Bitcoin Preis, Tom Lee & Consensus

0
Bitcoin

Wir haben bereits vor Wochen berichtet, dass Tom Lee einen Anstieg des Bitcoin Preises nach der Consensus Konferenz prognostiziert hat. In einem Interview mit CNBC erklärte der Analyst, warum die Konferenz keinen Anstieg auslöste.

 

Was war passiert?

Nach dem Muster der letzten drei Jahre setzten die Experten auf eine große Krypto-Rallye. Die Veranstaltung war ein Erfolg, doch die Bitcoin Preise fielen. Bis zum Ende der Veranstaltung hat Bitcoin rund drei Prozentpunkte verloren. Lee gab zunächst zu, dass er und andere Experten aufgrund der zu erwartenden hohen Teilnahme bezüglich der Consensus Konferenz zu optimistisch waren. Während des Interviews identifizierte Lee den Mangel an Klarheit über regulatorische Vorschriften als Teil der Gründe, warum die Konferenz nicht die erwarteten Ergebnisse brachte.

 

Mangelnde Rechtsklarheit

Lee wies darauf hin, dass es an Klarheit in Bezug auf die Krypto-Regulierung mangelt. Ihm zufolge hat sich während der Veranstaltung nichts in Bezug auf Regulierung oder deren Richtung verändert. Viele erwarteten kein regulatorisches Ergebnis, aber der Mangel an Fortschritt ist enttäuschend.


Positive Zeichen

Trotz der fehlenden Preisrally, während der Veranstaltung, gibt es einige positive Gegebenheiten. Der Bitcoin Preis scheint auch zu reagieren und sich nach oben zu korrigieren. Wir haben bereits vor Tagen darüber berichtet, dass der Bitcoin Preis in den letzten Jahren während der Consensus Veranstaltung nicht gestiegen ist, sondern sich erst Wochen danach aufwärts bewegte. Die Infografik bezüglich der letzten Konferenzen und deren Entwicklung können hier eingesehen werden. Tom Lee äußerte sich trotz des fehlenden direkten Anstiegs positiv über die Konferenz:

Es ist eine großartige Konferenz, um viele Menschen aus der ganzen Welt zusammenzubringen. Die Qualität der Leute, die dort waren, war erstaunlich.

Tom Lee, schätzt weiterhin, dass Bitcoin bis zum Ende 2018 rund $25.000 wert sein wird. Die Consensus Konferenz hat unserer Ansicht nach eine starke Auswirkung auf den Bitcoin Preis. Die Teilnehmerzahl hat sich auf 8.000 erhöht, obwohl der Ticket-Preis immens gestiegen ist. Durch diese Konferenz konnten “Krypto-Nerds” und institutionelle Investoren/Banker zusammenfinden. Die diesjährige Ausgeglichenheit des Publikums, sollte keineswegs als Nachteil gesehen werden, sondern als Zeichen was Bitcoin und die Krypto-Branche für einen Stellenwert in der traditionellen Finanzwelt erlangt hat. Die Chancen stehen gut, dass der Bitcoin Preis in diesem Jahr weitere Kursgewinne erreichen wird.

 

Quelle: bitcoinist, Image: pixabay, CC0

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger Artikel„Iran und Russland sollten Kryptowährungen verwenden, um US-Wirtschaftssanktionen zu bekämpfen“
Nächster ArtikelBitcoin, Tron, Ethereum, Ripple und Bitcoin Cash – Kursanalyse 21.05

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

15 + 8 =