Nokia Aktie kaufen: Analyse, Prognose, Chancen in 2021

Drehen wir die Zeit 15 Jahre zurück und wir sind im Jahr 2006: Fußball-WM in Deutschland, Love-Generation spielt im Radio und Nokia ist der größte und wichtigste Handyhersteller der Welt. 2021 hat sich die Lage, zumindest bei Nokia, dramatisch verändert. Inzwischen verkauft das Unternehmen an sich gar keine Handys mehr, der Handymarkt hat sich im Ganzen stark gewandelt. 

Dennoch war das nicht das Ende von Nokia. Denn das Unternehmen hat sich neu aufgestellt und verschiedenste Geschäftsbereiche erschlossen. Zwar sackte der Nokia Kurs im letzten Jahr um –11,17% ab, vieles davon war aber der Pandemie bedingten Krise geschuldet. Innerhalb der letzten drei Monate konnte schließlich eine Steigerung um 4,15% erzielt werden. 

Deshalb wollen wir in diesem Ratgeber analysieren, welche Chance beim Nokia Aktien kaufen aktuell bestehen. Außerdem erklären wir auch, wie man die Aktien am besten erwirbt und was man dabei vor allem beachten muss. 

Nokia Aktie kaufen Mehr zur Nokia Aktie

Ihr Kapital ist im Risiko.

Nokia Aktie Basisdaten

WKN 870737
ISIN FI0009000681
Symbol NOKIA
Land Finnland
Index Nasdaq u.a.
Branche Telekommunikation
Unternehmen Nokia

Nokia Aktie Kursentwicklung

Die Kursentwicklung der Nokia Aktie ist genauso turbulent wie die Unternehmensgeschichte des Unternehmens. Schließlich haben die Nokia News der vergangenen Jahre für viel Turbulenzen am Aktienmarkt gesorgt und nicht jeder Anleger konnte mit diesem Wertpapier Erfolg haben. 

Als Nokia Anfang der 2000er Jahre den Handy Markt eroberte, sorgte das für eine kurzzeitige Explosion des Aktienkurses. Im April desselben Jahres konnte sogar die 63 € Marke überschritten werden! Allerdings handelte es sich hierbei nur um einen kurzfristigen Hype an der Börse und die Aktie pendelte sich anschließend bei 25,45 € ein. 


Neben kleineren Abrutschern konnte dieser Wert über die nächsten Jahre relativ stabil gehalten werden, am 07. September 2007 hatte die Aktie einen Wert von 24,95 €. Doch 2007 wurde zum Schicksalsjahr des Konzerns. Nach der Markteinführung des iPhones und dem Aufstieg der Smartphones musste das Unternehmen immer größere Verluste am Aktienmarkt hinnehmen.

2012 konnte die Aktie nur noch einen Wert von 1,505 € vorweisen. Allerdings konnte sich das Unternehmen in den folgenden Jahren neu aufstellen und neue Geschäftsbereiche erschließen. 2015 stand der Kurs von Nokia dann wieder bei 7,30 €. Allerdings ging der Kurs nach dem Verkauf von Here und der Handysparte wieder in den Keller.

2018 und 2019 brachten dann neuen Aufschwung. Vor allem die verschiedenen Großaufträge für den Ausbau des 5G Netzes haben für Begeisterung bei den Aktionären gesorgt, Ende Januar 2019 stand der Nokia Aktienkurs bei 5,75 €. 

Allerdings wurden dann Qualitätsprobleme bekannt, der Aktienkurs ging also wieder auf Talfahrt, zwischenzeitlich stand der Kurs bei 3,1 €. Der Ausbruch der Coronakrise verschärfte das Problem weiter, die Aktien von Nokia stürzten auf 2,464 € ab. Im 3-Jahresvergleich fiel die Aktie damit um 23,51%.

Inzwischen hat sich der Kurs der Nokia Aktie aber wieder stabilisiert und erreicht einen Wert von 3,501 €. In den letzten drei Monaten konnte ein Wachstum von 4,15% und im letzten Monat sogar ein Wachstum von 9,72% erzielt werden. Die Nokia Aktie Prognose erholt sich also langsam, auch auf Grund umfassender Neuaufträge. 

