Lohnt sich ein Kauf von Pennystocks? Analyse der besten Pennystocks Aktien 2021

Pennystocks mit Potential: Während Aktien von Amazon bei astronomischen 3.300 Dollar liegen, gibt es auch Discounter-Aktien, sogenannte Pennystocks, die im wahrsten Sinne des Wortes für Pfennig- beziehungsweise Cent-Beträge über den Tisch gehen. Im Gegensatz zu etablierten Konzernen ist die Marktkapitalisierung von Pennystocks sehr gering, sodass sich selbst kleine Marktveränderungen auf die Kurse auswirken können.

Vereinfacht ausgedrückt: Die Volatilität von Pennystocks ist außerordentlich hoch, was ein hohes Risiko, aber auch ein enormes Renditepotenzial mit sich bringt. Pennystocks kaufen kann sich demnach auszahlen – vorausgesetzt, man hat die richtigen Anlageziele.

Ob sich Pennystocks kaufen im Jahre 2021 noch lohnt, wird im folgenden Bericht ausführlich geklärt.

Welche Pennystocks kann man kaufen?

„Welche Pennystocks kaufen“ ist wohl eine der meist gestellten Fragen, die unsere Redaktion in regelmäßigen Abständen erhält. Welche Pennystocks sollte man kaufen und welche Firmen stecken eigentlich hinter den Discounter-Aktien? Damit unsere Leser einen ersten Eindruck über die Unternehmen hinter den Penny Stocks erhalten, haben wir in der folgenden Tabelle 10 Pennystocks mit Wachstumspotenzial gelistet. Im Folgenden einige Penny Stocks Empfehlungen.

Liste von Pennystocks Aktien mit Potential

Pennystocks ISIN WKN Symbol Währung/Land Handelsplatz
NeuroOne Medical Technologies US64130M1009 A2P8H6 NMTC USD/USA Nasdaq
Marin Software Inc. US56804T2050 A2JSTP MRIN USD/USA Nasdaq
Soligenix Inc. US8342233074 A2AS7Q SNGX USD/USA Nasdaq
SINTX Technologies US8293923079 A2PPL3 SINT USD/USA Nasdaq
Nabriva Therapeutics IE00BL53QQ85 A2QKWR NBRV USD/USA Nasdaq
ThermoGenesis US88362L1008 A2PUSP THMO USD/USA Nasdaq
Zomedia Corp. CA98980M1095 A2QEF3 ZOM USD/USA NYSE
ToughBuilt Industries US89157G5045 A2P26X TBLT USD/USA Nasdaq
Arcadia Biosciences US0390142042 A2JSFW RKDA USD/USA Nasdaq
T2 Biosystems US89853L1044 A119H3 TTOO USD/USA Nasdaq

Kann man Pennystocks bei Brokern kaufen?

Die besten Pennystocks 2021: Wer selbst mit Penny Stocks handeln möchte, stellt sich wahrscheinlich die Frage, wo man eigentlich Pennystocks kaufen kann. Hier gibt es eine ganze Reihe von Möglichkeiten. Einige Pennystocks lassen sich tatsächlich nicht über Börsen kaufen, sondern sind nur über den sogenannten Over-the-Counter-Markt (OTC) erhältlich. Je nach Aktie lassen sich einige Pennystocks dennoch über Broker erwerben. Um dir einen kleinen Überblick über die besten Pennystock-Broker zu geben, haben wir im Folgenden die besten Anbieter aufgelistet.

20pro Jahr
20pro Jahr
Sortieren nach

9 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
87 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • Große Produktvielfalt
  • Voll lizensiert und reguliert
  • Modern und plattformübergreifend
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
200€
ETFs
150
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0%
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
Sparpläne
0%
Aktien
0€
87 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
200€
ETFs
150
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0%
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
Sparpläne
0%
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Mehr als 200 Finanzwerte
  • Zahlreiche Auszahlungen
  • Seit über 20 Jahren tätig
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
AnleihenFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0.1%

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 8%
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0.1%

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 8%
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Aktien
0% - 0.58%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropaySepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
3118
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €

67,7% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
3118
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
2.00 €
Was uns gefällt
  • Einfache und übersichtliche Plattform
  • Viele Einzahlungsmöglichkeiten
  • Große Auswahl an Fondssparplänen
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDs
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkartePaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
0,01% - 2%
CFDs
0,01% - 2%
Krypto
0,01% - 2%
DAX
0,01% - 2%
ETFs
0,01% - 2%
Fonds
0,01% - 2%
Aktien
0,01% - 2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
2.00 €

72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
0,01% - 2%
CFDs
0,01% - 2%
Krypto
0,01% - 2%
DAX
0,01% - 2%
ETFs
0,01% - 2%
Fonds
0,01% - 2%
Aktien
0,01% - 2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
79.00 €
Was uns gefällt
  • Deutsche Bank
  • Vielfältiges Angebot an Assets
  • Geringe Gebühren
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
79.00 €

72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€

Lohnt sich ein Kauf von Pennystocks?

Die Frage, ob sich Pennystocks kaufen lohnt, kann nicht direkt mit einem „Ja“ oder „Nein“ beantwortet werden. Hier kommt es nämlich voll und ganz auf die eigene Anlagestrategie und Ziele an, mit denen man als Investor Penny Stocks kaufen möchte. Da Pennystocks eine hohe Volatilität aufweisen und deshalb hohe Gewinn- aber auch Verlustchancen bieten, sind die Finanzinstrumente für ganz bestimmte Anleger attraktiv.

business-wachstum

Pennystocks kaufen lohnt sich nicht, wenn man langfristig und sicher für die Rente anlegen möchte. Hierzu sind ETFs oder Mutual Fonds sicherlich die besseren Anlageformen. Pennystocks haben durch die hohen Kursschwankungen einfach ein zu hohes Risikopotenzial, sodass risikoscheue Anleger Abstand nehmen sollten. Wer dagegen risikofreudiger ist und vor allem nur das Geld investiert, was auch zur freien Verfügung steht, der hat mit Pennystocks eine Anlageform mit einem hohen Renditepotenzial.

Zuletzt lohnen sich Pennystocks vor allem für Tageshändler, die aufgrund der starken Kursschwankungen schnelle Profite erzielen möchten. Hier sind es besonders die Pennystocks, die aufgrund ihrer geringen Marktkapitalisierung starke Tagesschwankungen aufweisen – hier gilt es, niedrig zu kaufen und innerhalb von wenigen Minuten wieder zu verkaufen, um durch den schnellen Kursanstieg hohe Profite einzufahren.

Manche sagen “Pennystocks = Pleite-Aktien”. Was ist dran?

Was sind Penny Stocks? Lohnt sich Penny Stocks kaufen im Jahre 2021? Wer auch nur ein wenig Recherche betreibt, wird bereits davon gehört haben, dass Pennystocks des Öfteren mit Begriffen wie Pleite-Aktien in Verbindung gebracht werden. Jedoch wäre es falsch zu behaupten, dass Pennystocks handeln automatisch zum Scheitern verurteilt wäre.Dies käme der Behauptung gleich, jedes Pennystock als unprofitables Geschäft zu bezeichnen. Pennystocks bieten Vor- und Nachteile, über die man sich vor Erwerb der Aktien bewusst sein muss und auf die wir später noch genauer eingehen werden.

Was genau sind eigentlich Pennystocks? Hier gehen die Definitionen ein wenig auseinander. Während man hierzulande wirklich Aktien unter 1 Euro als Penny Stocks bezeichnet, spricht man in den USA bereits von Pennystocks ab einem Wert von unter 5 US-Dollar. Des Weiteren haben Pennystocks typischerweise eine geringe Marktkapitalisierung, was bedeutet, das selbst kleine Marktveränderungen einen großen Einfluss auf den gesamten Kursverlauf haben können.

