Bitcoin CFDs: Mit Hebel am Bitcoin Kurs in 2021 partizipieren

Bitcoin-CFDs: Mit Differenzkontrakten auf Bitcoin handeln ist eine spannende Alternative zum echten Bitcoin Kauf. Damit können Händler nämlich mit Hebel auf den Bitcoin Kurs spekulieren und bei steigendem und fallendem Kurs Geld verdienen.

Doch was genau ist ein Bitcoin-CFD überhaupt? Wie funktioniert ein Differenzkontrakt auf Bitcoin? Welche Vorteile und Nachteile hat das Finanzinstrument? Welche Kosten und Gebühren sind zu beachten? Fragen über Fragen – wir beantworten sie allesamt in diesem Beitrag.

Beste Anbieter für den Bitcoin CFD Handel

Etoro Logo Transparent

Bewertung
4,9

Anzahl Coins 14+
Mindesteinzahlung 250 USD
Handelsgebühren Spreads ab 0,45%
Einzahlung SEPA, PayPal, Kreditkarte, Skrill, Neteller, SOFORT, Krypto
Mobile App ja
Regulierung CySec, FCA, ASFL
Anzahl User über 12.000.000

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Plus 500

Bewertung
4,9

Anzahl Coins 12
Mindesteinzahlung 100 USD
Handelsgebühren Spreads variabel
Einzahlung SEPA, PayPal, Kreditkarte, Skrill
Mobile App ja
Regulierung CySec, FCA, ASFL, FSCA
Anzahl User über 500.000

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Was sind Bitcoin CFDs?

Bitcoin CFDBitcoin-CFDs sind ein spekulatives Finanzinstrument, welches sich als Derivat auf den Bitcoin-Kurs als Basiswert bezieht. Die Abkürzung „CFD“ steht für Contracts for Difference, zu Deutsch „Differenzkontrakt“.

Ein Differenzkontrakt ist eine Vereinbarung zwischen zwei Parteien – einem Käufer und einem Verkäufer –, die Wertdifferenz eines Basiswerts zwischen dem Eröffnungs- und Schließungszeitpunkt eines CFDs auszutauschen. Weil der CFD 1:1 an den Basiswert gekoppelt ist, werden Wertunterschiede direkt im CFD-Kurs abgebildet. Bitcoin-CFDs  erleichtern die Handelbarkeit  für Anleger und Online-Broker.

Was ist die Hebelwirkung?

Was Bitcoin-CFDs für risikobereite Anleger besonders spannend macht ist die Möglichkeit, mit Hebel (bzw. Leverage) zu handeln. Durch Hebelwirkung kann man mit einem Vielfachen seines Eigenkapitals (der „Margin“) handeln und somit potenziell seine Eigenkapitalrentabilität erhöhen. Dabei leiht man sich kurzfristig Kapital vom Broker, welches den Trade zugeschossen wird.

Zum Beispiel Kann man mit einem Hebel von 1:2 etwa mit 1.000 EUR Eigenkapital (Margin) ein Trade mit Bitcoin-CFD in der Höhe von 2.000 EUR eröffnet werden. Der Hebel funktioniert dabei so, dass du einen kurzfristigen Kapitalzuschuss vom Broker erhältst. Dies ist für gewöhnlich kostenlos möglich, sofern du den Trade am selben Tag wieder schließt. Ansonsten ist eine Overnight-Gebühr zu bezahlen.

Durch das Bitcoin-CFD handeln mit Hebel ist es tatsächlich möglich, astronomische Gewinne mit Bitcoin zu erzielen – sofern du die richtige Kursentwicklung mit deinem Trade vorhersagst. Der Handel mit Hebelwirkung ist allerdings äußerst spekulativ und risikoreich – der Hebel agiert als Multiplikator. Gewinn und Verlust werden – je nach Kursentwicklung – um den Hebel vervielfacht.

Warum handelt man mit einem Bitcoin-CFD anstatt echte Bitcoin kaufen? Als Derivat ist ein Bitcoin-CFD ein indirekter Handel auf den Bitcoin Kurs. Ein wichtiger Vorteil für Anleger liegt darin, dass ein Bitcoin-CFD einfacher und rasch handelbar ist, weil keine Tokens aus Bitcoin-Wallet übertragen werden müssen.

Man kann also direkt an der Wertentwicklung von Bitcoin partizipieren, ohne sich mit der Verwahrung bzw. dem Senden und Empfangen von Bitcoin herumplagen zu müssen. Viele Online-Broker bevorzugen das Anbieten von Bitcoin-CFDs, um ihren Anlegern den Handel zu vereinfachen.

Aktueller Bitcoin Kurs


Echte Bitcoin kaufen oder CFDs?

Wer Bitcoin kaufen möchte, kann also entweder echte Bitcoin kaufen oder mit Bitcoin-CFDs handeln. Stellt sich die Frage: Welche Möglichkeit ist die bessere? Die Antwort richtet sich dabei nach:

  • deinen Anlagezielen,
  • deinem technologischen Interesse und
  • danach, wie viel Erfahrung du bereits mit dem Umfang mit Kryptowährungen hast.

Bitcoin CFDs

Coincierge Icon 23Bitcoin-CFDs sind die einfachste und bequemste Möglichkeit, um an der Kursentwicklung von Bitcoin partizipieren zu können. Wer als Anleger also primär die Gewinnabsicht im Fokus hat und wenig technologisches Interesse an Bitcoin selbst, der sollte definitiv Bitcoin CFDs kaufen. Vor allem risikofreudige Trader sind bei Bitcoin-CFDs richtig, weil sie mit Hebelwirkung handeln können.

Ein weiterer Vorteil beim Handel mit Bitcoin-CFDs ist, dass man sich nicht um die Verwaltung und Aufbewahrung der Token in einer Bitcoin Wallet sorgen muss. Folglich muss man keine Software installieren oder ein Hardware-Wallet anschaffen.

Echte Bitcoin

IconEchte Bitcoin kaufen ist für all jene Anleger sinnvoll, die ein ausgesprochenes Interesse an Bitcoin als dezentraler Kryptowährung haben. Nur mit dem Kauf von echten Kryptowährungen erhält man BTC-Token, die man in einer Bitcoin-Wallet aufbewahren und als Zahlungsmittel in Online-Shops verwenden oder an Freunde und Bekannte in aller Welt versenden kann.

Echte Bitcoin kaufen ist auch sinnvoll, wenn man sich als Teil der Bitcoin-Community fühlt und dabei mitwirken möchte.

Die beste Lösung ist unser Testsieger eToro – hier kann man als Anleger nämlich sowohl echte Bitcoin kaufen als auch mit Bitcoin-CFDs handeln. Egal, ob man also bloß mit Hebel auf den Bitcoin Kurs spekulieren oder echte BTC-Token als Zahlungsmittel kaufen oder versenden möchte: bei eToro ist man genau richtig.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Wie funktionieren Bitcoin CFDs?

Bitcoin CFD kaufenDer Wert des Bitcoin-CFDs ist 1:1 an den Bitcoin-Kurs gekoppelt. Jede Wertveränderung im Bitcoin-Kurs wird also 1:1 im Wert des Bitcoin-CFDs abgebildet. Steigt der Bitcoin-Kurs um 5%, gilt dies auch für den Wert des Bitcoin-CFDs; selbes gilt für eine Rückgang im Bitcoin Kurs.

Beispiel: Anna (Käuferin) und Bernhard (Verkäufer) vereinbaren einen Bitcoin-CFD am 10.01. (Eröffnungszeitpunkt) zu einem Bitcoin-Kurs von 10.000 EUR. Am 20.01. hat sich der Bitcoin-Kurs auf einen Wert von 10.500 EUR verändert. Anna entscheidet sich, den Bitcoin-CFD am 20.01. (Schließungszeitpunkt) zu schließen. Sie hat einen Gewinn von 500 EUR erzielt, welcher ihr von Bernhard beglichen werden muss (Bernhards Verlust beträgt 500 EUR).

Bitcoin CFDs kaufen bei eToro

eToro ist unser klarer Testsieger für Bitcoin-CFDs. Bitcoin kaufen bei eToro ist einfach, günstig und sicher – unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt dir, wie du in kurzer Zeit Bitcoin kaufen kannst.

Schritt 1: Handelskonto eröffnen

Im ersten Schritt muss man ein Handelskonto beim Anbieter eröffnen. Hierfür reicht es, das Anmeldeformular auf der Landing Page auszufüllen. Trage einfach deinen gewünschten Benutzernamen, ein sicheres Passwort, deine E-Mail-Adresse und deine Telefonnummer ein.

Aktiviere anschließend die beiden Häkchen, um deine Zustimmung zu den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie zum Ausdruck zu bringen.

Etoro anmeldung

Klicke auf die Schaltfläche „Jetzt traden“, um die Daten zu übermitteln und dein eToro Konto eröffnen zu können.

Schritt 2: Einzahlung tätigen

Im nächsten Schritt musst du auf dein Handelskonto bei eToro einzahlen. Hierfür kannst du eine Vielzahl von unterstützten Einzahlungsmethoden verwenden. Am beliebtesten sind dabei Kreditkarte und PayPal, weil dein Geld sofort überwiesen wird.

Egal, welche Einzahlungsmethode du wählst: es werden keine Einzahlungsgebühren verrechnet. Du kannst schon mit einer Mindesteinzahlung von 250 EUR starten.

eToro Einzahlung

Klicke unterhalb der linken Navigationsleiste auf die Schaltfläche „Jetzt Einzahlen“, es öffnet sich ein Pop-up mit Einzahlungsmenü.

Wähle deinen gewünschten Einzahlungsbetrag und klicke in der Dropdownliste auf deine präferierte Einzahlungsmethode. Mit Klick auf die Schaltfläche „Geld senden“ kannst du die Einzahlung bestätigen.

Du erhältst nach erfolgreicher Einzahlung eine Bestätigung am Bildschirm und separat eine Bestätigungs-E-Mail zugeschickt.

Schritt 3: Bitcoin-CFD kaufen

Nachdem deine Einzahlung am Konto eingelangt ist, kannst du endlich bei eToro Bitcoin CFD kaufen. Gib in der Suchleiste am oberen BildschirmrandBitcoin“ ein und klicke auf das erscheinende Suchergebnis.

eToro Bitcoin auswählen

Nun öffnet sich die Übersicht zur Bitcoin-Anlage. Klicke rechts oben auf die blaue Schaltfläche „Traden“. Stelle zunächst sicher, dass du den Reiter „Kaufen“ aktiviert und in der Dropdownliste „Trade“ ausgewählt hast.

Gib den gewünschten Kaufbetrag in USD ein, zu dem du Bitcoin kaufen möchtest. Klicke auf „x1 Hebel“, wenn du ohne Leverage Bitcoin CFD kaufen möchtest. Wenn du mit Hebel handeln möchtest, klicke auf „x2 Hebel“.

eToro echte Bitcoin kaufen voll

Zudem hast du die Option, mit einer Stop-Loss-Order sowie einer Take-Profit-Order dein Risiko zu verwalten. Dabei kannst du in prozentualer Veränderung oder absolutem Wert ein Limit definieren, bei dem der Trade automatisch geschlossen wird.

Klicke auf „Trade eröffnen“, um den Bitcoin CFD kaufen zu können. Gratulation, so einfach ist Bitcoin kaufen bei eToro! Deine Handelsposition kannst du unter dem Punkt „Portfolio“ in der Navigationsleiste aufrufen und einsehen bzw. jederzeit anpassen und verkaufen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bitcoin CFDs kaufen bei Plus500

Plus500 logoBitcoin CFDs kaufen mit Plus500 gibt dir die Möglichkeit, beim beliebtesten CFD-Broker Deutschland und dem in London börsennotierten, CySEC-lizenzierten Online-Broker Bitcoin kaufen zu können.

Schritt 1: Konto registrieren

Im ersten Schritt wirst du dein Plus500 Konto eröffnen. Klicke auf der Landing Page auf den Button „Jetzt handeln“, um zur Anmeldung zu gelangen. Gib einfach deine E-Mail-Adresse und ein sicheres Passwort ein, mit dem du dein Konto registrieren möchtest.

Plus500-Anmeldung

Klicke anschließend auf die Schaltfläche „Konto Erstellen“. Du erhältst eine E-Mail in deinen Posteingang. Öffne diese E-Mail und klicke auf den enthaltenen Link, um dein Plus500 Konto bestätigen.

Plus500-Konto erstellen

Schritt 2: Auf Handelskonto einzahlen

Im nächsten Schritt wirst du auf dein Plus500 Konto einzahlen. Klicke hierfür in der linken Navigationsleiste auf die Schaltfläche „Geldmittel“. Du wirst nun gebeten, noch ein paar persönliche Daten einzugeben, um deine Identität zu verifizieren.

Plus500-Einzahlen Einzahlung

Folge den Anweisungen, um zum Einzahlungsmenü zu gelangen. Du kannst bei Plus500 aus mehreren Einzahlungsmethoden wählen. Wir empfehlen Nutzern entweder Kreditkarte oder PayPal, um das Geld sofort gutgeschrieben zu bekommen.

Plus500 verrechnet keine Einzahlungsgebühren, egal welche Einzahlungsmethode du wählst. Die Mindesteinzahlung von 100 EUR macht den Einstieg besonders leicht.

Schritt 3: Bitcoin CFD handeln

Ist das Geld am Plus500 Konto eingelangt, kannst du endlich Bitcoin CFD bei Plus500 kaufen. Gib in die Suchleiste links oben „Bitcoin ein und klicke auf das erscheinende Suchergebnis.

Auf der unteren Seite des Bildschirms öffnet sich jetzt der Kurschart, auf der rechten Seite hast du das Kaufmenü vor dir. Bestimmte den gewünschten Investitionsbetrag und klicke anschließend auf den „Kaufen“-Button, um den Bitcoin CFD handeln zu können.

Bitcoin CFD einkaufen bei Plus500

Herzlichen Glückwunsch, so einfach ist Bitcoin CFD kaufen bei Plus500! Über die linke Navigationsleiste gelangst du mit „Offene Positionen“ zu deinem Portfolio, wo du den Trade bearbeiten oder schließen kannst.

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Lohnt es sich, in Bitcoin CFDs zu investieren?

Stellt sich also nun die Frage, ob angesichts der Vor- und Nachteile wirklich in Bitcoin CFDs investieren für dich die richtige Entscheidung ist. Die Antwort auf diese Frage lässt sich am besten mit einer Beispielrechnung darstellen. Unsere Annahmen:Bitcoin-CFD-Gewinne

  • Wir kaufen einen Bitcoin-CFD in Höhe von 5.000 EUR.
  • Den Bitcoin-CFD schließen wir mit 1:20 Hebel ab. Wir investieren also eine Margin von 250 EUR, handeln allerdings Bitcoin-CFD um insgesamt 5.000 EUR.
  • Wir kaufen Bitcoin und halten den CFD für 30 Tage, bevor wir wieder verkaufen. Overnight-Gebühren seien der Einfachheit halber in diesem Beispiel ausgeblendet.
  • Der Einfachheit halber legen wir den Bitcoin-Kurs an Tag 0 bei 5.000 EUR fest.

Am Tag 0 kaufen wir um 5.000 EUR einen Bitcoin-CFD von 1 BTC um 5.000 EUR. Innerhalb der nächsten 30 Tage steigt der Bitcoin-Kurs stetig an und steht an Tag 30 bei 7.000 EUR (= Wertzuwachs von 40 %). Der Wert deines Bitcoin-CFD steigt ebenso um 40 % auf 7.000 EUR an. An Tag 30 verkaufst du den Bitcoin-CFD und  realisierst eine Rendite von 40 % bzw. 2.000 EUR. 

Hättest du hingegen nur 250 EUR in Bitcoin investiert ohne Hebelwirkung, so würdest du bei realisierten 40 % Gewinn bloß 100 EUR Gewinn gemacht haben!

Bitcoin CFDs bei Banken

Viele Anleger fragen sich, ob Bitcoin CFDs bei Banken eine gute Möglichkeit zum Handel mit Bitcoin sind. Leider muss man hier sagen, dass der Schein zumeist trügt. Denn obwohl beliebte Direktbanken wie Comdirect oder Consorsbank allgemein tolle Anbieter sind, ist der Handel mit Bitcoin-CFDs hier nicht möglich.

Bitcoin CFD ComdirektBitcoin CFD ConsorsbankBitcoin CFD Ing Diba

Bitcoin CFD Comdirekt

comdirect logo transparentBei Comdirect wird Anlegern der CFD-Handel groß beworben und auf dessen Vorteile verwiesen, allerdings kann man Bitcoin CFD Comdirect nicht handeln! Es werden CFDs auf Aktien, Aktien-Indizes, Rohstoffe und Devisen geboten,  allerdings gibt es keine Krypto-CFDs. 

Wer bei Comdirect mit Bitcoin handeln möchte, dem bleibt alternativ nur die Investition in ein Index-Zertifikat, welches Bitcoin als Basiswert hat. Konkret ist dies das Finanzprodukt Vontobel Financial Products OE Part.Z17(18/unl.) Bitcoin mit WKN: VL3TBC, ISIN DE000VL3TBC7.

Insgesamt empfehlen wir Anlegern aber stattdessen Bitcoin-CFDs kaufen bei eToro, weil hierfür bedeutend geringere Gebühren anfallen!

Bitcoin CFD Consorsbank

consorsbank logo transparentAuch die Direktbank Consorsbank erfreut sich bei deutschen Anlegern großer Beliebtheit, die Consorsbank preist den CFD-Handel als Trading-Möglichkeit aktiv an. Wer Bitcoin CFD Consorsbank kaufen möchte, der wird allerdings enttäuscht feststellen, dass man hier  keinen Bitcoin CFD kaufen  kann.

Die Consorsbank bietet jedoch den CFD-Handel mit Aktien, Indizes, Rohstoffen und Devisen. Wer jedoch in Bitcoin investieren möchte, der kann bei der Consorsbank in das Anlagezertifikat ETN AUF BITCOIN (BTC/USD) (WKN A18KCN) von XBT Provider AB investieren.

Dennoch ist das ETN kein wirklicher Ersatz für den praktischen Bitcoin-CFD wie er bei eToro oder Plus500 gekauft und gehandelt werden kann. Für ein Investment in den Bitcoin ETN bei Consorsbank fallen insgesamt beträchtlich höhere Gebühren an.

Bitcoin CFD Ing Diba

Ing Diba logoAuch die niederländische Direktbank Ing Diba hat in Deutschland bereits mehrere Millionen Bankkunden für sich gewonnen, allerdings bietet man Anlegern aktuell  noch keinen Zugang zum CFD Handel   an.

Zwar haben vereinzelt Anleger bereits über Bitcoin CFD Ing Diba gesprochen bzw. berichtet, dabei handelt es sich allerdings um eine Falschmeldung. Bei der Ing Diba ist aktuell kein CFD-Handel möglich, folglich kann man auch keinen Bitcoin-CFD kaufen.

Ing Diba Kunden, die Bitcoin CFD kaufen möchten, empfehlen wir unseren Testsieger eToro.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Bitcoin CFDs: Vor- & Nachteile

Der Kauf von Bitcoin CFDs hat gegenüber dem Kauf von echten Bitcoin eine Reihe von Vorteilen, allerdings auch einige Nachteile. Bevor du Bitcoin CFDs kaufen kannst, solltest du dich unbedingt näher mit den in diesem Abschnitt dargestellten Pros und Contras beschäftigen, damit du für dich geeignete Handelsentscheidungen fällen kannst:

  • Astronomische Gewinne mit Bitcoin CFDs möglich
  • Geringe Gebühren bzw. Spreads
  • Einfach zu handeln
  • Keine Verwaltung von Bitcoin-Wallets erforderlich
  • Setzen auf fallenden Bitcoin-Kurs möglich
  • Hohe Risiken
  • Kein Versenden & Empfangen von BTCs möglich

Hohe Gewinne möglich

Coincierge Icon 18Der wahrscheinlich größte Vorteil von Bitcoin CFDs – und Grund für deren Beliebtheit – ist die Möglichkeit, mit Hebel auf den Bitcoin Kurs spekulieren zu können. Einen Bitcoin-CFD kannst du mit Hebel (Leverage) von 1:2 handeln. Du kannst dein Eigenkapital („Margin“) also mit Fremdkapital hebeln und bei richtiger Kurseinschätzung erhöhte Rendite erzielen.

Geringe Gebühren

Coincierge Icon 9Ein weiterer Vorteil am Handel mit Bitcoin-CFDs sind geringe Gebühren. Bei unserem Testsieger eToro etwa zahlst du keine Provision oder Handelsgebühr sondern nur einen geringen Spread (Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis) von 0,75 %. Weil keine echten Bitcoin-Token transferiert werden, sondern bloß ein Finanzkontrakt geschlossen wird, ist der Handel bzw. die Abwicklung von Bitcoin-CFDs für den Broker kostensparend, was er durch geringe Gebühren an dich weitergibt.

Einfach zu handeln

Coincierge Icon 17Es ist viel einfacher, Geldbeträge hin- und herzusenden, als Bitcoin-Token in deine Bitcoin-Wallet zu empfangen und diese dann mit privatem Schlüssel signiert wieder zu versenden, sofern du eine Transaktion durchführen möchtest. Bitcoin-CFDs kaufen und verkaufen ist einfach und günstig, die hohe Liquidität bietet die Möglichkeit, in Sekundenschnelle Trades zu eröffnen und schließen.

Keine Verwaltung von Bitcoin-Wallets erforderlich

Coincierge Icon 10Bitcoin-CFDs ersparen dir den mühsamen Umgang mit Bitcoin-Wallets, die Verwaltung von öffentlichem und privatem Schlüssel kann entfallen. Dies spart dir Zeit und Mühe. Besonders Krypto-Einsteiger finden die Handhabung von Wallets am Anfang schwer, sie sind erleichtert zu erfahren, dass mit Bitcoin-CFDs kaufen eine einfachere Möglichkeit zum Kursgewinn mit Bitcoin existiert.

Setzen auf fallenden oder steigenden Bitcoin-Kurs

Coincierge Icon 16Ein oftmals übersehener Vorteil von Bitcoin-CFDs ist die Möglichkeit, durch das Eingehen der Verkaufsposition („Verkaufen eines Bitcoin-CFDs“) auf einen fallenden Bitcoin-Kurs zu setzen. In diesem Falle machst du umso mehr Gewinn, desto tiefer der Bitcoin-Kurs fällt. Letztendlich heißt das also, dass du mit einem Bitcoin-CFD bei jeder Kursentwicklung Geld verdienen kannst, sofern du mit deinem Trade die richtige Kursentwicklung vorhersagst.

Hohe Risiken

IconDer Handel mit Hebelwirkung birgt nicht nur erhöhte Gewinnchancen, sondern auch sehr hohe Risiken. Der Hebel agiert als Multiplikator, entwickelt sich der Kurs entgegen deiner Einschätzung, kannst du rasch enorme Verluste einfahren. Vor dem Kauf von Bitcoin-CFD musst du dir bewusst sein, dass es sich um ein hochspekulatives Finanzinstrument handelt. Du solltest niemals überhöhte Risiken eingehen und nicht mehr Geld riskieren, als du verlieren kannst.

Keine Übertragbarkeit oder Nutzung als Zahlungsmittel

Icon 2Wer mit Bitcoin bloß Geld verdienen möchte, der liegt bei Bitcoin-CFDs genau richtig. Wer mit Bitcoin einkaufen oder Bitcoin senden und empfangen möchte, der ist bei Bitcoin-CFDs am falschen Dampfer. Nur mit dem Kauf von physischen Bitcoin erhält man echte Token in seine Bitcoin-Wallet, die bei akzeptierenden Händlern und Verkaufsstellen als Zahlungsmittel verwendet werden können. Wer Freunden und Bekannten Bitcoin senden möchte, sollte ebenfalls auf echte Bitcoin setzen.

Unser Fazit: Bitcoin CFDs handeln

Bitcoin-CFDs sind eine  einfache, günstige und beliebte Möglichkeit Bitcoin kaufen zu können. Gerade für Einsteiger und begeisterte Trader ist Bitcoin-CFDs kaufen die beste Möglichkeit, um mit BTC Geld verdienen zu können. Die Vorteile von Bitcoin-CFDs liegen vor allem im Handel mit Hebelwirkung, was erhöhte Gewinnchancen bedeutet. Vorteilhaft sind zudem auch die geringen Gebühren, die einfache Verwaltung und die Möglichkeit, auch mit fallendem Bitcoin-Kurs Geld verdienen zu können.

Zu beachten ist allerdings das hohe Risiko beim Handel mit Hebelwirkung rasch hohe Verluste einzufahren. Bitcoin-CFDs kaufen ist nur sinnvoll, wenn Trader ihre eigene Risikobereitschaft kennen.

Bester Anbieter für Bitcoin CFDs: eToro

etoro LogoUnser klarer Testsieger für Bitcoin-CFDs ist eToro. Hier kannst du mit geringen Gebühren ab 0,45 % bei der branchenführenden Online-Trading-Plattform Bitcoin. Dieser Anbieter zählt zu den weltwelt beliebtesten online Handelsplattformen und unterliegt einer staatlicher Regulierung sowie Lizenzierung. Hier können Nutzer nicht nur mit CFDs, sondern auch mit echten Kryptos handeln. Dazu kommen bei Bedarf auch Aktien, Rohstoffe und vieles mehr. Nutzer finden hier einen umfangreichen und deutschsprachigen Kundendienst, die revolutionäre Copy Trading Funktion, sowie Möglichkeiten zur Weiterbildung.

 

  • Benutzerfreundliche und intuitive Plattform
  • Faire und transparente Gebührenstruktur
  • Erstklassiger Kundensupport
  • Vielzahl an Kryptowährungen
  • Kostenloses Demokonto

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQ

Was ist ein Bitcoin-CFD?

Ein Bitcoin CFD ist ein Differenzkontrakt, der Bitcoin als Basiswert hat. Käufer und Verkäufer vereinbaren, den zwischen Eröffnungs- und Schließungszeitpunkt entstehenden Wertunterschied auszutauschen. Trader können Bitcoin-CFDs kaufen und verkaufen.

Soll man echte Bitcoin kaufen oder Bitcoin CFDs kaufen?

Bitcoin CFD kaufen ist für Einsteiger und erfahrene Trader sinnvoll, die mit Hebelwirkung handeln und erhöhte Gewinnchancen nutzen möchten. Echte Bitcoin kaufen eignet sich für Krypto-Fans, die Bitcoin senden, empfangen und als Zahlungsmittel verwenden möchten.

Welche Risiken birgen Bitcoin CFDs?

Bitcoin-CFDs sind eine spekulative Anlage, welche aufgrund des Handels mit Hebelwirkung rasch zu hohen Verlusten führen können. Der Hebel vervielfacht Gewinne und Verluste. Anleger sollten niemals mehr riskieren, als sie verlieren können.

Zuletzt aktualisiert am 13. Juli 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph Petersen

Christoph befasst sich seit 2016 leidenschaftlich mit den Themen Blockchain und Kryptowährungen. Als studierter Betriebswirt und Journalist spezialisiert er sich auf Finanzen, Fintech und Kryptowährungen.