Nokia Aktie kaufen – die besten Anbieter

Wenn man die Aktie von Nokia kaufen will, dann muss man dafür zunächst den richtigen Broker finden. In unserem umfassenden Vergleichstest haben wir die besten Anbieter ausführlich getestet. Als Testsieger konnte sich eToro durchsetzen, unter anderem, weil hier keine Aktien- oder Depotführungs-Gebühren anfallen.

20pro Jahr
20pro Jahr
Sortieren nach

9 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
87 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • Große Produktvielfalt
  • Voll lizensiert und reguliert
  • Modern und plattformübergreifend
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
ETFs
150
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0%
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
Sparpläne
0%
Aktien
0€
87 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

67% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
ETFs
150
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0%
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
Sparpläne
0%
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
170.00 €
Was uns gefällt
  • Regulierter Broker
  • Auswahl zwischen zwei Handelsplattformen
  • Breites Handelsangebot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
CFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5
Gesamtgebühren (12 Monate)
170.00 €

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Mehr als 200 Finanzwerte
  • Zahlreiche Auszahlungen
  • Seit über 20 Jahren tätig
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
AnleihenFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0.1%

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 8%
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0.1%

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 8%
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Aktien
0% - 0.58%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropaySepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
3118
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €

67,7% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
3118
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
79.00 €
Was uns gefällt
  • Deutsche Bank
  • Vielfältiges Angebot an Assets
  • Geringe Gebühren
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
79.00 €

72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€

Informationen zur Nokia Aktie

Um wirklich einschätzen zu können, ob Nokia Aktien ein strategisch kluges Investment sind, muss man sich etwas mit der Unternehmenshistorie des Unternehmens auseinandersetzen. Schließlich ist der Wandel des finnischen Unternehmens im Verlauf der letzten 10 Jahre äußerst komplex. Vom einst größten Handyhersteller der Welt zum Mobilfunknetz-Ausstatter, der direkt gar keine Handys mehr verkauft – als langjähriger Besitzer einer Nokia Aktie hat man so einiges erlebt. 

Allerdings hat Nokia sich nach dem Ausstieg aus dem Mobiltelefon-Markt auch wieder neu aufgestellt und neue Geschäftsfelder erschlossen. So ist das Unternehmen zum Beispiel stark am Ausbau des 5G Netzes beteiligt. Und auch die Nokia Aktie Prognose verschiedener Finanzhäuser, darunter der Deutschen Bank, wurden kürzlich auf “Buy“ angehoben.

HintergrundinfosGeschäftsmodellKurszielUmsatz & GewinnGeschäftsentwicklungDividende

Wie verdient das Unternehmen sein Geld?

Nokia war ursprünglich ein finnischer Mischkonzern, der mit Papier, Gummi, Kabeln und Elektronikgeräten handelte. Ab den 1980er Jahren wandte sich das Unternehmen dann mehr und mehr der Mobiltelefonbranche zu, bis dies schließlich der nahezu einzige operative Geschäftszweig des Unternehmens wurde. 

Und diese Strategie zahlte sich zunächst aus. 1998 verkaufte Nokia weltweit 41 Millionen Mobiltelefone. Damit wurde der Konkurrent Motorola überholt und Nokia zum größten Handy-Hersteller der Welt. Diese Nachrichten von Nokia sorgten natürlich dafür, dass der Kurs der Nokia Aktie für kurze Zeit dramatisch anstieg, bevor sich die Aktie bei einem gesunden Wachstumskurs wieder einpendelte. 

In den folgenden Jahren konnte das finnische Unternehmen seinen Umsatz und Gewinn immer weiter steigern. Diese tollen Nokia Finanznachrichten sorgten dafür, dass sich auch die Anleger des Wertpapiers über hohe Nokia Aktien Dividenden freuen durften. Der Erfolg des Unternehmens schien unaufhaltsam. Bis 2007, dem Jahr, das die Mobiltelefonbranche für immer veränderte.

