Bitcoin wieder bei 55.000 Dollar! Doch BTC-Investoren wollen trotzdem nicht verkaufen

Foto von Alesia Kozik von Pexels

On-Chain-Daten zufolge stagniert der sogenannte Bitcoin-SOPR weiterhin. Das deutet darauf hin, dass Investoren nicht bereit sind, auf diesem Niveau zu verkaufen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Bitcoin-SOPR stagniert – trotz des enormen Anstiegs

Einem Beitrag von CryptoQuant zufolge zeigt der Bitcoin-Preis zwar eine deutliche Verbesserung, da der Coin zum ersten Mal seit Mai 55.000 $ erreicht hat – aber die SOPR zeigt immer noch eine abgeflachte Linie.

Anzeige
riobet

Die „Spent Output Profit Ratio“, oder kurz SOPR, ist ein BTC-Indikator, der das Gewinnverhältnis des gesamten Marktes anzeigt. Dazu werden einerseits die Chain-Transaktionen betrachtet. Gleichzeitig wird der Preis, zu dem eine Kauftransaktion stattfand, mit dem Preis verglichen, zu dem dieselben Coins verkauft wurden.

Wenn der Wert dieses Indikators größer als 1 ist, bedeutet das: Die Coins, die in der angegebenen Zeitspanne bewegt wurden, konnten im Durchschnitt mit Gewinn verkauft werden.

Im Gegensatz dazu deuten SOPR-Werte unter 1 darauf hin, dass die in diesem Zeitraum getradeten BTC im Durchschnitt mit Verlust verkauft wurden. Ein Wert von genau eins bedeutet, dass die Verkäufer gerade noch die Gewinnschwelle erreichen.

Hier ist ein Chart, der den Trend dieses Indikators für BTC zeigt:

Der SOPR von Bitcoin scheint sich in letzter Zeit abgeflacht zu haben | Quelle: CryptoQuant

Wenn der Indikator einen steigenden Wert anzeigt, bedeutet das, dass die Anleger begonnen haben, ihre Gewinne zu realisieren, indem sie ihre Coins verkaufen.

Ein sinkender Wert hingegen bedeutet, dass die Inhaber ihre Coins mit Verlust verkaufen – wahrscheinlich weil sie kein Vertrauen mehr in die Kryptowährung haben.

Wie die obige Grafik zeigt, sind die SOPR-Werte in letzter Zeit weder gesunken noch gestiegen. Die Kurve des Indikators ist im Moment nur eine flache Linie.

Und das trotz des jüngsten großen Anstiegs von Bitcoin, bei dem normalerweise einige Anleger ihre Gewinne mitnehmen würden. Allerdings scheint das diesmal nicht der Fall zu sein.

Dieser Trend könnte darauf zurückzuführen sein, dass die Mehrheit der Inhaber davon ausgeht, dass der Bitcoin-Preis noch weiter steigen wird – weshalb sie ihre Kryptowährung noch nicht umschichten.

Diese mangelnde Bereitschaft der Anleger, ihre Bitcoins zu verkaufen, kann sich am Ende als sehr positiv für die Kryptowährung erweisen. Wenn die Inhaber jedoch anfangen, ihre Gewinne mitzunehmen, könnte es zu einer Korrektur kommen.

Wird der Bitcoin wieder steigen?

Aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) bewegt sich der Bitcoin-Kurs um 55.600 Dollar, ein Plus von 2,4% innerhalb der letzten 24 Stunden. In den letzten sieben Tagen ist BTC um 24% gestiegen, in den letzten dreißig Tagen mehr als 12%.

Der folgende Chart zeigt die Entwicklung des BTC-Kurses in den letzten fünf Tagen.

Der starke Bitcoin-Anstieg führte die Leitwährung bis auf 55.500 Dollar. Wie hoch geht die Reise jetzt? Quelle: BTCUSD auf TradingView

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 8. Oktober 2021

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

19 − 11 =