BRD Wallet Test und Erfahrungen 2021: So kaufst du Bitcoin mit Breadwallet

Die BRD Wallet ist eine Mobile Wallet für iOS- und Android-Geräte. Als beliebtes Krypto-Wallet ist es in den Download-Charts ganz oben, Nutzer können Kryptowährungen kaufen und aufbewahren.

Doch was taugt das Breadwallet wirklich? Welche BRD Bitcoin Wallet Erfahrungen sammeln Nutzer? Welche besseren Alternativen gibt es?

Wir stellen in dieser BRD Bitcoin Wallet Review den Anbieter vor und zeigen, warum wir stattdessen unseren Testsieger eToro Wallet empfehlen.

Coincierge Icon 23Direkt zum eToro Wallet

Wer keine Zeit verlieren will, kommt hier direkt zu unserem Testsieger unter den Wallets:

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Was ist das Breadwallet?

brd logoDas BRD Wallet ist ein Mobile Wallet für iOS und Android welches Bitcoin, Ethereum und führende ERC-20-Token unterstützt. Erstmals 2013 von Breadwallets LLC, einem in Zürich beheimateten Unternehmen, veröffentlicht, ist die Vision des Unternehmens, Menschen in aller Welt einen einfachen und komfortablen Zugang zu Kryptowährungen zu bieten.

Das BRD Wallet hat sogar eine eigene native Coin, den BRD Token. Die Wallet ermöglicht den direkten Kauf von BTC und ETH mit Fiat-Währung, BTC und ETH können anschließend in viele gängige ERC-20-Token umgewandelt bzw. gegen diese geswapped werden.
brd review

BRD Wallet erstellen – So geht es

Für viele Nutzer ist dies das BRD Wallet der Einstieg in die Welt der Kryptowährungen. Möglich wird dies auch, weil man direkt aus dem BRD Wallet Bitcoin kaufen an. Auch wenn dieser Vorgang relativ einfach durchzuführen ist, raten wir prinzipiell davon ab, weil die Transaktionsgebühren bedeutend höher sind als etwa bei unserem Testsieger für Krypto Broker eToro.

Möchte man dennoch im BRD Wallet Bitcoin kaufen, sollte man die folgende Anleitung befolgen.

Schritt 1: Download & Einrichtung

Zunächst muss man das Breadwallet aus dem App Store downloaden und installieren. Anschließend die BRD Wallet App öffnen und das Wallet erstmals einrichten. Hierfür einfach im App Store “BRD Wallet” eingeben und die App installieren. Schon ist die App mit Symbol am Screen zu finden, darauf tippen, um die BRD Wallet erstmals zu öffnen.

Beim erstmaligen Starten der BRD Wallet App muss die App eingerichtet werden. Hier klickt man zunächst auf “Create New Wallet” und folgt den weiteren Schritten, bis man seine 6-stellige PIN zu Sicherheitszwecken einrichten kann. Die 6-stellige Zahlenfolge wird bei jedem Öffnen der App eingegeben werden müssen.

Anmerkung: Weder der PIN noch die Master-Seed-Phrase werden von BRD Wallet gespeichert. Dies maximiert die Sicherheit, erfordert aber auch, dass sich der Nutzer ständig an diese Abfolgen erinnert.

BRD Wallet Download Einrichtung

Schritt 2: Master Seed erstellen & sicher verwahren

Dann erstellt man die 12-stellige Seed-Phrase zur Wiederherstellung der BRD Wallet. Das Breadwallet bietet einen hohen Sicherheitsgrad, weil man als Nutzer seinen eigenen Private Key verwaltet.

Dieser Private Key ist eine 12-stellige Seed-Phrase, die generiert wird und sicher sowie für andere unerreichbar aufbewahrt werden muss (idealerweise einfach oder mehrfach auf Blättern Papier an unterschiedlichen Stellen). Zur Überprüfung dieses Codes muss man zwei der 12 Wörter mit deren exaktem Rang in der Reihenfolge eingeben.

