SafeMoon Coin: Top-Manager tritt zurück! Droht der aussichtsreichen Kryptowährung jetzt das Aus?

0

SafeMoon erhält einen weiteren Rückschlag: Sein CTO, Hank Wyatt, hat angekündigt, das Projekt zu verlassen. Die Zukunft von SafeMoon Coin ist nun offenbar unsicher.

In einem am Donnerstag geposteten Tweet sagte Wyatt: Es sei eine schwierige Entscheidung gewesen, die er treffen musste. Einzelheiten zu den Umständen seines Ausscheidens nannte er jedoch nicht. Dies hat die Spekulationen über Unruhen innerhalb des Unternehmens nur angeheizt.

Anzeige

SafeMoon hat die Frist vom 28. August für die Veröffentlichung seiner nativen Wallet-App nicht eingehalten, was einige zu der Frage veranlasst, ob Wyatts Weggang in irgendeiner Weise damit zusammenhängt.

Wie auch immer: Beide Vorfälle haben den Neinsagern zusätzliche Munition gegeben, mit der sie das Projekt kritisieren können. Ist dies der Anfang vom Ende – oder kann sich SafeMoon davon erholen?

Anleger reagieren auf den Weggang von Wyatt

Als Reaktion auf Wyatts Tweet, in dem er sein Ausscheiden ankündigt, lautet die häufigste Frage: warum? Wyatt antwortet bislang nicht darauf, was zu massiven Spekulationen über die möglichen Gründe geführt hat.

Einige vermuten, dass die Verzögerung beim Wallet-Release in seiner Verantwortung liegt, da er CTO ist. Demnach war sein Ausstieg bei SafeMoon einfach ein Fall von „gehen, bevor er gegangen wird”.

Ein anderer Nutzer behauptet, dass die meisten Mitglieder des SafeMoon-Teams ihre Rollen aufgrund von Vetternwirtschaft und nicht aufgrund ihrer Fähigkeiten erhalten haben. Das bedeutet, dass es ein großes Defizit an Fähigkeiten und Erfahrung gibt, um das Projekt voranzutreiben. Daraus folgt, dass der Druck auf Personen, die sich in dieser Position befinden, zu groß ist.

„Mindestens die Hälfte des ursprünglichen „Teams“ bestand entweder aus Freunden, Familienmitgliedern, Einflussnehmern oder Lebenspartnern, denen es an Erfahrung mangelte, sei es in einer Führungsposition, in der Öffentlichkeit oder in der Softwareentwicklung. Mehrere müssen ersetzt werden, Thomas geht als nächster.“

Wyatts LinkedIn zeigt, dass er einen Abschluss in Computer Software Engineering von der University of Pennsylvania hat. Nach einem viermonatigen Praktikum im Jahr 2016 gründete er sein eigenes Unternehmen für Videospielunterhaltung namens HLWGroup.

Bei der Gründung von SafeMoon im März 2021 war er als CTO tätig, während er weiterhin HLWGroup leitete.

Was gibt es Neues über den SafeMoon-Wallet?

Die Veröffentlichung des nativen SafeMoon-Wallets war für den 28. August geplant. Der Preis von $SAFEMOON stieg in Erwartung des Starts um 110% von seinem lokalen Tiefpunkt am 18. August.

QUELLE: SAFEMOONUSD AUF COINGECKO.COM
QUELLE: SAFEMOONUSD AUF COINGECKO.COM

Doch am 28. August hieß es in einer offiziellen Ankündigung vom SafeMoon-Twitter-Account, dass „unvorhergesehene technische Schwierigkeiten” den Start des Wallets verzögert hätten. Der Preis von $SAFEMOON ist seitdem im Abwärtstrend.

Zwei Tage später wiederholte ein Update die Probleme, die auf technische Ursachen zurückzuführen sind. Wie in der ersten Nachricht wurden die Probleme jedoch nicht weiter ausgeführt. Das Team bedankte sich abschließend bei allen für ihre Unterstützung und Geduld und fügte hinzu, dass sich das Warten lohnen werde.

In der jüngsten Antwort, die am Dienstag dieser Woche veröffentlicht wurde, heißt es nun, dass die Tests noch andauern und die Veröffentlichung kurz bevorsteht.

Jetzt SAFEMOON bei capital.com kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelTop-Analyst bullish auf Dogecoin – Prognose: DOGE steigt bis Ende 2021 um mindestens 100%
Nächster ArtikelNFTs erobern Hollywood: Anthony Hopkins veröffentlicht neuen Film „Zero Contact“ als NFT

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünfzehn + vier =