Bitcoin Cash kaufen in unter 10 Minuten inkl. Anleitung

Wer sich spätestens jetzt für eine Investition in die wohl bekannteste Kryptowährung interessiert, der wird vor ein Problem gestellt. Mittlerweile gibt es gleich zwei der berühmten Bitcoins: Bitcoin Cash und Bitcoin. In diesem Artikel geht es darum, wie Krypto Fans Bitcoin Cash kaufen können. Die Investition in Kryptowährungen ist vor allem als Währung mit Potential für die Zukunft interessant. Zwar weiß noch niemand, wie die Zukunft der Kryptowährungen aussieht, aber die interessanten Entwicklungen auf dem Kryptomarkt sind vielversprechend.

Der Bitcoin Cash ist am 01. August 2017 aus dem Bitcoin hervorgegangen. Er basiert also auch auf der Technologie des seit 2009 existierenden Bitcoin. Die Schaffer von Bitcoin Cash haben es sich zur Aufgabe gemacht eine verbesserte Version des Bitcoins zu schaffen. Ob ihnen das gelungen ist, ist natürlich Ansichtssache. Aber trotz aller Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Krypto Community ist auch Bitcoin Cash ein interessantes Investment. Die kontinuierliche Kurssteigerung des Bitcoin Cashs hat auf jeden Fall gezeigt, dass die Krypto Community großes Interesse an der Coin hat und die Zahl der Nutzer steigt weiterhin. Das lässt darauf hoffen, dass diese digitale Währung in der Zukunft an Wert und Bedeutung gewinnt. Die Investition in Kryptowährungen sind immer mit einem hohen Verlustrisiko verbunden. Schließlich sind die Währungen sehr volatil – aber bergen eben auch große Renditechancen.

Die Top-Gründe für Bitcoin-Cash

Bitcoin Cash hat günstigere Transaktionsgebühren als Bitcoin

Deutlich größere Blocksize als bei Bitcoin

Bitcoin Cash(BCH) hat verbesserte Skalierbarkeit

BCH ist aufgrund der Ähnlichkeit zu Bitcoin leicht zu implementieren

Bitcoin Cash ermöglicht schnellere Transaktion

BCH ist aufstrebend, während bitcoin schon den Markt dominiert

Bitcoin Cash – Der aktuelle Wechselkurs (BCH – EUR USD CHF GBP) 

1 bitcoin-cash = 892.53 eur 18:43 16.04.2021

 

Was ist Bitcoin Cash?

Bitcoin Cash (BCH) ist aus einem Hardfork des originalen Bitcoins entstanden, deshalb unterscheidet er sich auch nur in einigen wichtigen Details vom Bitcoin (BTC). Ein Teil des Bitcoin Netzwerks hat sich aufgrund der bekannten Probleme von Bitcoin (schlechte Skalierbarkeit, Probleme mit SegWit), dazu entschieden, einen eigenen Altcoin aufzulegen, der diese Probleme lösen soll.

BCH ist also aus einem großen Streit zwischen den Bitcoin Entwickeln entstanden und jetzt ein unabhängiger Altcoin, der unter den Namen Bitcoin Cash, Bcash oder auch einfach nur BCH bekannt ist.

Die Verwandtschaft mit dem Bitcoin, gibt Bitcoin Cash einige praktische Vorteil: sein Code basiert größtenteils auf denselben Eigenschaften und auf die Blockchain ist vergleichbar aufgebaut, sodass die Bitcoin Cash Implementierung einem Unternehmen oder Hersteller sehr leicht fallen dürfte, der schon Erfahrung mit Bitcoin hat. Durch diesen Fakt wird Bitcoin auch von einer sehr großen Auswahl an anbietern und Kryptobörsen unterstützt.

Insgesamt bietet Bitcoin Cash(BCH)  all die Funktion, die auch vom Bitcoin bekannt sind. Zusätzlich bietet er aber durch die Änderungen auch einige Vorteile, wie z.B. deutlich günstigere Transaktionsgebühren.

Vor- und Nachteile von Bitcoin Cash

Bitcoin Cash /BCH) bietet, besonders im Vergleich zu Bitcoin (BTC), einige Vorteile aber auch einige Nachteile. Welche genau das sind, und wie sie sich auf die Funktion und Wertentwicklung auswirken, klären wir im Folgenden.

