Bitvavo Review & Erfahrungen: Funktionen, Gebühren und Handelsplattform

Im Bereich der Krypto-Börsen gibt es mittlerweile ein sehr großes Angebot. Da sich die jeweiligen Börsen teilweise stark unterscheiden, lohnt es sich, einen genauen Blick auf die Anbieter zu werfen.

Ein Anbieter, den wir uns dabei genauer angesehen haben, heißt Bitvavo. Wir haben uns eingehend mit dieser Krypto-Börse beschäftigt und wollen in diesem Artikel unsere Bitvavo Erfahrungen teilen.

Dabei gehen wir neben der Benutzerfreundlichkeit auch die Funktionen, Gebühren und die Handelsplattform dieses Anbieters ein. Zudem geben wir eine detailierte Anleitung zur Kontoerstellung und listen diverse Bitvavo Erfahrungen auf.

Coincierge Icon 23 Direkt Kryptowährungen kaufen

Wer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier direkt zu Bitvavo und kann dort eine Vielzahl an Kryptowährungen handeln:

Was ist Bitvavo?

Bitvavo ist eine Kryptobörse, die Anlegern den schnellen, sicheren und einfachen Handel mit Kryptowährungen ermöglicht. Das Unternehmen sitzt in den Niederlanden und unterliegt damit strengen europäischen Auflagen.

Das Unternehmen wurde im Jahr 2018 gegründet und hat inzwischen mehr als eine Million Nutzer. Insgesamt wurde laut Unternehmensangaben in diesem Zeitraum ein Trading-Volumen von über einer Milliarde Euro überschritten. Damit ist Bitvavo nicht nur die  größte Krypto-Börse in den Niederlanden sondern auch in anderen europäischen Ländern ein wichtiger Anbieter für Kryptowährungen.

Das Unternehmen setzt bei seinem Angebot vor allen Dingen auf einen einfachen Handelsprozess, niedrige Gebühren und ein hohes Maß an Sicherheit. Der Kauf und Verkauf von Kryptowährungen ist bei Bitvavo daher auch für unerfahrene Anleger problemlos möglich.

💻 Typ Krypto-Börse mit integriertem Wallet
🌎 Sitz Niederlande
📅 Gründung 2018
📀 Kryptos +150 Kryptowährungen verfügbar
💵 Gebühren 0 – 0,25 % der Transaktionssumme
🗣 Sprachen Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Niederländisch
📞 Support Kundenservice per Chat und E-Mail
🔐 Sicherheit Cold Storage, Unabhängige Tests, Zusammenarbeit mit zertifizierten Anbietern

Im Bereich der Gebühren zählt Bitvavo zu den günstigsten Anbietern Europas und verlangt für jeden Kauf und Verkauf eine Gebühr zwischen 0 und 0,25 % der Transaktionssumme.

Zur Sicherung der Handelsplattform und der Krypto-Vermögen der Kunden arbeitet Bitvavo mit verschiedenen zertifizierten Anbietern zusammen. Diese testen die Plattform regelmäßig, um diese noch sicherer zu machen. Die Kryptowährungen der Kunden werden größtenteils offline aufbewahrt. Somit wird das Risiko eines unerlaubten Zugriffs deutlich minimiert.

Kurzüberblick: Die wichtigsten Bitvavo Eigenschaften

bitvavo logo

  • Sitz in den Niederlanden: Bitvavo sitzt in den Niederlanden und unterliegt deshalb strengen Regulierungen. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es sich hierbei um einen seriösen Anbieter handelt.
  • Große Auswahl an Kryptowährungen: Bei Bitvavo können über 150 Kryptowährungen gehandelt werden. Damit bietet der Anbieter Anlegern eine große Auswahl an Coins. Neben großen Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum stehen auch unbekanntere Kryptowährungen zur Verfügung.
  • Benutzerfreundliche Handelsplattform: Durch die ansprechend gestaltete Handelsplattform können auch unerfahrene Anleger problemlos in Kryptowährungen investieren. Die Benutzeroberfläche ist sehr intuitiv, weshalb sie auch für Anfänger geeignet ist.
  • Niedrige Gebühren: Die Handelsgebühren sind bei Bitvavo sehr niedrig und betragen maximal 0,25 %. Damit ist der Handel bei diesem Anbieter deutlich günstiger als bei anderen Krypto-Börsen.
  • Integriertes Wallet: Neben der Krypto-Börse bietet Bitvavo auch ein Wallet an. Dieses unterstützt sehr viele Kryptowährungen. Die Einlagen der Anleger werden dabei größtenteils offline aufbewahrt. Dies sorgt für ein hohes Maß an Sicherheit.
  • Beliebte Krypto-Börse: Bitvavo ist die beliebteste Krypto-Börse in den Niederlanden und findet auch in anderen europäischen Ländern immer mehr Zulauf. Es nutzen bereits mehr als 1 Mio. Menschen Bitvavo.