Die BRD Wallet speichert PIN und Master-Seed nicht! Dies bietet maximale Sicherheit, bedeutet aber auch, dass der Nutzer diese sicher verwahren und eigenständig verwalten muss.

Die Kryptowährungen, die sich in der Breadwallet befinden, werden auf dem Smartphone gespeichert. Sollte es zum Defekt oder Diebstahl des Smartphones kommen, kann die Krypto-Wallet samt Token mittels Master Seed wiederhergestellt werden. 

Schritt 3: Einrichtung abgeschlossen

So, damit ist das grundlegende auch schon verbracht. Die BRD Wallet kann ab sofort auf dem Smartphone geöffnet werden, die Eingabe der PIN ist sofern eingerichtet, stets erforderlich. Wir raten dringend davon ab, über den Menüpunkt “Menü” könnte die Eingabe der PIN jedoch prinzipiell deaktiviert werden.

Ab sofort können in der BRD Wallet alle unterstützten Kryptowährungen empfangen, aufbewahrt und versandt werden.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Hintergrundinfos zu BRD Wallet

BRD WalletGegründet von Aaron Voisine und Adam Traidman im Jahr 2015, hat die BRD Bitcoin-Wallet-App derzeit Nutzer in mehr als 160 Ländern weltweit. Die meisten Nutzer konnte das Unternehmen in den USA und Kanada für sich gewinnen. In den USA ist sogar eine Krypto-Debitkarte in einigen Bundesstaaten erhältlich. Damit kann man bequem per Debitkarte mit Kryptowährungen im Einzelhandel bezahlen, oder seine Krypto-Token beim Bankomaten in USD auszahlen lassen.

Ursprünglich wurde das BRD Wallet mit Schwerpunkt auf Sicherheit und Datenschutz nur für das strenger kontrollierte iOS-Betriebssystem entwickelt. Mittlerweile ist auch eine Android-Version der Wallet erhältlich, die Nutzern ebenfalls maximale Sicherheit und vollständige Kontrolle über die verwalteten Krypto-Token bietet.

Von Beginn an waren die Gründer Voisine und Traidman auf maximale Sicherheit der Nutzer fokussiert. Darum hat man sich für die Konzeption des BRD Wallet als Non-Custodian Wallet bzw. Private Wallet entschieden, bei dem nur der Nutzer selbst seinen Private Key verwaltet.

Mittels dem sogenannten Simplified Payment Verification-Verfahren wird der Nutzer direkt mit dem Bitcoin-Netzwerk verbunden, es gibt keine Datenspeicherung oder Zwischeninstanz beim Wallet-Hersteller Breadwallets LLC, was mögliche Datenlecks oder Sicherheitslücken gänzlich ausschließt.

Unsere BRD Wallet Erfahrung: Der ultimative Test

Für die Erstellung unserer BRD Wallet Review haben wir das Breadwallet einem ausführlichen Test unterzogen, wobei wir vor allem auf die Aspekte Kompatibilität, Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Backup-Möglichkeiten sowie Kundensupport geachtet haben.

Die Ergebnisse und Zusammenfassung unserer BRD Wallet Erfahrung befindet sich in den kommenden Abschnitten.

KompatibilitätBenutzerfreundlichkeitSicherheit & BackupKundensupport

BRD Wallet Kompatibilität

Mit welchen Geräten und Betriebssystemen ist das BRD Wallet kompatibel? Es handelt sich beim BRD Bitcoin Wallet ausschließlich um ein Mobile Wallet, welches auf allen modernen Android- und iOS-Geräten installiert werden kann. Dies umfasst neben Smartphones also auch Tablets und iPods.

Das BRD Wallet für iOS ist auf allen iOS-Geräten mit der iOS Version 12.0 oder höher installier- und nutzbar. Wer das BRD Wallet für Android nutzen möchte, der benötigt ein Android-Smartphone oder -Tablet mit Android Version 6.0 oder höher.