Vorteile

Bitcoin Cash hat eine größere Blocksize, als Bitcoin. Dies ermöglicht es, sehr viel mehr Transaktionen pro Sekunde auszuführen und führt damit zu deutlich geringeren Transaktionsgebühren. Während man bei Bitcoin teilweise über 20 € für eine Transaktion bezahlt, werden bei Bitcoin Cash weniger als 0,01 Euro pro Transaktion fällig.

Ein weiterer Vorteil von Bitcoin Cash bist die große Ähnlichkeit zu Bitcoin. Das ermöglicht, die einfache Integration der Bitcoin Cash Plattform in Anwendungen, die bereits Bitcoin unterstützen. Daher rührt auch der große Support für die Währung BCH.

Nachteile

Bitcoin Cash ist deutlich weniger beliebt als Bitcoin. Zwar befindet sich die Währung in den Top 20 der beliebtesten Kryptowährungen, aber sie steht dennoch im Schatten von Bitcoin.  Das wirkt sich auf die Preisentwicklung aus, wo wir merken, dass der Kurs von Bitcoin in letzter Zeit mehr als doppelt so schnell gestiegen ist, wie der von Bitcoin Cash.

Ein weiterer Nachteil ist, das Bitcoin sich weiterentwickeln und damit die Vorteile von Bitcoin Cash zunichte machen könnte. Wenn im Bitcoin-Protokoll Funktionen implementiert werden, die ganz normale Transaktionen deutlich beschleunigen und günstiger machen, verliert Bitcoin Cash möglicherweise seinen Wettbewerbsvorteil und seine Daseinsberechtigung.

Wie funktioniert Bitcoin Cash und welche
Technologie steckt dahinter?

Bitcoin Cash baut auf demselben Funktionsprinzip, wie auch Bitcoin auf. Das bedeutet, der Coin baut auf einem peer-to-peer netzwerk auf, welches viele Knotenpunkte miteinander verbindet. Diese investieren ihre Rechenleistung, um damit für die sichere Abwicklung von Transaktionen zu sorgen und gleichzeitig neue Coins zu schürfen. Dieser Mining-Prozess ist von Bitcoin und anderen Kryptowährungen her, schon sehr bekannt und verläuft auch hier nicht anders.

Bitcoin Cash unterstützt, wie mittlerweile auch Bitcoin selbst, die sogenannte SegWit-Methode, welche es ermöglicht, dass Informationen nicht in jedem Blockcahin-Block erneut gespeichert werden müssen und damit mehr Transaktionen pro Block und eine höhere Geschwindigkeit der Transaktionsausführung möglich macht.

Der Bitcoin wurde ursprünglich als digitales Zahlungsmittel und nicht als Spekulationsobjekt für Anleger entwickelt. Man glaubte an die digitale Revolution der Kryptowährungen und Bitcoin sollte im Alltag verwendet werden, um Dinge wie den Kaffee um die Ecke oder die Nudeln im Supermarkt zu bezahlen. 

Davon ist Bitcoin selbst durch seine extremen Wert-Schwankungen und die Spekulation auf immer höhere Preise jedoch weit entfernt. Bitcoin Cash hingegen, kommt dieser Version näher: Hier sind die Transaktionsgebühren deutlich niedriger, was durch die größere Blocksize ermöglicht wird. So sind theoretisch bis zu 25.000 Transaktionen pro Block möglich, während Bitcoin auf ca. 1000 limitiert ist. 

Durch diese hohe ab Kapazität, sind auch die Gebühren bei der Nutzung von Bitcoin Cash deutlich niedriger, als bei Bitcoin. Während man im Jahr 2021 bei Bitcoin teilweise um die 10  bis 20 € für eine Transaktionen bezahlt, liegt der Preis bei Bitcoin Cash bei unter einem Cent und damit viel niedriger. 

Bitcoin Cash setzt also, wie der Name schon vermuten lässt, die Originalversion von Bitcoin um und arbeitet auf eine Revolution des Zahlungsmarktes hin. Vielleicht werden wir alle in einigen Jahren günstig, praktisch und schnell Transaktionen per Bitcoin Cash in unserem Lieblingscafe zur Zahlung nutzen.

