Nvidia Aktie kaufen: ja oder nein? Analyse & Prognose für 2021

Die NVIDIA Coperation (Tickersymbol: NVDA) hat eine lange Reise von einem einfachen Chip-Designer zu einem führenden Technologie-Mega-Konzern im Jahr 2020 hinter sich. Das hat sich auch in der Nvidia Aktie deutlich bemerkbar gemacht.

Dabei konnte Nvidia besonders auch durch viele Misserfolge von Intel einen erheblichen Marktanteil gewinnen. Die Marktkapitalisierung stieg im Laufe des Jahres auf über 300 Milliarden US-Dollar und macht Nvidia damit zur achtgrößten Komponente im Nasdaq.

Die starke Wachstumsrate des Unternehmens dürfte sich auch im Jahr 2021 fortsetzen und die Chancen für ein weiteres Jahr mit herausragender Leistung sind sehr gut.

Nvidia Aktie kaufen Mehr zur Nvidia Aktie

Ihr Kapital ist im Risiko.

Nvidia Icon Nvidia Aktie Basisdaten

WKN 918422
ISIN US67066G1040
Symbol NVDA
Land USA
Branche Technologie (Halbleiter)
Unternehmen Nvidia Coperation

Nvidia Aktie Analyse

Nvidia ist als Unternehmen für atemberaubende Grafikchips, welche auf allen Formen von Geräten von Smartphones und Tablets bis hin zu Laptops, PCs und Serverfarmen verfügbar sind, bekannt. Dabei setzt die Nvidia Coperation immer wieder neue Maßstäbe im Bereich Visual Computing.

Heute hält das Unternehmen mehr als 1.100 US-Patente, welche für moderne Computer von grundlegender Bedeutung sind.

  • Die Firma hat im Jahre 1999 die erste Grafikverarbeitungseinheit (GPU) erfunden und hat sich seitdem zu dem weltweit führenden Grafikchiphersteller entwickelt.

Nvidia Unternehmen Überblick

Die Nvidia Corporation konzentriert sich neben Grafikprozessoren aber auch auf  künstliche Intelligenz (KI.

Die Grafikprozessoren werden in zwei Segmenten angeboten: GPU und Tegra-Prozessor.

Die GPU-Produktmarken richten sich an spezialisierte Märkte, darunter GeForce für Gamer. Quadro für Designer. DGX für KI-Datenwissenschaftler und Big-Data-Analysten und GRID für Cloud-basierte Visual Computing-Benutzer.

Die Marke Tegra integriert einen gesamten Computer auf einem einzigen Chip und umfasst GPUs und Multi-Core-Zentraleinheiten, um Supercomputing für mobile Spiele und Unterhaltungsgeräte sowie für  autonome Roboter, Drohnen und intelligente Autos   zu betreiben.

Auch wenn für Nvidia das Grafiksegment immer noch der größte Umsatzbringer des Unternehmens ist, wächst das Compute & Networking-Segment des Unternehmens rasant.

Nvidia beabsichtigt seine KI-Kapazitäten zu erweitern, und hat kürzlich eine Vereinbarung zur Übernahme des CPU-Herstellers Arm von der SoftBank Group für 40 Milliarden US-Dollar getroffen.

Kaum ein Unternehmen hat so einen großen Anteil an fast allen technologischen Zukunftsbereichen wie Nvidia. Das ist wohl mitunter auch der Grund dafür, warum der NVDA Aktienkurs im letzten Jahr so stark ansteigen konnte.

Die Zukunftsaussichten für Nvidia Aktien sind sehr vielversprechend und NVDA hat sich bereits bestens positioniert, um sich auf die steigende Kundennachfrage einzustellen.

Nvidia Aktie Kurs

Schauen wir uns zunächst die bisherige Nvidia Kursentwicklung an. Wenn man sich den Nvidia Chart ansieht, erübrigt sich wohl die Frage: Lohnt sich ein Investment in Nvidia?

Der Chart Kurs zeigt uns, dass der Nvidia Aktienkurs im letzten Jahr um mehr als 100 % zunehmen konnte. Nvidia durchlebt derzeit ohne Frage einen unglaublichen Wachstum.

NVDA Chart von TradingView


Tatsächlich ist Nvidia eine phänomenale Wachstumsgeschichte. Die Nvidia Aktie legte in den ersten acht Monaten des Jahres 2020 um  mehr als 120 % zu  und befindet sich derzeit in einer leichten Korrektur, wobei die zwischenzeitlich extrem überkauften technischen Messwerte abgearbeitet wurden.

Besonders auch der Verkaufsdruck durch Kapitalgewinne im Januar hat hier für einen Rückzug auf das September-Tief von 468 US-Dollar ausgelöst. Einige Anlysten erhoffen derzeit auf einen Nvidia Aktiensplit um die Korrektur der Aktie zu beenden und dafür zu sorgen, dass die Nvidia Aktie neue Höhen erreicht.

Coincierge Icon 5Funktionsweise eines Aktiensplit: Bei einem 2-zu-1-Aktiensplit erhalten Anleger zwei Aktien für jede Aktie, welche sie vor dem Aktiensplit besitzen. Der Aktienkurs wird daraufhin proportional angepasst, sodass der Wert der Investition derselbe bleibt wie vor dem Split.

Seit dem Börsengang von Nvidia im Jahr 1999 konnte die Nvidia Aktie unglaubliche 35.273,22 % zulegen. Ein Nvidia Aktieninvestment von 1.000€ zum IPO würde heute also 353.732 Euro Wert sein.

Nvidia Aktie kaufen – die besten Anbieter

Coincierge Icon 17Wenn man aufgrund der unglaublichen Wachstumsrate von Nvidia also am Kauf von Nvidia Aktien interessiert ist, benötigt man dafür einen Online Broker.

Es stellt sich also die Frage: Wo man am besten Nvidia Aktien kaufen kann.