Wie funktioniert Bitvavo?

Bitvavo App Bei Bitvavo handelt es sich um eine Kryptobörse mit einem integrierten Krypto-Wallet. Bitvavo verbindet Käufer und Verkäufer von Kryptowährungen. Für jede Transaktion erhebt Bitvavo dafür eine kleine Gebühr von Käufern und Verkäufern. Durch diese Gebühr kann Bitvavo Einnahmen erzielen und seine Dienste anbieten. Aktuell fällt für Käufer beispielsweise eine Gebühr von 0,25 % bei jedem Kauf an.

Kauft ein Anleger beispielsweise für 1.000 Euro Ethereum, erhält Bitvavo dafür eine Gebühr von 2,50 Euro. Die Gebühren sind bei Bitvavo  im Vergleich zu anderen Anbietern sehr niedrig.  Andere bekannte Broker verlangen oftmals Gebühren von über 1 % für den Handel von Kryptowährungen.

Um Bitvavo nutzen zu können, müssen sich Nutzer zunächst registrieren und ihre Identität verifizieren. Da Bitvavo in den Niederlanden sitzt, ist das Unternehmen gesetzlich verpflichtet, die Identität seiner Kunden zu bestätigen. Nach der Identitätsbestätigung können User eine Einzahlung leisten. Für Einzahlungen per SEPA Überweisung fallen hierbei keinerlei zusätzlichen Gebühren an. Nach erfolgreicher Einzahlung können Anleger über Bitvavo problemlos Bitcoins und andere Kryptowährungen kaufen.

Die Kryptowährungen werden nach dem Kauf in einem Wallet mit hohen Sicherheitsfunktionen gelagert. Anleger können die Kryptowährungen dabei jederzeit wieder verkaufen oder an eine andere Wallet senden.

Bitvavo Konto eröffnen: Schritt-für-Schritt Anleitung

Die Kontoeröffnung ist bei Bitvavo in kürzester Zeit möglich. Anleger müssen dazu folgende Schritte befolgen:

Schritt 1: Registrierung

Auf der Homepage von Bitvavo müssen Anleger auf die Schaltfläche „Registrierung“ klicken. Im nächsten Schritt müssen Anleger ihren Vor- und Nachnamen und eine E-Mail-Adresse angeben. Zudem muss ein Passwort festlegt werden.

Bitvavo Anmeldung

Schritt 2: Bestätigung der Daten

Im nächsten Schritt erhalten Nutzer eine E-Mail, in der die Daten bestätigt werden müssen. Nach der Bestätigung der Daten kann die Registrierung fortgesetzt werden. Jetzt können sich User bereits mit ihrer E-Mail-Adresse und ihrem Passwort einloggen.

Bitvavo Verifizierung

Schritt 3: Angabe weiterer Daten

Nach dem ersten Login müssen Nutzer noch einige weitere Daten angeben. Dabei wird beispielsweise abgefragt, aus welcher Quelle die Mittel für die Investition stammen und ob das Staking ermöglicht werden soll. Diese Fragen muss Bitvavo aufgrund der europäischen Regulierung stellen.

Bitvavo Verifizierung

Schritt 4: Verifizierung der Identität

Da Bitvavo in den Niederlanden sitzt, muss die Identität der Nutzer überprüft werden. Zur Identitätsverifizierung müssen Nutzer ein gültiges Ausweisdokument hochladen. Die Verifizierung erfolgt dabei komplett online und kann in wenigen Augenblicken abgeschlossen werden.

Bitvavo Identifizierung

Insgesamt dauert der gesamte Prozess zur Kontoeröffnung nur wenige Minuten. Der Prozess ist sehr einfach gestaltet und Nutzer wissen jederzeit, was von ihnen verlangt wird. Wir haben diesen Prozess als sehr einfach empfunden und bewerten den Prozess daher als positiv.

