Bitcoin ETF – Der Heilige Gral des Marktes

0
BTC ETF - Der Heilige Gral des Marktes - Coincierge

Mit der Entscheidung, ob ein kryptowährungsbasierter Exchange Traded Fund (ETF) in den USA auf den Markt kommen wird, spekulieren Experten weiter über den Markt und sein Potenzial.

Gewohnte Investmentoption für Anleger

Ein verwalteter Investmentfonds, der auf Bitcoin basiert, kann für Anleger weniger riskant und für traditionelle, institutionelle Investoren eine gewohnte Investment-Option sein. Obwohl CBOE und CME Group im Dezember 2017 Bitcoin-basierte Futures auf den Markt brachten und die SEC im Jahr 2018 bisher sieben Blockchain-basierte ETFs zugelassen hat, ist der Bitcoin- basierte ETF, wie die NY-Times zitiert, immer noch der heilige Gral des Marktes.

Mit der Entscheidung am 10. August, hoffen viele, dass der Antrag für einen Bitcoin ETF durchgehen wird und die Changen stehen nicht schlecht, wie man in diesem Artikel nachlesen kann.

Herausforderungen der Bewertbarkeit

Ein Bitcoin-basierter ETF wäre ein großer Coup für den Kryptowährungsraum. Die SEC ist jedoch zögerlich, da sie Bedenken hinsichtlich der Preisvolatilität und der Schwierigkeit hat, einen Marktpreis festzulegen, auf dem die Fondsauszahlungen basieren.

Matthew Hougan, Global Head of Research bei Bitwise Asset Management, behauptet, dass es schwierig sei, die richtigen Preise für Kryptowährungen heranzuziehen. Hougan glaubt, dass Kryptowährungen zu weit verbreiteten Alternativen zum Geld werden könnten, wie z.B. Gold.

“Es ist durchaus möglich, dass in der Welt ein neuer Wertspeicher entsteht. Ich glaube nicht, dass dieses Konzept mit Gold begonnen hat und enden wird.”

Bitcoin ETF – Was bringt die Zukunft?

Der wesentliche Unterschied bei einem ETF im Gegensatz zu Futures ist, dass die Menge tatsächlich physisch gedeckt sein muss. Bei der ohnehin schon deflationären Kryptowährung Bitcoin, welche aus lediglich 21 Millionen Coins besteht, könnten Bitcoin ETFs eine erhebliche Auswirkung auf den Preis haben. Nicht zu vergessen, dass man bereits davon ausgeht, dass ein Fünftel aller im Umlauf befindlichen Bitcoins verloren sind.

Wie die CBOE verkündete würde eine Solid X Aktien (Bitcoin ETF) exakt 25 physischen Bitcoins entsprechen. Die bis dato wichtigste Neuerung ist, dass traditionelle Investoren und Institutionen den Markt in gewohnter Weise betreten können. Ein offizieller von der SEC genehmigter Bitcoin ETF fördert zum einem erheblich die Infrastruktur rund um Bitcoin und zum anderen wird der Kryptowährung als neues Anlageninstrument Legitimität verliehen.

Auswirkung auf den Bitcoin Kurs

Die Frage, die natürlich alle beschäftigt ist, wie sich ein genehmigter Bitcoin ETF auf den Bitcoin Kurs auswirken wird. Die Ankündigung der Futures hatte zu einer Bull-Rallye zum Allzeithoch bei rund $20.000 geführt.

In letzter Zeit haben sich die Prognosen bezüglich der zweiten Jahreshälfte 2018 gehäuft. Die meisten sind sich einig, dass eine Bull-Rallye nur durch ein wichtiges Ereignis ausgelöst werden kann.

In jeder bisherigen Einschätzung wurde der Bitcoin ETF als solches erwähnt und die meisten vermuten, dass dieser einen Aufwärtstrend in Richtung $50.000 auslösen könnte. Folgende Markteinschätzungen wurden vor kurzem von Experten gegeben, die vermuten, dass ein Bitcoin ETF ein solches Niveau entfachen könnte:


Quelle: Bitcoinist, Image: pixabay, CC0

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

11 + 13 =