Daher haben wir dementsprechend die besten Broker für Nvidia Aktien auf Herz und Nieren überprüft und getestet. Aus den Ergebnissen dieser ausführlichen Tests haben wir eine Übersicht erstellt, in welcher man die besten Online Broker für Nvidia ablesen kann:

20pro Jahr
20pro Jahr
Sortieren nach

9 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
87 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • Große Produktvielfalt
  • Voll lizensiert und reguliert
  • Modern und plattformübergreifend
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
ETFs
150
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0%
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
Sparpläne
0%
Aktien
0€
87 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
ETFs
150
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0%
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
Sparpläne
0%
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Mehr als 200 Finanzwerte
  • Zahlreiche Auszahlungen
  • Seit über 20 Jahren tätig
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
AnleihenFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0.1%

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 8%
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0.1%

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 8%
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Aktien
0% - 0.58%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Provisionen und Niedrige Spreads
  • Reguliert durch CBI und MiFID in Europa
  • Intuitive Handelsplattform
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

72% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Trading von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten erwägen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100
Inaktivitätsgebühren
16
Hebel
1:400
Margenhandel
Min. Trade
1

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.03- 0.06%
Krypto
0.05 - 2%
ETFs
desde 0.0013
0.0058%
Aktien
0.13 - 0.36%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropaySepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
3118
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €

67,7% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
3118
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
79.00 €
Was uns gefällt
  • Deutsche Bank
  • Vielfältiges Angebot an Assets
  • Geringe Gebühren
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
79.00 €

72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€

Nvidia Aktie Nasdaq – Alle Informationen

Die Nvidia Corporation ist das weltweit führende Unternehmen für Grafikprozessoren.

Die unübertroffene Breite der Nvidia Produktlinie bereichert 3D, 2D, Video, Audio, Kommunikation, Breitbandverbindung und hochauflösendes digitales Video und Fernsehen für jedes Publikum und jede Plattform.

Geschichte der Nvidia Corporation

Nvidia Logo - Auf SchwarzDie NVIDIA Corporation wurde 1993 gegründet. Die Produkte des Unternehmens wurden zuerst vom Computerspielemarkt genutzt und dann von immer weiteren Marktsegmenten aufgegriffen.

Nvidia hat sich zu der dominierenden Kraft auf dem Grafikmarkt entwickel. Das Unternehmen wurde zum Beispiel von der Microsoft Corporation als einziger Anbieter von Grafikprozessoren für seine X-Box-Spielekonsole ausgewählt.

Nvidia’s ursprünglicher Plan war es, Mikroprozessoren zu entwickeln, die Video- und Stereoklang in PCs ermöglichen. Bis zum Jahre 1998 hat sich Nvidia aus einem kleinen Start-up zu einem der dominierenden Unternehmen auf dem Hochleistungs-3D-Grafikmarkt entwickelt.

NVDA Grafikchip für KIAb 1998 verzeichnete das Unternehmen dann ein enormes Umsatzwachstum, das sowohl das Wachstum in der Grafikbranche als auch die Akzeptanz der RIVA-Grafikprozessoren von Nvidia widerspiegelte. Für das am 31. Januar 1999 endende Geschäftsjahr erzielte Nvidia einen Umsatz von 158,2 Millionen US-Dollar gegenüber einem Umsatz von nur 13,3 Millionen US-Dollar im Vorjahr.

Im August 1999 brachte Nvidia seinen Grafikbeschleuniger der nächsten Generation auf den Markt. Die als GeForce256 bezeichnete 256-Bit-Grafikverarbeitungseinheit (GPU) war die erste GPU der Branche. Es war in der Lage, den gesamten Grafikverarbeitungsvorgang von der Zentraleinheit (CPU) eines Computers zu verlagern.

Für 1999 meldete NVIDIA einen Umsatz von 374,5 Mio. USD, mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr. Im August 2003 erwarb Nvidia MediaQ für rund 70 Millionen US-Dollar.

Im Dezember 2004 wurde bekannt gegeben, dass Nvidia Sony beim Design des Grafikprozessors RSX in der PlayStation 3-Spielekonsole unterstützen wird. Im Jahr 2007 wurde NVIDIA vom Forbes Magazin für sein schnelles Wachstum und seinen Erfolg als Unternehmen des Jahres ausgezeichnet.

Nvidia und Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz - Palantir - Software LösungNvidia stolperte versehentlich über KI, erkannte jedoch früh, dass dies eine große Chance war. Bald darauf begann Nvidia mit dem Bau von Chips, die speziell für maschinelles Lernen optimiert wurden. Im ersten Halbjahr 2020 lag der Umsatz im Zusammenhang mit KI bei über 2,8 Milliarden US-Dollar. Tatsächlich werden heute  mehr als 90 % des Trainings für neuronale Netze auf NVIDIA-GPUs ausgeführt. 

Nvidia AI-Chips sind der Konkurrenz um Lichtjahre voraus. Das neuestes System des Unternehmens, der A100, wird als “AI-Supercomputer in einer Box” bezeichnet. Mit mehr als 54 Milliarden Transistoren ist es das leistungsstärkste Chipsystem, das jemals entwickelt wurde.

Tatsächlich bietet nur ein A100 die gleiche Rechenleistung wie 300 Rechenzentrums-Server. Und das für ein Zehntel der Kosten, ein Sechzigstel des Speicherplatzes und ein Zwanzigstel des Stromverbrauchs eines typischen Serverraums. Ein einzelner A100 reduziert einen ganzen Serverraum damit auf die Größe eines Rucksacks.

Nvidia besitzt heute ein virtuelles Monopol für das Training neuronaler Netze. Und jeder erwähnenswerte Durchbruch wurde von seinen GPUs angetrieben.

So hat Nvidia seine DRIVE-Chips speziell für selbstfahrende Autos hergestellt. Diese Chips versorgen mehrere Robocar-Startups, darunter Zoox, das Amazon gerade für 1,2 Milliarden US-Dollar gekauft hat.

Nvidia Aktie News

Selbstfahrende Autos - NvidiaNvidia ist heute unverkennbar bereits so viel mehr als nur ein Grafikkartenhersteller. Was vielen Anleger allerdings nicht bewusst ist, ist das viele der größten KI-Durchbrüche von Nvidia im Gesundheitswesen stattfinden.

Ein Beispiel ist Paige.AI, ein Disruptor für medizinische Bildgebung. Das Unternehmen baute ein KI-System, das die Krebsdiagnose revolutionieren könnte. Paige.AI hat Millionen von realen medizinischen Bildern in sein neuronales Netzwerk eingespeist. Mit 10 Nvidia-GPUs wurde das System darauf trainiert, frühe Anzeichen von Tumoren zu erkennen.

Nvidia öffnet auch die Tür zur Früherkennung von Alzheimer. Stanford-Forscher bauten ein KI-System, das die Alzheimerkrankheit durch Scannen von MRTs mit einer Genauigkeit von 94 % erkennt. Angetrieben von sechs GPUs „lernte“ es, welche Biomarker am häufigsten mit frühen Anzeichen der Krankheit in Verbindung gebracht wurden.

Es gibt Dutzende weiteren Beispielen. Die Nvidia Chips haben fast alle wichtigen KI-Entwicklungen vorangetrieben. Experten gehen davon aus, dass sich Nvidia zum wertvollsten Unternehmen der Welt weiter entwickeln könnte.

