Wie wahrscheinlich ist ein Bitcoin ETF?

0
Wie wahrscheinlich ist ein BTC ETF - Coincierge

In wichtigen Krypto-Märkten wie Japan und Südkorea erwarten die Anleger die Möglichkeit eines Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) bis Ende August 2018 und erwarten eine massive Erholung des Bitcoin Kurses.

Die Denkweise der SEC

Die US Securities and Exchange Commission (SEC) hat bisher zwei Bitcoin ETFs abgelehnt, einen von SolidX und den anderen von den Winklevoss Zwillingen, welche die große US-amerikanische Krypto-Börse Gemini betreiben.

Anzeige

Im März 2017 behauptete die US-SEC, dass der Winklevoss ETF-Vorschlag abgelehnt wurde, weil Bitcoin als digitaler Vermögenswert nicht ordnungsgemäß reguliert ist und noch kein angemessener Regulierungsrahmen vorhanden war. Die Behörde stellte auch fest, dass es keine Versicherung rund um Kryptowährungen gibt.

Seit Juli 2018 verfügt der globale Kryptowährungsmarkt über einen starren regulatorischen Rahmen für Richtlinien und Sicherheitsstandards zur Bekämpfung der Geldwäsche (AML). Überseemärkte wie Japan und Südkorea haben wohl bessere regulatorische Rahmenbedingungen als die USA, wobei Japan bei der Schaffung eines internationalen Standards für die Krypto-Regulierung führend ist.

Daher sind die von der SEC im März angesprochenen Themen jetzt irrelevant, und mit der Einreichung der Chicago Board Options Exchange (Cboe) bei der SEC für einen Bitcoin ETF, der mit einer Vollversicherung ausgestattet ist, ist das Fehlen einer Versicherung auf dem Krypto-Markt ebenfalls kein Thema mehr.

Aber aus Sicht der SEC, wie Needham & Co-vice President of Equity Research Spencer Bogart sagte, hat die Agentur nichts zu gewinnen, wenn sie kryptowährungsgestützte ETFs genehmigt, denn wenn sich die ETFs als massiv erfolgreich auf dem US-Markt erweisen, profitiert die SEC nicht davon. Sollten die ETFs jedoch Probleme verursachen, die nicht von der Agentur kontrolliert werden können, könnte die SEC dafür verantwortlich sein.

Im Februar 2017 sagte Bogart, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ein ETF genehmigt wird, bei etwa 25 Prozent liegt, da die SEC bis dato immer zögerlich war, eine neue Anlageklasse einzuführen.

“Wir haben die Chancen auf weniger als 25 Prozent festgelegt. Denn das allererste, was die SEC in ihrem eigenen Leitbild aufführt, ist der Schutz der Anlegeröffentlichkeit. Wenn Sie über den spieltheoretischen Aspekt dieser Sache nachdenken, wenn ich bei der SEC arbeite und diese ETF genehmige, und es läuft gut, wird wahrscheinlich niemand vorbeikommen und mir auf die Schulter klopfen und mir eine Beförderung geben. Aber wenn ich es gutheiße und viel Geld hineinfließt und etwas schief geht, verliere ich wahrscheinlich meinen Job.”

Positiver Takeaway

Die SEC steht neuen Anlageklassen und neuen Rohstoffen skeptisch gegenüber. Aber vor kurzem hat die SEC Bitcoin und Ethereum als Währungen und nicht als Wertpapiere anerkannt und damit erstmals Klarheit über den regulatorischen Charakter der beiden wichtigsten digitalen Vermögenswerte geschaffen.

Die Anerkennung von Bitcoin und Ether durch die SEC könnte zu der Entscheidung beitragen, digitale währungsgestützte ETFs zu genehmigen, insbesondere wenn es die Absicht der SEC ist, den Kryptowährungssektor ordnungsgemäß zu überwachen, das Wachstum innovativer Projekte zu erleichtern und gegen kriminelle Akteure vorzugehen.

Wenn ein Bitcoin ETF von der SEC genehmigt wird, denken mehrere Experten, darunter IronWood CEO Michael Strutton, dass dies dem Bitcoin-Markt etwa $84 bis $336 Milliarden hinzufügen könnte, was den Preis auf $44.000 pushen könnte.


Quelle: Cryptoslate, Image: pixabay, CC0

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDECOIN.IO erreicht Soft Cap mit spannenden Entwicklungen am Horizont
Nächster ArtikelBlackRock ETF: Der benötigte Bitcoin-Bulle?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × vier =