Für Eilige: Bitcoin Cash CFDs handeln in drei Schritten

Erster Schritt: KontoeröffnungZweiter Schritt: EinzahlungDritter Schritt: Kauf

Bevor man Bitcoin Cash kaufen kann, muss man sich als erstes ein Konto bei einer Trading Plattform erstellen, die die Währung unterstützt. Dabei fällt unsere Wahl auf eToro. Hier ist die Kontoeröffnung besonders einfach und benötigt noch nicht einmal eine Verifizierung bei einem Handel bis 2.000€. Außerdem ist der Anbieter staatlich reguliert und unterliegt damit der Einlagensicherung.

Zur Eröffnung des Kontos muss man einfach nur die persönlichen Daten in die Anmeldemaske auf der Startseite eintragen.

Bei eToro Geld einzahlenNun bekommt man eine E-Mail von eToro mit einem Link zugeschickt, den man bestätigen muss. Dann kann es auch schon losgehen.

Um das Handelskonto mit Echtgeld aufzuladen, muss man unten links auf den Button “Geld einzahlen” klicken. Dadurch öffnet sich ein Fenster, in dem man die gewünschte Zahlungsmethode, z. B. Sofortüberweisung, auswählen kann.

Je nach dem, welche Methode gewählt wurde, kann die Zahlung nun durchgeführt und damit das Handelskonto aufgeladen werden.

Bei erfolgreicher Einzahlung steht nun der neue Kontostand am unteren Bildschirmrand.

Damit kann nun die gewünschte Währung, in diesem Fall echte Bitcoin Cash Coins oder Bitcoin Cash CFDs, gekauft werden. Am einfachsten ist es, die Währung in das Suchfeld einzugeben und somit zu finden. Jetzt können im Kauffeld die gewünschten Anpassungen vorgenommen werden. Hier wird außerdem festgelegt, für wie viel Euro man Bitcoin Cash kaufen möchte.

Falls man keine echten Bitcoin Cash, sondern lieber Bitcoin Cash CFDs handeln möchte, so können diese auch über das Suchfeld gefunden werden. Aber hier der Hinweis: CFDs sind eher etwas für erfahrene Anleger, da das Verlustrisiko hier bedeutend höher ist.

Zur Kontoeröffnung bei eToro geht es hier

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Der Exchange Vergleich: Die besten Krypto Börsen & die Top Krypto Broker

Sollte man in Bitcoin Cash investieren?

Es ist natürlich noch nicht abzusehen, welche Kryptowährung sich langfristig durchsetzen wird. Das sollte jedem Trader vor der Investition in Kryptowährungen klar sein: Es gibt keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Kryptomarkt verändert sich ständig und es gibt immer wieder überraschende Wendungen.

Wer in Kryptowährungen investieren möchte, der hat ein bestimmtes Ziel. Es gibt mittlerweile über 4.000 digitale Währungen und nicht alle verfolgen den gleichen Sinn und Zweck. Diejenigen, die in den Bitcoin Cash investieren, tun dies meist aus Gründen der möglichen Wertsteigerung in der Zukunft. Der Bitcoin Cash ist momentan die drittstärkste Kryptowährung. Das heißt aber nicht, dass die Zukunft der Coins abgesichert ist. Investiert werden sollten also immer nur die Beträge, die mittel- und langfristig nicht benötigt werden. Für alle, die mit einem hohen Risiko beim Investieren leben können und gleichzeitig auf hohe Chancen hoffen, ist die Investition in Bitcoin Cash möglicherweise passend. Schließlich sind grundsätzlich große Kurssteigerungen möglich.

Auch wenn der Bitcoin und Bitcoin Cash gerne in einem Atemzug genannt werden, entwickelt sich der Bitcoin Cash Kurs ganz individuell. Das heißt, dass der Erfolg dieser Währung nicht zwangsläufig vom Erfolg der anderen Kryptowährungen abhängig ist.

Bitcoin Cash könnte irgendwann zu einem akzeptierten und praktischen Zahlungsmittel in der Online-Welt werden. Durch die Vorteile des eigenen Protokolls, könnte Bitcoin Cash den Bitcoin hinsichlich des Zahlungsvolumens einholen.