Alle wichtigen Informationen zur Nvidia Aktie

BörsengangGeschäftsmodellGeschäftsentwicklungDividendeUmsatz & Gewinn

Nvidia Börsengang

Coinbase IPODas 1993 gegründete amerikanische Technologieunternehmen Nvidia Corporation hat sich zu einem der Branchenführer bei der Herstellung von Grafikprozessoren für Computer- und Spielgeräte sowie für künstliche Intelligenz und Enterprise Computing entwickelt.

Das Unternehmen ging im Januar 1999 an die Börse. Die Aktien wurden zu einem Preis von jeweils 19,69 US-Dollar notiert.#

Seit seinem IPO hat die Nvidia Aktie 4 Aktiensplits vollführt:

  • 2000 Zwei für einen Aktiensplit: Zu diesem Zeitunkt konnte die Nvidia Aktie bereits ein Wachstum von 623 % vorweisen.
  • 2001 Zwei für einen Aktiensplit: Nur ein Jahr später beschloss Nvidia, seine Aktien erneut zu teilen.
  • 2006 Zwei für einen Aktiensplit: Im Jahr 2006 kündigte das Unternehmen einen weiteren Aktiensplit an. Zu diesem Zeitpunkt konnten sich Anleger bereits über einen spektakulären Gewinn von 1.140 % gegenüber der ursprünglichen Investition freuen.
  • 2007 Drei für zwei Aktiensplit: Der bisher letzte Aktiensplit von Nvidia. Zu diesem Zeitpunkt war das ursprüngliche Investment bereits 2.007 % mehr Wert als zum IPO.

Nvidia Geschäftsmodell

Umsatz & Profit - Zahlen & GewinnNvidia hat die Grafikverarbeitungseinheit (GPU) populär gemacht und erzielt den größten Teil seines Umsatzes mit diesen spezialisierten Chips. Allerdings expandiert das Unternehmen schnell in Bereiche wie künstliche Intelligenz (KI).

Nvidia entwickelt und verkauft GPUs für Spiele und professionelle Anwendungen sowie Chipsysteme für Fahrzeuge, Robotik und andere Tools.

Nvidia hat die Berichterstattung über seine operativen Segmente ab dem ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 neu organisiert.

Die beiden wichtigsten berichtspflichtigen Segmente des Unternehmens sind jetzt “Graphics” und “Compute & Networking“.

Grafik

Das Grafiksegment von Nvidia umfasst die GeForce-GPUs für Spiele und PCs, den GeForce NOW-Spiele-Streaming-Service und die zugehörige Infrastruktur sowie weitere Lösungen für Spieleplattformen.

Dazu gehören auch die Quadro und NVIDIA RTX-GPUs für Unternehmens-Workstationen und die vGPU-Software für Cloud-basiertes visuelles und virtuelles Computing sowie Automobilplattformen für Infotainmentsysteme.

Im Geschäftsjahr 2021 erwirtschaftete das Grafiksegment 9,8 Milliarden US-Dollar oder rund 59 % des Gesamtumsatzes von Nvidia. Dies ist ein Plus von 28,7 % gegenüber dem Vorjahr. Das Betriebsergebnis des Segments stieg um 41,2 % auf 4,6 Milliarden US-Dollar, was etwa 64 % der Gesamtsumme entspricht.

Compute & Networking

Das Segment Compute & Networking umfasst die Rechenzentrumsplattformen von Nvidia sowie Systeme für KI, Hochleistungsrechnen und beschleunigtes Rechnen.

Es umfasst auch Mellanox-Netzwerk- und Verbundlösungen, AI Cockpit für Kraftfahrzeuge, Entwicklungsvereinbarungen für autonomes Fahren, autonome Fahrzeuglösungen und Jetson für Robotik und andere eingebettete Plattformen.

Das Segment Compute & Networking erzielte im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 6,8 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 108,6 % gegenüber dem Vorjahr. Das Segment macht rund 41 % des Gesamtumsatzes von Nvidia aus. Das Betriebsergebnis stieg um 239,3 % auf 2,5 Milliarden US-Dollar. Compute & Networking macht etwa 36 % des gesamten Betriebsergebnisses des Unternehmens aus.

Nvidia Geschäftsentwicklung

ARM Computer ChipAm 13. September 2020 gab Nvidia bekannt, dass das Unternehmen eine endgültige Vereinbarung zum Kauf von Arm Inc. von SoftBank Group Corp. für 40 Milliarden US-Dollar getroffen hat.

Arm ist ein in Großbritannien ansässiges Halbleiter- und Software-Design-Unternehmen, welches sich auf CPU spezialisiert hat. Laut Nvidia wird die Akquisition dazu beitragen, die KI-Kapazitäten zu erweitern und eine Reihe von weiteren Technologien weiterzuentwickeln, von Cloud Computing und Smartphones bis hin zu selbstfahrenden Autos und dem Internet der Dinge (IoT).

Nvidia stellte in seinen jährlichen Unterlagen für das Geschäftsjahr 2021 fest, dass es sich um eine Transaktion handelt, welche voraussichtlich erst im ersten Quartal des Kalenderjahres 2022 abgeschlossen sein wird.

Am 12. Februar 2021 berichtete Reuters, dass die US-amerikanische Federal Trade Commission (FTC) eine eingehende Untersuchung der Vereinbarung von Nvidia zur Übernahme von Arm einleitete.

Darüber hinaus haben sich die Google Muttergesellschaft Alphabet Inc., Qualcomm Inc. und Microsoft Inc. bei den US-Kartellbehörden über den Deal beschwert.

Arm liefert geistiges Eigentum an Apple, Qualcomm und eine Reihe anderer Unternehmen für Chips, die in fast allen Smartphones weltweit verwendet werden. Darüber hinaus gab die britische Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde im Januar bekannt, dass sie den Deal ebenfalls untersuchen werde.

Außerdem kündigte Nvidia neue Grafikkarten für den Abbau von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum an.

Nvidia Dividende

Coincierge Icon 23Nvidia zahlt eine jährliche Dividende von 0,64 US-Dollar pro Aktie mit einer Dividendenrendite von derzeit 0,13 %.

Die nächste vierteljährliche Dividendenzahlung der NVDA erfolgt am Mittwoch, dem 31. März 2021 an, alle eingetragenen Aktionäre.

Das Unternehmen hat seine Dividende im letzten Jahr nicht erhöht. Im bisherigen Durchschnitt seit Start der Dividendenzahlung im Jahr 2021 erhöht Nvidia seine Dividende jedes Jahr um durchschnittlich 3,94 %. Derzeit zahlt Nvidia 13,94 % seines Gewinns als Dividende aus.