Benutzerfreundlichkeit

Das BRD Wallet ist vor allem für Einsteiger aber auch erfahrene Krypto-Besitzer geeignet, weil es eine besonders hohe Benutzerfreundlichkeit und intuitive Bedienung mit einem großen und soliden Funktionsumfang kombiniert. Damit hebt sich das BRD Wallet aus dem Anbieterfeld ab, denn die meisten Krypto-Wallets sind entweder nur für Einsteiger gedacht und unterstützen Währungen, oder sind sehr umfangreich, allerdings oft komplex und wenig intuitiv zu bedienen.

Beim Start der Breadwallet muss man zunächst den sechsstelligen PIN eingeben, den man beim ersten Öffnen der Bread Wallet App einrichtet. Danach wird man direkt zur Übersicht der einzelnen Sub-Wallets je Kryptowährung und die Anzahl der darin befindlichen Token sowie deren aktueller Marktwert in USD angezeigt. In der rechten oberen Ecke wird unter dem Titel “Gesamtvermögen” eben der Gesamtwert aller im BRD Wallet samt seiner Subwallets befindlichen Kryptowährungen im USD-Wert eingeblendet.

Mit einmal Tippen auf das jeweilige Subwallet gelangt man direkt zur Übersicht der Kryptowährungen, wobei am oberen Bild zum Ende der Kursverlauf in Zeitfenstern zwischen 1 T und 3J angezeigt wird. Darunter sind aktuelle Kennzahlen wie die Marktkapitalisierung, das Handelsvolumen und das Hoch und Tief (24H und 24L) der letzten 24 Stunden angezeigt. Darunter sieht man seine letzten Transaktionen mit der entsprechenden Kryptowährung und hat die Option, die Kryptowährung entweder zu senden oder entsprechende Token zu erhalten.

Am Hauptbildschirm der BRD Wallet sieht man in der unteren Navigationsleiste 3 unterschiedliche Menüfunktionen, die Module “Kaufen & Verkaufen”, “Handeln” und “Menü”.

  • Das Modul „Kaufen & Verkaufen“ beginnt bei der ersten Registrierung mit dem Auswählen des Wohnsitzlandes. Anschließend wählt man seine Fiat-Währung aus, mit der man anschließend Bitcoin oder Ethereum kaufen und direkt in die Wallet empfangen kann. Unabhängig des Wohnsitzlandes wird aktuell nur der Kauf von Bitcoin und Ethereum über die BRD Wallet unterstützt, allerdings können über 40 weitere ERC-20-Token im BRD Wallet aufbewahrt, von hier versendet und empfangen werden.
  • Das Modul „Handeln“ kann man prinzipiell nur dann nutzen, wenn man bereits Token der Kryptowährungen Bitcoin oder Ethereum in seiner BRD Wallet verfügbar hat.  Ansonsten wird man wiederum auf das “Kaufen & Verkaufen”-Modul verwiesen. BTC oder ETH können dann zu variablen Gebühren gegen aktuell rund 40+ unterschiedliche ERC-20-Token gehandelt werden.
  • Im Modul „Menü“ gelangt man zu den Einstellungsoptionen. Über diverse Untermenüs kann man hier etwa seinen QR-Code scannen um die Adresse eines Empfänger-Wallets zu scannen. Nützlich ist die Möglichkeit, seine Wallet zu organisieren, also etwa Subwallets für neue Kryptowährungen mit der Funktion „Wallet hinzufügen zu ergänzen. Aktuell können hier rund 45 Kryptowährungen ausgewählt werden.

Im Bereich der Einstellungen kann man die Anzeigewährung auf eine von über 20 bekannten Fiat-Währungen anpassen. Zudem kann man Einstellungen für seine Bitcoin-wallet anpassen, oder auch Push-Benachrichtigungen durch die Breadwallet.

