Krypto-Märkte heizen sich auf: Starke Gewinne für Ripples XRP und Chainlink (LINK)

0

Mehrere große Kryptowährungen haben am Wochenende einen starken Anstieg verzeichnet – inmitten einer wiederauflebenden bullishen Stimmung.

Ripples XRP und Chainlink (LINK) führen heute Morgen die Gewinne unter den Large-Cap-Kryptowährungen an. Der gesamte Markt ist über das Wochenende gestiegen, wie Daten verschiedener Quellen zeigen. So konnte der Markt Milliarden von Dollar gewinnen – eine Fortsetzung des Aufwärtstrends, der seit Anfang August anhält.

Anzeige

Kurs-Zuwachs für Ripples XRP

Ripples XRP hat aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) einen Höchststand von 1,33 Dollar erreicht und damit in den letzten Tagen um über 6% zugelegt. Der Coin wird auf einem Niveau getradet, das zuletzt im August erreicht wurde. Zu einem Preis, bei dem er damals auf Ablehnung gestoßen ist. Er hat jedoch in den letzten drei Wochen um über 30% und seit Juli um fast 250% zugelegt, wie das folgende Bild zeigt.

Bild: XRP/USD VIA TRADINGVIEW.

Der Kursanstieg des Tokens wird durch starke Entwicklungen auf der fundamentalen Seite unterstützt, insbesondere durch den laufenden Fall „Ripple gegen die SEC“ in den USA. Die SEC wirft Ripple vor, XRP jahrelang als nicht lizenziertes Wertpapier verkauft zu haben. Allerdings hat sich der Fall in den letzten Monaten zugunsten von Ripple entwickelt.

Ripple-Mitbegründer Brad Garlinghouse glaubt sogar, dass der Fall für die SEC möglicherweise nach hinten losgegangen sein könnte. Garlinghouse:

„Das war von Anfang an klar – bei der Klage der SEC geht es nicht nur um Ripple, sondern darum, was „… unmögliche Standards der fairen Benachrichtigung und des ordnungsgemäßen Verfahrens“ durch die Regulierung durch die Vollstreckung für Krypto-Innovationen tun können.“

Und:

„Jeder könnte ohne Vorwarnung der Nächste sein.”

Chainlink steigt ebenfalls auf

Abgesehen von Ripples XRP führt Chainlink (LINK) die großen Gewinne am Montagmorgen an. Der Token stieg um mehr als 11% auf mehr als 34 US-Dollar und wurde zur 13. größten Kryptowährung mit einer Marktkapitalisierung von 14,9 Milliarden US-Dollar.

Wie der untenstehende Chart zeigt, erreichte LINK ein Preisniveau, das zuletzt im Mai 2021 (und davor im März 2021) gesehen wurde. Der Token erlebte beide Male, als er diese Niveaus erreichte, eine Preisrückweisung. Das bedeutet, dass er, damit der Trend bestehen bleibt, weiter ansteigen und über 37 Dollar schließen sollte. Als solches hat der Token einen langen Weg vor sich, bevor er sein Allzeithoch von 53 Dollar erreicht.

Bild: LINK/USD VIA TRADINGVIEW.

LINK-Token treiben das dezentrale Orakelnetzwerk Chainlink an, das zunehmend sowohl in DeFi- als auch in traditionellen Finanzprojekten eingesetzt wird. Erst letzte Woche wurden die Chainlink-Kurse auf Optimism Ethereum und Solana live geschaltet, während institutionelle Entwicklungen aus der Schweiz den Zugang von Institutionen zu Chainlink erleichtern.

Jetzt LINK bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDie Mehrheit aller Russen investiert lieber in Kryptowährungen als in traditionelle Assets: Umfrage
Nächster Artikel5 Coins, die diese Woche explodieren könnten: QNT, FIL, FTM, OMG & FTT

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

8 − 7 =