Daten zeigen, dass die Nachfrage der Privatpersonen nach Bitcoin rasch zunimmt

0

Sogar nach der jüngsten Preisaktion liegt Bitcoin immer noch 86 Prozent über den 3.700-Dollar-Tiefstständen, die beim Absturz am “Schwarzen Donnerstag” im März erreicht wurden. Anstatt viele abzuschrecken, hat dieser starke Aufschwung anscheinend viele Privatpersonen davon überzeugt, dass die Rallye von Bitcoin noch lange nicht abgeschlossen ist.

Ein typisches Beispiel: Ein Zusammentreffen von Datenquellen deutet darauf hin, dass die Nachfrage nach Kryptowährungen rasch zunimmt, bevor sich die Blockbelohnung von Bitcoin im Mai halbiert, was ein gutes Vorzeichen für den Aufwärtstrend ist.

Anzeige
krypto signale

Die Nachfrage nach Bitcoin steigt

Laut Skew.com, einer Website zur Nachverfolgung von Krypto-Derivaten, stieg letzte Woche die Zahl der Bitcoin-Longpositionen von Privatanwendern der CME-Terminbörse stark an. Die Daten stammten von CME, die jede Woche einen “Commitment of Traders”-Bericht zur Überprüfung der Märkte veröffentlicht.

Eine weitere Analyse der Daten durch einen prominenten Krypto-Trader ergab, dass es sich tatsächlich um den größten “Anstieg der wöchentlichen Long-Exposition” handelte, den es je gab. Daten zeigen, dass bis zum 15. April 76 Prozent der Coinbase-Kunden, die in den letzten 24 Stunden aktiv waren, Bitcoin gekauft haben, im Gegensatz zu den 24 Prozent, die Bitcoin verkauft haben.

All diese Signale unterstreichen, dass Kryptowährungen trotz der Schwäche im März irgendwie weiterhin relativ stark nachgefragt werden. Es ist nicht genau klar, in welcher Weise sich der jüngste Anstieg der BTC-Nachfrage auf die Preisdynamik in den letzten Wochen ausgewirkt hat, aber die Logik besagt, dass der Markt boomen sollte, wenn die Masse immer mehr Bitcoins nachfragt.

In etwa 30 Tagen findet die Reduzierung der Block-Belohnung statt, sodass die Anzahl der ausgegebenen Coins pro Block von 12,5 auf 6,25 halbiert wird. Dies bedeutet, dass die Inflationsrate von BTC sofort auf etwa 1,8 Prozent sinkt.

Eine einfache Dynamik von Angebot und Nachfrage legt nahe, dass bei abnehmendem Angebot und steigender Nachfrage der Preis eines Marktes steigen sollte. Wie das Stock-to-Flow-Modell von PlanB für den Bitcoin-Preis vorhersagt, das vor kurzem durch eine Reihe statistischer Analysemaßnahmen “verstärkt” wurde, wird der faire Wert von BTC im Zuge der bevorstehenden Halbierung aufgrund seiner zunehmenden Knappheit auf 55.000 bis 100.000 US-Dollar liegen.

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBitcoin sieht einen rasant steigenden Zustrom neuer Benutzer: Wird die drohende Wirtschaftskrise die Akzeptanz fördern?
      Nächster ArtikelDaten zeigen, dass der Bitcoin Bull Run gerade erste beginnt

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.