Unter dem Menü „Sicherheit-Center“ kann man etwa seine PIN aktualisieren, die Verwendung von „Face ID” als Alternative zum PIN aktivieren oder deaktivieren, seine Wiederherstellungsphrase erneut einsehen, und auch die Einstellungen für das iCloud Backup anpassen.

Unter dem Bereich „Support” gelangt man zu den FAQ-Beiträgen und einigen Schritt-für-Schritt Anleitungen mit Screenshots, welche die Bedienung der Anwendung näher erklären.  Schließlich gibt es hier auch die Möglichkeit, seinen Transaktionsverlauf in einer CSV-Datei zu exportieren, was etwa zu steuerlichen Zwecken sehr hilfreich sein kann.

[/su_list]

Sicherheit & Backup

BRD-Wallet-SicherheitBreadwallet sichert die Daten und Token seiner Nutzer gleich in mehrerlei Hinsicht, auch der Schutz der Privatsphäre ist ein wichtiges Anliegen. Möglich wird dies dadurch, dass eine direkte Verbindung mit der Bitcoin-Blockchain hergestellt wird. BRD Wallet selbst speichert also keinerlei Daten, sowohl die Transaktionsdaten, der persönliche PIN und die Seed-Phrase werden nur am Smartphone selbst gespeichert.

Als private Wallet ist BRD Wallet so konzipiert, dass nur der Nutzer selbst seinen Private Key für sein Wallet verwaltet. Dies maximiert die Sicherheit, weil selbst bei einem Hacker-Angriff auf den Anbieter alle Krypto-Token unangetastet bleiben.

Diese Sicherheitsmaßnahme ist zu begrüßen, doch es bedeutet etwas weniger Komfort für Krypto-Einsteiger, die dies zunächst etwas mühsam finden könnten. Die bei der BRD Wallet Einrichtung erstellte PIN und Seedphrase müssen sicher notiert und aufbewahrt werden.

Begrüßen werden viele Nutzer auch den Fokus der Wallet auf den Schutz der Privatsphäre. Für die Nutzung der Wallet muss kein Identitätsnachweis, also kein KYC-Prozess, durchlaufen werden. Insofern weiß BRD Wallet nicht, welche Person ein bestimmtes Wallet besitzt. Ja, nicht einmal mit einer Telefonnummer oder E-Mail-Adresse wird die Wallet verknüpft.

Dies kann jedoch unter Umständen in der Zukunft zu Problemen mit Regulierungsbehörden führen, denn eine KYC-Pflicht für Kryptowährungen wird immer wieder diskutiert bzw. “angedroht”.

Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) verwendet die BRD Wallet zwar nicht, sie sichert das Konto jedoch mit einem 6-stelligen PIN ab. Die Wallet kann mit der Seed-Phrase wiederhergestellt werden, wenn der Benutzer seine PIN vergisst.

Es gibt keine Desktop- oder Online-Version der BRD Wallet. Es handelt sich ausschließlich um eine mobile Wallet, so dass die Benutzer zusätzlichen Schutz vor Malware und Diebstahl haben. Die Wallet ist durch folgende Standards und Maßnahmen geschützt, darunter etwa:

  • Sicherung mit AES-Hardware-Verschlüsselung und Code-Signaturen.
  • Touch-ID und 6-stelliger PIN als zusätzliche Sicherheitsstufe.
  • Die Verwendung der vereinfachten Zahlungsverifizierung (Simplified Payment Verification – SPV) stellt sicher, dass Transaktionen ohne die Einmischung von Dritten stattfinden.

BRD Wallet Kundensupport

Support Kundenservice IconDie BRD Wallet richtet sich gerade an Krypto-Einsteiger, die womöglich zum ersten Mal BTC oder ETH kaufen bzw. Senden und empfangen. Die Bedienung der BRD Wallet App ist einfach und intuitiv, dennoch kann es gerade zu Beginn Fragen geben, wo man sich als Nutzer rasche Antworten wünscht.