Bitcoin Cash – Die Kursentwicklung


Der Bitcoin Cash Kurs ist von 2020 zu heute um mehr als 350% auf Mittlerweile über 700 € angestiegen. Im April 2021 befindet sich Bitcoin Cash damit auf einem Allzeithoch und visiert neue Höhen an. Die weitere Wertentwicklung nun ganz sicher vom Kryptomarket im allgemeinen abhängig, die Prognose für 2021 und die Zukunft bleibt dennoch positiv:

Die kryptowährung Bitcoin Cash (BCH)  kann weiterhin in den Top 20 Kryptowährungen mitspielen und hat nicht wirklich an Relevanz verloren. Es konnten sogar einige interessante neue Partner gewonnen werden und es ist möglich, dass die Kryptowährung im weiteren Verlauf des Jahres 2021 nochmal neuen Schub bekommen wird. Die Situation bleibt also sehr spannend.

Bitcoin Cash Prognose 2021 bis 2023

Eine Prognose über mehrere Jahre ist in der Welt der Kryptowährungen immer sehr spekulativ. In 3 Jahren kann viel passieren, dennoch sind wir der Meinung, dass Bitcoin Cash für die Zukunft relativ gut aufgestellt ist. Mittlerweile gibt es viele interessante neue Entwicklung um den Coin und es wird versucht, die Vorteile von Bitcoin Cash weiter auszubauen. Durch den allgemeinen Krypto-Boom und die Zunahmen der Transaktion, wird sich zeigen, ob Bitcoin Cash den Versprechungen gerecht werden kann.

Insgesamt hängt sehr viel davon ab, ob BCH seinen Wettbewerbsvorteil erhalten und ausbauen kann, oder ob sie hinter andere Kryptos zurückfallen werden. Für diese Entscheidung sind wir aktuellen in der spannenden Phase, die Bitcoin Cash als Investment durchaus interessant machen können. 

Um eine Übersicht über die Meinungen von verschiedenen Quellen zu bekommen, hier ein kleiner Einblick:   

Die Website Smarteum sieht die Zukunft für Bitcoin Cash insgesamt sehr positiv. Sie schätzen den Wert des Coins in fünf Jahren sogar auf ungefähr 10.000 US-Dollar ein. Weiterhin glauben Sie aber nicht an ein Wunder, sondern betonen auch die hohe Volatilität des Coins und die große Abhängigkeit davon, ob Bitcoin Cash seine Vorteile gut gegen die Konkurrenz ausspielen kann.

An einen weniger stark Bullenmarkt glaubt man bei Digitalcoinprice: sie glauben an einen Aufwärtstrend bis in das Jahr 2023 und eine vorläufige Spitze bei ungefähr 2500 US-Dollar, was einen Gewinn von über 300% gegenüber dem aktuellen Kurs darstellen würde.  Dennoch betont auch Digitalcoinprice, dass Prognosen bei Kryptowährungen und damit auch BCH, sehr schwierig sind und niemals als eindeutige Vorhersagen gewertet werden dürfen.

Bitcoin Cash Mining

Das Mining von Bitcoin Cash funktioniert ähnlich wie bei Bitcoin, und kann teilweise mit denselben Geräten durchgeführt werden. Beim Bitcoin wird durch die steigende Anzahl an geschürften Coins die Schwierigkeit allerdings ständig größer. Das macht das Mining von Bitcoin Cash mittlerweile im Vergleich immer attraktiver. Die Entwickler von Bitcoin Cash haben zusätzlich die Schwierigkeit für Mining ihres Coins weiter heruntergesetzt und hoffen sich so ein noch größeres Interesse der Mining-Gemeinde. Gelingt dies, könnte der Einsatz von viel Rechenleistung auf Bitcoin Cash, dessen Preis und das allgemeine Interesse am Coin stark beflügeln.

Bitcoin Cash Wallet

Die Auswahl eines geeigneten Wallets, ist auch bei Bitcoin Cash sehr wichtig. Glücklicherweise wird der Coin von so gut wie jedem großen Wallet Anbieter unterstützt: So ist es möglich, den Coin auf Mobile Wallets, wie z.b. dem Exodus Wallet zu verwenden, er ist aber genauso auch mit beliebten Web Wallets, wie dem von unserem Broker-Testsieger eToro kompatibel.

Was es alles bei der Auswahl eines guten Wallets zu beachten gibt und wie sich die Funktionen und Gebühren unterscheiden, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Wie kauft man Bitcoin Cash?