Am 29. Juni 2007 kommt das erste iPhone in den USA auf den Markt. Obwohl Experten und Manager der meisten Handy-Hersteller in dem Apple Produkt keine Gefahr sehen, wächst der Hype um das iPhone und Smartphones im Allgemeinen immer weiter an. Innerhalb von nur einem Jahr verändern sich die Trends der Branche völlig. Im letzten Quartal von 2008 passiert dann das unvermeidliche: Die Verkaufszahlen des Herstellers brechen auf ein nie dagewesenes Niveau ein. 

Sobald diese Nachrichten von Nokia bekannt wurden, stürzt der Kurs der Aktie in den Keller. Seitdem konnten die Wertpapiere des Unternehmens nie mehr einen Wert von über 20€ erreichen. In den folgenden Jahren setzt sich  der Negativtrend weiter fort: Nokia verliert immer mehr Marktanteile, vor allem weil es dem Unternehmen nicht gelingt, in den Smartphone Markt einzusteigen. 

Entsprechen sind zu dieser Zeit auch die Nokia Aktien News, denn der Preis fällt immer weiter. 2011 wird Nokia von Samsung bei den Verkaufszahlen überholt, kurz darauf spielt das Unternehmen am Handymarkt praktisch keine Rolle mehr. Das Geschäftsjahr 2012 wurde mit einem Verlust von 2,303 Mrd. Euro abgeschlossen. Im Jahr 2014 verkaufte Nokia seine Mobiltelefonsparte dann schließlich an Microsoft.

Neuausrichtung des Geschäftsmodells

Nachdem sich Nokia endgültig von der Mobilfunkherstellung getrennt hatte, wurde das Geschäftsmodell von Grund auf neu ausgerichtet. Seitdem erwirtschaftet das Unternehmen seinen Umsatz hauptsächlich als Ausrüster und Hersteller von Kommunikationstechnik. Hier kann Nokia von seiner langjährigen Erfahrung im Handy-Bereich profitieren. Außerdem hält das Unternehmen viele Patente auf diesem Gebiet.  

Vor allem am Aufbau des 5G Netzes in Europa und den USA war und ist das Unternehmen stark beteiligt. Von dieser Entwicklung konnten auch die Anleger profitieren und es gab wieder mehr positive Nokia Aktien News. Allerdings kam es hier vor allem in Europa zu Qualitätsproblemen, was für viel Unmut bei Kunden, wie z.B. der deutschen Telekom, sorgte. 

Neben dem Ausbau von Mobilfunknetzen bietet Nokia auch noch verschiedene andere Lösungen für kritische Infrastrukturen und private Netzwerke an, sowohl im Daten- als auch im Audio- und Video Bereich. All diese Geschäftsfelder sind in der Nokia Networks Gruppe organisiert. 

Darüber hinaus stellt Nokia mit Nokia Technologies auch weiterhin selbst elektronische Geräte her. Dazu zählen unter anderem ein Tablet und eine hochwertige VR-Kamera im Profi-Preissegment. Allerdings ist dies nur eine Nebensparte, Nokia Networks bleibt der primäre Teil des Unternehmens.

Darüber hinaus ist Nokia wieder, wenn auch indirekt, an der Herstellung von Mobiltelefonen beteiligt. Denn Nachdem Microsoft die Lizenzen für Nokia-Handys wieder an das finnische Unternehmen zurückgegeben hatte, wurden diese an das Start-Up HMD Global vergeben. HMD Global wurde von ehemaligen Nokia Managern gegründet und stellt seit 2017 wieder Nokia Handys in Lizenz her. 

Unter den Modellen der Marke befinden sich sowohl alte Nokia-Klassiker in der Neuauflage als auch völlig neue Smartphone Modelle. Zwar ist das Unternehmen noch nicht finanziell an HMD Global beteiligt, dennoch hält Nokia einen Posten im Aufsichtsrat. Sollte HMD Global auch weiterhin so erfolgreich sein, ist eine zukünftige Übernahme durchaus möglich. 

Kursziel

Die Nokia News von heute sind absolut hervorragend: Die deutsche Bank hat das Nokia Aktie Kursziel von 4,00 € auf 4,60 € angehoben. Außerdem wurde die Kaufempfehlung des Unternehmens bei „Buy“ belassen. Die Deutsche Bank begründet dies damit, dass Nokia ihrer Meinung nach kurz vor einer entscheidenden Kehrtwende stehe.  