Nvidia Umsatz & Gewinn

Umsatz und Gewinn - Geschäft

Nvidia übertraf die gestiegenen Erwartungen der Analysten sowohl hinsichtlich des Ergebnisses als auch des Umsatzes für das vierte Quartal des Geschäftsjahres, das im Dezember endete.

Nvidia veröffentlichte ein Gewinn von 3,10 US-Dollar pro Aktie gegenüber einem Gewinn von 2,81 US-Dollar pro Aktie, wie von Analysten erwartet wurde.

Der Umsatz belief sich auf 5,00 Milliarden US-Dollar gegenüber 4,82 Milliarden US-Dollar, wie von Analysten erwartet. Der Umsatz von Nvidia stieg insgesamt gegenüber dem Vorjahr um 61 %. Die Anleger hatten gegenüber dem Vorjahr ein Umsatzwachstum von über 55 % erwartet.

Beide Hauptsegmente von Nvidia hatten beeindruckende Quartale, die das Unternehmen teilweise auf die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie zurückführte.

Das Grafiksegment erzielte einen Umsatz von 3,06 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 47 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Compute and Networking, der Geschäftsbereich für Rechenzentren, stieg gegenüber dem Vorjahr um 91 % auf 1,95 Milliarden US-Dollar.

PC-Spiele waren während der Pandemie ein sehr heißer Markt. Nvidia hatte jedoch Probleme, seine neuesten Grafikkarten auf Lager zu halten. Am Mittwoch hieß es, dass Unternehmen habe zwar das Angebot erhöht, aber die Lagerbestände dürften auch bis zum Ende des laufenden Quartals niedrig bleiben.

Das Automobilgeschäft von Nvidia entwickelte sich in diesem Quartal nicht gut. Laut Nvidia ging es um 11 % auf 145 Millionen US-Dollar zurück.

Zusammenfassung

  • Der Umsatz für das am 31. Januar 2021 endende Quartal betrug 5,003 Milliarden US-Dollar, eine Steigerung von 61,13 % gegenüber dem Vorjahr.
  • Der Umsatz belief sich in den zwölf Monaten zum 31. Januar 2021 auf 16,675 Milliarden US-Dollaar, was einer Steigerung von 52,73 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.
  • Der Jahresumsatz von Nvidia belief sich 2021 auf 16,675 Milliarden US-Dollar, eine Steigerung von 52,73 % gegenüber 2020.
  • Der Jahresumsatz von Nvidia für 2020 betrug 10,918 Milliarden US-Dollar, ein Rückgang von 6,81 % gegenüber 2019.
  • Der Jahresumsatz von NVIDIA belief sich 2019 auf 11,716 Milliarden US-Dollar, eine Steigerung von 20,61 % gegenüber 2018.

Nvidia Aktie Realtime

Nvidia Kennzahlen

Wer immer noch nicht von Nvidia überzeugt ist, der sollte selbst einen Blick auf die Nvidia Kennzahlen werfen:

5 Tipps zum Kauf von Nvidia Aktien

Statistik -Tipps - Hilfreich - ComputerAlle Anleger, welche an Nvidia Aktien interessiert sind, sollten sich vor dem Kauf die Prinzipien von erfolgreichen Investments als auch ihre eigene Risikobereitschaft in Erinnerung rufen.

Mit den folgenden 5 Tipps wollen wir helfen, profitabel in Nvidia Aktien zu investieren.

Der Markt macht aktuell eine starke Korrektur durch, davon ist auch die Nvidia Aktie relativ stark betroffen. Angetrieben ist diese Korrektur bei Nvidia noch zusätzlich durch die Chip-Knappheit weltweit und den geringen Inventarbestand an Grafikkarten.

Trotzdem zeigt Nvidia bereits seit Jahren einen starken Aufwärtstrend, welcher die Nvidia Aktie auch 2021 mit großer Wahrscheinlichkeit auf neue Höchststände treiben wird. Besonders die anhaltende Coronaviruskrise hat die Nachfrage nach Grafikkarten aber auch nach Grafikchips für Serverfarmen weltweit weiter gesteigert.

Dies zeigte sich auch am Wachstum vom Segment “Compute & Networking”, welches im Geschäftsjahr 2021 ein Plus von 108,6 % gegenüber dem Vorjahr erzielen konnte.

Die erste Frage lautet deshalb wahrscheinlich: Nvidia Aktie jetzt kaufen oder lieber warten? Wir empfehlen jetzt einzusteigen. Ein Investment in Nvidia ist eine langfristig orientiere Anlage. Dadurch wodurch ist der Einstiegspunkt weniger entscheidend als bei risikoreichen und volatilen Aktien.

Trotz der aktuellen Korrekturphase des breiten Marktes zeigt sich, wenn man die Nvidia Aktie langfristig betrachtet, ein charttechnisch sehr attraktiver Verlauf der Aktie.
 

Nvidia eignet sich hervorragend für eine “Buy and Hold” (Kaufen und Halten) Strategie. Wenn man also die Nvidia Aktie langfristig halten möchte, dann ist die Nvidia Aktien Prognose sehr gut. Ein Kurssturz kann immer vorkommen, sollte sich aber relativ schnell wieder erholen.

Coincierge-Icon-26Dabei empfiehlt sich die Nvidia Aktie über einen regulierten und lizenzierten Broker wie zum Beispiel eToro zu kaufen. Der Anbieter eToro überzeugt aber nicht nur dadurch, dass er reguliert ist. Er besitzt auch sehr niedrige Gebühren und viele weitere nützliche Features wie das “Social Trading”.
 
Coincierge Icon 16

Ein weiterer Tipp ist, die Funktionen von eToro zunächst kennenzulernen, indem man das Demokonto von eToro ausgiebig testet, bevor man echtes Geld für ein Aktien Investment in die Hand nimmt.

Buchgewinne können zwar durch ein Anpassen des Stop-Loss abgesichert werden. Als ein langfristiges Investment bietet sich aber an, die Nvidia Aktie auch durch kurze oder längere Korrekturen weiter zu halten. Trotzdem sollten gewiefte Anleger natürlich die aktuelle Situation des Aktienmarktes von Zeit zu Zeit analysieren und eventuell Korrekturen im eigenen Portfolio durchführen.

Icon 2Für das erfolgreiche Handeln von Aktien ist es dabei absolut essenziell, sich mit der eigenen Risikobereitschaft zu befassen und sich dieser bewusst zu sein. Erfolgreiche Anleger sind über alle Risiken aufgeklärt und wissen, dass man kein Geld investieren sollte, welches man nicht bereit ist, auch zu verlieren. Ein Totalverlust der eigenen Anlage kann niemals ausgeschlossen werden. Dabei ist es auch ratsam auf die Nutzung von Guides und Trading Academys zurückzugreifen. Einen hilfreichen Service stellt zum Beispiel die Trading Academy von eToro dar. 