Die Volatilität von Pennystocks ist daher sehr hoch, was bedeutet, dass die Gewinnchancen und gleichzeitig auch die Risiken exorbitant hoch ausfallen. Für den Verlauf dieses Artikels definieren wir Pennystocks als Aktien mit einem Wert von unter 5 US-Dollar sowie einer geringen Marktkapitalisierung. Demnach lässt sich festhalten: Pennystocks sind nicht zwangsläufig Pleite-Aktien, sondern haben lediglich sowohl ein höheres Gewinnpotenzial als auch ein größeres Risiko aufzuweisen im Vergleich zu typischen Aktien.

Deutsche Pennystocks Aktien – Top 5

Viele Anleger stellen sich Fragen wie „Welche Penny Stocks kaufen in Deutschland?“ Während unsere obere Tabelle vielversprechende Aktien aus den USA auflistet, zeigen wir in der folgenden Penny Stocks Liste die besten Pennystocks made in Germany.

Pennystocks ISIN Marktkapitalisierung Währung Entwicklung
Heidelberger Druckmaschinen DE0007314007 360 Millionen Euro Euro Kürzlicher Aufstieg aus dem Pandemie-Tief.
Ernst Russ DE000A161077 62 Millionen Euro Euro Seit Mitte November wieder im Aufstieg
NanoFocus DE0005400667 1,19 Millionen Euro Euro Starke Schwankungen für Spekulanten
Steinhoff NL0011375019 456 Millionen Euro Jahreshoch kürzlich überschritten
Mic DE000A254W52 17,39 Millionen Euro Kontinuierlicher Anstieg seit knapp einem Jahr

Alternativen zum Broker: So kommt man an Pennystocks heran

Wie Penny Stocks kaufen?“ Die Frage stellt sich bei deutschen genauso wie bei amerikanischen Pennystocks. Wo lassen sich die Discounter-Aktien erwerben und wie kann man mit Pennystocks handeln? Für deutsche Aktien gibt es ebenfalls eine Vielzahl von Möglichkeiten, Pennystocks zu kaufen. Ob ein Broker die gewünschten Aktien anbietet, sollte im Vorfeld abgeklärt werden. Dies hängt nämlich vom Angebot des Brokers selbst ab.

Wo Pennystocks handeln? Die Aktien in unserer Tabelle lassen sich an folgenden Handelsplätzen erwerben:

  • Heidelberger Druckmaschinen: An fast allen großen deutschen Handelsplätzen erhältlich, inklusive Stuttgart, Frankfurt oder XETRA
  • Ernst Russ: An großen deutschen Handelsplätzen wie Stuttgart, Frankfurt oder Xetra erhältlich
  • NanoFocus: Bei LS Exchange erhältlich
  • Steinhoff: An großen deutschen Handelsplätzen wie Stuttgart, Frankfurt oder Xetra und bei einigen internationalen Börsen erhältlich
  • Mic: An großen deutschen Handelsplätzen wie Stuttgart, Frankfurt oder Xetra erhältlich

Ihr Kapital ist im Risiko.

Pennystocks Aktien kaufen – unterteilt nach Branchen

Genau wie reguläre Aktien lassen sich auch Pennystocks ganz unterschiedlichen Branchen zuordnen. Egal ob Wasserstoff Pennystocks, Technologie Pennystocks oder andere Bereiche, lukrative Pennystock-Branchen gibt es viele. Grade diejenigen Investoren, die nicht durch Tagesschwankungen, sondern langfristig investieren möchten, sollten einen genauen Blick auf die Zukunftsfähigkeit der jeweiligen Branche werfen. Im Folgenden ein kleiner Einblick, in welche lukrativen Bereiche man mit Pennystocks investieren kann.

TechnologiesektorMedizinsektorIndustrieprojekte

Technologiesektor

Wenn man an den Technologiesektor denkt, werden die meisten Anleger direkt an die großen Telekommunikationsanbieter oder an Konzerne wie Apple denken. Es gibt aber auch eine Reihe von kleineren Technologieunternehmen, die ihre Aktien in Form von Pennystocks auf den Markt bringen. Hier ist zum Beispiel SINTX Technologies oder auch NanoFocus aus Deutschland zu nennen.