Umsatz & Gewinn

Nach einigen erfolgreichen Jahren hat das Krisenjahr 2020 auch Nokia hart getroffen. Der Umsatz belief sich auf nur 21,87 Milliarden Euro, wobei das finnische Unternehmen einen Verlust in Höhe von 2,424 Millionen Euro hinnehmen musste. Im vierten Quartal des letzten Jahres lag der Umsatz bei 6,6 Milliarden Euro, was 5 Prozent unter dem Vorjahreswert liegt.

Dennoch bleibt Nokia ein Schwergewicht am Aktienmarkt, die Bilanzsumme beträgt 36,29 Milliarden Euro. Nokia kommt auf eine Eigenkapitalquote von 34,61%. Außerdem konnte die Profitmarge leicht um 0,2 Prozentpunkte auf 16,6% gesteigert werden. 

Geschäftsentwicklung

Viele Finanzhäuser gehen davon aus, dass der Aktienkurs von Nokia kurz vor einer Kehrtwende steht. Das liegt unter anderem daran, dass das Unternehmen sich in Deutschland einige neue Aufträge von der Deutschen Telekom sichern konnte. 

Allerdings warnt der CEO des Unternehmens davor, dass im nächsten Jahr umfassende Reformen im Konzern durchgeführt werden müssen, um beim Ausbau der Mobilfunknetze weiter konkurrenzfähig zu bleiben. Außerdem müsse in den nächsten Jahren viel Geld in die Forschung und Entwicklung gesteckt werden, was den Profit des Unternehmens negativ beeinflussen wird. 

Warum der Nokia Aktien Kurs nach Einschätzung der Deutschen Bank trotzdem bald steigt, ist einfach erklärt. Es wird erwartet, dass die neuen Reformen, die Nokia dieses Jahr verkünden will, Nokia wieder zu einem der Branchenführer beim Ausbau des 5G-Netzes machen wird. 

Außerdem profitiert Nokia stark davon, dass Huawei in den USA und in Europa wohl am Ausbau der Netze nicht mehr beteiligt wird. Dadurch hat Nokia in den USA nur noch wenige und in Europa mit Ericsson sogar nur noch einen einzigen Konkurrenten auf diesem Gebiet. 

Auch eine positive Entwicklung der HMD Global Verkaufszahlen kann sich sehr positiv auf die Nokia Aktien auswirken. Schließlich hat das Unternehmen bereits einen Sitz im Aufsichtsrat von HMD und eine Übernahme in der Zukunft ist durchaus möglich. 

Nokia Aktie Dividende

Die Nokia Aktie ist aktuell wieder sehr beliebt. Und das, obwohl 2020 auf Grund des Krisenjahres keine Dividende ausgegeben werden konnte. 2018 betrug die Nokia Aktie Dividende 0,190 und 2019 nur 0,150. Allerdings konnte die Rendite von 3,85% in 2018 auf in 4,54% in 2019 gesteigert werden. 

Nokia Realtime Aktienkurs

Kennzahlen der Nokia Aktie

Alle wichtigen Informationen zur Nokia Aktie auf einen Blick:

Ihr Kapital ist im Risiko.

Tipps zum Kauf von Nokia Aktien

Wenn man die Nokia Aktie kaufen will, dann muss man sich dafür die richtige Strategie zurechtlegen. Unsere CC Tipps für den Kauf können dabei helfen:

Coincierge-Icon-26

  • Sich nicht durch News von Nokia verunsichern lassen: Wie bei den meisten Tech-Unternehmen kann auch der Kurs der Nokia Aktien durch Breaking News entweder kurzfristig stark steigen oder sinken. Als Anleger sollte man sich von diesen Bewegungen aber nicht zum Handeln verleiten lassen, da sich der Kurs in der Vergangenheit immer wieder schnell auf einem gesunden Niveau eingependelt hat. 
  • Achtung vor Gebühren: Der Preis der Nokia Aktie ist relativ niedrig, deshalb werben die verschiedenen Broker gerne damit. Allerdings machen die versteckten Kosten der meisten Anbieter das Wertpapier dann deutlich teurer. Deshalb empfehlen wir unseren Testsieger eToro, bei dem es weder Aktien- noch Depotführungsgebühren gibt.
  • Diversifizierung: Mit dem niedrigen Preis pro Aktie sind die Nokia Wertpapiere eine tolle Chance für eine Diversifizierung des eigenen Portfolios. Diese Chance sollte man auch nutzen, und am besten Aktien verschiedenster Unternehmen aus verschiedenen Branchen und Ländern kaufen.