Was taugt also der BRD Wallet Support? Leider ist der Kundenservice enttäuschend, denn über einige FAQ-Antworten und rund ein Dutzend Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wird dem Nutzer keinerlei Hilfestellung geboten.

Auch wenn sich die meisten Fragen mit den ausführlichen Anleitungen vermutlich beantworten lassen, wäre es doch wünschenswert, dass es eine Möglichkeit zum direkten Kontakt mit dem Bread Wallet Support-Team gibt.  Die einzige Kontaktmöglichkeit, die nutzen allerdings besteht die Möglichkeit, über die E-Mail-Adresse eine Anfrage an den BRD Wallet support zu schicken.

Wir kritisieren heftig, dass Nutzer weder ein Live-Chat, noch eine Telefonhotline zur Verfügung steht, falls es dringende Fragen zur Nutzung und Bedienung der Bread Wallet geben sollte.  Besser finden wir da unseren Testsieger, die eToro Wallet, über die Nutzer direkt etwa im Chat oder auch Telefonhotline mit dem Mitgliedern des Support-Teams des preisgekrönten Brokers in Kontakt treten können.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

BRD Wallet Vorteile und Nachteile

Sollte man das BRD Wallet für Bitcoin und Ethereum wählen? Oder sich für ein anderes Mobile Wallet wie z.B. das Trust Wallet oder das eToro Wallet entscheiden?

Wir haben die Vorzüge und Nachteile des BRD Wallets in der folgenden Liste kompakt zusammengefasst:

Vorteile

  • Dezentrale Wallet – Nutzer kontrollieren ihren Private Key exklusiv. Volle Kontrolle über Krypto-Token.
  • 12-Worte-lange Master-Seed-Phrase zur Wiederherstellung der Wallet
  • Direkte Verbindung zur Bitcoin-Blockchain, kein Intermediär
  • 6-stelliger PIN zum Schutz des Zugriffs auf die Wallet
  • Hohe Benutzerfreundlichkeit, intuitive Bedienung

Nachteile

  • Keine Multi-Sig-Funktion
  • Keine 2-Faktor-Authentifizierung
  • Teilweise hohe Transaktionsgebühren
  • Wenige Kryptowährungen werden unterstützt

BRD Wallet Bitcoin kaufen – So geht es

Viele Nutzer möchten mit der BRD Wallet Bitcoin kaufen. Wir raten prinzipiell davon ab, weil die Transaktionsgebühren recht hoch sind und die BRD Bitcoin Wallet einen relativ geringen Funktionsumfang bietet. Besser ist da unser Testsieger, das eToro Wallet.

Möchte man dennoch Bitcoin kaufen über das BRD Bitcoin Wallet, so ist folgende 3-Schritte-Anleitung zu befolgen:

Schritt 1: Fiat-Währung und Kaufbetrag auswählen

Im ersten Schritt muss man das BRD Wallet öffnen und in der Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand auf den Button “Kaufen” tippen. Dann gibt man sein Wohnsitzland ein, anschließend wird bereits das Kaufmenü angezeigt.

Nun wählt man im oberen Feld die Fiat-Währung aus, mit der man Bitcoin kaufen möchte. Dann ist der Betrag einzutragen, um den man zum aktuellen Marktpreis Bitcoin kaufen möchte.

Dann tippt man am unteren Bildschirmrand auf “Next“, um zum Zahlungsmenü zu gelangen.

Buy & Sell

Schritt 2: Zahlungsmethode & Drittanbieter selektieren

Im zweiten Schritt muss zunächst die gewünschte Zahlungsmethode ausgewählt werden. Man kann aus den Optionen Banküberweisung, Kreditkarte/Debitkarte oder Apple Pay auswählen.