SINTX bietet beispielsweise hochwertige Keramiktechnologien an, die eine Vielzahl von Anwendungen in unterschiedlichen Bereichen wie der Biomedizin, der Automobilindustrie, dem Energiesektor und selbst der Raumfahrt finden. Pennystocks Deutschland wie NanoFocus haben sich dagegen auf optische 3D-Rauheitsmessung spezialisiert – eine neue Messtechnik, die durch die hochmodernen Geräte mikrogeometrische Messungen vornehmen können. Wie diese Beispiele verdeutlichen, gibt es auch im Technologiesektor Pennystocks mit Zukunft, die nicht nur für kurzfristige Tageshändler, sondern auch langfristige Investoren auf den Plan rufen.

Medizinsektor

Penny Stocks handeln lohnt sich – dies macht auch der Medizinsektor deutlich. Viele Pennystocks werden von Firmen aus dem Medizinbereich angeboten. Auch hier werden zukunftsfähige Medizin-Innovationen angeboten, an denen man durch den Erwerb von Pennystocks beteiligen kann. Für den Medizinsektor wären beispielsweise die Firmen NeuroOne Medical Technologies oder Nabriva Therapeutics zu nennen.

NeuroOne Medical Technologies befindet sich noch in der Aufbauphase, hat aber dennoch bereits einige vielversprechende Entwicklungen in Planung. Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich hier um ein Unternehmen, dass sich auf Neurowissenschaften spezialisiert hat. Bei Nabriva Therapeutics handelt es sich um ein pharmazeutisches Unternehmen, was sich auf die Entwicklung von innovativen Antiobiotika spezialisiert hat.

Industrieprojekte

Industrieprojekte werden nicht nur von bekannten Großkonzernen, sondern auch von vielen kleineren Unternehmen betrieben. Daher gibt es eine Reihe von lukrativen Pennystocks, mit denen sich Investoren an größeren Industrieprojekten beteiligen und profitieren können. Zu den Unternehmen, die Penny Stocks anbieten, zählen beispielsweise ToughBuilt Industries oder auch Heidelberger Druckmaschinen aus Deutschland.

Während es sich bei ToughBuilt industries um eine amerikanische Firma handelt, die innovative Werkzeuge für die Bauindustrie erstellt, so handelt es sich bei den Heidelberger Druckmaschinen um ein Unternehmen, das sich auf Verpackungstechnologie für die Industrie spezialisiert hat. Heidelberger Druckmaschinen bietet ein Beispiel dafür, dass sich deutsche Penny Stocks auszahlen können – die Kurse befinden sich nach der Pandemie wieder im Aufstieg.

Empfehlungen von Coincierge für eine Investition in Pennystocks

Pennystocks können sich für Investoren lohnen, wenn…

  • nur das Geld ausgegeben wird, was auch zur freien Verfügung steht
  • sich Investoren der hohen Risiken bewusst sind
  • man als Daytrader von der hohen Volatilität profitieren möchte
  • man in zukunftsfähige Unternehmen investieren möchte
  • das Risiko durch ein breitgefächertes Portfolio gestreut wird

Anleitung: Pennystocks kaufen mit eToro – Schritt für Schritt

Penny Stocks handeln Broker“: Wer jetzt Lust bekommen hat, in Pennystocks zu investieren, sollte nicht warten, sondern direkt bei eToro investieren. Mit Pennystocks handeln war noch nie so einfach wie mit unserem Testsieger. eToro bietet eine ganze von Pennystocks an, die unter einem Wert von 5 US-Dollar gehandelt werden. Im Folgenden haben wir einen kleinen Überblick über die Anmeldung bei eToro in drei einfachen Schritten zusammengestellt.

Schritt 1: Anmeldung

Es gibt gleich mehrere Möglichkeiten, sich beim Testsieger eToro anzumelden. eToro kann entweder über den Browser oder per App erreicht werden. Anschließend ist es möglich, für die Anmeldung die E-Mail-Adresse oder als Alternative das Facebook- beziehungsweise das Google-Konto zu nutzen.

Wer sich das erste Mal auf eToro anmeldet, muss einige Basisdaten von sich preisgeben sowie einige Fragen zum Kenntnisstand rund um den Handel mit Wertpapieren beantworten. Anschließend findet die Verifizierung statt, wozu ein Identifikations- und ein Adressnachweis erforderlich sind. Die Dokumente lassen sich hierzu problemlos auf der Plattform einscannen.