Bitcoin Cash kann bei Brokern oder Börsen erworben haben. Die beiden Optionen bringen unterschiedliche Vorteile mit sich!

Unterschiede zwischen Bitcoin Cash CFD Brokern und Bitcoin Cash Börsen

Bitcoin Cash CFD Broker

  • Staatliche Regulierung & Einlagensicherung
  • Kein Bitcoin Cash Wallet notwendig
  • Trading per Hebel möglich
  • Etliche Ein- und Auszahlungsoptionen
  • Mobiles Trading: Apps für Android & iOS verfügbar
  • Demokonto
  • Nur Besitz eines Zertifikats, nicht im Besitz von Bitcoin Cash
  • Nachschusspflicht könnte bestehen
  • Riskantes Investment

Bitcoin Cash-CFD: Wenn du in Bitcoin Cash-CFD investierst, besitzt du keine Coins, kannst aber an der Entwicklung der digitalen Währung teilhaben. Sobald der Wert der virtuellen Währung steigt, steigt auch der Wert des CFDs.

Hebelwirkung: Die Hebelwirkung vervielfacht die Gewinn- und Verlustchancen. Wenn du mit einem Hebel von 10 arbeitest, steigt und fällt der Kurs zehnmal so stark wie normal.

Hinweis: Die Investition in Kryptowährungen ist mit einem hohen Risiko verbunden!

Bitcoin Cash Börsen

  • Tatsächlicher Besitz von Bitcoin Cash
  • Erlernen des Umgangs mit Kryptowährungen
  • Vielzahl von Kryptowährungen im Angebot
  • (Teilweise) Trading per Hebel möglich
  • (Teilweise) Mobiles Trading: Apps für Android & iOS
  • Totalverlust auf Einkauf begrenzt (keine Nachschusspflicht)
  • Keine Regulierung & Einlagensicherung
  • Attraktives Ziel für Hackerangriffe
  • Riskantes Investment

Bitcoin Cash-Coins: Beim Kauf der Coins erhältst du die Währung nicht in physischer Form, sondern in virtueller Form.

Wallet: Die Wallet ist deine digitale Geldbörse. Achte auch hier auf einen seriösen Anbieter und ein sicheres Passwort.

Der Unterschied zwischen echten Bitcoin Cash und Bitcoin Cash CFDs

Es steht fest, dass du auf zwei verschiedene Arten in Bitcoin Cash investieren kannst. Als echte Coins oder als CFDs. Die Bitcoin Cash Börsen handeln mit den echten Bitcoin Cash Coins und die Bitcoin Cash Broker handeln mit den Bitcoin Cash CFDs.

  • Bei Bitcoin Cash Börsen handelt man mit  „echten“ Bitcoin Cash 
  • Bei Bitcoin Cash Brokern handelt man mit  Bitcoin Cash CFDs , welche den Bitcoin Cash Kurs als Grundlage verwenden

Hier die Vor- und Nachteile von echten Bitcoin Cash und Bitcoin Cash CFDs im Überblick:

Bitcoin Cash CFD

  • Gebührenvorteil beim Handel
  • staatlich reguliert und unterliegen der Einlagensicherung: Bei einem Hack ist man gesichert
  • Schutz vor Hacks
  • keine komplizierte Einrichtung eines Wallets nötig
  • Trading mit Hebel
  • keine „echten“ Bitcoin Cash
  • Gebührennachteil für langfristige Anleger
  • Riskantes Investment: Nachschusspflicht besteht bei gehebeltem Handel

Echte Bitcoin Cash Coins

  • Besitz echter Bitcoin Cash Coins, die man selbst verwalten kann
  • steile Lernkurve
  • wer Bitcoin Cash langfristig halten will, hat hier einen Vorteil bei den Gebühren
  • anfällig für Hacks und Cyberattacken
  • man ist selbst für die Verwaltung der Keys zuständig – wenn die Keys verloren gehen, sind die Bitcoin Cash Coins nicht wieder herstellbar
  • Paper- oder Hardware Wallet werden für die wirklich sichere Verwahrung benötigt.