Schritt für Schritt Anleitung: Nokia Aktie kaufen mit eToro

Aktuell beträgt der Wert der Nokia Aktie 3,505 €. Die Aktie hat also viel Potenzial, um in den nächsten Monaten hohe Profite zu erzielen. Und so kann man die Wertpapiere in einigen wenigen Schritten kaufen:

Schritt 1: Einen Broker auswählen

Um von einer möglichen Kehrtwende der Aktie zu profitieren, muss man sich zunächst für einen Broker entscheiden. Wir können dafür in erster Linie den Testsieger eToro empfehlen. Schließlich ist der Anbieter nicht nur benutzerfreundlich und vollständig lizensiert und reguliert. Darüber hinaus zahlt man bei eToro 0% Aktien- und Depotführungs-Gebühren.

Schritt 2: Registrierung

Um den Service von eToro nutzen zu können, ist als erstes eine Registrierung notwendig. Der Anmelde-Prozess ist absolut unkompliziert und sollte nicht länger als wenige Minuten dauern. Dafür gibt man zunächst die gewünschte E-Mail Adresse und ein neues Passwort ein. Danach müssen zur Verifizierung noch einige persönliche Daten wie der vollständige Name, Geburtsdatum und die eigene Anschrift eingeben werden. 

Sobald man die eigene E-Mail Adresse und Registrierung bestätigt hat, kann man sich auf der eToro Plattform anmelden. Dafür muss man nur E-Mail und Passwort eingeben und schon ist man eingeloggt. 

  • Keine Depotführungskosten
  • 0% Gebühren auf Aktien
  • Einfache und unkomplizierte Registrierung
  • Vollstens lizensiert und reguliert
  • Hohe Einlagensicherung
  • Viele Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten

etoro-anmeldung-schritt1

Schritt 3: Einzahlung

Um die Nokia Aktie dem eigenen Portfolio hinzuzufügen, ist jetzt nur noch ein letzter Schritt notwendig: Die Einzahlung. Da es sich bei eToro um einen seriösen Anbieter handelt, stehen dem Nutzer hier eine große Auswahl an seriösen Zahlungsanbietern zur Verfügung. So unter anderem Visa, Master Card und Sofortüberweisung. Aber auch auf eWallet Anbieter wie Skrill kann man als eToro Kunden zugreifen. 

  • Gängige Kreditkarten
  • PayPal
  • Banküberweisung
  • Sofort
  • Rapid Transfer
  • Skrill
  • Neteller
  • Unionpay

Bei eToro Geld einzahlen

Wer sich zuerst mit den Funktionen von eToro vertraut machen will, kann das kostenlose Demokonto nutzen und eToro austesten, bevor es mit dem Live-Handel losgeht.

Nokia Aktie kaufen auf eToro  Gebühren
Aktienkauf keine
Provision Keine
Monatliche Gebühren Keine
Haltegebühr Keine
Einzahlungsgebühr Keine
Auszahlungsgebühr 5 USD

Schritt 4: Nokia Aktie kaufen

Nachdem die Überweisung getätigt wurde, kann man jetzt alle gewünschten Aktien einkaufen. Um das Wertpapier eines bestimmten Unternehmens zu finden, muss man nur den Namen, die Nummer oder ein Stichwort in die Suchleiste auf der eToro Plattform eingeben. Sofort danach werden einem alle Kaufoptionen angezeigt. 

Neben den verfügbaren Aktienbörsen, Preisen und Stückzahlen findet man hier auch alle wichtigen Kennzahlen über die Aktie und das Unternehmen. Will man die Nokia Aktie dann kaufen, kann man den Preis und weitere Optionen wie einen möglichen Hebel einstellen. Danach ist nur noch ein Klick nötig, und schon ist man im Besitz der Aktie. 

