Wird Bitcoin bald von Ethereum überholt? Neue Investoren-Umfrage sieht ETH im Vorteil

0
Photo by Thought Catalog on Unsplash

Das Interesse der Anleger an Ethereum ist kein neues Phänomen. Der zweitgrößte Vermögenswert nach Marktkapitalisierung hat mit dem Aufstieg des dezentralen Finanzwesens in seinem Ökosystem massive Unterstützung erfahren. Ethereum-Anwendungen haben das Wachstum der Kryptowährung maßgeblich vorangetrieben. Hinzu kommt: Sowohl institutionelle als auch private Anleger gehen davon aus, dass ETH in den kommenden Jahren Bitcoin den Rang ablaufen wird.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Eine kürzlich durchgeführte Umfrage von CoinShares spiegelt die Meinung wider, die von den Anlegern auf dem Markt schon seit einer Weile vertreten wird. Sie zeigt: Die Zahl der Anleger, die glauben, dass Ethereum Bitcoin überholen wird, ist mehr als doppelt so hoch wie die Zahl der Anleger, die das Wachstum von Bitcoin optimistisch einschätzt. In letzter Zeit haben sich viele Anleger zugunsten von Ethereum von ihren Bitcoin-Positionen getrennt. Und die CoinShares-Umfrage zeigt, dass dies nur der Anfang sein könnte.

Anzeige

Hat Ethereum Zukunft?

Die CoinShares-Umfrage gibt Aufschluss über die Anleger-Stimmung gegenüber den wichtigsten Krypto-Projekten auf dem Markt. 42% der Befragten sehen für Ethereum die besten Wachstumsaussichten. 18% der Befragten hingegen sehen für Bitcoin überzeugende Wachstumsaussichten. Der Umfrage zufolge wird Ethereum als das Projekt angesehen, das in den kommenden Jahren am meisten wachsen kann.

ETH-Preis bei $3.600 | Quelle: ETHUSD auf TradingView.com

Dies nimmt zwar nichts von Bitcoin weg. Die Blockchain-Strukturierung hat es Ethereum aber ermöglicht, an der Spitze eines der wichtigsten Investitionsbereiche in der Kryptowelt zu stehen: dem DeFi-Markt. Die Bitcoin-Blockchain bereitet sich darauf vor, in diesem Bereich mit Ethereum und Solana zu konkurrieren. Gelingen soll das mit der Einführung von Smart Contracts im Netzwerk. Damit wird der Nutzen des Krypto-Assets über die reine Geldpolitik hinaus erweitert.

Anleger strömen zu Ethereum

Auf die Frage, was die größte Motivation für Investitionen in Kryptowährungen sei, war die wichtigste Antwort überraschenderweise nicht der Wert der Assets selbst oder gar die Diversifizierung. 35% der Befragten investieren nach eigener Aussage in den Markt, weil die Vermögenswerte spekulativ sind. Nur 25% nutzen Kryptowährungen zur Diversifizierung ihres Portfolios. Etwa 15% investieren wegen des Wertes der Assets.

Den Befragten zufolge stellen Regulierung, Beschränkungen und Volatilität das größte Hindernis für Investitionen in den Kryptomarkt dar. Auch bei der Frage nach den wichtigsten Risiken im Zusammenhang mit digitalen Vermögenswerten stand die Regulierung an erster Stelle. Insgesamt 58% sagen, dass staatliche Verbote und Vorschriften derzeit die größte Bedrohung für den Markt für digitale Vermögenswerte darstellen.

Trotz des wachsenden Interesses von institutionellen Anlegern dominieren nach wie vor Kleinanleger den Kryptowährungsmarkt. 45% der Anleger haben individuell in den Markt investiert. Europa und der Nahe Osten verfügen über die größte Anzahl an domizilierten Fonds, wobei etwa 70% angeben, dass ihre Fonds in dieser Region domiziliert sind.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 8. Oktober 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelFantom Coin (FTM) & Arweave: starkes Kurs-Plus! Wie hoch können die Coins jetzt steigen?
Nächster ArtikelShiba Inu Crash: Extrem-Absturz! SHIB verliert mehr als 30% über Nacht – Kurs im Sinkflug

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

8 − fünf =