Für wen eignet sich Bitvavo?

Bei Bitvavo können Privatanleger und Institutionen schnell, einfach und sicher Kryptowährungen kaufen, verkaufen und verwahren. Es stehen dabei mehr als 150 Kryptowährungen zur Verfügung und es kommen regelmäßig neue Kryptowährungen hinzu. Der Anbieter ist dabei sowohl für Anfänger, Profis und institutionelle Investoren interessant:

  • Anfänger profitieren vor allen Dingen von dem einfachen Kaufprozess. Dank des klaren Designs ist es auch unerfahrenen Anlegern möglich, über Bitvavo in Kryptowährungen zu investieren.
  • Aber auch erfahrene Trader können von Bitvavo profitieren. Bei Bitvavo gibt es eine ausgereifte Handelsplattform für fortgeschrittene Trader. Hier stehen verschiedene Charts und Indikatoren für die technische Analyse zur Verfügung. Dank der vielfältigen Order-Typen können Trader ein aktives Risikomanagement betreiben. Neben den umfangreichen Funktionen der Handelsplattform können Krypto-Trader auch von den niedrigen Gebühren profitieren. Diese spielen gerade bei einer Vielzahl von Trades eine wichtige Rolle. Je nach Handelsvolumen liegen die Taker-Gebühren bei Bitvavo zwischen 0 und 0,25 %.
  • Neben den Privatanlegern ermöglicht Bitvavo auch institutionellen Anlegern den Handel mit Kryptowährungen. Dafür entwickelt der Anbieter maßgeschneiderte Lösungen für Unternehmen und ermöglicht diesen den sofortigen Zugriff auf das Krypto-Ökosystem. Das B2B-Angebot richtet sich unter anderem an Liquiditätsanbieter, Banken und Fonds.

Bitvavo Test

Gibt es eine Bitvavo App?

Für den Handel und die Aufbewahrung von Kryptowährungen können Anleger die Bitvavo App verwenden. Die App steht im Google Play-Store und im App-Store von Apple zum Download zur Verfügung.

Über die App können Nutzer problemlos mit Kryptowährungen handeln oder ihr bestehendes Portfolio verwalten. Durch das integrierte Wallet können zudem Kryptowährungen empfangen oder versendet werden. Nutzer müssen daher  kein zusätzliches Wallet eines Drittanbieters  herunterladen. Dank Bitvavo können sowohl der Handel als auch die Aufbewahrung der Kryptowährungen innerhalb einer App stattfinden.

Die Bitvavo App ist ansprechend gestaltet und ermöglicht Nutzern die einfache Bedienung über das Smartphone. Damit unterscheidet sich Bitvavo deutlich von anderen Brokern, da deren Apps oftmals unübersichtlich gestaltet sind und der Handel auf dem Smartphone deshalb häufig umständlich ist.

Wie benutzerfreundlich ist Bitvavo?

Icon In unserem Bitvavo Test konnte uns vor allen Dingen die große Benutzerfreundlichkeit des Anbieters überzeugen. Schon bei der Kontoeröffnung wird deutlich, dass dieser Anbieter großen Wert auf die Nutzerzufriedenheit legt. Der Prozess ist einfach gestaltet und kann innerhalb weniger Minuten abgeschlossen werden.

Auch der Handel mit Kryptowährungen ist bei Bitvavo sehr einfach gestaltet. Anleger können einfach die gewünschte Kryptowährung auswählen und diese dann entweder kaufen oder verkaufen. Dank des ansprechenden Designs haben Anleger zudem jederzeit einen Überblick über ihr gesamtes Portfolio und dessen Entwicklung.

Die Benutzerfreundlichkeit zeigt sich bei Bitvavo auch im Bereich der Transparenz. Das Unternehmen ist in den Bereichen der Gebühren und des Angebots sehr transparent. Dadurch wissen Anleger jederzeit, welche Gebühren für einen Kauf und Verkauf anfallen und welche Kryptowährungen gehandelt werden können.

Wir bewerten Bitvavo daher als sehr benutzerfreundlich. Deshalb ist dieser Anbieter auch hervorragend für unerfahrene Anleger geeignet, die noch keine großen Erfahrungen mit dem Handel von Kryptowährungen sammeln konnten.