Wir empfehlen die Kreditkarte, weil man so auch sofort Bitcoin kaufen und innerhalb weniger Minuten in seiner BRD Wallet empfangen kann.

Bei Klick auf die Zahlungsmethode Card werden anschließend die aktuellen Angebote der Drittanbieter eingeblendet, wobei Coinify, Moonpay und Simplex angezeigt werden. Über jeden dieser Drittanbieter könnte man den Kauf abschließen.

Anleger sollten die Angebote miteinander vergleichen und den entsprechenden Anbieter wählen.

Schritt 3: Kaufvorgang abschließen

Im nächsten Schritt muss man seine Kreditkartendaten eingeben und weitere Zahlungen mit wenigen tippen ist das Bitcoin kaufen abgeschlossen.

Nachdem der Kauf getätigt wurde, bedarf es noch einige Bestätigungen im Bitcoin Netzwerk, gemäß dem Proof-of-Work-Konsensmechanismus innerhalb von 10 bis 15 Minuten sollte man die entsprechende Menge Bitcoin im Bitcoin-Wallet seiner Bread Wallet empfangen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Wo kann man das BRD Wallet downloaden?

Das BRD Wallet ist ausschließlich als mobile Wallet für iOS und Android Endgeräte erhältlich. Dementsprechend kannte Download der App aus dem jeweiligen App Store durchgeführt werden.

BRD Bitcoin Wallet für iOSBRD Bitcoin Wallet für Android

Das BRD Bitcoin Wallet für iOS ist für iPhones und iPods mit iOS-Version 12.0 oder höher verfügbar. Der Download ist kostenlos, die Download-Größe beträgt 55,8 MB. Aktuell ist die BRD Wallet in 14 Sprachen, inklusive Englisch und Deutsch verfügbar. Nach über 10.800 Bewertungen gibt es eindrucksvolle 4,6 von 5,0 Sterne im Rating.

Hier das BRD Wallet für iOS herunterladen.

Das BRD Bitcoin Wallet für Android ist aktuell in Version 4.10.0 für Android-Smartphones und -Tablets mit Android-Version 6.0 oder höher verfügbar. Die Download-Größe ist 25MB, mehr als 5 Millionen Downloads hat die App bereits. Nutzer zeigen sich durchaus zufrieden, bei über 23.100 Bewertungen gibt es 4,3 von 5 Sternen.

Hier das BRD Wallet für Android herunterladen.

Gibt es das BRD Wallet auf Deutsch?

Deutsche Aktien mit PotenzialNutzer aus Deutschland würden natürlich bevorzugen, das BRD Wallet in deutscher Sprache auf ihrem Smartphone zu installieren. Der Anbieter Breadwallets LLC ist sich dessen auch bewusst, darum gibt es das BRD Wallet auf Deutsch – sowohl für iOS und Android.

Die gesamte Benutzeroberfläche ist dabei in deutscher Sprache gehalten. Allerdings ist die Multilingualität der App leider auf die Benutzeroberfläche eingeschränkt. Sobald man zum Zahlungsmenü geht, oder die FAQ-Beiträge lesen möchte, ist man leider auf englische Sprache beschränkt.

Der BRD Wallet Support – von Anleitungen und Beiträgen bis zur E-Mail-Interaktion ist leider ebenfalls nur in englischer Sprache bereitgestellt.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

BRD Wallet Gebühren

Eine Krypto Wallet wird nicht nur nach ihrer Benutzerfreundlichkeit, Kompatibilität und Sicherheitsstufe bewertet, es sind insbesondere die BRD Wallet Gebühren, welche für die Neueinsteiger in der Kryptoszene von Interesse sein werden. Wer beim Kryptowährungen kaufen neu ist, der möchte seine Bitcoin oder Ethereum wahrscheinlich direkt im Wallet kaufen.