  • Keine Depotführungskosten
  • 0% Gebühren auf Aktien
  • Einfache und unkomplizierte Registrierung
  • Vollstens lizensiert und reguliert
  • Hohe Einlagensicherung
  • Viele Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten

etoro-anmeldung-schritt1

Schritt 2: Einzahlung

Sobald der Anmeldeprozess erfolgreich abgeschlossen wurde, können Anleger Geld auf das eToro-Handelskonto einzahlen. eToro bietet hierzu eine Vielzahl von Zahlungsmöglichkeiten an, unter anderem Kreditkarte, Überweisung, Sofortbanking, Skrill, Neteller und PayPal.

Anleger sollten sich im Klaren darüber sein, dass es je nach Zahlungsmethode einige Werktage dauern kann, bis das Geld auf dem Handelskonto ankommt. Nachdem das Geld auf dem eToro-Handelskonto angekommen ist, stehen den Anlegern eine Vielzahl von attraktiven Finanzinstrumenten, mitunter Pennystocks, zur Verfügung.

  • Gängige Kreditkarten
  • PayPal
  • Banküberweisung
  • Sofort
  • Rapid Transfer
  • Skrill
  • Neteller
  • Unionpay

Bei eToro Geld einzahlen

Sobald die Einzahlung erfolgreich war, erscheint der eingezahlte Betrag auf dem Etoro-Konto, sodass man schließlich Pennystock Aktien kaufen kann. Für den Kauf von Pennystock Aktien fallen 0% Gebühren bei Etoro an. Das gleiche gilt auch für einen ETF auf Pennystock Aktien.

Pennystocks kaufen auf eToro  Gebühren
Aktienkauf keine
Provision Keine
Monatliche Gebühren Keine
Haltegebühr Keine
Einzahlungsgebühr Keine
Auszahlungsgebühr 5 USD

Schritt 3: Pennystock Aktien kaufen

Handeln mit Pennystocks ist bei eToro problemlos möglich. Viele Firmenaktien werden unter 5 Dollar gehandelt und haben dabei gleichzeitig eine geringe Marktkapitalisierung, sodass Anleger von schwankenden Kursen profitieren können. Für den Einstieg empfehlen wir, einige Aktien aus unterschiedlichen Branchen zu erwerben, um somit das Risiko bis zu einem gewissen Grad einschränken zu können.

Heidelberger Druckmaschinen Pennystock Kaufen

Mit einem Klick auf „Traden“ erhält man weitere Einstellmöglichkeiten, unter anderem für Stop-Loss- oder Limit-Orders von Pennystock Aktien. Nachdem man mittels „Order platzieren“ den Auftrag abgegeben hat, ist die gewählte Pennystock Aktie im persönlichen Konto von Etoro zu finden.
Pennystock Aktien Kaufen

Ihr Kapital ist im Risiko.

Warum kaufen Anleger Penny Stocks?

Die Gründe, warum Anleger Pennystocks kaufen, lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen. Zum einen sind es die Anleger, die an den langfristigen Erfolg des Unternehmens glauben und deshalb schon früh in das jeweilige Unternehmen investieren möchten, zum anderen sind es vor allem Tageshändler, denen es weniger um das Unternehmen an sich, sondern mehr um die jeweiligen Kursverläufe und technischen Indikatoren geht.

Wer zu der Sorte der Investoren gehört, die auf das Potenzial der jeweiligen Firma setzen, der muss einen relativ guten Marktüberblick mitbringen, um das Zukunftspotenzial der jeweiligen Firma vorhersagen zu können – sei es im Technologiebereich, in der Biomedizin oder in anderen Bereichen. Beispielsweise hat Apples Aktie, die auch schon damals nicht zu den Pennystocks gezählt hat, beim Börsengang von 1980 grade mal 22 Dollar gekostet. Hätten damalige Investoren einige Tausend Dollar investiert und die Aktien über einen langen Zeitraum gehalten, wären sie inzwischen Millionäre – das Gleiche gilt natürlich auch für viele weitere Beispiele.