Die dritte Möglichkeit: Bitcoin Cash Zertifikat

Zertifikate sind sehr bekannte Anlageinstrumente, die ist an der Börse schon sehr lange Zeit zu kaufen gibt. Ein Zertifikat wird von einer Bank oder einem Handelsunternehmen herausgegeben, und ermöglicht es, an der Wertentwicklung von Sachwerten teilzuhaben, ohne diese in Form einer Aktie kaufen zu müssen. 

So gibt es z.B. Zertifikate auf Öl, auf Weizen, aber auch auf Bitcoin Cash (BCH).

Der Kauf eines Zertifikats hat den Vorteil, dass man einen ganz normalen Broker verwenden kann, der Zugriff auf ein Handelsplatz wie z.b. die Frankfurter oder Stuttgarter Börse hat. Ist dies der Fall, kann man einfach nach den gegebenen Zertifikat in der Suchleiste suchen und es dann, ähnlich einer Aktie erwerben und ins Depot aufnehmen. 

Unter der Wertpapierkennnummer VL99BC, bietet der Anbieter Vontobel ein Open-End-Partizipationszertifikat auf Bitcoin Cash an. Wenn man dieses Zertifikat kauft, kann man langfristig an der Wertentwicklung von Bitcoin Cash partizipieren, ohne sich über ein Wallet, oder dessen Sicherheit Gedanken machen zu müssen.

Bitcoin Cash anonym offline kaufen

Ursprünglich war die Erstellung von Kryptowährung auch darin begründet, vergleichbare Anonymität wie bei Bargeld, im Internet zu schaffen. Durch die Nutzung eines Online Brokers, ist man nun aber gezwungen, seine Adresse und Identität preiszugeben. Diese wird häufig jahrelang auf Servern gespeichert und das ganze dient natürlich in erster Linie der Sicherheit, geht aber zulasten der Anonymität.

Möchte man Bitcoin Cash aber wirklich anonym und ähnlich wie Bargeld kaufen, gibt es auch hierzu eine Möglichkeit. In Deutschland ist das z.B. die Plattform Bitcoin-Treff.de, aber es gibt auch noch viele Alternativen gleicher Art. Auf Plattform wie diesen, hat man die Möglichkeit, ähnlich wie bei Ebay Kleinanzeigen, Bitcoin Cash und andere kryptowährungen gegen Bargeld oder auch eine Zahlung per PayPal einzutauschen.

Durch die Übergabe in Person, gibt es hier eine relativ große Sicherheit und es ist möglich, völlig anonym zu bleiben. Allerdings hat diese Möglichkeit auch einen großen Nachteil, denn auf diesem Weg bekommt man quasi nie einen genauso guten Preis und Wechselkurs, wie bei großen Online Brokern. Oft zahlt man dabei sogar 5 bis 10% drauf.

Was ist der Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash?

Bitcoin (BTC) und Bitcoin Cash (BCH) basieren beide auf dem nahezu gleichen Unterbau der Bitcoin-Blockchain, sind aber dennoch völlig unabhängig voneinander. Bitcoin Cash entstand aus einer Abspaltung(Fork) von Bitcoin, da eine große Anzahl an Entwicklern die Probleme des Protokolls nicht mehr hinnehmen wollte, und eine eigene Plattform als Alternative geschaffen hat. 

Warum brauchen wir also Bitcoin Cash?

Die neue Plattform Bitcoin Cash, löst dabei durch einige Anpassungen bekannte Probleme von Bitcoin: durch die große Beliebtheit und geringe Transaktions-Kapazität sind Zahlung in Bitcoin mittlerweile extrem teuer. Teilweise werden Gebühren von bis zu 20 € fällig. Hier hat Bitcoin Cash einen großen Vorteil, da man durch die große Blocksize, nur Gebühren von unter 0,01€ pro Transaktion zahlen muss.

Bitcoin (BTC) Bitcoin Cash (BCH)
1500 Transaktionen pro Block 25000 Transaktionen pro Block
langsame, teure Transaktionen schnelle, günstige Transaktionen
+860% in 1 Jahr +340% in 1 Jahr
beliebteste Kryptowährung auf Platz 12 der Kryptowährungen

Bitcoin Cash kaufen – die Anleitung

Dank der vielen verschiedenen Angebote im Internet, ist es gar kein Problem mehr Bitcoin Cash zu kaufen. Das Problem ist eher herauszufinden, welcher Anbieter seriös ist. Vor der Investition verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen, gehört also dazu.

