Erholung am Kryptomarkt – Ist das Schlimmste überstanden?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Es sind unsichere Zeiten am Kryptomarkt. Während Analysten seit Monaten versuchen, den größten Bullrun aller Zeiten heraufzubeschwören, indem sie immer wieder davon predigen, ist es in Wahrheit ganz anders gekommen. Seit der Bitcoin-Kurs sein Allzeithoch im März dieses Jahres erreicht hat, hat es eine Korrektur von mehr als 25 % gegeben. Gestern ist Bitcoin sogar unter die 54.000 Dollar Marke gekracht. Heute scheint sich die Lage etwas zu bessern. Bedeutet das, dass das Schlimmste bereits vorbei ist, oder sollten Anleger weiterhin auf der Hut sein?

Analysten unsicher

Noch bis vor kurzem wurde jeder Rücksetzer am Kryptomarkt von Analysten als weitere Gelegenheit angepriesen, Bitcoin und Co. günstig nachzukaufen. Als der Bitcoin-Kurs unter die 70.000 Dollar Marke gefallen ist, wurde schon davon gesprochen und auch beim Erreichen der 60.000 Dollar Marke hätte man “unbedingt nochmal kaufen” sollen. Heute ist man schon etwas vorsichtiger mit seinen Prognosen. Dabei werden Kursziele zwischen 44.000 und 52.000 Dollar genannt.

Von denjenigen, die davon gesprochen haben, dass der Bitcoin-Kurs schon Ende des Jahres auf 150.000 Dollar und mehr steigen kann, hört man derzeit eher wenig. Auch der Finanzexperte Robert Kiyosaki hätte mit seiner Aussage, dass der Bitcoin-Kurs im Juni bereits bei 100.000 Dollar notieren wird, nicht falscher liegen können. Wer das mit den Prognosen der verschiedensten Analysten zu wörtlich genommen und sich im März von der Euphorie anstecken lassen hat, sitzt heute bereits auf hohen Verlusten.

Dennoch gehen die meisten Experten davon aus, dass der Bitcoin-Kurs früher oder später die 100.000 Dollar Marke erreichen wird und solange man dabei kein Datum nennt, ist das natürlich eine Aussage, die sich früher oder später durchaus noch als richtig herausstellen kann. Bis dahin könnte es aber erstmal noch weiter bergab gehen.

Wal-Verkäufe noch nicht zu Ende

Gestern waren viele Anleger schockiert, als sie gesehen haben, dass der Bitcoin-Kurs nach einer langen Korrektur nochmal im Sturzflug weiter gefallen ist und auch die meisten Altcoins dabei Verluste von weit mehr als 10 % eingebracht haben. Der Grund dafür war, dass die insolvente Kryptobörse Mt. Gox Kryptowährungen im Wert von 2,7 Milliarden Dollar verschoben hat, um Gläubiger auszuzahlen. Aber auch die deutsche Bundesregierung und die US-Regierung haben damit angefangen, ihre in Verbrechen beschlagnahmten Bitcoin zu verkaufen.

Neben Deutschland, den USA und Mt. Gox kommen auch Großinvestoren dazu, die sich entschieden haben, ihre Bitcoin zu verkaufen, bis das Schlimmste überstanden ist. Immerhin halten Mt. Gox, die USA und Deutschland noch Kryptowährungen im Wert von mehr als 20 Milliarden Dollar. Derzeit kann man also nicht unbedingt behaupten, dass das Schlimmste bereits überstanden ist, auch wenn sich die Kurse heute kurzfristig erholen.

In Zeiten, in denen Unsicherheit am Kryptomarkt herrscht, weichen immer mehr Investoren auf Initial Coin Offerings (ICOs) aus. Dabei können neue Kryptowährungen direkt von den Entwicklern gekauft werden, noch bevor diese an den Kryptobörsen gelistet werden. Erst mit dem Listing an den Börsen unterliegt der Kurs den Schwankungen durch Angebot und Nachfrage, bis dahin ist der Kaufpreis fix von den Entwicklern vorgegeben, sodass man sein Portfolio dadurch vor kurzfristigen Schwankungen schützen kann. Viele Coins können nach einem erfolgreichen ICO beim Handelsstart an den Börsen schnell um ein Vielfaches steigen, wobei derzeit der Fokus der Anleger auf den neuen Pepe Unchained ($PEPU) gerichtet wird.

Jetzt mehr über Pepe Unchained erfahren.

Investoren setzen mit knapp 2,5 Millionen Dollar auf Pepe Unchained

Pepe Unchained ist nicht nur ein weiterer Meme Coin, der an PEPE angelehnt ist. $PEPU überzeugt Anleger mit einer eigenen Layer 2 Chain, die günstigere Tokentransfers 100 x schneller als die Ethereum Chain ermöglicht. Dadurch besteht die Möglichkeit, dass sich ein ganzes Ökosystem rund um Pepe Unchained entwickelt und $PEPU zu einem der wichtigsten Meme Coins in diesem Bullrun werden könnte. Derzeit sind die $PEPU-Token noch im ICO erhältlich, wobei Anleger innerhalb kürzester Zeit Token im Wert von knapp 2,5 Millionen Dollar gekauft haben.

PEPU
($PEPU Initial Coin Offering – Quelle:
Pepe Unchained Website)

Schon während des Initial Coin Offerings wird der Tokenpreis mehrfach erhöht, sodass frühe Käufer schon einen Buchgewinn erzielen können, bevor der Coin überhaupt an den Kryptobörsen gelistet wird. Auch eine Staking-Funktion ist integriert, die es ermöglicht, ein passives Einkommen in Form von zusätzlichen Token zu generieren. Dabei variiert die jährliche Rendite mit der Größe des Staking Pools, sodass vor allem diejenigen, die früh dabei sind, eine hohe Rendite erzielen können.

Jetzt $PEPU im Presale kaufen.



Zuletzt aktualisiert am 6. Juli 2024

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Meme Games - Vereint Memes mit dem olympischen Geist.

  • Olympischer Memecoin für 2024: Vereint Memes mit dem olympischen Geist.
  • Große Gewinne mit $MGMES: Tritt an für 25% Token-Bonus.
  • Unbegrenzte Teilnahme: Mehrfachkäufe erhöhen deine Gewinnchancen.
  • Setze deine Gewinne ein: Verdiene mehr durch Staking von Presale-Belohnungen.
9.8/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

achtzehn − 9 =