Doch wie günstig und vorteilhaft sind die BRD Wallet Gebühren? Ist das Bitcoin kaufen mit BRD Wallet angemessen oder etwa teuer? Dabei gibt es zwei Arten von Gebühren separat zu betrachten, nämlich die Transaktionsgebühren für das Senden und Empfangen von Token, sowie die Provision bzw. Gebühren beim Kryptowährungen kaufen mit Fiat-Währung.

Eines vorweg: Die BRD Wallet Gebühren sind relativ günstig, weil der Anbieter an sich keine eigenen Gebühren erhebt. Dies ist nur schlüssig, schließlich werden Nutzer direkt mit der Bitcoin-Blockchain verbunden, es fallen nur die Kosten des Bitcoin-Netzwerks an.

Leider können wir darum auch nur Richtwerte nennen, da die tatsächlichen Kosten im Bitcoin Netzwerk von mehreren Faktoren wie der Anzahl der Miner, der Anzahl der beantragten Transaktionen zum jeweiligen Zeitpunkt sowie der Mining-Schwierigkeit abhängen.

Zum aktuellen Zeitpunkt (Stand: Mai 2021) können wir für die BRD Wallet Gebühren darum nur folgendes notieren:đ

Transaktionsgebühren Kosten
Reguläre BTC/Ether, etc. Netzwerkgebühr variabel

Auch wenn das BRD Wallet kostenlos zu nutzen ist, stehen nur wenige Möglichkeiten zur Verfügung. Sowohl Krypto Einsteiger wie Krypto Fans sind darum mit einem professionellen Anbieter wie unserem Testsieger viel besser bedient.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Welche Coins können in der BRD Wallet aufbewahrt werden?

Das BRD Wallet unterstützt neben Bitcoin und Ethereum auch weitere Kryptowährungen wie Bitcoin Cash und die True USD Stablecoin. Am praktischsten ist jedoch die Tatsache, dass prinzipiell alle ERC-20-Token unterstützt werden.

Als Subwallet importieren im BRD Wallet lassen sich aktuell über 45 Kryptowährungen, darunter so bekannte Kryptos wie etwa AAVE, Aragon, Bancor, Compound, DAI, EnjinCoin, TheGraph, ChainLink, OmiseGO, Synthetix, Uniswap (UNI) und Tether USD (USDT).

Ob dieses Sortiment auch ausreicht, hängt vom Krypto-Nutzer selbst ab. Einsteiger werden die meisten ihrer gewünschten Token aufbewahren und verwalten können, doch Krypto-Enthusiasten werden das mangelnde Angebot kritisieren. Etwa Coins wie Binance (BNB), Ripple (XRP) oder auch Cardano (ADA) werden vom BRD Wallet aktuell nicht unterstützt.

Folgt man dem Unternehmen auf Social Media, Twitter oder auch der Webseite, so gibt es aktuell keine Hinweise, dass in Zukunft neue Kryptowährungen aufgenommen und unterstützt werden sollen. Dies ist ein großes Manko und wird viele Krypto-Nutzer zur Entscheidung gegen die BRD Wallet Installation bewegen.

Allgemein ist das BRD Wallet ein solides privates Mobile Wallet. Dagegen gibt es wenig auszusetzen, aber wir können das Wallet dennoch nicht wirklich empfehlen, weil es in seinem Funktionsumfang, Kompatibilität mit führenden Token und Häufigkeit von Aktualisierungen für die meisten Krypto-Enthusiasten schlichtweg nicht ausreichen wird.

Wer etwa beliebte Kryptowährungen kaufen und aufbewahren möchte, die das BRD Wallet nicht unterstützt, der werfe einen Blick auf das beste IOTA Wallet und die Top Cardano Wallets.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Gibt es eine bessere Alternative zum BRD Wallet?

Unser bisheriger BRD Wallet Test zeigt, dass es sich um eine solide Mobile Wallet handelt. Dennoch wird das BRD Wallet für die meisten Nutzer bald nicht mehr gut genug sein, weshalb sich die Suche nach einer Alternative zum BRD Wallet als Herausforderung präsentiert.