Um in Bitcoin Cash zu investieren, musst du nicht zum Krypto Profi werden. Allerdings solltest du dich mit den verschiedenen Angeboten auseinandersetzen, diese miteinander vergleichen und genau prüfen. Hier kannst du dich natürlich an die Tipps von Profis halten.

Schritt für Schritt Anleitung für den Bitcoin Cash Kauf bei eToro

Der Premium-Partner von Eintracht Frankfurt und Sponsor vieler weiterer Unternehmen ist die regulierte und lizenzierte Trading Plattform eToro. Dieser bekannte Anbieter eignet sich hervorragend für den Einkauf von Bitcoin Cash. Außerdem bietet eToro mit Social Trading ein nettes zusätzliches Feature.

Zu eToro und Konto eröffnen*

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto erstellen bei eToro

Über unsere Buttons gelangen Sie zur Plattform von eToro, die Sie eventuell auf Deutsch umstellen müssen. Danach klicken Sie auf „Jetzt anmelden“, um im nächsten Fenster Ihre persönlichen Daten anzugeben. Nutzen Sie ein sicheres Passwort und akzeptieren Sie abschließend die Bedingungen, um ein Konto bei eToro zu erstellen.

Jetzt zu eToro und Bitcoin Cash traden*

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto bei eToro eröffnen

Geld einzahlen

Sie gelangen zur Startseite von eToro. Von hier aus wählen Sie die Option „Geld einzahlen“ – bis zu 2.000€ können Sie ohne Verifizierung einzahlen. Früher oder später sollten Sie sich allerdings dennoch verifizieren, um alle Funktionen in vollem Umfang nutzen zu können.

Jetzt müssen Sie bei den Zahlungsmethoden nur noch Ihre gewünschte Methode auswählen und die Zahlung im Anschluss durchführen. Danach sollte Ihr Geld zur Verfügung stehen.

Bei eToro Geld einzahlen

Bitcoin Cash kaufen

Nachdem Sie erfolgreich Geld eingezahlt haben, kann der Einkauf des Bitcoin Cash CFDs bei eToro beginnen. Klicken Sie auf „Märkte“ im Navigationsmenü und anschließend auf „Krypto“. Hier werden Ihnen etliche Kryptowährungen angezeigt und alle erforderlichen Details zu den einzelnen Währungen.

Um den gewünschten Bitcoin Cash CFD zu kaufen, müssen Sie auf „Kaufen“ und anschließend auf „Trade eröffnen“ klicken.

Bitcoin Cash bei eToro kaufen

Sie haben soeben Ihren ersten Bitcoin Cash CFD bei eToro gekauft. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg damit!

Immer noch kein Konto bei eToro eröffnet?

Zu eToro und Konto eröffnen*

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

 

Was passiert nach dem Kauf?

Nach dem Kauf solltest du dein Bitcoin Cash so schnell wie möglich sicher verstauen. Im nächsten Schritt kannst du dir dann überlegen, ob und zu welchem Preis du die Coins eines Tages weiterverkaufst. Dabei soll schließlich ein möglichst großer Gewinn rausspringen. Und damit die Coins in der Zwischenzeit in deinem Besitz bleiben, benötigst du eine Wallet.

Bitcoin Cash Aufbewahrung

Nach dem Kauf von Bitcoin Cash sollten die Coins schnellstmöglich in eine Wallet, eine digitale Geldbörse, wandern. Falls du ein Konto bei einer Krypto Exchange eröffnet hast, steht dir gleichzeitig eine Wallet zur Verfügung. Der Transfer in die Wallet funktioniert meist  (!) automatisch. Der Nachteil dieser Koppelung ist, dass die Exchange Betreiber diese Wallet sichern und somit auch die Kontrolle über die Wallet haben. Falls die Börse also gehackt wird, ist auch deine Wallet in Gefahr. Die Alternative ist eine eigene Wallet bei einem externen Anbieter. Hier unbedingt auf Seriosität achten!

Bitcoin Cash Verkauf

Das Verkaufen von Bitcoin Cash funktioniert im Prinzip so, wie der Kauf. Nur eben umgekehrt. Im Idealfall kannst du für den Verkauf die gleiche Plattform wie für den Kauf nutzen.