Zahlungsmethoden bei Bitvavo

Bei Bitvavo stehen derzeit acht Zahlungsmethoden zur Verfügung. Dadurch haben Anleger eine große Auswahl zur Verfügung und können die bevorzugte Methode zur Einzahlung auswählen. Aktuell sind folgende Zahlungsmethoden verfügbar:

  • Bancontact
  • EPS Überweisung
  • Giropay
  • iDeal
  • MyBank
  • SEPA Bank transfer
  • SEPA Instant transfer
  • Sofort

Bei Bitvavo sind daher Zahlungen problemlos per Kreditkarte und Banküberweisung möglich. Die SEPA-Überweisungen sind bei diesem Anbieter komplett kostenlos. Damit kann sich Bitvavo von anderen Anbietern abgrenzen, da diese oftmals zusätzliche Gebühren für Einzahlungen per Überweisung verlangen.

Wie funktioniert das Bitvavo Wallet?

Bitvavo Wallet Das Bitvavo Wallet ermöglicht es Nutzern, ihre Kryptowährungen sicher aufzubewahren. Bitvavo verfügt über ein integriertes Wallet, so dass Nutzer kein zusätzliches Wallet bei einem weiteren Anbieter eröffnen müssen. Das Wallet unterstützt eine Vielzahl an Kryptowährungen und Nutzer können auch bereits vorhandene Coins an das Bitvavo Wallet senden.

Zur Aufbewahrung der Kryptowährung setzt der Anbieter hauptsächlich auf Cold Wallets. Bei diesen Cold Wallets werden die Coins offline aufbewahrt. Dadurch sinkt das Risiko von unerlaubten Zugriffen auf die Einlagen der Kunden. Um ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten, arbeitet Bitvavo dafür  mit zwei führenden Verwahranbietern  zusammen. Dadurch ist eine hohe Summe der Einlagen versichert und Transfers sind nur per Multi-Signatur möglich.

Das Wallet von Bitvavo ist aufgrund der großen Menge an unterstützten Coins und den umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen empfehlenswert.

Bitvavo Sicherheit, Privatsphäre & Regulierung

Die Themen Sicherheit, Privatsphäre und Regulierung spielen bei der Bewertung eines Krypto-Anbieters eine sehr wichtige Rolle. Es gibt viele Anbieter, bei denen die Sicherheit der Kundeneinlagen und der Krypto-Börse nur eine untergeordnete Rolle spielt. Diese Anbieter sitzen oftmals im europäischen Ausland und unterliegen daher keinen strengen Regulierungen.

RegulierungSicherheitPrivatsphäre

Regulierung

Bei Bitvavo ist dies glücklicherweise anders. Der Anbieter hat seinen Sitz in den Niederlanden und wird daher von der niederländischen Zentralbank und der niederländischen Handelskammer reguliert. Daher wird Bitvavo regelmäßig kontrolliert und muss verschiedenste Auflagen erfüllen, um seine Dienstleistungen anbieten zu dürfen. Da der Anbieter in Europa sitz gelten zudem die strengen europäischen Regeln.

Sicherheit

Der Anbieter legt zudem einen sehr großen Wert auf die Sicherheit der Handelsplattform und der Einlagen seiner Nutzer. Um die Einlagen der Kunden möglichst sicher aufzubewahren, wird ein Großteil der Kryptowährungen in sogenannten Cold Wallets aufbewahrt. Cold Storage bedeutet dabei, dass die Coins offline gelagert werden und das Risiko eines Hackerangriffs dadurch deutlich minimiert wird. Für die Verwahrung der Coins arbeitet Bitvavo zudem mit zwei führenden Anbietern zusammen.

Nutzer können zudem ihr eigenes Konto persönlich absichern. Dafür steht die Zwei-Faktor-Authentifizierung zur Verfügung. User können zudem einen Anti-Phishing-Code festlegen, um Phishing-Attacken zu vermeiden.

Zur Gewährleistung der Sicherheit der Plattform arbeitet der Anbieter nur mit Rechenzentren zusammen, die mit 9001, ISO 27001, ISO 27017, PCI DSS Level 1 und SOC 1 – 3. konform sind. Außerdem finden regelmäßig Sicherheitsüberprüfungen durch unabhängige Unternehmen statt. Diese Schritte helfen dabei, das Angebot von Bitvavo möglichst sicher zu gestalten.

