Liquid Erfahrungen: Bewertung, Kosten & Performance

Liquid ist eine Kryptobörse, die aus Quoinex, Qryptos und Liquid besteht. Alle drei Webseiten wurden zusammengeführt, sodass Trader nun mehr Vorteile haben.

Die Plattform hat derzeit ein tägliches Handelsvolumen von sagenhaften 114.085.233,10 Euro (15.087,03 BTC). Zur Auswahl stehen 42 Kryptos und 86 Trading-Paare.

Wir haben die Plattform getestet und unsere Liquid Erfahrung gemacht. Hier finden Trader alles Wissenswerte rund um das Thema Liquid Gebühren, Angebot und Service.

Coincierge Icon 23Direkt zum Handel bei Liquid

Erstelle jetzt dein kostenloses Handelskonto bei Liquid und beginne den Kryptohandel noch heute:

Was ist die Kryptobörse Liquid?

Die drei Webseiten Quoinex, Qryptos und Liquid haben sich zu einer einzigen Kryptowährungsbörse vereint, um den Tradern mehr Vorteile zu bieten.

Neben der Möglichkeit, Kryptos zu tauschen, können die Coins nun neu auch mit Fiatwährungen gekauft werden. Der Anleger muss somit nicht mehr im Besitz von Kryptowährungen sein, um in den Handel mit digitalen Währungen einzusteigen.

Liquid Test

 

EckdatenLiquid
Handelsvolumen 114.085.233,10 Euro (15.087,03 BTC)
Angebotene Kryptos42 
Handelspaare86
Regulierung     Nein
Mindesteinzahlung    Keine  
Handelsgebühren0,1%
App Keine
Kundensupport Keine Kontaktmöglichkeiten, nur FAQs
ZahlungsmethodenSEPA, Kryptos, Kreditkarten
SprachenNur Englisch, Chinesisch, Japanisch

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Liquid Anmeldung

Die Webseiten Quoinex, Qryptos und Liquid leiten Trader auf die zusammengefasste Plattform von Liquid weiter, weil sich das Angebot nicht mehr unterscheidet. Um mit dem Traden bei dieser Kryptowährungsbörse loslegen zu können, sind die folgenden Schritte erforderlich:

Schritt 1: Konto eröffnenLiquid Anmeldung

Als erstes registriert man sich auf der Trading-Plattform. Notwendig sind der Vor- und Nachname, eine E-Mail-Adresse und ein sicheres Passwort mit acht Zeichen, einem Gross- und einem Kleinbuchstaben sowie einer Zahl.

Danach müssen noch die AGBs akzeptiert und auf den Verifizierungslink geklickt werden, der per E-Mail verschickt wird.

Schritt 2: Kryptos einzahlen

Um auf Liquid aktiv werden zu können, braucht der Trader ein Krypto-Guthaben. Neu kann der Anleger diese aber auch mit Fiatwährungen per Kreditkarte bezahlen. Zur Verfügung stehen 120 Kryptos und zehn Fiatwährungen, unter anderen:

  • USD
  • EUR
  • AUD
  • HKD
  • INR
  • IDR
  • SGD
  • PHP

Schritt 3: Traden

Sind die Kryptos auf dem Nutzerkonto gutgeschrieben worden, so kann der Trader mit dem Handel beginnen. Kryptos zu tauschen ist ein Kinderspiel; fällig sind aber Liquid Transaktionsgebühren. Zudem gibt es zwei unterschiedliche Order:

Order 1: Stop Order: Bei dieser Variante kann der Investor selbst bestimmen, wie viele Verluste er bereit ist in Kauf zu nehmen. Der Stop Order ist speziell für jenen Trader hilfreich, der nicht viel Zeit hat. Erfahrene Trader können aus den Price Breaks und dem Momentum eines Preises Profit ziehen. Dazu ist es notwendig, am Anfang den minimalen Verlust festzulegen, sprich den Minimalwert des Finanzinstruments, bei welchem die Kryptowährung unbedingt verkauft werden muss. Erfährt der Coin eine Preissteigerung, bleibt der selbst bestimmte Wert gleich, ganz im Gegensatz zum Trailing-Stop Order.