Das Fazit

Beim näheren Blick auf den Bitcoin Cash wird schnell klar, warum immer mehr Krypto Enthusiasten in diese digitale Währung investieren. Der Bitcoin Cash ist zwar hoch volatil (wie alle Kryptowährungen), aber auch jung. Die Kryptowährungen breiten sich immer mehr aus, die Blockchain-Technologie wird mittlerweile in den verschiedensten Branchen genutzt und die ersten Länder experimentieren mit staatlichen Kryptowährungen. Den Kryptowährungen steht also eine spannende Zukunft bevor und so natürlich auch dem Bitcoin Cash: Eine interessante Bitcoin Abspaltung mit viel Potenzial.

Bitcoin Cash kaufen – FAQ

Was ist Bitcoin Cash?

Bitcoin Cash ist eine von ca. 4.000 Kryptowährungen. Der Bitcoin Cash ist am 01. August 2017 aus dem Bitcoin hervorgegangen. Der große Unterschied zwischen den beiden Kryptowährungen ist, dass das Mining beim Bitcoin Cash wesentlich schneller geht. Auf langer Sicht soll sich Bitcoin Cash als anerkanntes und viel genutztes Bezahlsystem etablieren.

Wie sicher ist der Handel mit der Kryptowährung Bitcoin Cash?

Der Handel mit Kryptowährungen ist immer nur so sicher, wie die Plattform, auf der der Handel stattfindet. Stellst du deine Coins auf einer nicht ganz so seriösen Base ein oder investierst in einen unseriösen Broker, dann ist der Handel beendet bevor er begonnen hat und die betrügerischen Betreiber machen sich mit deiner Investition aus dem Staub. Die Grundlage ist also sich eine sichere, authentische und transparente Plattform für den Handel auszusuchen. Denn nur dann bist du ausreichend abgesichert. Halte also die Augen nach lizenzierten Krypto Trading Plattformen Ausschau, lese dir Test- und Erfahrungsberichte durch und schau dir jedes Angebot sehr genau an.

Kann man Bitcoin Cash anonym kaufen?

Der grundlegende Gedanke der Kryptowährungen ist die Anonymität. Deswegen können Krypto Fans Bitcoin Cash natürlich anonym erwerben. Zum Kauf musst du weder deine Adresse noch irgendwelche anderen Daten angeben, lediglich bei der Kontoeröffnung. Deine Daten sind also bei der Kryptobörsen oder deinem Broker hinterlegt. Diese sind für die Behörden im Zweifelsfall einsehbar. Ganz anonym ist die Angelegenheit dann also doch nicht. Eine Möglichkeit anonym Bitcoin Cash zu erwerben, ist durch das Mining!

Kann man Bitcoin Cash ohne Registrierung kaufen?

Ganz ohne Registrierung wird der Erwerb von Bitcoin Cash nicht funktionieren, außer du fokussierst dich auf das Mining. Das Mining ist allerdings für Privatpersonen äußerst schwierig. Für den einfachen Erwerb musst du dich also mindestens mit deiner E-Mail-Adresse und deiner Zahlweise registreren.

Wie kann man Bitcoin Cash in Deutschland kaufen?

Bitcoin Cash sollten idealerweise über einen Exchange oder eine Börse erworben werden.

Wie kann man Bitcoin Cash in der Schweiz kaufen?

Alle oben vorgestellten Wege funktionieren auch in der Schweiz.

Was ist der Unterschied zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash?

Bitcoin ist allgemein als BTC bekannt, Bitcoin Cash wird mit BCH abgekürzt. Bitcoin war die erste Internetwährung und Bitcoin Cash entstand durch eine Abspaltung vom Bitcoin-Netzwerk. Im Vergleich zum klassischen Bitcoin kommt Bitcoin Cash mit einem deutlich größeren Blockgrößenlimit daher.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Sophie Neumann

Ich habe nach meiner Ausbildung zur Bankkauffrau in Berlin Informationstechnologie mit Schwerpunkt auf verteilte Systeme studiert. Seit ich 2015 auf das Thema Bitcoin gestoßen bin, lässt mich die Faszination nicht mehr los.

Seit 2017 arbeite ich nebenberuflich als freie Autorin unter anderem für coincierge.de