BitQT: Test, Erfahrungen und Usermeinungen

Weniger als 20 Minuten am Tag arbeiten müssen und trotzdem viel Geld verdienen – wer träumt nicht davon? Mit BitQT soll dies möglich sein. So propagiert der Anbieter auf seiner Webseite: «Bitcoin macht Menschen reich. Gratis Gewinn berechnen. Erfahren Sie, wie viel Sie verdienen können.»

Verlockende Werbeversprechungen sind bei Kryptorobotern heutzutage fast schon die Norm, man muss deshalb nicht gleich von einem Betrug ausgehen. Doch sind vorzügliche Gewinne mit BitQT möglich? Ist der Betreiber seriös und können ihn auch Anfänger nutzen, oder ist er nur für Profis geeignet?

Diese Fragen klären wir und finden heraus, ob sich ein Investment auf BitQT lohnt.

Was ist BitQT?

BitQT ist ein Trading-Roboter, der aufgrund eines Algorithmus vollautomatisiert mit Bitcoins und anderen Kryptowährungen wie Ether, Ripple und Litecoin handelt. Er analysiert Wirtschaftsindikatoren und macht sich Schwankungen im Kursverlauf zunutze, um Gewinne zu erzielen.

Nach eigenen Angaben liefert der Anbieter mit einer  Erfolgsrate von 88%  eine höhere Rendite als jeder Tageshändler.

Wie funktioniert BitQT?

Dieser Trading-Roboter scannt den Kryptowährungsmarkt aufgrund eines Algorithmus rund um die Uhr. Er berechnet Wahrscheinlichkeiten der Kursentwicklung von Kryptowährungen und führt selbständig das Trading durch und verkauft und kauft Bitcoin. Die Betreiber von BitQT entwickeln diesen Algorithmus konstant weiter und passen ihn an die Marktgegebenheiten an.

  • Geht BitQT von einer Kurssteigerung aus, bemüht sich die Software um einen möglichst guten Verkaufspreis.
  • Aber auch bei erwarteten Kursstürzen versucht das Programm immer noch, den besten Preis für den Anleger herauszuholen.

Anders als menschliche Trader arbeitet der Kryptoroboter rund um die Uhr, sieben Tage die Woche. Dank des 0,01-Sekundenvorsprungs gegenüber anderen Trading-Robotern ist der BitQT-Algorithmus den Märkten voraus und kann häufiger Gewinne generieren als die Konkurrenz.

Natürlich kann der Bot über Parameter gesteuert werden, die es neu einzustellen gilt, wenn das Programm nicht wunschgemäss arbeitet. Dies ist leider möglich, denn Erfahrungswerte und aktuelle Indikatoren können Gewinne nicht garantieren. Auch bei automatisierten Prozessen können sich Fehler in den Code einschleichen.

Wie verläuft die Anmeldung bei BitQT?

Schritt 1

Um über BitQT handeln zu können, müssen Trader als erstes ein kostenloses Konto erstellen, das auf der BitQT-Webseite registriert werden kann. Zur Registrierung braucht es nur ein paar personenbezogene Angaben wie Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Die Daten werden per SMS oder E-Mail verifiziert.

Schritt 2

Nachdem der Trader den Benutzernamen und das Passwort erstellt hat, kann er einen Broker auswählen und die branchenüberliche Mindesteinzahlung von 250 EUR per Kredit- oder Debitkarte, Discover Network oder Neteller vornehmen. Dieser Mindestbetrag wird auch von anderen Trading Bots, z.B. The News Spy, Bitcoin Revolution oder Bitcoin Code verlangt.

Bevor der Trader das automatische Trading aktiviert und loslegt, sollte er sich mit dem Programm über das Demokonto vertraut machen und die Einstellungen vornehmen.

Schritt 3

Im Handelsraum des Live-Kontos können Nutzer bestimmen, mit welchen Kryptowährungen das System handeln soll. Auch empfiehlt sich, die Anzahl der gleichzeitig stattfindenden Transaktionen festzulegen und einen Startbetrag für jede Transaktion zu wählen.

Wir empfehlen, zu Beginn maximal 25 Euro pro Handel einzusetzen.

Wie seriös ist BitQT?

Wir haben die Plattform getestet und können bestätigen, dass es sich bei BitQT um einen seriösen Anbieter handelt. Der Trading-Bot funktioniert einwandfrei und erfreut sich dank der Bedienerfreundlichkeit immer grösserer Beliebtheit.

Anzeichen für Seriosität

  • BitQT überzeugt mit den informativen Webinaren und Tutorials. Anfänger können sich auf der Seite informieren und sich weiterbilden. Die Lehrmaterialien sprechen für Seriosität.
  • BitQT bietet einen erstklassigen Kundenservice, bei dem man nicht 24 Stunden auf eine Antwort warten muss. Auch dies ist ein Zeichen von Professionalität und schafft Vertrauen.
  • Gewinne werden innerhalb 24 Stunden ausbezahlt; im Netz finden sich deshalb zurecht unzählige positive Rückmeldungen.
  • Auch das Demokonto, das es nicht bei allen Trading-Bots gibt, spricht für Seriosität. BitQT offeriert sogar ein virtuelles Guthaben von 1’500 Euro, das man im Demo-Modus ausgeben und die Funktionen des Programms kennenlernen kann.
  • Des Weiteren arbeitet BitQT mit regulierten Brokern zusammen, die der Nutzer sogar auswählen kann. Nach der Registrierung wird man mit dem ausgewählten Broker verbunden, der die Gelder verwaltet und in Anlagewerte investiert.
Die Betreiber von BitQT setzen nicht auf ein Abo-Modell. Der Bot ist kostenlos, denn die Betreiber verdienen ihr Geld über das Handelsvolumen. Bei jeder Transaktion erhalten die Entwickler ein Prozent. Versteckte Kosten gibt es bei BitQT nicht.

Fake-News um BitQT

Weniger schön sind die Fake-News über Prominente wie Jamie Oliver, der seine Restaurants angeblich schliessen will. Auch Jet Li, Nicole Kidman und weitere Hollywood-Berühmtheiten  sind nicht verrückt nach BitQT.  Zudem wurde BitQT weder in der TV-Sendung «Höhle der Löwen» vorgestellt, noch bei Shark Tank oder Dragon’s Den.

Zugutehalten muss man BitQT aber, dass solche Gerüchte wahrscheinlich absichtlich verbreitet wurden, um die Seriosität von BitQT in Frage zu stellen. Denn der Nutzer wird auch darauf hingewiesen, dass BitQT nie im Fernsehen diskutiert wurde und nicht von Promis empfohlen wird. BitQT wurde einzig und allein durch die virale Verbreitung im Internet so beliebt.

Warum gibt es solche Fake-News?
Webseiten, die mit solchen Promi-Empfehlungen werben, deuten auf einen Phishing-Versuch hin. Für Clickbait-Zwecke greifen auch Klatschblogs gerne mal in die Trickkiste der SEO-Schlüsselwörter wie Bitcoin und Trading – oder halt eben Marken wie BitQT.

Auch die Meldung, bei der britischen Boulevardzeitung Daily Mirror sei ein Artikel über BitQT erschienen, stellte sich als Fake-News heraus. Betrüger haben die Benutzeroberfläche des Daily Mirror einfach kopiert und versuchten so, gutgläubige Trader anzulocken.

All dies hat aber nichts mit BitQT zu tun. Dies ist eine vertrauenswürdige Seite, auf der ein funktionierender Trading-Bot zu finden ist.

Anwendung von BitQT

Trotz allen Automatismen ist es notwendig, die Parameter regelmässig zu überwachen und allfällige Anpassungen vorzunehmen. Nutzer können sich über das Kontrollpanel einen Überblick über ihr Portfolio verschaffen und ihre Einstellungen verwalten. Der Transaktionsverlauf-Tab ermöglicht es, die Historie zu überprüfen und aus negativen Transaktionen zu lernen.

Die Leistung des Roboters kann über den Tab der offenen Transaktionen auch in Echtzeit überprüft werden. Will man auf der sicheren Seite sein, kann man den Bot so einstellen, dass er ab einer bestimmten Gewinnhöhe mit dem Handeln aufhört.

Die Betreiber von BitQT empfehlen die  Fibonacci-Strategie  und die Befolgung von 10-Minuten-Intervallen, um bestmögliche Erfolge erzielen zu können.

Die Ergebnisse von BitQT sind vergleichbar mit jenen von BitQTfit oder Bitcoin Loophole, die ebenfalls zu den seriösen Bitcoin-Bots zählen. Es stimmt, dass man weniger als 20 Minuten am Tag investieren muss, um die Parameter zu überprüfen und einzustellen.  Nicht zuletzt ist dies dank der einfach zu bedienenden Oberfläche zu verdanken.

Was sind die Vorteile von BitQT?

  • Weil der Einstieg einfach ist und BitQT neben des automatisierten Tradings auch viele Infos bietet, eignet sich die Software speziell für unerfahrene Trader.
  • Bei BitQT sind keine Unmengen an persönlichen Daten wie Kontoauszüge oder Ähnliches zur schnellen Registrierung notwendig. Zur Anmeldung sind nur ein paar grundlegende Angaben zur Person erforderlich.
  • Das kostenlose Demokonto mit dem virtuellen Startguthaben eignet sich perfekt, um die Plattform und deren Funktionen kennenzulernen.
  • Zu denen Vorteilen zählen die hohe Erfolgsrate zwischen 88-95% und die schnelle Auszahlung von Gewinnen innerhalb 24 Stunden.
  • Versteckte Kosten wie Provisionen oder Brokergebühren gibt es bei BitQT nicht, und auch der Kundenservice kann sich sehen lassen. Der Kundensupport ist per E-Mail und via 24/7 Live-Chat erreichbar. Die Kundenbetreuer sind kompetent und antworten schnell.
  • Gewichtige Vorteile von BitQT sind die Bedienerfreundlichkeit und die effektive automatische Trading-Plattform an sich. Das Programm arbeitet auch nachts und entscheidet innerhalb weniger Sekunden, ob sich ein Trade lohnt. Selbst Profis ist es unmöglich, Wahrscheinlichkeiten so schnell zu berechnen und dementsprechend zu reagieren.
  • BitQT schliesst sich keinen Mehrheitsaktivitäten anderer Anleger an; der Bot ist genau deshalb in der Lage, vorteilhafte Trading-Geschäfte zu tätigen, weil er sich eben nicht den allgemeinen Tendenzen anschliesst.

Was sind die Nachteile von BitQT?

  • Auf der Webseite von BitQT finden Nutzer den Hinweis, dass sich mit BitQT pro Handelstag durchschnittlich 1’300 Euro verdienen lässt. Anfänger verdienen jedoch weniger, weil sie kein grosses Risiko in Kauf nehmen.
  • Ein weiterer Nachteil ist, dass es BitQT nicht als Handy-App gibt.
  • Zudem gibt es beim Handel über einen Kryptoroboter allgemeine Risiken, an die ein Nutzer immer denken sollte.

Auch BitQT kann keine Gewinne garantieren. Als Trader trägt man deshalb auch mit dieser Software ein gewisses Mass an Eigenverantwortung, denn die Parameter muss der Händler schon selbst einstellen, wenn die Ergebnisse nicht zufriedenstellend sind.

Gerade nachts kann man das aber nicht unbedingt. Der vollautomatische Handel über einen Roboter setzt folglich ein großes Maß an Vertrauen voraus.

Was sind allgemeine Gefahren und Risiken?

Digitale Währungen sind  sehr volatil.  Das heisst, dass der Kurs erheblichen Schwankungen unterliegt und Investments deshalb verloren gehen können. Eine automatische Handelssoftware vergrössert dieses Risiko eher noch.

Bevor man sich für einen Bot entscheidet, sollte man die Fakten gründlich überprüfen und auf Warnsignale achten. Geschäftsbedingungen – vor allem das Kleingedruckte – sollte gelesen werden und von potentiellen Kosten sollte man Kenntnis haben. Viren auf dem Computer und die Ausspähung von persönlichen Informationen sind weitere nicht zu unterschätzende Risiken, die es bei einem Anbieter eines Kryptobots zu prüfen gilt.

Welche Schlüsse lassen sich ziehen?

Trading-Roboter sind auf dem Kryptowährungsmarkt zurzeit das Mittel der Wahl, sowohl für Neulinge als auch für Profis. Eine negative Begleiterscheinung dieser Beliebtheit sind die rücksichtslosen Menschen, welche Gerüchte verbreiten, um den Status quo aufrechtzuerhalten oder aus dem seriösen, positiven Ruf auf betrügerische Weise Kapital schlagen wollen.

Totalverluste der Investitionen sind natürlich auch beim Handel mit Kryptowährungen möglich, denn Anlagen in Bitcoins und Co. sind immer risikobehaftet. Kein Anbieter kann eine 100%-ige Gewinngarantie bieten.

BitQT scheint mit dem komplexen Algorithmus aber dafür zu sorgen, dass Automatisierungsfehler minimiert werden.

  • Der niedrige Einzahlungsbetrag,
  • das kostenfreie Demokonto mit dem virtuellen Guthaben,
  • die vielen Schulungsmaterialien und
  • die einfach zu bedienende Benutzerschnittstelle machen BitQT zu einem interessanten Anbieter in einem Sektor, der unzählige Investmentmöglichkeiten bietet.

Die  Betreiber von BitQT sind seriös  und stellen einen modernen Trading-Roboter. Sie haben gezeigt, dass es möglich ist, auch mit kleinen Investitionsbeträgen Gewinne zu erzielen.

Über Nacht zum Millionär zu werden ist natürlich eine utopische Vorstellung, die nur selten eintrifft, aber mit Einsatz von gesundem Menschenverstand ist BitQT durchaus eine lukrative Plattform – auch für Anfänger.

Das Programm erfreut sich dank hohen Renditen wachsender Beliebtheit auf der ganzen Welt. Obwohl der Handel mit Kryptowährungen aufgrund der Volatilität generell mit einem hohen Risiko verbunden ist, erleichtert der Trading-Bot von BitQT den Einstieg durch die Benutzerfreundlichkeit und macht die Software zu einem interessanten Anlageinstrument, mit dem hohe Gewinne möglich sind.

 

Was für Erfahrungen haben Sie mit BitQT gemacht? Kennen Sie etwa noch bessere Trading-Roboter auf dem Kryptowährungsmarkt? Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen. Hinterlassen Sie uns einen Kommentar oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Gerne dürfen Sie diesen Artikel auch auf Ihrer liebsten Webseite teilen.

Letztes Update:

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Sophie Neumann

Ich habe nach meiner Ausbildung zur Bankkauffrau in Berlin Informationstechnologie mit Schwerpunkt auf verteilte Systeme studiert. Seit ich 2015 auf das Thema Bitcoin gestoßen bin, lässt mich die Faszination nicht mehr los.

Seit 2017 arbeite ich nebenberuflich als freie Autorin unter anderem für coincierge.de