Liquid Handel

Order 2: Trailing-Stop Order: Diese Option behält den Marktpreis im Auge. Der Trader setzt einen Stop-Preis fest, der tiefer ist als der Marktwert. Die vom Nutzer bestimmte Untergrenze passt sich bei einer Preissteigerung an und «wandert» mit. Steigt der Preis, so verändert sich der Abstand nicht. Bei einem Preis von 5 USD unter dem Marktwert wird der Trailing-Stop Order als gewöhnlicher Markt Order abgewickelt, sobald der Kurs um mehr als 5 Dollar sinkt.

In puncto Handelseinstellungen bestehen zwischen dem Stop Order und dem Trailing-Stop Order keine Unterschiede. Der Händler muss einfach auf der rechten Seite des Bildschirms auf «Trailing-Stop» klicken.

Das Liquid Angebot

Liquid_logoBei Liquid handelt es sich um eine klassische Kryptowährungsbörse, wo Digitalwährungen getauscht werden können. Trotzdem werden Fiatwährungen für Einzahlungen akzeptiert. Fällig wird aber eine zusätzliche Gebühr. Zu den 42 angebotenen Kryptos zählen:

  • BTC
  • ETC
  • ETH
  • XRP
  • XLM
  • XMR
  • LTC
  • FCT
  • NEO
  • ZEC
  • XNK
  • DASH
  • XEM
  • QTUM
  • TRX
  • VET
  • PLG
  • TUSD
  • QASH
  • ONT
  • BCH
  • ETN
  • TPAY
  • UBTC
  • SIX
  • SPHTX
  • MT
  • RBLX
  • HERO
  • ICASH
  • MITH
  • ABX
  • IHF
  • CHI
  • TTU
  • GUSD
  • NPLC
  • GEN
  • IGNX
  • VUU
  • USDC
  • FSN

Laut den Betreibern ist geplant, demnächst noch mehr Kryptos ins Angebot aufzunehmen. Wann genau dies erfolgen soll, ist aber nicht bekannt.

Wie hoch sind die Liquid Gebühren?

Liquid verlangt eine Transaktionsgebühr von 0,1% und eine Liquidations-Handelsgebühr von 0,2%. Auch mit Gebühren für Einzahlungen mit Fiatwährungen muss der Anleger rechnen. Diese unterscheiden sich je nach Währung.

Auch Drittkosten von Kreditinstituten können entstehen. Sonstige Einzahlungs- oder Haltegebühren gibt es bei Liquid aber nicht.

Die Leihzinsen betragen bei Darlehenskäufen 50% der Darlehenssumme. Hier ist ein Überblick der Liquid Gebühren:

GebührenartKosten
Transaktionsgebühr  0,1%
Fiat-Einzahlungsgebührje nach Währung und Kreditinstitut
Fiat-Einzahlungsgebührje nach Währung und Kreditinstitut
Fiat-Abhebungsgebühr 5 $, €, AUD und SGD
Liquidations-Handelsgebühr 0,2%
Leihzins-Gebühr  50% des Darlehensbetrags
Abbuchungs-Gebühr   35,25 $

Liquid Gebühren

Gebührenvergleich mit anderen Anbietern

Die Kryptobörse sieht sich als Vermittler zwischen Verkäufer und Käufer. Hier ist eine Übersicht verglichen mit der Konkurrenz:

 LiquideToroLibertexCoinbase
Einzahlung keinekeinekeine3,99%
Kaufsgebühren0,1%1,9%3,08%1,49%
Verkaufsgebühren0,1%1,9%3,08%1,49%
Haltegebührenkeinekeinekeinekeine
Auszahlung5 $ 5 $ keine0,15 $
Liquidations- handlesgebühr   0,2%keinekeinekeine
Abbuchungsgebühr35.25 $ keinekeinekeine

Liquid Zahlungsmethoden

Liquid ZahlungenZu den akzeptieren Zahlungsmethoden zählen bei Liquid:

  • Krypto-Transfers
  • Kreditkartenzahlungen
  • SEPA-Überweisungen

Nicht zur Verfügung stehen Skrill, Paypal, Sofort, Neteller etc. Fiatwährungen werden für Einzahlungen zwar akzeptiert, aber dem Konto gutgeschrieben werden nur Kryptos. Möglich ist bei Liquid folglich nur, mit Kryptowährungen zu handeln.