Während sich einige Investoren demnach ein langfristiges Profitpotenzial von Discounter-Aktien erhoffen, gibt es andere Investoren, die stattdessen nur auf technische Indikatoren achten und für die das Zukunftspotenzial der Firma eine weniger große Rolle spielt. Tageshändler versuchen, Aktien zu kaufen, wenn diese niedrig sind, nur um sie durch die täglichen Schwankungen innerhalb von wenigen Minuten wieder zu verkaufen beziehungsweise durch Short-Positionen von anschließenden Kurseinbrüchen zu profitieren.

Neben diesen beiden Hauptakteuren gibt es auch noch die Anleger, die sich ein Portfolio verschiedener Pennystocks zusammenstellen. Im Vergleich zu den ersten Anlegern wird hier auf ein breiteres Portfolio gesetzt und nur kleine Beträge in einzelne Aktien investiert. Egal für welche Strategie man sich entscheidet, Anleger sollten sich immer im Klaren sein, dass Pennystocks hohe Risiken bergen. Im folgenden Abschnitt gehen wir daher noch einmal ein weniger genauer auf die Vor- und Nachteile ein, die die Discounter-Aktien mit sich bringen.

Vor- und Nachteile eines Pennystocks Investments

Pennystocks kaufen kann viele Vorteile mit sich bringen, wenn sich Investoren über die Risiken klar sind und wenn sie die richtige Anlagestrategie an den Tag legen. Durch die hohen Kursschwankungen in Kombination mit den Erfolgsaussichten einiger Unternehmen können sowohl Tageshändler als auch langfristige Anleger profitieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass Pennystocks, wie der Name bereits sagt, kaum Geld kosten, sodass auch kleine Investitionen durchaus möglich sind.

Des Weiteren gibt es viele schnell wachsende und zukunftsfähige Branchen, in die man ebenfalls durch Pennystocks investieren kann. Egal ob es sich um Technologieunternehmen, um Biotech oder um andere wachsende Branchen handelt, Anleger können sich sicher sein, auch hier zukunftsfähige und zugleich günstige Aktien zu finden. Als weiteren Pluspunkt lässt sich festhalten, dass Kursschwankungen nicht immer negativ sind. Tageshändler nutzen gezielt Pennystocks mit einer geringen Marktkapitalisierung, damit die Volatilität umso höher ausfällt. Nachteilig darf natürlich das hohe Risikopotenzial von Pennystocks nicht unerwähnt bleiben. Daher sollte jeder Anleger nur das Kapital investieren, was zur freien Verfügung steht.

Vorteile für das Kaufen von Pennystock Aktien

  • Hohes Renditepotenzial
  • Kleine Investitionen möglich
  • Pennystocks unter $5 sind auch bei regulären Brokern erhältlich
  • Viele zukunftsfähige Branchen und Firmen
  • Kursschwankungen werden von Tageshändlern begrüßt

Nachteile für das Kaufen von Pennystock Aktien:

  • Hohes Risikopotenzial
  • Kursschwankungen stellen für mittel- bis langfristige Investoren ein Risiko dar

Chancen und Risiken von Penny Stocks

Neben den Vor-und Nachteilen, finden wir es wichtig, die Chancen und Risiken die beim kauf von Discounter-Aktien einhergehen, zu beleuchten.

Chancen

  • Der wirtschaftliche Erfolg des Pennystock-Unternehmens sorgt für hohe Profite bei den Anlegern
  • Gerade in Bereichen wie Umwelttechnik können deutsche Unternehmen auf staatliche Förderungen hoffen
  • Die baldige Erholung der Weltwirtschaft wird sich flächendeckend positiv auf die meisten Branchen auswirken

Risiken

  • Die Risiken sind bei Pennystocks in der Regel höher als bei normalen Aktien. Wer das Risiko vermindern möchte, sollte nach Pennystocks mit hoher Marktkapitalisierung Ausschau halten oder das Risiko durch ein diversifiziertes Portfolio streuen
  • Niemand kann genau absehen, wie lange die derzeitige Krise anhalten wird und inwieweit einzelne Unternehmen von den Auswirkungen betroffen sind