Privatsphäre

Da Bitvavo in den Niederladen sitzt, ist eine Verifizierung der Nutzer gesetzlich vorgeschrieben. Der Anbieter legt bei der Aufbewahrung der persönlichen Informationen großen Wert auf die Datensicherheit. Deswegen werden wichtige Dokumente in Tresoren der höchsten niederländischen Sicherheitsstufe aufbewahrt. Diese Tresore werden jederzeit bewacht. Daher ist ein Diebstahl dieser Daten sehr unwahrscheinlich.

Gibt es ein Bitvavo Demokonto?

Bei Bitvavo gibt es  derzeit noch kein Demokonto Damit steht der Anbieter im Einklang mit weiteren großen Anbietern wie Coinbase, Binance oder Kucoin. Für die Zukunft wäre es wünschenswert, wenn der Anbieter ein Demokonto anbieten würde.

Ein Demokonto eignet sich perfekt, um die Funktionen der Handelsplattform kennenzulernen. Dadurch können Nutzer feststellen, ob sie mit der Plattform zurechtkommen und ob der Anbieter für die Zwecke des Anlegers geeignet ist. Ein gutes Demokonto zeichnet sich dabei durch ein hohes virtuelles Guthaben und vielfältige Funktionen aus.

Bitvavo Erfahrungen

Wie hoch sind die Bitvavo Gebühren?

Bei den Bitvavo Gebühren lohnt es sich einen Blick auf die Handels- und Zahlungsgebühren zu werfen:

HandelsgebührenZahlungsgebühren

Handelsgebühren

Bei Bitvavo richten sich die Handelsgebühren nach dem Handelsvolumen der letzten 30 Tage eines Traders. Für Anleger, die in den letzten 30 Tagen bis zu 100.000 Euro investiert haben, fällt bei einem regulären Kauf und Verkauf einer Kryptowährung eine Gebühr von 0,25 % an.

Für eine Investition von 1.000 Euro in Bitcoin wird daher beispielsweise lediglich eine Gebühr von 2,50 Euro verlangt. Damit ist Bitvavo einer der günstigsten Anbieter auf dem Markt. Grundsätzlich wird bei Bitvavo zwischen einem Maker- und Taker-Fee unterscheiden.

  • Bei einem regulären Kauf, der sofort ausgeführt wird, fällt die Taker-Gebühr an. Die Taker-Gebühr wird so genannt, weil der Käufer Liquidität aus dem Markt herausnimmt.
  • Bei einer Maker-Gebühr führt ein Anleger, dem Markt Liquidität zu, indem er eine Order platziert, die erst bei einem bestimmten Kurs ausgeführt wird. Er erschafft also einen Markt, weshalb er als Maker bezeichnet wird. Die Gebühren für Maker sind geringer als die Gebühren für Taker und betragen bei einem Handelsvolumen von bis zu 100.000 Euro 0,15 %. Diese Gebühr greift oftmals bei Limit Ordern.

Zahlungsgebühren

Bei den verschiedenen Zahlungsmethoden fallen je nach Methode unterschiedlich hohe Gebühren an. Es gelten dabei folgende Gebühren für Ein- und Auszahlungen:

Zahlungsmethode Gebühren Einzahlung Gebühren Auszahlung
SEPA Banküberweisung 0 € 0 %
SEPA Echtzeitüberweisung 0 € 0 %
Giropay 0 € 1,75 %
Sofort 0 € 2,25 %
iDeal 0 € 0 %
MyBank 0 € 1,50 %
EPS Überweisung 0 € 1,75 %
Bancontact 0 € 0 %

Wir sehen also, dass bei Bitvavo Ein- und Auszahlungen über SEPA-Überweisungen gebührenfrei möglich sind. Dadurch unterscheidet sich dieser Anbieter klar von anderen Brokern, da hier häufig Gebühren für Ein- und Auszahlungen erhoben werden; unabhängig von der Zahlungsmethode.