Nachfolgend erläutern wir beide Möglichkeiten der Einzahlung noch im Detail:

Mit FiatwährungenMit Kryptowährungen

Mit Fiatwährungen

Coins kann der Trader mit Fiatwährungen über die Kreditkarte oder per SEPA-Überweisung bezahlen. Die Wartezeit dürfte aber deutlich länger sein als bei der Zahlung mit der Karte.

Die Webseite von Liquid ist benutzerfreundlich, weshalb der Anleger nur den Instruktionen folgen muss. Danach landen die Kryptos innerhalb ein paar Tagen auf dem Nutzerkonto. Möglicherweise verlangen gewisse Kreditinstitute eine zusätzliche Gebühr für den Transfer. Dies sollte man zum Vornherein abklären. Zu beachten ist ebenfalls, dass Abhebungen in Fiatwährungen teuer sind.

Mit Kryptowährungen

Bei jeder Einzahlung wird eine neue Wallet-Adresse erstellt. Daneben gibt es für sämtliche Kryptos eine eigene API. Erlaubt sind aber Transfers von Ether in eine Ether-Adresse. Ganz wichtig zu beachten ist, dass die Coins zumeist für immer verloren sind, wenn bei der Eingabe der Adresse Fehler passieren.

Alle anderen Digitalwährungen nutzen ihr eigenes Programm, weshalb die direkte Überweisung nicht möglich ist; es wird eine neue Wallet-Adresse erstellt.

Wie sind die Liquid Erfahrungen zum Kundenservice?

Liquid KontaktBeim Kundensupport kann Liquid  leider nicht brillieren.  Liquid bietet keine Kontaktaufnahme per E-Mail oder Telefon. Zur Verfügung stehen nur Live Chat und die FAQs, welche allerdings sehr ausführlich sind und Antworten zu praktisch jedem Thema liefern.

Für die Fragen gibt es Unterseiten mit zusätzlichen Infos. Neulinge können zudem einen Guide nutzen, wo alles von der Registrierung bis zum Trading erklärt und mit Screenshots dokumentiert wird. Auch die Gebühren sind hier transparent aufgelistet oder verständlich erklärt, wie der Nutzer sie berechnen kann. User haben sich in Foren bisher nicht über den fehlenden Kundensupport beschwert. Von daher kann davon ausgegangen werden, dass der FAQ-Bereich doch sehr hilfreich ist.

Luft nach oben hat Liquid beim Kundensupport aber dennoch noch genügend. Unter Umständen wird in Zukunft eine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer angegeben, bisher ist aber nichts Genaueres bekannt.

  • Wer wirklich nicht weiterkommt, der kann sich ausserdem an die Liquid Community wenden. Es ist wahrscheinlich, dass irgendein anderer Nutzer auch schon mal das gleiche Problem hatte, wodurch vermutlich eine Antwort gefunden werden kann. Geduld ist jedoch gefragt. Nicht immer antworten andere User sofort.

Liquid Review: Vor- und Nachteile

Auch bei Liquid gibt es neben einigen Vorteilen ein paar Nachteile. Hier ist eine Übersicht in Stichpunkten:

Vorteile

  • Grosses Angebot an Kryptos
  • Gewisse Coins können mit Fiatwährungen gekauft werden
  • Ausführlicher FAQ-Bereich mit Unterseiten und weiteren Infos
  • Auch Kreditkarten werden akzeptiert
  • Gute Gebührentransparenz und übersichtliche Webseite

Nachteile

  • Webseite nur auf Englisch, Chinesisch und Japanisch verfügbar
  • Nur Kundensupport via Chat vorhanden

Gibt es eine Liquid App?

Liquid AppJa, es gibt eine Liquid App. Diese ist sehr übersichtlich und benutzerfreundlich gestaltet. Alle Nutzer von Android unf Apple Systemen können sich diese kostenlos in den entsprechenden App Stores herunterladen.

Liquid – Ein Vergleich mit eToro und anderen Anbietern

Liquid
Jetzt anmelden

Krypto-Assets sind hochvolatile, unregulierte Investmentprodukte. Kein EU-Investorenschutz.