 

Alle gekauften Wertpapiere findet man übersichtlich geordnet im eigenen Profil. Dort können auch jeder Zeit weitere Einstellungen vorgenommen werden oder ein Ver- oder Ankauf in Auftrag gegeben werden. 

 

Ihr Kapital ist im Risiko.

Vor- und Nachteile Nokia Investment

Wenn man in das finnische Unternehmen investieren will, dann muss man sich der Vor- und Nachteile einer solchen Investition voll bewusst sein. Ein Vorteil der Aktie ist sicherlich der niedrige Preis. Denn dieser ermöglicht nicht nur eine hohe Diversifikation des eigenen Portfolios, sondern hat auch großes Potential für zukünftige Gewinne. Vor allem wenn man bedenkt, dass Nokia laut der Deutschen Bank kurz vor einer Kehrtwende steht.

Allerdings bleibt ein Investment in die Aktie mit einem Restrisiko behaftet, vor allem wenn man die Unternehmens-Historie von Nokia bedenkt. Darüber hinaus dürften die Investitionen in Forschungen in den nächsten Jahren den Profit erheblich senken, was sich wohl auch auf die Dividende auswirken wird. Das heißt, dass diese möglicherweise niedrig bleibt, auch wenn der Nokia Aktien Kurs in den nächsten Jahren weiter steigt.

Vorteile

  • Hohe Diversifizierung mit günstigen Aktien möglich
  • Günstiger Preis ermöglicht hohe Profite
  • Nokia steht wahrscheinlich kurz vor Kehrtwende

Nachteile

  • Aktie bleibt ein Investment mit Risiko
  • Es kann dauern, bis es wieder zu hohen Dividenden kommt

Chancen & Risiken der Nokia Aktie

Ein Investment in Nokia kommt mit hohem Risiko, aber mit genauso hohen Chancen. Denn einerseits gab es mit den Netzwerk-Produkten der Firma in den letzten Jahren massive Qualitätsprobleme. Sollte Nokia den 5G Markt verlieren, wäre das eine Katastrophe für die Firma. Darüber hinaus hat das Unternehmen bereits in der Vergangenheit wichtige Branchentrends verschlafen.

Allerdings steht das Unternehmen wohl kurz vor einer Kehrtwende und könnte auf Grund neuer Innovationen bald zum Marktführer beim Ausbau des 5G Netzes werden. Darüber hinaus ist es möglich, dass die Nokia-Lizenz-Handys zukünftig einen größeren Marktanteil übernehmen. In einem solchen Fall ist es wahrscheinlich, dass Nokia HMD Global übernimmt und der Aktienkurs von Nokia sich dann extrem im Wert steigert.

Hier sind die Chancen und Risiken im Überblick:

Chancen

  • Nokia wird zum Marktführer beim Ausbau des 5G Netzes
  • Nokia Handys setzten sich weiter durch und Nokia übernimmt HMD Global
  • Rasante Kurssteigerung

Risiken

  • Nokia kann Qualitätsmängel nicht beheben und verliert Netzwerkaufträge
  • Handys setzen sich nicht am Markt durch
  • Branchentrends werden nicht früh genug erkannt und Nokia verliert den Anschluss

Nokia Aktie vs. Sony Ericsson Aktie vs. Huawei Aktie

Die Nokia Aktie ist nicht die einzige Aktie aus dem Telekommunikationssektor mit viel Potenzial. Deshalb haben wir das Wertpapier hier mit seinen zwei stärksten Konkurrenten verglichen: Der Huawei Aktie und der Ericsson Aktie

Nokia Aktie

  • Bald Kehrtwende möglich
  • Massive Auftragszunahmen im 5G Bereich erwartet
  • Billiger Preis schafft Potential für hohe Gewinne
  • Aktie kommt mit hohem Restrisiko
  • Qualitätsprobleme in den letzten Jahren