Ihr Kapital ist im Risiko

Pennystocks im Vergleich zu regulären günstigen Aktien

Wie bereits erwähnt, gibt es unterschiedliche Definitionen für den Begriff „Pennystocks“. Penny Stocks Deutschland kaufen: Während bei Penny Stocks Deutschland wirklich Penny Stocks Aktien unter einem Euro gemeint sind, gelten in den USA diejenigen Aktien als Pennystocks, die einen Wert von unter 5 Dollar aufweisen. Dies ist aber noch lange nicht alles, wie man den Begriff „Pennystock“ definieren kann.

Aktien Penny Stocks weisen in der Regel eine hohe Volatilität aufgrund der geringen Marktkapitalisierung auf. Viele Anleger, vor allem Tageshändler, investieren daher auch nur in Pennystocks, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Wie genau lässt sich eine geringe Marktkapitalisierung festlegen? Hier scheiden sich ebenfalls die Geister. Generell hat sich durchgesetzt, dass Firmen mit einer Marktkapitalisierung von bis zu 2 Milliarden US-Dollar als Small-Caps gelten. Einige Tageshändler setzen nur auf Pennystocks mit einer noch geringeren Marktkapitalisierung.

Daher gilt: Pennystocks sind für die meisten Anleger nicht nur Aktien, die einen geringen Kurswert, sondern auch eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen können. Auch wenn es hier keine genaue Grenze gibt, lässt sich dennoch sagen: Je geringer die Marktkapitalisierung, desto größer die Volatilität der Aktie und desto größer ist auch das Risiko beziehungsweise das Gewinnpotenzial.

Welche Alternativen gibt es zu Penny Stocks?

Natürlich gibt es auch andere spekulative Aktien, die Anleger nutzen können. Eine beliebte Alternative zu Penny Stocks sind beispielsweise sogenannte Turnaround-Aktien. Bei Turnaround-Aktien handelt es sich um speculative Aktien, bei denen sich das Unternehmen in der Krise befindet, wobei jedoch davon ausgegangen wird, dass dieses eine Wende, beziehungsweise einen „Turnaround“, hinlegen kann. Spekulanten, die Aktien in der Krise kaufen, können somit durch den anschließenden Turnaround profitieren.

Während man für den Kauf von Pennystocks entweder Wissen über die technischen Indikatoren für den Tageshandel beziehungsweise Branchenkenntnisse für mittel- bis langfristige Investitionen benötigt, ist es natürlich auch bei Turnaround-Aktien unabdingbar, sich genauestens über das jeweilige Unternehmen und die Profitchancen zu informieren – grade deshalb, da man sich dazu entschließt, in Krisenzeiten in das Unternehmen zu investieren.

Wer nicht über Insiderwissen verfügt, muss stattdessen eine gründliche Recherche über das Unternehmen betreiben. In welchem Stadium der Krise befindet sich das Unternehmen? Handelt es sich um eine ernsthafte Ertragskrise, oder kann durch strategische Weichenstellung das Schlimmste abgewendet werden? Beispiele wie die Apple-Aktie aus dem Jahre 2003 mit einem Wert von nur 6,8 Euro machen deutlich, dass ein Turnaround möglich ist und dass Investoren, die diese Form von Aktien im Blick haben, ebenfalls hohe Renditen erzielen können – bei einem ebenfalls sehr hohen Risiko

Pennystocks Prognose – ein Blick in die Zukunft

Unsere Penny Stocks Erfahrungen lassen auf eine profitable Entwicklung in der Zeit nach der Krise schließen. Die momentane wirtschaftliche Lage ist auch Anfang 2021 weiterhin durch die Pandemie geprägt. Dies bietet nicht nur Nachteile, sondern eröffnet Anlegern grade jetzt Chancen, in zukunftsfähige Pennystocks zu investieren, deren Aktienkurse bedingt durch die Krise eine Talfahrt hinlegen, von denen aber abzusehen ist, dass sie zukünftig hohe Erträge erzielen können.