Hier nochmals alle Nvidia Tipps zusammengefasst:

  • Den optimalen Einstiegspunkt gibt es nicht: Die meisten Anleger suchen verzweifelt nach dem optimalen Einstiegszeitpunkt. Besser ist es, die Tatsache zu akzeptieren, dass man bei einer Aktie wie Nvidia den optimalen Zeitpunkt niemals genau feststellen kann. Glaubt man an das Wachstum des Unternehmens, dann investiert man am besten regelmäßig mit kleineren Beträgen, um so mit dem Durchschnittskosteneffekt insgesamt günstig zu kaufen.
  • Anlagestrategie bestimmen: Jeder Anleger besitzt eine andere Anlagestrategie. Dabei zeigt sich allerdings, dass es empfehlenswert ist, Aktien wie Nvidia langfristig zu kaufen. Daher sollten sich Anleger im Klaren darüber sein, mit welchem Zeithorizont und auch mit welcher Renditeerwartung sie investieren.
  • Die richtige Brokerauswahl: Nvidia Aktien kann man bei vielen unterschiedlichen Brokern handeln. Diese können sich jedoch bei Kosten und Gebühren stark unterscheiden. Es empfiehlt sich daher, die Nvidia Aktie bei einem günstigen, regulierten und lizenzierten Broker wie eToro zu kaufen.
  • Wissen ist Macht: Seriöse Anleger informieren sich über das Unternehmen. Dazu gehören Quartalsbericht und auch Blog-Beiträge im „Investor Relations“-Bereich auf der Nvidia-Homepage. Auch kennen Sie alle Funktionsweisen von Online Brokern und haben diese vorher ausgiebig im Demokonto getestet.
  • Korrekturen sind normal: Anleger, sollten sich bei einem langfristigen Investment wie bei der Nvidia Aktie nicht von kurzfristigen Marktkorrekturen abschrecken lassen. Besonders wenn eine Buy & Hold Strategie verfolgt wird, ist es wichtig, die Aktie von Nvidia auch in Bärenmärkten weiter zu halten. Tatsächlich sind Markt-Korrekturphasen oft der beste Zeitpunkt, um seinen Einsatz in einzelnen Aktien zu eröhen.

Schritt 1: Broker Auswahl

Etoro

Der erste Schritt, um die Nvidia Aktien zu kaufen, ist die Auswahl von einem vertrauenswürdigen und günstigen Broker. Der derzeitiger Testsieger unter allen von uns getesteten Brokern ist eToro. Auch wenn die Nvidia Aktien bei den meisten Brokern verfügbar sein sollte, kann eToro aufgrund seiner vielen weiteren Vorteile überzeugen.

  • Keine Depotführungskosten
  • 0% Gebühren auf Aktien
  • Einfache und unkomplizierte Registrierung
  • Lizensiert und Reguliert
  • Hohe Einlagensicherung
  • Viele Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten

Schritt 2: Anmeldung & Verifizierung

eToro Registrierung

Um sich bei eToro anzumelden, muss man zunächst auf der Homepage des Anbieters ein Anmeldeformular ausfüllen. In diesem Formular muss man neben seinem Vornamen und Nachnamen auch seine E-Mail-Adresse und Telefonnummer eintragen.

Außerdem gilt es natürlich, ein starkes Passwort zu wählen, welches im Idealfall aus Groß- sowie Kleinbuchstaben als auch Ziffern und Sonderzeichen besteht.

Theoretisch ist es auch möglich, die Registrierung über ein bereits bestehendes Facebookkonto oder Googlekonto automatisch zu absolvieren. Ob dies jedoch ausreichend sicher ist, muss letztendlich jeder Anleger für sich entscheiden.

Im Anschluss gilt es noch, sich mit einigen weiteren persönlichen Daten zu verifizieren. Aber auch dieser Schritt sollte nur einige Minuten dauern.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Schritt 3: Einzahlung

etoro einzahlung

Hat man die Anmeldung und Verifizierung bei eToro erfolgreich abgeschlossen, dann benötigt man natürlich noch Geld auf seinem eToro Depot, um die Nvidia Aktie zu kaufen.

Die Mindesteinzahlung bei eToro beträgt derzeit 250 Euro (für deutsche Kunden). Für die Einzahlung gibt es bei eToro eine große Auswahl an verschiedenen Einzahlungsmöglichkeiten:

  • Alle gängigen Kreditkarten
  • PayPal
  • Banküberweisung
  • Sofort
  • Rapid Transfer
  • Skrill
  • Neteller
  • Unionpay

Nach der erfolgreichen Einzahlung sollte das Geld in der Regel sehr zügig auf dem eigenen Kundenkonto erscheinen. Wer die Nvidia Aktie nun kaufen möchte, sollte sich allerdings zunächst mit den Gebühren beim Aktienhandel vertraut machen.

Die gute Nachricht? Für den Kauf von Nvidia Aktien fällt bei eToro 0€ Gebühr an. Lediglich für gehebelte CFDs auf Aktien entsteht eine sehr günstige Gebühr von 0,09 %.

Nvidia Aktie kaufen auf eToro  Gebühren
Aktienkauf keine
Provision Keine
Monatliche Gebühren Keine
Haltegebühr Keine
Einzahlungsgebühr Keine
Auszahlungsgebühr 5 US-Dollar

Schritt 4: Die Nvidia Aktie bei eToro kaufen

Nvidia Aktie Kaufen bei eToro - Suchen

Bei eToro ist es sehr einfach, die Nvidia Aktie zu finden und zu kaufen. Hierfür muss man einfach in seinem eToro Kundenkonto über das Suchfeld, was sich oben mittig befindet, nach “Nvidia” oder “NVDA” suchen.

Anschließend klickt man auf “Traden“, wonach sich ein kleines Fenster öffnet, in dem man weitere Einstellungen zum Kauf von Nvidia Aktien vornehmen kann:

Nvidia Aktie kaufen - Kaufen

Die Einstellungen bei eToro sind wirklich vielfältig. So kann man hier nach den eigenen Präferenzen entscheiden, wie und in welchem Umfang die Nvidia Aktie gekauft werden soll.

Zunächst kann man den Preis der Nvidia Aktie festlegen, für den man bereit ist, die Aktie zu kaufen. Dieser kann individuell eingestellt werden, oder es kann eine Nvidia Aktie zum aktuellen Marktpreis gekauft werden.