Bitvavo Kundenservice im Test

Der Kundenservice ist bei Bitvavo über zwei Wege zu erreichen: per Live-Chat und per E-Mail. Der Live-Chat ist dabei werktags zwischen 10:00 und 17:00 Uhr erreichbar. Der E-Mail-Support kann werktags zwischen 9:00 und 21:00 Uhr und am Wochenende zwischen 10:00 und 18:00 Uhr erreicht werden.

Bei Bitvavo werden alle E-Mail-Anfragen innerhalb eines Werktags bearbeitet. Wir konnten mit dem Kundensupport von Bitvavo durchwegs positive Erfahrungen sammeln. Die Support-Mitarbeiter sind sehr freundlich und speziell geschult. Dadurch können etwaige Probleme schnell gelöst werden.

Neben dem Kundenservice gibt es bei Bitvavo zudem einen großen FAQ-Bereich. Dieser ist eine gute Anlaufstelle, um eine Lösung für ein Problem oder allgemeine Informationen zu finden. Die Informationen im FAQ-Bereich sind ansprechend aufbereitet und die Artikel einfach formuliert, so dass Nutzer in den meisten Fällen selbstständig eine Antwort auf ihre Fragen erhalten können. Sollten User einmal keine Antwort im FAQ-Bereich finden, kann der Kundenservice jederzeit kontaktiert werden. Der Kundenservice ist bei Bitvavo daher  als positiv zu bewerten. 

Ist Bitvavo seriös?

Coincierge-Icon-26 Bitvavo ist eine seriöse Krypto-Börse. Das Unternehmen sitzt in den Niederlanden und unterliegt damit den Regulierungen der niederländischen Zentralbank DNB und der niederländischen Handelskammer. Daher muss das Unternehmen strenge Auflagen erfüllen, um eine Betriebslizenz zu erhalten. Das Unternehmen wird deshalb auch regelmäßig überprüft, um die Einhaltung dieser Anforderungen zu gewährleisten.

Außerdem zeichnet sich Bitvavo durch ein hohes Maß an Transparenz aus. Die Gebühren und das Angebot sind für Nutzer problemlos einsehbar. Auch dieser Punkt spricht für eine hohe Vertrauenswürdigkeit des Anbieters, da es im Krypto-Bereich oftmals versteckte Kosten und Gebühren gibt.

Bitvavo Erfahrungen und Usermeinungen

Die Kundenbewertungen von Bitvavo sind in den meisten Fällen sehr positiv. Die Nutzer loben dabei verschiedene Eigenschaften dieses Anbieters. Unter anderem werden die hohe Benutzerfreundlichkeit, die niedrigen Gebühren und die große Auswahl an Kryptowährungen positiv hervorgehoben. Auch die ansprechende App und das integrierte Wallet werden von vielen Usern als sehr gut bewertet.

Dabei wird der niederländische Anbieter sowohl von Anfängern als auch profis positiv bewertet. Unerfahrene Anleger profitieren vor allen Dingen von der einfachen Handhabung und den niedrigen Gebühren. Die Profi-Anleger heben dabei besonders die umfangreichen Funktionen der Handelsplattform und die extrem niedrigen Gebühren bei einem hohen Handelsvolumen hervor.

Bitvavo Erfahrung Bitvavo wird  auf Trustpilot als „exzellent“ bewertet.  Der Anbieter wird durchschnittlich mit 4,2 von 5 Sternen bewertet und kann deshalb als exzellenter Anbieter bezeichnet werden. Es gibt dabei über 11.000 Bewertungen. Die Nutzer loben dabei besonders die einfache Bedienung, die App, die große Auswahl an Kryptowährungen und die niedrigen Gebühren.

  • André aus Deutschland freut sich über die niedrigen Gebühren und schreibt in seinem Bitvavo Erfahrungsbericht: „Einfach und perfekt zu bedienen. Sehr geringe Kosten!“
  • Der verifizierte Nutzer UP hebt unter anderem die einfache Bedienung und die App hervor: „Alles bestens. Sehr einfache Eröffnung, einfache und übersichtliche Seite, Zugang über Handy-App und PC, sehr schneller Geldeingang bei Bitvavo. Somit seit Beginn (8 Wochen) sehr zufrieden.“
  • Auch Dariusz Kreuzer aus Österreich gibt Bitvavo 5-Sterne und sieht die große Auswahl an Coins als positiv: Einfach aufgebaut, mit vielen interessanten Coins“

Bitvavo Vor-und Nachteile

Vorteile

  • Große Auswahl
  • Niedrige Gebühren
  • Sehr benutzerfreundlich
  • Sitz in Europa
  • Streng reguliert
  • App verfügbar
  • Integriertes Wallet
  • Hohe Sicherheit

Nachteile

  • Kein Demokonto verfügbar
  • Nur in Europa verfügbar
  • Kein anonymer Handel

Fazit zum Bitvavo Test: Ist Bitvavo ein guter Krypto-Anbieter?