Nel Asa Prognose

Wer daher jetzt in Pennystocks Aktien investiert, sollte einige Dinge beachten. Neben der allgemeinen wirtschaftlichen Lage sollte zudem auch erörtert werden, ob sich das jeweilige Unternehmen durch die jetzige Krise kämpfen kann, von der niemand genau sagen kann, wie lange sie noch andauern wird. Bei vielen Branchen sieht es bereits jetzt schon so aus, als ob sie die schlimmste Zeit hinter sich haben. Hier kommt es neben der Frage nach der individuellen Firma auch darauf an, welche Branchen derzeit im Aufschwung sind.

Pennystocks haben des Weiteren noch den Vorteil, dass die mit geringem Handelsvolumen bereits enorme Kurssprünge hinlegen können. Es ist teilweise bereits ausreichend, wenn in Foren über eine spezielle Aktie gesprochen wird, um Kurssprünge zu entfachen. Bei Pennystocks ist es in der Regel nicht ratsam, starken Bewegungen zu folgen – denn diese können bei Pennystocks auch schnell in die andere Richtung ausschlagen. Hier gilt es, sich einen guten Überblick über das jeweilige Unternehmen zu verschaffen, um somit auf das richtige Pferd zu setzen.

Fazit – ein Kauf lohnt sich!

Unsere Penny Stocks Erfahrung lässt sich einfach zusammenfassen: Pennystocks kaufen lohnt sich! Wer die richtige Anlagestrategie verfolgt und sich über die Risiken bewusst ist, kann auch bei Pennystocks zum erfolgreichsten Investoren werden und richtig viel Profit machen. Dennoch raten wir davon ab, alles auf eine Karte zu setzen. Es ist sinnvoller, sich ein diversifiziertes Portfolio aus langfristigen und sicheren Anlagen wie ETFs zu erstellen und nur einen kleinen Teil dieses Handelsportfolios mit risikoreichen Aktien wie Pennystocks zu belegen. So kann das Portfolio langsam, aber stetig wachsen, ohne dass Investoren täglich mit schwitzenden Händen vor den Aktienkursen einzelner Pennystocks zittern müssen.

  • Kostenlose Kontoeröffnung
  • Sicherheit durch Lizenzen & Regulierungen
  • Hauseigene App für Android und iOS

Ihr Kapital ist im Risiko.

FAQs

Wie kann man Penny Stocks kaufen?

Während man nur über den OTC-Handel einige Penny Stocks kaufen kann, was nicht von jedem Penny Stocks Broker unterstützt wird, werden andere Pennystocks auch börslich gehandelt und können bei Brokern wie eToro erworben werden.

Welche Penny Stocks sollte man kaufen?

Penny Stocks kaufen richtet sich nach der eigenen Anlagestrategie. Wir empfehlen, ein Portfolio mehrerer Pennystocks aus verschiedenen Branchen zusammenzustellen, um das Risiko weitestgehend zu streuen.

Kann man mit Penny Stocks reich werden?

Je nachdem, wie viel Geld man in Penny Stocks investieren möchte und wie stark der Pennystock ansteigt, können Anleger durchaus reich werden. Gute Pennystocks können ein Vielfaches des eingesetzten Betrages erzielen.

Was kosten Penny Stocks?

Die Definition in Deutschland liegt bei unter einem Euro. In den USA gelten Aktien unter 5 Dollar als Pennystocks.

Kann ich Penny Stocks an der Börse kaufen?

Pennystocks können durch Broker an den jeweiligen Börsen erworben werden.

Wo kann ich Pennystocks kaufen?

Beste Penny Stocks lassen sich bei eToro kaufen. Unser Testsieger bietet eine Reihe von attraktiven Aktien unter 5 Dollar an.

Zuletzt aktualisiert am 26. Februar 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph Petersen

Christoph befasst sich seit 2016 leidenschaftlich mit den Themen Blockchain und Kryptowährungen. Als studierter Betriebswirt und Journalist spezialisiert er sich auf Finanzen, Fintech und Kryptowährungen.