschaffte vor der Halbierung von Bitcoin 140 Millionen Dollar in einem Bitcoin-Investmentfonds. Gemäß SEC-Dokumenten begann der Fonds mit dem Titel NYDIG Bitcoin Yield Enhancement Fund LP am 5. Mai mit seinem ersten Verkauf, genau eine Woche vor der geplanten Halbierung der Bitcoin-Blockbelohnung.

Die NYDIG hat eine Ausnahme von den Wertpapiergesetzen gemäß Regel 506(b) der Verordnung D beantragt, die denjenigen Unternehmen, die sich gemäß Abschnitt 4(a)(2) qualifizieren, den “Safe Harbor”-Status gewährt. Bislang sind nur drei zugelassene Investoren gelistet.

Anzeige
krypto signale

Dies ist nicht das erste Mal, dass sich die New York Digital Investment Group an Bitcoin-Fonds versucht. Im Oktober 2018 nahm sie 31 Millionen Dollar in einem anderen gepoolten Investmentfonds auf. Dieser wurde Institutional Digital Asset Fund genannt, aber es wurde nicht angegeben, um welche digitalen Vermögenswerte es sich handelte.

Der Fonds, der 2018 eine BitLicense erhielt, steht auch in enger Verbindung mit der Beratungsfirma Stone Ridge, deren Leiter für regulatorische Angelegenheiten, Ben Lawsky, 2014 an der Schaffung der Bitlicense mitwirkte und dem es untersagt ist, Firmen beim Erwerb von Lizenzen zu unterstützen.

Die NYDIG ist mit Stone Ridge verbunden

Forbes bemerkte einen möglichen Interessenkonflikt angesichts der Verbindungen des Unternehmens zu Stone Ridge, das Vermögenswerte in Höhe von 15 Milliarden Dollar verwaltet. Man wies darauf hin, dass Stone Ridge die NYDIG bei ihrem Bitcoin Strategy Fund beriet, der sich auf Bitcoin-Futures konzentrierte.

Es ist möglich, dass die Verbindungen noch enger sind. Robert Gutmann, Mitbegründer von Stone Ridge, wurde als CEO der NYDIG Execution LLC, per Forbes, aufgeführt. Laut Investing Review ist die Stone Ridge Holdings Group ein indirekter Eigentümer der NYDIG Asset Advisory LLC. Auf der Website wird auch angegeben, dass Ross Stevens, CEO von Stone Ridge, Eigentumsanteile an beiden Firmen hält.

Die NYDIG scheint sich in einem ihrer Verkaufsdokumente auch auf Stone Ridge zu beziehen.

“Unser Führungsteam hat Erfahrung in der Verwaltung komplexer, alternativer Anlagestrategien und verwaltet derzeit zusammen mit unseren Tochtergesellschaften Vermögenswerte in Höhe von über 15 Milliarden US-Dollar. Die NYDIG bietet eine einzige Anlaufstelle für Lösungen für digitale Vermögenswerte”, erklärt die NYDIG.

Ben Lawsky half bei der Schaffung der Bitlicense

Stone Ridges Leiter für regulatorische Angelegenheiten ist der ehemalige Cyber Security Advisory Board-Mitglied Ben Lawsky. Er half bei der Schaffung der BitLicense, einer Möglichkeit für Digital Asset Firmen, eine Lizenz in New York zu erhalten.
Als Lawsky im Bundesstaat New York Superintendent für Finanzdienstleistungen war, verhängte er Geldstrafen in Höhe von 6 Milliarden Dollar. Dadurch erhielt er den Spitznamen “Sheriff der Wall Street”.

Im Jahr 2015, kurz nachdem er seinen Posten verlassen hatte, sagte Lawsky, dass es ihm niemals erlaubt sein würde, privat an Angelegenheiten zu arbeiten, die mit seiner Arbeit während seiner Zeit im Staat zu tun hätten. In einem Bericht von Reuters sagte Lawsky: “Die Regeln sind sehr klar. Wenn jemand… sagte: ‘Ich möchte Sie einstellen, um bei der Erlangung einer Bitlicense von der DFS zu helfen’, kann er das nicht tun.

Wie Forbes bemerkte, bleiben die Verbindungen zwischen Stone Ridge und der jüngsten Fonds-Offenlegung der NYDIG zu diesem Zeitpunkt völlig spekulativ. Klar ist, dass eine Woche vor der Halbierung von Bitcoin drei akkreditierte Investoren beschlossen, 140 Millionen Dollar in den Bitcoin Yield Enhancement Fund der NYDIG zu investieren.

Textnachweis: Decrypt, Greg Thomson

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelTrotz des bärischen Preises wird Ripple’s XRP auf diese unerwartete Weise genutzt
Nächster ArtikelGut für Bitcoin: Die Fed hat gerade begonnen, 750 Milliarden Dollar in ETFs zu kaufen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.