Bitcoin Momentum – Consensus 2018 ohne Boom?

0
Consensus Bitcoin

Viele in der Welt der Kryptowährungen sind derzeit etwas irritiert. Die derzeitigen Nachrichten im Zusammenhang von Bitcoin & Co. lassen eher bullishe Signale und einen Preisanstieg erahnen. Doch seit Tagen fällt der Bitcoin-Kurs, obwohl die gehypte Consensus-Konferenz ein voller Erfolg ist.

Consensus Konferenz 2018 – Lambos, Hype aber bisher ohne Bitcoin Boom

Wir haben bereits über die Blockchain-Konferenz des Jahres berichtet. Das Event scheint nicht nur ein voller Erfolg, sondern ist laut Tom Lee von Fundstrat ein wichtiger Indikator, wenn es um eine Preisprognose geht. Wie bereits der “Google-Trends”-Tweet zeigt, hat sich das Interesse über die Jahre stark entwickelt.

Anzeige

Consensus Konferenz 2015

Anzeige

Doch wie sah die Veränderung des jeweiligen Krypto-Jahres im Vergleich aus? Vor allem, wann setzte ein Preisanstieg nach der Consensus Konferenz des jeweiligen Jahres ein. Zunächst betrachten wir das Jahr 2015. Die Konferenz wurde vom 07. bis 10. September 2015 in New York abgehalten. Zu den damaligen Teilnehmer zählten Größen wie PayPal, Infosys, IBM, diverse Mainstream-Medien und weitere Unternehmen. Laut Coindesk haben die Veranstaltung rund 400 Teilnehmer besucht. Wie man dem Preischart von 2015 entnehmen kann, gab es kurz nach der Konferenz einen Kursverlust. Erst Wochen nach der Konferenz konnte der Bitcoin Preis an Wert gewinnen. Am Ende des Beitrags findet Ihr eine Übersicht, in der die Consensus Jahre miteinander verglichen werden.

Consensus Konferenz 2016

Die zweite Consensus Konferenz wurden im Jahr 2016 im Mai (02-04.05.2016) gehalten. Die Statistiken zur Konferenz konnten sich bereits im zweiten Jahr sehen lassen. Die Teilnehmerzahl ist von 400 auf über 1.400 Teilnehmer gestiegen. In der 2. Consensus Konferenz gab es über 125 Redner, 50 Sponsoren, 50 Medienpartner aus 40 verschiedenen Ländern. Zu den Rednern zählten Größen wie Gavin Andresen und Chris Larsen. Die jeweiligen Speaker kamen aus den unterschiedlichsten Firmen. Von VISA zu Harvard bis hin zum Gouverneur von Delaware. Eine vollständige Übersicht über die Teilnehmer sind unter diesem Link einzusehen.

Interessanterweise zeichnet sich im Jahr 2016 ein ähnliches Bild ab, wie in 2015. In den Tagen nach der Konferenz gab es einen leichten Anstieg des Preises, jedoch blieb ein direkter starker Anstieg aus. Der Preis konnte, wie schon im Vorjahr, erst Wochen nach der Konferenz erwähnenswerte Gewinne verzeichnen.

Consensus Konferenz 2017

Die dritte Consensus Konferenz wurde vom 22. bis 24.Mai.2017 in New York veranstaltet. Über 2700 Teilnehmer, 200 Redner, 75 Sponsoren und 50 Medienpartner waren Teil des Blockchain-Event des Jahres. Brian Armstrong (CEO von Coinbase), Peter Smith und viele andere zählten zu den Rednern. Alle weiteren Daten rund um das Event vom Jahr 2017 können hier eingesehen werden. Zum Zeitpunkt des Events gab es ebenfalls einen leichten Anstieg, doch der extreme Schub blieb aus. Wie man auch dem Chart entnehmen kann konnte der Bitcoin Preis erst Wochen nach der Consensus Konferenz stark steigen.

Während der jeweiligen Konferenz ist der Bitcoin Preis nicht gestiegen. Es macht den Anschein, als würde sich das Event erst Wochen danach beim Bitcoin Preis bemerkbar machen. Wir denken ebenfalls, dass man die Consensus Konferenz durchaus als Indikator sehen könnte. Die Teilnehmerzahl spiegelt den direkten Hype der Kryptowährungen wider.

Das Consensus – Event 2018 ist wirklich ein Highlight, denn die Teilnehmerzahl wird auf rund 8.000 geschätzt. Nahezu jede Medienplattform berichtet über das Blockchain-Event. Es gibt viele Livestreams, Lamborghinis zieren den Eingang und es scheint eher eine Party als ein “Krypto-Nerd-Event” zu sein. Hier ein kompletter Vergleich der Consensus Konferenzen von 2015 bis 2017:

 

Daten via Coindesk, Image: Pixabay, CC0, Preis-Charts: coinmarketcap

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelTrading-Plattform eToro expandiert in die USA
Nächster ArtikelBitcoin, Ripple, Bitcoin Cash und Ethereum – Kursanalyse 17.05.2018

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünfzehn − 6 =