Mit diesem Bitvavo Review wollten wir die Frage beantworten, ob es sich bei dieser Kryptobörse um einen guten Anbieter handelt. Diese Fragen können wir  auf jeden Fall mit einem „Ja“ beantworten Wir haben uns dabei verschiedene Aspekte wie die Benutzerfreundlichkeit, die Gebühren, das Angebot, die Regulierung und die Sicherheitsmaßnahmen angesehen.

Dabei konnten wir feststellen, dass Bitvavo durch seinen Sitz in den Niederlanden strenge Auflagen erfüllen muss, um seine Dienste anbieten zu dürfen. Dieser Punkt ist besonders wichtig, da es viele Krypto-Börsen gibt, die in Ländern mit einer eher schwachen Regulierung sitzen.

Bitvavo logo Der Anbieter überzeugt aber auch bei der Benutzerfreundlichkeit, den Gebühren und dem Angebot. Der Handel mit Kryptowährungen ist im Vergleich zu anderen Krypto-Börsen deutlich günstiger, es gibt eine große Auswahl an Coins und dank der benutzerfreundlichen Handelsplattform ist der Anbieter auch für unerfahrene Anleger geeignet.

Es ist sehr schwer, einen negativen Aspekt bei Bitvavo zu finden. Die einzige Kritik, die wir bei Bitvavo haben, ist, dass es kein Demokonto gibt. Diese Funktion wäre sehr wünschenswert, weil sich Anleger dadurch mit den Funktionen der Plattform vertraut machen könnten. Alles in allem ist Bitvavo zum jetzigen Zeitpunkt eine der besten Plattformen für den Handel mit Kryptowährungen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Bitvavo

Was ist Bitvavo?

Bitvavo ist eine Krypto-Börse mit Sitz in den Niederlanden. Das Unternehmen wurde 2018 gegründet und ermöglicht Anlegern den Handel und die Aufbewahrung von Kryptowährungen. Der Anbieter setzt dabei auf eine hohe Benutzerfreundlichkeit, niedrige Gebühren und ein hohes Maß an Sicherheit.

Welche Zahlungsmethoden gibt es bei Bitvavo?

Bei Bitvavo gibt es verschiedene Zahlungsmöglichkeiten. Neben der klassischen SEPA Überweisung steht beispielsweise auch SOFORT als Zahlungsmethode zur Verfügung. Für einige der Zahlungsmethoden fallen zudem keinerlei Gebühren an.

Ist Bitvavo seriös?

Bitvavo ist eine seriöse Krypto-Börse. Das Unternehmen sitzt innerhalb der EU und muss daher strenge Auflagen erfüllen, um sein Angebot anbieten zu dürfen. Das Unternehmen arbeitet zudem nur mit zertifizierten IT-Anbietern zusammen und wird regelmäßig von unabhängigen Firmen getestet. Dadurch wird ein hohes Maß an Sicherheit erreicht.

Wie hoch sind die Gebühren bei Bitvavo?

Die Handelsgebühren hängen bei Bitvavo vom Handelsvolumen der letzten 30 Tage ab. Die meisten Anleger fallen in die erste Kategorie und müssen daher mit Gebühren von 0,25 % für jede Transaktion rechnen. Die Gebühren sind damit bei diesem Anbieter deutlich geringer als bei anderen Krypto-Börsen.

Gibt es ein Bitvavo Wallet?

Ja, Bitvavo hat ein integriertes Wallet. In diesem Wallet kann eine Vielzahl an Kryptowährungen aufbewahrt werden. Laut Angaben des Unternehmens wird ein Großteil der Kundeneinlagen offline aufbewahrt. Durch dieses Cold Storage wird das Risiko eines Verlustes der Coins deutlich verringert.

Zuletzt aktualisiert am 15. Dezember 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz