Bitcoin fällt unter $ 4.400 – Ist der Ausblick tatsächlich so düster?

0
BTC fällt unter $ 4.400 - Ist der Ausblick tatsächlich so düster - Coincierge
Bitcoin blutet erneut. Weitere 20 Prozent über Nacht verloren.

Der Bitcoin Kurs fiel 2018 zum ersten Mal unter die $ 5.000 -Marke, da die Baisse die Preise auf breiter Front weiter stark nach unten zieht.

Die Marktkapitalisierung sinkt auf unter 80 Milliarden US-Dollar

Zum ersten Mal seit Oktober 2017 sank Bitcoin unter 5.000 $. Derzeit befindet sich der Preis bei $ 4.380 und scheint die $ 4.000 anzupeilen. In den letzten sieben Tagen ist der Wert von Bitcoin um über 30 Prozent gesunken. Der Wertverlust erfolgt nach Monaten der Stabilität im Bereich zwischen 6.200 und 6.800 US-Dollar.

Anzeige
1xBit

Bitcoin sieht sich derzeit einem starken Verkaufsdruck gegenüber. Die großen Medien steigen ins Geschehen ein mit erneuten Schlagzeilen, dass die Blase nun endgültig geplatzt sei und dass Bitcoin tot ist. Dies führt dazu, dass einige Investoren panisch ihre Coins verkaufen um ihre Verluste noch “etwas abzusichern”.

Während sich das tägliche Volumen nahezu verdoppelt hat, der RSI bei 9,86 im überverkauften Niveau liegt, ist die Hash-Rate von Bitcoin gesunken. Dies zeigt, dass für einige Regionen, dass derzeitige Preis-Niveau nicht mehr profitabel für das Mining von Bitcoin ist. Nun diskutieren die verschiedenen Trader um den neuen Boden und sehen dabei die $ 3.000-Marke bereits als realistisches Szenario.

Anzeige

 

 

 

 

 

 

 

 

BTC Chart von TradingView

Laut Mati Greenspan, einem eToro-Analysten, wird die nächste logische Schlussfolgerung bei 3.500 US-Dollar liegen, wenn das Support-Level von 5.000 US-Dollar nicht standhalten wird.

Bitcoin Cash Krieg und ein Ausblick

Einige sehen den jüngsten Bitcoin Cash Hard-Fork als Grund für die stark sinkenden Krypto-Preise genannt. Brian Kelly, Gründer und CEO der Kryptowährungsfirma BKCM, sagte letzte Woche, dass der Markt einen “Krypto-Bürgerkrieg” erlebt:

Wenn Sie ein Software-Upgrade durchführen, stimmen in der Regel alle zu. Aber in diesem speziellen Fall sind nicht alle einverstanden. Also, wir haben einen ‘kryptischen Bürgerkrieg’ [….] Die Leute beginnen zu verkaufen. Das löste Stopps aus. Alle machten sich Sorgen. Und das ist es, was heute passiert ist – der gesamte Markt wird verkauft.

Es bleibt abzuwarten, ob sich der Markt kurzfristig verbessern wird oder nicht. Was Tom Lee betrifft, den Mitbegründer von Fundstrat Global Advisors, so hat er seine Prognose für Bitcoin zum Jahresende überarbeitet. Er hat seine Prognose von 25.000 $ auf 15.000 $ reduziert. Angesichts der aktuellen Marktentwicklung erscheint das unglaublich optimistisch.

Doch betrachten wir uns doch einmal rein die Fakten. Der massive Sell-Off führt zu Panik bei “Weak-Hand” Investoren, was dazu führt, dass der Bitcoin Kurs weiter bluten muss. Doch während sich die Individuen darauf vorbereiten den Markt zu verlassen, beginnen Institutionen, Fonds und Großinvestoren einzusteigen.

Nicht nur die Stiftungen der Elite-Universitäten (Harvard, Yale, MIT), mit einem Milliarden-Portfolio haben in Bitcoin investieren, sondern auch die größten Namen der Wall-Street. Bakkt, Fidelity und Goldman Sachs sind nur einige Namen, die einen Krypto-Service anbieten werden. Und diese Giganten, werden sich definitiv über diesen massiven Kursverlust freuen, um ihre Bestände relativ günstig aufzubauen.

Coincierge
Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelKrypto-Apokalypse: 20 Milliarden USD in 24 Stunden
Nächster ArtikelLeute haben Panik – Die Kurse der Kryptowährungen sind nichts neues für McAfee
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.