Ericsson Aktie

  • Führend beim 5G Ausbau in Europa
  • Ericsson hat ein globales Geschäftsnetzwerk aufgebaut
  • Umfassende Partnerschaft mit Amazon
  • In den letzten 10 Jahren konnte die Aktie immer eine Wertseigerung erzielen
  • Sollte Nokia wieder größere Marktanteile beim 5G Netz gewinnen, droht ein großer Umsatzverlust

Huawei Aktie

  • Einer der größten und erfolgreichsten Smartphone Hersteller der Welt
  • Weiterhin großes Wachstumspotential auf dem chinesischen MarktNeben dem Smartphone Markt auch in vielen anderen Bereich erfolgreich
  • Keine Zukunft auf dem amerikanischen Markt 
  • Druck aus den USA könnte die Geschäftsbilanz weiter verschlechtern

Ihr Kapital ist im Risiko.

Nokia Aktie Prognose

Die Nokia Aktie Prognose für 2021 ist genauso komplex und vielschichtig wie das Unternehmen. Denn einerseits wurde Nokia stark vom Krisenjahr 2020 getroffen und laut Management wird auch das Jahr 2021 keine hohe Umsatzsteigerung bringen. Darüber hinaus werden die hohen Investitionen in Forschung und Entwicklung wohl den Profit weiter senken. 

Allerdings sind diese Investitionen auch die größte Chance der Nokia Anleger. Denn das Unternehmen hat schon in der Vergangenheit bewiesen, dass es fähig ist, mit neuen Innovationen für Durchbrüche am Markt zu sorgen. Vor allem beim Ausbau der Mobilfunknetze wird daher in den nächsten Jahren eine hohe Steigerung der Verkaufszahlen erwartet.

Auch wenn diese Entwicklung sicherlich einige Jahre dauern wird, so kann man als Anleger dennoch schon früher profitieren. Im März soll die neue Strategie für Forschung und Entwicklung vorgestellt werden. Sollten die Ideen des Konzerns überzeugen, kann man ab dann mit einer stetigen Wertsteigerung des Aktienkurses rechnen. 

Das sieht auch die deutsche Bank so, das Finanzhaus hat seine Kaufempfehlung für Nokia erneuert. Allerdings bleibt bei dem finnischen Unternehmen, das für seine oft unverständlichen Entscheidungen bekannt ist, ein gewisses Restrisiko bestehen. Deshalb sollte man die Nokia Aktie am besten als einen Zusatz zum eigenen Portfolio mit hohem Potenzial für eine Profitsteigerung sehen. Auf Grund des niedrigen Preises der Aktie ist eine Diversifizierung außerdem problemlos möglich. 

Fazit zur Nokia Aktie

Die Nokia Aktie steht möglicherweise kurz vor einer Kehrtwende und könnte dann auf Grund des niedrigen Preises hohe Profite erzielen. Allerdings ist der Kurs der Aktie in der Vergangenheit oft auch überraschend abgestürzt, eine Diversifizierung bleibt also wichtig. Mit der richtigen Anlagestrategie hat die Nokia Aktie allerding viel Potential auf zukünftige Gewinne.

  • Kostenlose Kontoeröffnung
  • Sicherheit durch Lizenzen & Regulierungen
  • Hauseigene App für Android und iOS

Ihr Kapital ist im Risiko.

FAQs

Wo kann man eine Nokia Aktie kaufen?

Die Nokia Aktie kann man bei vielen verschiedenen Brokern kaufen. Wir können besonders unseren Testsieger eToro empfehlen, bei dem keine Gebühren auf Aktien oder die Depotführung anfallen.

Wie viel kostet eine Nokia Aktie?

Aktuell kostet eine Aktie von Nokia 3,505 €.

Wie steht die Aktie von Nokia?

Der Kurs der Aktie steht aktuell bei 3,505 €. Damit konnte in den letzten drei Monaten ein Plus von +4,15% und im letzten Monat ein Plus +9,72% von erzielt werden.

Wann zahlt Nokia Dividende?

Nokia zahlt normalerweise nach der Hauptversammlung Ende des Jahres eine Dividende. Allerdings musste diese im letzten Jahr auf Grund der schwierigen wirtschaftlichen Situation ausgesetzt werden.

Zuletzt aktualisiert am 11. August 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christoph Peterson

Christoph ist vor ein paar Jahren auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.