Das Anbieterfeld bei Mobile Wallets ist besonders groß und undurchsichtig, im letzten Jahr sind mit dem Krypto-Frühling weitere neue Anbieter hinzugekommen. Welche Krypto-Wallet, respektive private Mobile Wallet sollten Nutzer also wählen? Unsere Empfehlung ist der Testsieger eToro mit seinem eToro Money Wallet.

Im eToro Money Wallet können aktuell bereits über 120 Kryptowährungen aufbewahrt, empfangen und versandt werden. Weitere Kryptowährungen kommen laufend hinzu, die Entwicklung der Wallet ist dynamisch mit häufigen Updates. Zudem kann man über den integrierten, regulierten Krypto Exchange zu minimalen Gebühren Kryptowährungen kaufen.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Fazit

Das BRD Wallet ist ein solides Krypto-Wallet für Einsteiger, mit dem Nutzer Bitcoin und Ethereum, sowie Bitcoin Cash und einige ERC-20-Token im Mobile Wallet aufbewahren, empfangen und versenden können. Als dezentrales Wallet bietet das BRD Wallet hohe Sicherheit, AES-Verschlüsselung und ein optionaler 6-stelliger-PIN sichern den Zugriff auf die BRD Wallet App.

Dennoch können wir die BRD Wallet App nicht wirklich empfehlen, die Wallet ist maximal für Einsteiger mit bescheidenen Wünschen geeignet. Wer wirklich mit Altcoins handeln und diese halten bzw. versenden möchte, sollte auf ein leistungsstärkeres Krypto-Wallet setzen, welches mehr Kryptowährungen unterstützt und das günstige Kryptowährungen kaufen ermöglicht.

Unsere Empfehlung an Leser ist es darum, unseren Testsieger, das eToro Wallet zu nutzen. Als Mobile Wallet für Android/iOS können über 100 führende Kryptowährungen aufbewahrt, empfangen und versendet werden, die Liste wird laufend um bekannte Coins erweitert. Zudem ist Kryptowährungen kaufen über den integrierten Krypto-Exchange besonders günstig möglich.

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

FAQs

Welche Art von Wallet ist BRD Wallet?

Das BRD Wallet ist ein Mobile Wallet für iOS und Android. Es ist ein dezentrales Wallet, bei dem der Private Key bzw. Master-Seed ausschließlich vom Nutzer selbst verwaltet wird. Es werden keine personenbezogenen Daten, nicht einmal E-Mail-Adresse oder Telefonnummer mit dem Wallet verknüpft. Desktop Wallet oder Online Wallet ist jedoch keine verfügbar.

Ist das BRD Wallet sicher?

Als dezentrales Wallet bietet das BRD Wallet einen hohen Sicherheitsstandard, da Hacks beim Anbieter ausgeschlossen werden können. Es gibt keine 2-Faktor-Authentifizierung, jedoch die Möglichkeit einen 6-stelligen-PIN einzurichten. Zudem kommen AES-256-Bit-Verschlüsselung und Code-Signaturen zum Einsatz.

Gibt es Bread Wallet in deutscher Sprache?

Ja, das BRD Wallet für iOS und Android ist in deutscher Sprache verfügbar. Leider umfasst dies nur die Benutzeroberfläche, der Kundensupport und die FAQ-Beiträge sowie das Zahlungsmenü sind nur in englischer Sprache bereitgestellt.

Ist BRD Wallet für Android und iOS verfügbar?

Ja, das BRD Bitcoin Wallet ist als Mobile Wallet für Android und iOS verfügbar. Alle iOS-Endgeräte mit iOS 12.0 oder höher sowie Android-Geräte mit Android 6.0 oder höher können zur Installation der BRD Wallet verwendet werden.

Zuletzt aktualisiert am 27. Mai 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph Peterson

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.