Empfohlener Broker
eToro
Jetzt anmelden

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Libertex
Jetzt anmelden

83% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Ihr Kapital ist im Risiko

Plus500
Jetzt anmelden

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Bewertung
3.0
5.0
4.9
4.8
Mobile App Bewertung
6/10
9/10
8/10
7/10
Mobile App
Wallet
Anzahl Coins
14273713
Handelsgebühren
0,1%SpreadsSpreadsSpreads
Einzahlungsgebühren
keineN/A0€0€
Auszahlungsgebühren
5 USD5 USD0€0€
Reguliert
XCySec, FCACySec, FCACySec, FCA
Min. Einzahlung
keine200 USD10€100 USD
Leveraged Trading
nein1:301:3001:30
Bitcoin
€32786.48€33396.57€33280.55€33260.66
Ethereum
€2034.61€2130.83€2105.74€2103.86
XRP
€0.71€0.73€0.72€0.73
Litecoin
N/A€147.54€145.51€146.14
Bitcoin Cash
€519.60€525.54€522.45€526.83
Chainlink
N/A€20.28€20.32N/A
Cardano
N/A€1.33€1.32€1.31
IOTA
€1.03€0.95€0.92€0.95
Binance Coin
N/A€308.99€301.90€303.11
Stellar
N/A€0.29€0.29€0.29
Bitcoin SV
N/AN/A€138.91N/A
USD Coin
€0.84N/AN/AN/A
EOS
N/A€4.43€4.34€4.37
Monero
N/AN/A€239.22€240.35
Kreditkarte
Sepa Überweisung
Paypal
Skrill
Sofortüberweisung
Giropay
Neteller

Unser Fazit zum Liquid Test

Zwischen den Programmen von Quoinex, Qryptos und Liquid gibt es keine Unterschiede mehr; alle drei Webseiten wurden zusammengeführt. Die Liquid Community ist nun deutlich grösser. Bei Fragen findet der User deshalb wahrscheinlich Hilfe.

Ein wichtiger Punkt, da der Kundendienst leider nur aus einer Chat-Funktion besteht. Die Gebühren sind etwas hoch und die Webseite ist leider nicht auf Deutsch verfügbar, wodurch gute Englischkenntnisse unverzichtbar sind.

Die Plattform ist übersichtlich und bedienerfreundlich gestaltet. Zur Verfügung stehen einige Anleitungen mit Tipps, welche dem Neuling den Einstieg in das Trading erleichtern. Weil jeder User Kryptos kaufen und danach tauschen kann, eignet sich Liquid sowohl für Anfänger als auch für Profis.

Alles in allem handelt es sich bei Liquid um eine  gute Kryptowährungsbörse Die Anonymität bietet Liquid allerdings nicht; die Plattform verlangt ein paar persönliche Daten und verifiziert die E-Mail-Adresse. Sicherheit wird dafür grossgeschrieben. Bei Ein- und Auszahlungen muss der Trader eine 2-Faktor-Authentifizierung abschliessen. So will Liquid sicherstellen, dass die Kundenguthaben geschützt bleiben.

FAQ

Was ist Liquid?

Liquid ist eine Kryptowährungsbörse, über welche Trader mit Kryptos handeln können.

Lohnt sich ein Liquid Konto?

Uns hat Liquid mit dem vielfältigen Angebot überzeugt. Die Plattform ist seriös; Gewinne zu erzielen ist absolut möglich und Gelder werden auch ausbezahlt.

Wie lange dauert eine Liquid Auszahlung?

Diese Plattform bearbeitet Auszahlungsanträge schnell. Die Bearbeitungsdauer kann je nach Auszahlungsmethode zwischen wenigen Minuten und zwei Werktagen dauern.

Was dauert es, um Liquid Gewinne zu machen?

Voraussetzung sind Kenntnisse über das Finanzinstrument, in das man investiert. Grundsätzlich muss festgehalten werden, dass Kryptowährungen hoch volatil sind und das Trading damit immer riskant ist. Wer sich mit dem Handel aber auskennt, für den ist das Glück des Tüchtigen nicht mehr weit!Voraussetzung sind Kenntnisse über das Finanzinstrument, in das man investiert. Grundsätzlich muss festgehalten werden, dass Kryptowährungen hoch volatil sind und das Trading damit immer riskant ist. Wer sich mit dem Handel aber auskennt, für den ist das Glück des Tüchtigen nicht mehr weit!

Zuletzt aktualisiert am 5. Februar 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin Schwarz
Martin Schwarz

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.