„Dollar Cost Averaging“: So viel bringt ein Bitcoin-Investment von nur 10 Dollar pro Tag

0

Viele neue Anleger glauben, dass sie den „Bitcoin-Zug“ verpasst haben. Doch das ist nicht wahr. Weniger als 10% der Weltbevölkerung wissen derzeit über Bitcoin Bescheid. Das bedeutet: Über 6 Milliarden Menschen auf der Welt wissen nichts über Bitcoin. Die Anleger, die jetzt einsteigen und glauben, den Anschluss verpasst zu haben, sind also in Wirklichkeit Early Adopter.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Abgesehen davon hat sich das Dollar-Cost-Averaging (DCA) zu einer immer beliebteren Methode entwickelt, um in den Markt zu investieren. Dollar-Cost Averaging ist die Kunst, die Investition über einen bestimmten Zeitraum zu verteilen, anstatt alles auf einen Schlag zu kaufen. Einfach ausgedrückt: Angenommen, ein Anleger hat 1.000 US-Dollar in BTC zu investieren. Anstatt BTC im Wert von 1.000 US-Dollar auf einmal zu kaufen, könnte er sich dafür entscheiden, den Kauf über einen bestimmten Zeitraum zu verteilen.

Anzeige

Der besagte Anleger könnte also beschließen, die BTC in einem Zeitraum von 10 Tagen zu kaufen. Er kauft 10 Tage lang jeden Tag BTC im Wert von 100 $. Oder aber er kauft BTC im Wert von $10 über 100 Tage. Die Idee dahinter bleibt dieselbe: Die Investition wird gestreut, sodass die Auswirkungen der Volatilität auf die besagte Investition reduziert werden.

Wie das bei Bitcoin funktioniert

Bitcoin ist zu diesem Zeitpunkt mindestens ein Jahrzehnt alt. Es hat sich also viel auf dem Markt getan. Angesichts des enormen Wachstums wünschen sich die Anleger, sie hätten eine große Summe in den Vermögenswert investiert, als er noch billig war. Aber was wäre, wenn du in den letzten fünf Jahren jeden Tag 10 Dollar in Bitcoin investiert hättest? Wie viel hättest du dann jetzt?

Nun, wenn ein Anleger in den letzten fünf Jahren jeden Tag 10 Dollar in BTC investiert hätte, wäre der Gesamtbetrag auf etwas mehr als 18.300 Dollar angewachsen. Aber der Betrag in BTC wäre über 334.000 $ gewesen. Das ergibt einen Gewinn von mehr als 1.800% aus der Investition. Eine Investition von 300$ pro Monat hätte also nach Abzug der anfänglichen Investition eine Rendite von über 300.000$ ergeben.

Würde man noch weiter als fünf Jahre zurückgehen, wären die Gewinne noch höher. Und wenn man zehn Jahre zurückgeht, wären die Investitionen allein in den letzten zehn Jahren um über 100.000 % gestiegen.

Bitcoin-Preis bis heute

Bitcoins waren buchstäblich nichts wert, als sie auf den Markt kamen: 0 $. Sie wurden umsonst verschenkt. Man konnte sie mit einem alten Laptop schürfen und hatte in kürzester Zeit Hunderte von Bitcoins. Doch als die Menschen den Nutzen der Technologie erkannten, stieg der Preis für den Vermögenswert in die Höhe.

Das wiederum hat dazu geführt, dass BTC im Laufe der Zeit immer mehr an Wert gewann. Immer mehr Menschen begannen, das Asset zu nutzen. Aber bis zur Auflösung des Dark-Web-Portals „Silk Road“ war es noch immer nicht flächendeckend bekannt. Als Bundesbeamte die Website, auf der BTC die Hauptwährung war, hochgehen ließen, wollte jeder wissen, was das für eine Währung war. Zumal eine, die nicht zurückverfolgt werden konnte.

Der Preis blieb daraufhin weitgehend unverändert – bis 2017, als einer der bemerkenswertesten Bullenmärkte stattfand. Der Preis von BTC stieg zwischen April und Dezember 2017 von unter 4.000 $ auf 19.000 $ und erreichte damit ein neues Allzeithoch.

Der BTC-Preis ist seit seiner Einführung um mehr als 400.000 % gestiegen | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

 

Damals sah es so aus, als hätte BTC seinen Höchststand erreicht und würde auf den Nullpunkt zurückfallen. Doch vier Jahre später befindet sich BTC immer noch im Aufwind – und 30.000 Dollar werden nun als Tiefpunkt für die Kryptowährung angesehen. Dies zeigt, wie sehr Bitcoin in den kommenden Jahren noch wachsen kann und wird.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 15. August 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger Artikel100-Millionen-Dollar-Strafe für BitMEX – doch Gründer Arthur Hayes steht weiterhin unter Anklage
Nächster ArtikelBullishe Entwicklung: So sehr hat Ethereum bislang vom EIP-1559-Upgrade profitiert

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünfzehn − fünfzehn =