Virgin Galactic Aktie kaufen: ja oder nein? Analyse, Kurs & Prognose für 2021

Mit dem Raumschiff ins All für Jedermann – genau dies ist die spektakuläre Vision, die Virgin Galactic der Welt verspricht. Doch ist diese Zukunftsvision tatsächlich realistisch und wie wirkt sich dies auf die Virgin Galactic Aktie aus?

Genau diese Fragen beantwortet diese ausführliche Virgin Galactic Aktienanalyse. In verschiedenen Betrachtungen wird gezeigt, ab wann das Unternehmen Geld verdienen wird, inwiefern Virgin Galactic mit Tesla vergleichbar ist und ob es überhaupt Wettbewerber für die Raumfahrt Aktie gibt.

Besonders wichtig ist die Analyse der Chancen und Risiken, die schließlich auch in die Virgin Galactic Prognose einfließt und damit auch zu einem Ergebnis, ob man, trotz eines unglaublich hohen KUV, jetzt diese Raumfahrt Aktien kaufen sollte oder nicht.

Raumfahrt Aktien kaufen Mehr zur Virgin Galactic Aktie

Ihr Kapital ist im Risiko.

Virgin Galactic Icon Logo Virgin Galactic Aktie Basisdaten

WKN A2PTTF
ISIN US92766K1060
Symbol SPCE
Land USA
Index Russell 1000
Branche Raumfahrt
Unternehmen Virgin Galactic

Kursentwicklung der Virgin Galactic Aktie

SPCE Chart von TradingView


Seit dem Virgin Galactic Börsengang im Oktober 2019 konnte der Aktienkurs rund 100% zulegen, wobei die Aktie sehr volatil ist. Nach dem IPO bei 10 USD fiel die Virgin Galactic Aktie zunächst auf rund 7 USD, ehe ein kontinuierlicher Anstieg bis Ende 2020 auf 25 USD erfolgte.

Der Verlauf der Virgin Galactic Aktie 2021 war schließlich geprägt von einem starken Auf und Ab.  Zweimal konnte die Aktie rund 200% zulegen,  zweimal verlor sie anschließend wieder die kompletten Gewinne und fiel rund 70% zurück.

Mittlerweile hat sich ein langsamer, aber stetiger Aufwärtstrend gebildet, der dem Virgin Galactic Aktien Kurs etwas Stabilität verleiht. Zugleich befindet sich die Aktie aber auch in einem kurzfristigen Abwärtstrend. Ebenso sind auch in Zukunft weitere starke Ausbrüche nach unten und nach oben zu erwarten, wie die weiter unten folgende Virgin Galactic Aktienanalyse zeigt.

Die besten Broker für die Virgin Galactic Aktie

Wer Virgin Galactic Aktien kaufen möchte, benötigt hierfür den passenden Broker. Gerade aufgrund der starken Kursschwankungen ist es umso empfehlenswerter, auf einen Online-Broker mit günstigen Gebühren zu setzen. Somit kann man einfacher in Tranchen kaufen und von einem günstigeren Durchschnittseinstiegspreis profitieren.

Der folgende Broker-Vergleich zeigt die besten Online-Broker für alle, die in Virgin Galactic investieren möchten:

20pro Jahr
20pro Jahr
Sortieren nach

9 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
87 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €
Was uns gefällt
  • Große Produktvielfalt
  • Voll lizensiert und reguliert
  • Modern und plattformübergreifend
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
ETFs
150
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0%
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
Sparpläne
0%
Aktien
0€
87 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.90 €

68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
ETFs
150
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0%
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
Sparpläne
0%
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropaySepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
3118
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
10.00 €

78,77% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
3118
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.20 €
Was uns gefällt
  • Einfache Plattform für Anfänger
  • Kostenlose Handelssignale
  • iOS- & Android-App
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
500
Hebel
1:30
Margenhandel
Handelsgebühren
0.02

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.02
CFDs
0.02
CopyPortfolio
0.02
Krypto
0.02
DAX
0.02
ETFs
0.02
Fonds
0.02
0.02
Aktien
0.02
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.20 €