Danach kann ein Betrag eingegeben werden und auch eine Stop-Loss-Grenze gewählt. Bei der Nvidia Aktie steht außerdem eine Hebelfunktion (bei Aktien die sogenannten CFDs) zur Verfügung.

Wenn man mit den gewählten Einstellungen zufrieden ist, muss man abschließend nur auf “Order platzieren” klicken und der Kauf ist danach abgeschlossen. Die Nvidia Aktie sollte nun im eigenen eToro Kundendepot zu finden.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Nvidia Aktie kaufen –  sollte man Investieren?

Zukunft - Future - Smart CityDie NVDA Aktien sind nun seit fast fünf Jahren auf einem rasanten Lauf und erzielen dabei bessere Renditen als der Rest des Technologiesektors.

Nvidia wird voraussichtlich von seiner anhaltenden Bedeutung in der globalen Videospielbranche profitieren. Welche voraussichtlich von 160 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 auf über 200 Milliarden US-Dollar im Jahr 2023 steigen wird.

Das GPU-Kraftpaket Nvidia hat in den letzten Jahren auch im Bereich Cryptocurrency Mining an Bedeutung gewonnen. Die Wall Street und die Investoren scheinen jedoch am zufriedensten mit der Expansion und dem Wachstum von Nvidia in Rechenzentren und Cloud Computing zu sein.

NVDA verzeichnete im November ein umwerfendes Ergebnis für das dritte Quartal. Der Umsatz im Rechenzentrum stieg um 162 %. 

Machine Learning - KI - Nvidia AktieAuch im Bereich Künstliche Intelligenz macht Nvidia weiter schlagzeilen. Das Unternehmen hat den Branchen-AI-Inferenz-Benchmark übertroffen, und fast 90 % aller neuen Produkte, welche durch Künstliche Intelligenz angetrieben werden, laufen auf Nvidia Chips.

Im weiteren Sinne wird erwartet, dass der bereinigte Gewinn je NVDA Aktie für das Geschäftsjahr 21 um 68 % auf 9,71 US-Dollar je Aktie steigen wird. Dazu soll der Umsatz um 51 % höher ausfallen und auf 16,5 Milliarden US-Dollar steigen.

Dank der starken Leistung von Nvidia erhält das Unternehmen derzeit einen Zacks-Rang 1 (Strong Buy). Anleger sollten außerdem beachten, dass 19 der 26 Analysten, welche Zacks für Nvidia hat, die Aktie mit „Strong Buy“ bewerten und drei weitere die Aktie mit „Buy“ bewertet haben. Dies zeigt, wie zuversichtlich die Wall Street-Analysten bei Nvidia sind.

Daher gilt:  NVDA Aktien kaufen lohnt sich. 

Coincierge Icon 18Wie bereits erwähnt, befinden sich die Nvidia Aktien seit fünf Jahren auf einem beeindruckenden Lauf. In den letzten fünf Jahren konnte die Aktie ein Plus von 1.500 % verzeichnen. Dieser Anstieg beinhaltet einen Sprung von 320 % in den letzten zwei Jahren. Das liegt sogar Apples 250 %, Amazons 150 % und den Branchendurchschnitt 110 %. Und das Unternehmen zahlt sogar eine Dividende.

Was spricht für den Kauf von Nvidia Aktien

Nvidia Endeavor GebäudeNeue Sektoren haben Nvidia im Geschäftsjahres 2020 zu einem Umsatzrekord verholfen. Besonders auffällig: Im 2 Quartal 202 übertraffen zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte die Umsätze von dem Rechenzentrum-Segment, das Gaming-Segment von Nvidia.

Das Unternehmen hat viele solide Wachstumseinheiten aufgebaut und erntet nun die Früchte aus seiner Arbeit. Ob im Rechenzentrum und im Cloud Computing, bei künstlicher Intelligenz, bei Spielen, bei selbstfahrenden Autos oder auf andere Weise – das Portfolio ist beeindruckend.

Wie sich herausstellt, lässt sich die Herstellung von leistungsstarken Computerchips für Spiele sehr gut auf die Herstellung von leistungsstarken Computerchips für Rechenzentren übertragen, insbesondere wenn es um KI geht.

Nvidia Selbstfahrende Autos - Nvidia AktieDer Schlüssel lautet “Paralleles Rechnen“. Dies ermöglicht es Computern, eine Berechnung durchzuführen, indem sie sie in kleinere Teile zerlegt und die verschiedenen Prozesse gleichzeitig (oder parallel zueinander) ausführt. Viele denken, dass dies der Schlüssel für die Zukunft des Computing im Allgemeinen und der KI im Besonderen ist.

Rechenzentren sind bestrebt, diese Technologie in ihren Computern zu verwenden, um Aufgaben schneller und effizienter auszuführen. Derzeit verfügt Nvidia über einige der besten Parallelcomputertechnologien auf dem Markt.

Nvidia Grafikkarte - Nvidia AktieIm vergangenen Jahr konnte Nvidia den Umsatz von Rechenzentren über 100 % gegenüber dem Vorjahr steigern. Dieser große Umsatzanstieg ist dabei größtenteils auf den Abschluss der Übernahme von Mellanox durch Nvidia zurückzuführen, einem Hersteller von Hochleistungscomputergeräten für Server und Supercomputer auf der ganzen Welt.

Nvidia erwarb das Unternehmen im März 2019 für 7 Milliarden US-Dollar die bisher größte Akquisition des Unternehmens. Aber auch der Gaming Sektor von Nvidia kann weiter wachsen. Besonders die globalen Sperren durch den Coronavirus, welche Menschen in ihren Häusern gehalten haben, haben zu enormen Gewinnen auf dem Spielemarkt beigetragen.

Kurz gefasst: Nvidia wächst rasant. Zu Beginn des Jahres 2020 beliefen sich die Schätzungen von vielen Analysten auf rund 10,8 Milliarden US-Dollar, bevor sie im Februar rasch auf 12,4 Milliarden US-Dollar anstiegen. Letztendlich konnte Nvidia über 15 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 erwirtschaften.

Was spricht gegen die Nvidia Aktie

Selbstverständlich gibt es auch ein paar Argumente, welche gegen den Kauf von Nvidia Aktien sprechen.

Nvidia Zukunft - Roboter Der derzeit vielleicht größte Nachteil für Nvidia ist die Unternehmensbewertung. Ein nachlaufendes Kurs-Gewinn-Verhältnis über 90, ein Forward-KGV über 60 und ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von über 25 weisen darauf hin, dass NVDA Aktien mit einer historisch hohen Bewertung gehandelt werden.

Es scheint, als würden Investoren den anhaltenden Erfolg von Nvidia einpreisen. Sollte Nvidia diesen Erwartungen nicht standhalten können, dürfte eine starke Korrektur des Nvidia Aktienkurses das Resultat sein.

Ein weiterer möglicher Nachteil? Bisher hatte Nvidia Glück mit seinen Akquisitionen. So konnte das Unternehmen Mellanox billig einkaufen. Der 6,9-Milliarden-Dollar-Deal wurde im April 2020 abgeschlossen und wirkte sich sofort positiv auf Gewinn, Margen und Cashflow von Nvidia aus. Es war eine perfekte Anschaffung.

Jetzt hat Nvidia einen viel größeren 40-Milliarden-Dollar-Deal mit Arm Inc. angekündigt. Jeder, der die Technologie von Arm kennt, weiß, was dies für Nvidia bedeuten könnte, auch wenn es eine Weile dauert, bis der Deal abgeschlossen ist.

Die beiden sind keine Konkurrenten, daher ist dies aus regulatorischer Sicht ein großer Vorteil für Nvidia. Aber wenn Sie diese beiden Unternehmen zusammenbringen, wird Nvidia zu einem unaufhaltsamen Unternehmen.

Aufgrund der Stärke, die es in diesem Zusammenhang haben wird, könnte es eine gewisse behördliche Kontrolle erfordern. Der Nachteil ist also, dass der Deal möglicherweise nicht zustande kommt.

Die Vor- und Nachteile von Nvidia in der Übersicht

Vorteile von Nvidia Aktien

  • Unglaublich Starkes Wachstum in fast allen Bereichen
  • Langfristig orientiertes Investment
  • Nvidia Dividende
  • ARM-Deal könnte Nvidia absolut unaufhaltsam machen
  • Das Unternehmen ist ein gutes Investment für KI, Cloud-Computing und Gaming

Nachteile von Nvidia Aktien

  • Sehr geringe Dividendenzahlung
  • Möglicherweise überbewertet
  • ARM-Deal kommt möglicherweise nicht zustande

Chancen & Risiken der Nvidia Aktie

Analyse EOSEs ist eine sehr schwierige Zeit, ein vorsichtiger Anleger zu sein. Der Aktienmarkt tickt immer höher und der Coronavirus liegt weiter wie eine dunkle Wolke über der Zukunft. Das macht den Kauf von Aktien schwierig, wenn Sie Risikoavers sind.

Anleger suchen daher vermehrt nach Qualitätsinvestitionen, welche man kaufen und halten kann. Ob die Aktie von Nvidia trotz der monumentalen Rallye des Unternehmens weiterhin eine Qualitätsinvestition ist, wollen wir analysieren. Dazu schauen wir uns die Chancen und Risiken des Unternehmens genauer an.

Bisher hat die Nvidia Aktie auch nicht zuletzt aufgrund der Pandemie enorm zugelegt, da das Unternehmen sehr gut positioniert war, um in einer Welt zu gedeihen, in der Menschen die meiste Zeit zu Hause verbringen und Computerspiele spielen. Auch die Cloudsektoren von Nvidia konnten ein unglaubliches Wachstum verzeichnen.

Der Nvidia Supercomputer Cambridge 1Die wohl derzeit wichtigsten externen Risiken von NVIDIA sind die verstärkte Konkurrenz durch Advanced Micro Devices (AMD) im Bereich Gaming und von Google und Apple in den Bereichen für künstliche Intelligenz (KI) potenzielle Wettbewerber sind zahlreich.

NVIDIA erzielt derzeit auf dem High-End-PC-Gaming-Markt einen Marktanteil von 72,5 % bei diskreten GPUs für Desktops, verglichen mit 27,5 % bei AMD.

Es gibt viele potenzielle Wettbewerber in Nvidia’s schnell wachsenden, auf künstlicher Intelligenz basierenden Unternehmen. AI steckt noch in den Kinderschuhen und zahlreiche Unternehmen wollen ein Stück des Kuchens.

Einige Unternehmen, welche Anleger im Auge behalten sollten, sind Google, Apple und Intel, welche das fahrerlose Fahrzeugtechnologieunternehmen Mobileye kaufen.

Die Rechenzentrumsplattform von Nvidia profitierte insbesondere von der Akzeptanz des GPU-basierten Deep-Learning-Ansatzes für KI. Die Tesla-basierten GPU-Beschleuniger des Unternehmens werden jetzt von allen weltweit führenden Internet- und Cloud-Dienstanbietern verwendet, darunter AWS, Facebook, Google, IBM, Microsoft, Alibaba, Baidu und Tencent von Amazon.

Im letzten Jahr hat auch die Auto-Plattform des Unternehmens begonnen, vom Wettlauf um voll autonome Autos zu profitieren. Zahlreiche Top-Autohersteller, Zulieferer und andere Entwickeln ihre autonomen Fahrsysteme mithilfe der DRIVE PX 2 AI-Fahrzeugplattform von Nvidia.

Es zeigt sich also, dass Nvidia viele Chancen und aussichtsreiche Märkte besitzt, allerdings in diesen Märkten auch sehr starke Konkurrenten hat.

Hier sind die Chancen und Risiken im Überblick:

Chancen

  • Breit aufgestelltes Unternehmen mit zuverlässigen Wachstum in neuen Sektoren
  • Marktanteil von über 70 % im High-End-Gaming Sektor
  • Branchenführend im Bereich KI

Risiken

  • Verpassen von technologischen Entwicklungen
  • Starke Konkurrenz von AMD im Gaming Sektor und Google, Apple und Intel im KI Sektor

Nvidia Aktien vs. andere Technologieunternehmen

NVDA Logo 2DWie eben erwähnt, besitzt Nvidia viele Konkurrenten. Es stellt sich für Anleger daher die Frage, ob es schlauer ist, in einen Konkreten von Nvidia zu investieren oder doch lieber in Nvidia selbst.

Hierzu zeigen wir die größten Konkurrenten von Nvidia kurz mit ihren Vorteilen und Nachteilen auf.

AMD Aktie

  • Starkes Wachstum
  • Gewinnt zunehmend Marktanteil im CPU-Geschäft
  • Wachstum im Grafikkartenmarkt
  • Die Aktien von AMD gelten als sehr teuer
  • Ist bisher wenig in Cloud Computing oder KI investiert

Google Aktie

  • Besitzt ein effizientes Geschäftsmodell
  • Hat ein Monopol im Suchmaschinengeschäfft
  • Ist mit “Android” der führende Betreiber von mobilen Betriebssystemen
  • Zahlt keine Dividenden
  • Besitzt nur eingeschränkte Expansionsmöglichkeiten

Apple Aktie

  • Das wertvollste Unternehmen der Welt
  • Starker Wachstum in Schwellenländern wie China
  • Gewinnt zunehmend Marktanteil im PC-Segment
  • Wenig Innovation
  • Ist zunehmend günstigerer Konkurrenz ausgesetzt

Ihr Kapital ist im Risiko.

Nvidia Aktie Prognose 2021

Nvidia Computer - LaptopSollen Investoren jetzt Nvidia Aktien kaufen, halten oder gar verkaufen? Aufgrund der Ungewissheit des Aktienmarktes scheiden sich bei dieser Frage die Geister.

Während manche Anleger derzeit Panik schieben, verlassen sich andere auf eine langfristig positive Prognose von Nvidia Aktien. Nvidia hat ein paar unglaubliche Jahre hinter sich. Wahrscheinliche hätte kein Analyst mit einer Rendite von mehr als 600 % in 2 Jahren gerechnet.

Ist die Nvidia Aktie aber weiterhin eine gute Investition? Unserer Meinung nach: Ja! Das branchenführende Wachstum von Nvidia bis 2020 bereitet den Chiphersteller auf weitere Gewinne im neuen Jahr vor. Das organische Umsatzwachstum des Unternehmens von 37 % gegenüber dem Vorjahr übertrifft das von Branchenkollegen und das EBIT-Wachstum von 4 % im Jahr 2020 deutlich.

Die Outperformance des Unternehmens für 2020 wird sich unserer Meinung nach auch auf das neue Jahr auswirken. Die Nachfrage nach Nvidia Produkten in einigen der begehrtesten Endmärkte: Gaming, Künstliche Intelligenz und Cloud-Computing bleibt unangefochten stark. Es spricht also vieles dafür, dass Nvidia sein starkes Umsatzwachstum auch in den kommenden Jahren beibehalten wird. Daher sieht die Nvidia Aktien Prognose sehr positiv aus.

Fazit

Coincierge Icon 27Sollten Sie Nvidia Aktien kaufen?
Das wohl größte Risiko, welches mit Nvidia Aktien verbunden ist, ist neben der normalen Volatilität am Aktienmarkt, die leicht hohe KGV und Bewertung des Unternehmens.

Jedoch wird diese durch das unglaubliche Wachstum von Nvidia gerechtfertigt. Das Unternehmen besitzt einen großen Vorsprung in einer Branche, welche mit ziemlicher Sicherheit noch lange bestehen wird.

Kaum ein Unternehmen ist so in die Technologie der Zukunft involviert wie Nvidia. Egal ob Gaming, Künstliche Intelligenz, Cloud Computing oder selbstfahrende Autos. Nvidia ist fast überall Branchenführer. Darüber hinaus zahlt das Unternehmen zum Zeitpunkt eine bescheidene Dividende aus, was ein schönes Extra zu einer bereits ansonsten ausgezeichneten langfristigen Investition ist.

Wenn Sie sich das Risiko gegenüber dem Ertrag ansehen, ist Nvidia eine wirklich phänomenale Aktie. Das Unternehmen hat tatsächlich unglaublich großes Potenzial. Die Nvidia Aktien Prognose sieht unserer Einschätzung nach sehr Gut aus. Wir empfehlen allerdings, bei dem Kauf einer einzelnen Aktie niemals zu viel Kapital zu investieren. Es gilt immer: Niemals Geld investieren, was man nicht bereit ist, auch zu verlieren.

Coincierge Icon 13Wie lautet also nun die Antwort auf die Frage: Nvidia Aktie kaufen oder nicht? Das hängt tatsächlich von jedem individuellen Investor selbst ab. Wenn man allerdings eine Aktie kaufen möchte, welche die Chance auf ein wirklich gutes Wachstum hat, dann ist wohl kaum eine Aktie so empfehlenswert wie die von Nvidia. Am besten kauft man die Aktie bei unserem Testsieger eToro.
  • Kostenlose Kontoeröffnung
  • Sicherheit durch Lizenzen & Regulierungen
  • Hauseigene App für Android und iOS

Ihr Kapital ist im Risiko.

FAQs

Wo kann ich die Nvidia Aktie kaufen?

Die Nvidia Aktie ist eine sehr bekannte Aktie und sollte daher in der Regel bei fast jedem Broker und auch bei fast jeder Bank erworben werden können. Trotzdem empfehlen wir zum Kauf von Nvidia Aktien unseren Testsieger: Den Online Broker eToro. Da man bei eToro keine Gebühren für den Kauf von Nvidia Aktien zahlen muss. Dies spart Geld und erhöht dadurch die eigene Rendite.

Wird Nvidia weiter steigen?

Davon ist derzeit auszugehen. Die letzten Jahre waren bereits sehr erfolgreich für das Unternehmen. Mit den aktuellen von Nvidia geplanten Expansionen in verschiedene Technologiesektoren wie Künstliche Intelligenz, Cloud Computing und Selbstfahrende Autos kann man davon ausgehen, dass die Nvidia Aktie auch die nächsten Jahre weiterhin steigen wird. Auch der ARM-Deal könnte die Nvidia Aktie beflügeln.

Wie kann man Nvidia Aktien kaufen?

Das ist wirklich kinderleicht! Wenn man eine Nvidia Aktie kaufen möchte, muss man sich dafür einfach bei einem Online Broker anmelden. Wir empfehlen jedem, der eine Nvidia Aktie kaufen möchte, sich bei dem Broker eToro anzumelden. Dort funktioniert der Aktienkauf einfach und unkompliziert. Zudem schützt eToro seine Kunden durch eine hohe Einlagensicherung. Natürlich ist eToro auch ein voll lizenzierter und regulierter Online Broker.

Wann ist der beste Zeitpunkt Nvidia Aktien zu kaufen?

Nvidia ist ein langfristiges Investment. Daher ist es am Besten, mehrmals klein zu investieren und sich nicht zu fragen, wann der optimale Einstiegszeitpunkt für die Nvidia Aktie ist. Als Anleger sollte man stattdessen die Tatsache akzeptieren, dass man diesen optimalen Zeitpunkt niemals genau feststellen und erwischen kann. Besser ist es, durch kleine und regelmäßige Beträge von dem Durchschnittskosteneffekt zu profitieren.

Zuletzt aktualisiert am 11. August 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Kevin Benckendorf
Kevin Benckendorf

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Seit 2015 beschäftigt er sich außerdem mit Kryptowährungen und Finanzen im Allgemeinen. Er war bereits für mehrere ICOs als Berater tätig.