70,48% der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld

Konto Informationen

Konto Ab
500
Hebel
1:30
Margenhandel
Handelsgebühren
0.02

Gebühren pro Trade

Anleihen
0.02
CFDs
0.02
CopyPortfolio
0.02
Krypto
0.02
DAX
0.02
ETFs
0.02
Fonds
0.02
0.02
Aktien
0.02

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
79.00 €
Was uns gefällt
  • Deutsche Bank
  • Vielfältiges Angebot an Assets
  • Geringe Gebühren
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
79.00 €

72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €
Was uns gefällt
  • Mehr als 200 Finanzwerte
  • Zahlreiche Auszahlungen
  • Seit über 20 Jahren tätig
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
AnleihenFondsSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSkrill

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0.1%

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 8%
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Aktien
0% - 0.58%
Gesamtgebühren (12 Monate)
6.00 €

72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Konto Informationen

Konto Ab
100 €
Einzahlungsgebühren
0 €
ETFs
10
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1 €
Aktien
200+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
€0 - €1/0.1%

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01% - 8%
Krypto
0,4% - 8%
DAX
0,01% - 0,5%
ETFs
0,01% - 0,5%
Aktien
0% - 0.58%

Informationen zur Virgin Galactic Aktie

UnternehmenZeitleisteUmsatz & GewinnGeschäftsentwicklungDividendeAktienpreis

Was ist Virgin Galactic?

Virgin Galactic ist ein amerikanisches Raumfahrt-Unternehmen, welches Weltraumflüge für Touristen sowie wissenschaftliche Raumfahrtmissionen anbieten möchte. Gegründet wurde das Unternehmen 2004 vom britischen Milliardär Richard Branson, Gründer der Virgin Group, die unter anderem durch die Fluggesellschaft Virgin Atlantic bekannt ist.

Das größte Entwicklungsprojekt sind Raumfahrtflüge für Touristen, mit denen Virgin Galactic den Weltraumtourismus etablieren möchte. Bisher konnte das Unternehmen rund 700 Tickets verkaufen, wobei der derzeitige  Einstiegspreis bei 450.000 US-Dollar pro Passagier  liegt. Die ersten kommerziellen Weltraumflüge für Touristen werden derzeit für Ende 2022 erwartet, was auch der Virgin Galactic Aktie einen größeren Schub geben dürfte.

Hauptkonkurrenten von Virgin Galactic sind die Unternehmen Blue Origin von Amazon Gründer Jeff Bezos sowie SpaceX von Tesla Aktien Hauptaktionär, Gründer und CEO Elon Musk. Die 3 Unternehmen werden weiter unten im Rahmen dieser Virgin Galactic Aktienanalyse näher betrachtet.

Zeitleiste

Ein Blick auf die vergangenen Jahre zeigt die wichtigsten Ereignisse in Bezug auf Gründung, Virgin Galactic Börsengang und die entscheidenden technologischen Fortschritte:

  • 2004: Gründung von Virgin Galactic durch Richard Branson zur Vermarktung von Weltraumflügen
  • 2005: Gründung von The Spaceship Company durch Virgin Galactic und Scaled Composites, ein Flugzeugentwicklung- und Raumfahrtunternehmen. Scaled Composites übernimmt die Entwicklung der Virgin Galactic Prototypen WhiteKnightTwo und SpaceShipTwo für die touristischen Weltraumflüge.
  • 2007: 3 tote Mitarbeiter von Scaled Composites nach einer Explosion bei einem Triebwerkstest
  • 2008: Produktion der nächsten Entwicklungsstufen von WhiteKnightTwo und SpaceShipTwo unter dem Dach von The Spaceship Company
  • 2008: Markteinführung des WhiteKnightTwo Trägerflugzeugs
  • 2009: Markteinführung des SpaceShipTwo Raumfahrtflugzeugs
  • 2012: Virgin Galactic kauft die verbliebenen Anteile von The Spaceship Company und besitzt somit 100% des Raumfahrtunternehmens.
  • 2014: Absturz des SpaceShipTwo Prototyps VSS Enterprise. Der Pilot kann sich mit einem Fallschirm verletzt retten, der Co-Pilot stirbt.
  • 2016: Erster erfolgreicher Gleitflug der VSS Unity, dem von Virgin Galactic entwickelten Nachfolgemodell der VSS Enterprise
  • 2018: Erster erfolgreicher Motorflug des VSS Unity.
  • Oktober 2019: Virgin Galactic Börsengang durch einen SPAC (entspricht einer Fusion mit einer bereits börsennotierten Mantelgesellschaft, einer so genannten Special Purpose Acquisition Company) mit einer Marktkapitalisierung von rund 1 Milliarde US-Dollar
  • Mai 2021: Erfolgreicher Testflug bis auf 89 Kilometer Höhe
  • Juli 2021: Erfolgreicher Weltraumflug mit Piloten und Virgin Galactic Mitarbeitern, darunter Gründer Richard Branson
  • August 2021: Erhöhung der Ticketpreise von 200.000 US-Dollar pro Passagier auf 450.000 US-Dollar

Umsatz & Gewinn

Die Virgin Galactic Aktie ist insofern ein interessantes und ungewöhnliches Wertpapier, da der Börsengang 2019 mit einem Konzern- und Unternehmensumsatz von nahezu 0 USD erfolgte. Auch der Umsatz der Virgin Galactic Aktie 2021 liegt bei nur rund 5 Millionen US-Dollar – pro Jahr. Zum Vergleich: wer Microsoft Aktien hält, kann sich beim Unternehmen über einen Umsatz von rund 5 Millionen US-Dollar aller 20 Minuten (!) freuen. Der Jahresumsatz von Microsoft liegt bei rund 140 Milliarden US-Dollar.

Doch wer Virgin Galactic Aktien kaufen möchte, hat primär nicht den Umsatz 2021 oder 2022 im Visier, sondern die Aussichten einer absoluten Zukunftsbranche. Sollte die Thematik des Weltraumtourismus einmal etabliert sein, dürfte der Virgin Galactic Umsatz schnell exponentiell wachsen. 2022 soll diese Zahl bereits verzwanzigfacht werden, 2023 wird mit einem 300%igen Umsatzwachstum bei der Virgin Galactic Aktie gerechnet.

In den beiden Folgejahren wartet laut Schätzungen nochmals eine Verzehnfachung pro Jahr, sodass der Virgin Galactic Umsatz 2025 bei rund 25 Milliarden US-Dollar liegen soll –  eine Steigerung um das 5000fache  im Vergleich zum Umsatz 2021 von 5 Millionen US-Dollar. Aufgrund des (noch) sehr niedrigen Umsatzes ist die Virgin Galactic Aktie aktuell mit einem sehr hohen KUV von 1000 bewertet.

Als einer der Pioniere in der Weltraumbranche ist das Unternehmen auch stark an Forschungs- und Entwicklungsarbeiten beteiligt, was die Kosten der Virgin Galactic Aktie aktuell in die Höhe treibt. Sowohl 2021 als auch in den kommenden Jahren wird daher ein Verlust von rund 250 Millionen US-Dollar erwartet. Vor 2025 sollte man bei Virgin Galactic nicht mit einem Gewinn rechnen.

Geschäftsentwicklung

Die Geschichte von Virgin Galactic ist verhältnismäßig jung, sodass auch die Geschäftsentwicklung überschaubar ist. Wer Virgin Galactic Aktien kaufen möchte, investiert vor allem in die Zukunft. Die ersten Umsätze konnte Virgin Galactic 2019 und 2020 erreichen. Die Zahlen bewegen sich wie erläutert jedoch auf sehr niedrigem Niveau.

Viel wichtiger ist jedoch das bereits konkret mittels Anzahlungen hinterlegte Interesse an Weltraumflügen.  Bereits 600 Passagiere  haben Anfang des vergangenen Jahrzehnts, damals noch zum Preis von ca. 200.000 US-Dollar pro Flug, ihren Weltraumflug gebucht und teilweise bezahlt. Im Jahr 2020 konnten weitere rund 1000 Buchungen im Rahmen des „One Small Step“ Programms gewonnen werden, ebenfalls hinterlegt mit kleineren Anzahlungen.

Sobald Weltraumflüge für Touristen serienmäßig starten können, dürften also noch weitaus höhere Buchungszahlen zu erwarten sein.

Dividende

Für die kommenden Jahre wird Virgin Galactic keine Dividende auszahlen können, da sich das Unternehmen noch in der Aufbauphase befindet. Frühestens mit dem Sprung in die Gewinnzone, wahrscheinlich aber erst einige Jahre später, wäre eine Virgin Galactic Dividende überhaupt realistisch.

Virgin Galactic Aktienpreis

Der aktuelle Virgin Galactic Aktien Kurs liegt bei rund 20 USD. Bei rund 220 Millionen ausgegebenen Aktien entspricht dies einer Marktkapitalisierung von 4.5 Milliarden US-Dollar.

Realtime

Wer Virgin Galactic Aktien kaufen möchte und dabei den besten Einstiegskurs realisieren will, sollte den Realtime Kurs nutzen, um die aktuellen Kursänderungen sehen zu können:

Kennzahlen

Für die Frage, ob man Virgin Galactic Aktien kaufen oder verkaufen sollte, ist ein Blick auf die Kennzahlen des Unternehmens unerlässlich:

Virgin Galactic Aktie Kursziel

Das Kursziel und damit die Virgin Galactic Prognose ist eine der wichtigsten Themen für alle, die sich die Frage stellen: Virgin Galactic Aktien kaufen – ja oder nein.

Vor allem bei sehr jungen und aufstrebenden Unternehmen ist eine Prognose schwierig, dennoch wollen wir hier ein mögliches Virgin Galactic Kursziel aufzeigen, wobei noch eine weitere Schwierigkeit hinzukommt: Virgin Galactic hat keine börsennotierten Wettbewerber und befindet sich in einer Branche, in der es keine vergleichbaren Unternehmen gibt.

EntwicklungsvergleichKUV-VergleichCharttechnische SichtAnalysten

Virgin Galactic Kursziel im Entwicklungsvergleich

Eine Möglichkeit, das Virgin Galactic Aktien Kursziel zu bestimmen, ist eine andere Vergleichsmethode in Bezug auf die Wettbewerber. Sollte sich der Weltraumtourismus auch bei Privatpersonen etablieren, stünde Virgin Galactic als derzeitiger Markt- und Innovationsführer (insofern in diesem frühen Stadium bereits von einem Marktführer gesprochen werden kann) eine goldene Zukunft bevor –  ähnlich wie Tesla im Bereich der E-Mobilität wenn auch voraussichtlich im etwas kleineren Rahmen.

Vergleichen wir den prognostizierten Virgin Galactic Umsatz für 2025 mit jenem von Tesla fällt auf, dass Tesla sowohl in Bezug auf Umsatz (ca. 25 Milliarden US-Dollar) als auch Gewinn (kurz vor Break-Even) im Jahr 2019 auf einem ähnlichen Niveau war wie es Virgin Galactic für 2025 prognostiziert. Damals betrug die Marktkapitalisierung von Tesla rund 50 Milliarden US-Dollar.

Dies würde einer Verzehnfachung des heutigen Unternehmenswertes von Richard Bransons Raumfahrtprojekt bedeuten. Ausgehend von einem Virgin Galactic Aktien Kurs aktuell von ca. 20 USD könnte damit das Virgin Galactic Kursziel für 2025 auf rund 200 USD gesetzt werden – vorausgesetzt, weitere Kapitalerhöhungen bleiben aus. Jede Verwässerung von Aktien würde diese Virgin Galactic Aktien Prognose senken.

Virgin Galactic Kursziel im KUV-Vergleich

Das Kursziel muss anhand der Virgin Galactic Kennzahlen ermittelt werden, allen voran der Umsatz, da dieser eine der wenigen belastbaren Geschäftszahlen ist, die Virgin Galactic aktuell bietet. Allerdings kann hier nicht mit den aktuellen Zahlen gerechnet werden, sondern mit den Prognosen für 2025 – schließlich geht es um das Virgin Galactic Aktien Kursziel.

Eine Möglichkeit ist daher, das Virgin Galactic Kursziel anhand des zukünftigen KUV zu berechnen. Als Benchmark können hier die aktuellen  KUVs von Wachstumsaktien und Branchenführern  anderer Bereiche dienen, zum Beispiel Bico, Tesla, NEL, NIO, Palantir oder Crowdstrike.

Mit Ausnahme von Crowdstrike, deren KUV bei rund 70 liegt, befinden sich die KUVs der anderen Unternehmen, darunter auch der Palantir Aktien oder der NEL Asa Aktien, zwischen 25 und 30. Die NIO Aktien kommen sogar nur auf ein KUV von rund 15. Ausgehend von einem ungefähren KUV von 25 könnten anhand des prognostizierten Umsatz die folgenden Virgin Galactic Aktie Kursziele berechnet werden:

  • Virgin Galactic Kursziel 2022: 10 USD
  • Virgin Galactic Kursziel 2023: 28 USD
  • Virgin Galactic Kursziel 2024: 285 USD
  • Virgin Galactic Kursziel 2025: 2700 USD

Natürlich sind diese Berechnungen eher theoretischer Natur. Zum einen sind Kapitalerhöhungen im Laufe der Zeit nicht ausgeschlossen bzw. sogar wahrscheinlich, es können also weitere Virgin Galactic Aktien ausgegeben werden. Zum anderen würden gerade die Prognosen 2024 und 2025 ein weiteres ähnlich steiles Umsatzwachstum in den Jahren 2026-2030 implizieren, was zumindest aus heutiger Sicht schwierig vorherzusehen ist.

Zudem spielt im Laufe der Zeit auch die Profitabilität sowie der Gewinn eine größere Rolle, die in den kommenden Jahren erst noch unter Beweis gestellt werden müssen, damit man weiß, ob man die Virgin Galactic Aktien kaufen sollte oder nicht.

Virgin Galactic Kursziel aus charttechnischer Sicht

Die langfristigen Aussichten für die Raumfahrt Aktie sind trotz vieler Risiken, die weiter unten im Rahmen dieser Virgin Galactic Aktienanalyse näher beleuchtet werden, also interessant und vielversprechend, doch wie sieht es mit dem kurzfristigen Virgin Galactic Aktien Kursziel aus? Diesbezüglich lohnt sich vor allem ein Blick auf den Chart.

Virgin Galactic ist eine enorm volatile Aktie, doch auffallend sind vor allem das zweimalige starke Abprallen vom Allzeithoch sowie das mehrmalige Rücklaufen an eine Unterstützungslinie (im März 2020 bei 11 USD sowie im Mai 2021 bei 16 USD). Diese Zone gleicht einem langfristigen langsamen Aufwärtstrend, der sich bereits kurz nach dem Virgin Galactic IPO etabliert hat. Dieser Aufwärtstrend verläuft derzeit bei 18 USD, also nur kurz unterhalb des Virgin Galactic Kurs aktuell.

Kurzfristig ist bei positiven Nachrichten also ein Virgin Galactic  Potential von rund 200% drin  – dies ist der Abstand zum Allzeithoch bei rund 60 USD. Dieses dürfte allerdings nur im Falle von positiven Virgin Galactic News abgerufen werden, denn bereits im Februar und Juni 2021 war dies in ähnlicher Form der Fall. Wer sich fragt, ob er Virgin Galactic Aktien kaufen oder verkaufen sollte, muss auf jeden Fall diese Kursspanne zwischen 20 und 60 USD im Auge behalten.

Andererseits – bei unveränderter Nachrichtenlage – dient besagte Unterstützung zumindest als Absicherung nach unten und einem Virgin Galactic Aktien Kursziel für 2023 bei rund 23-25 USD.

Virgin Galactic Kursziel nach Analystenmeinungen

Ebenfalls können Analystenschätzungen helfen, das Virgin Galactic Aktien Kursziel näher zu bestimmen. Aktuell empfehlen 5 von 11 Analysten, dass man die Virgin Galactic Aktie kaufen sollte, 3 bewerten die Aktie mit „Halten“ und 3 raten zum „Verkaufen“. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 26.50 USD auf Sicht der kommenden 12 Monate, wobei die niedrigste Virgin Galactic Aktien Prognose bei 15 USD liegt und die höchste bei 50 USD.

Virgin Galactic Aktie kaufen

Ihr Kapital ist im Risiko.

5 Tipps von Coincierge für den Kauf von Virgin Galactic Aktien

Coincierge Icon 21 reverse

  • Einstiegsposition aufbauen und in Tranchen investieren: Wer Virgin Galactic kaufen und vor allem langfristig investieren möchte, sollte sich für den Start nur eine kleine Einstiegsposition aufbauen. Dies kann zeitnah erfolgen, da sich der Virgin Galactic Aktien Kurs aktuell am unteren Ende einer großen Spanne befindet. Anschließend sollte man bei starken Kursrücksetzern nachkaufen.
  • Kursrücksetzer einplanen: Der Plan und die Virgin Galactic Prognose in Bezug auf den Umsatz sind sehr ambitioniert, vor allem angesichts der noch nicht ausgereiften Technik. Kleinste Verzögerungen können enorme Kursausschläge zur Folge haben, da sich bei technischen oder regulatorischen Problemen der Start in das Geschäft des Weltraumtourismus um Monate oder Jahre verschieben wird – und damit auch der Start des nachhaltigen Umsatzwachstums.
  • Ohne Emotionen handeln: Gerade bei hochvolatilen Aktien wie Virgin Galactic ist es umso wichtiger, rational zu agieren und nicht anhand von tagesaktuellen Kursschwankungen zu entscheiden, ob man Virgin Galactic Aktien kaufen möchte oder nicht. Allein in den letzten 12 Monaten stieg der Virgin Galactic Aktien Kurs zweimal um über 200%, nur um anschließend jeweils um 70% auf das Ausgangsniveau zu fallen.
  • Investmentstrategie vorbereiten: Genau aufgrund dieser Volatilität ist es wichtig, sich eine klare Investmentstrategie vorzubereiten, wenn man Virgin Galactic Aktien kaufen möchte. Man sollte sich vorher im Klaren sein, ob man langfristig investieren möchte und bei gewissen Rücksetzern nachkauft oder ob man eher kurz- bis mittelfristig agiert und somit bei einem bestimmten Virgin Galactic Aktien Kurs seinen Gewinn bzw. Verlust realisiert.
  • Günstigen Broker wählen: Gerade wer in Tranchen investiert und vielleicht doch etwas öfter Virgin Galactic Aktien kaufen oder verkaufen wird, benötigt einen günstigen Broker, um keine unnötig hohen Ordergebühren zu bezahlen. Hierfür empfiehlt sich der Testsieger aus dem Coincierge Online Broker Vergleich, eToro, bei dem man sogar Aktien ohne Gebühren kaufen kann.

Virgin Galactic Aktie kaufen Anleitung: Schritt für Schritt zum Aktienkauf bei eToro

Etoro Logo TransparentWer vom aufstrebenden Raumfahrt Unternehmen überzeugt ist und die Frage „Virgin Galactic Aktie kaufen – ja oder nein“ mit ja beantwortet, findet im Folgenden eine Schritt für Schritt-Anleitung, wie man sich am besten Virgin Galactic Aktien in sein Wertpapierdepot legen kann. Für die Eröffnung des Depots ist der Testsieger eToro empfehlenswert, um von den günstigen Konditionen, den jahrelangen Erfahrungen des Anbieters sowie der europäischen Einlagensicherung zu profitieren.

Schritt 1: Anmeldung

Zudem ist die Anmeldung bei eToro sehr einfach, sodass man in Sekundenschnelle sein Depot eröffnen kann. Hierfür ist bei eToro lediglich ein selbst gewählter Benutzername, ein Passwort sowie die eigene E-Mail-Adresse notwendig.

eToro Bitcoin investieren

Anschließend kann man sich in Ruhe mit den eToro Funktionen vertraut machen, darunter das CopyTrading, der kostenlose Aktienhandel sowie eine große Auswahl an ETFs und Kryptowährungen. Wer bereits probeweise Virgin Galactic kaufen oder verkaufen möchte, kann dies im Aktien Demokonto von eToro tun, welches ebenso kostenfrei zur Verfügung steht und den gleichen Funktionsumfang bietet wie das Echtgeldkonto.

Schritt 2: Registrierung abschließen

Wer von eToro überzeugt, kann mittels Verifizierung von Ausweisdokument und Telefonnummer einfach die Registrierung abschließen. Ebenso müssen noch einige übliche persönliche Angaben hinterlegt werden, zum Beispiel die eigenen finanziellen Erfahrungen, Berufsgruppe oder der Wohnort.

eToro Verifizierung

Schritt 3: Geld einzahlen

Anschließend kann Geld auf das eToro-Konto eingezahlt werden. Hierzu bietet eToro eine Reihe von Möglichkeiten, darunter PayPal, Kreditkarte, giropay, Banküberweisung oder Sofort. Alle Einzahlungsmethoden sind bei eToro kostenfrei.

eToro Einzahlung

Wer sich zuerst mit den Funktionen von eToro vertraut machen will, kann das kostenlose Demokonto nutzen und eToro austesten, bevor es mit dem Live-Handel losgeht.

Virgin Galactic Aktie kaufen auf eToro  Gebühren
Aktienkauf keine
Provision Keine
Monatliche Gebühren Keine
Haltegebühr Keine
Einzahlungsgebühr Keine
Auszahlungsgebühr 5 USD

Schritt 4: Virgin Galactic Aktien kaufen

Sobald das Geld auf dem eigenen eToro-Konto eingetroffen ist, kann man die ersten Aktien kaufen. Um in Virgin Galactic zu investieren, nutzt man am besten die Suchfunktion bei eToro oben mittig und sucht nach „Virgin“ oder nach dem Aktienkürzel „SPCE“.

Virgin Galactic Aktie eToro

Mit der Angabe des gewünschten Investitionsvolumen kann man sich schließlich die Virgin Galactic Aktien kaufen und mit einem Klick auf „Auftrag platzieren“ ins Depot legen.

Virgin Galactic Aktie kaufen eToro

Ihr Kapital ist im Risiko.

Sollte man jetzt die Virgin Galactic Aktie kaufen? Chancen und Vorteile

IconSollte man die Virgin Galactic Aktie kaufen? Bei dieser Frage hilft auch ein Blick auf die vielen Vorteile des Weltraum Unternehmen, aber auch auf die Risiken. An dieser Stelle sollen im Rahmen der Virgin Galactic Aktienanalyse zunächst die Vorteile des Unternehmens stehen:

  • Aufstrebende Branche: Die Raumfahrt Branche ist mit Ausnahme von wissenschaftlichen Missionen bisher auf dem globalen Finanzmarkt noch so gut wie nicht existent. Dies ändert sich mit den Eintritt von Virgin Galactic, SpaceX und Blue Origin. Das Branchenvolumen wird bis 2025 auf 900 Milliarden US-Dollar geschätzt.
  • Branchenpionier: Genau in dieser stark aufstrebenden Branche tritt die Virgin Galactic Aktie derzeit als Pionier auf. Mit dem ersten voll bemannten Passagierflug in Richtung Erdumlaufbahn konnte bereits ein Meilenstein gesetzt werden und es würde nicht überraschen, wenn zukünftig auch die ersten Weltraum Touristen mit Virgin Galactic abheben.
  • Rivalität zwischen SpaceX und Blue Origin: Unter den Dreikampf der Milliardäre, wie die Entwicklungen von Virgin Galactic, SpaceX und Blue Origin angesichts ihrer reichen Gründer Branson, Musk und Bezos auch genannt werden, sticht vor allem die Rivalität zwischen SpaceX und Blue Origin hervor. Die beiden Unternehmen verklagen sich gegenseitig zu unterschiedlichsten Punkten, woraus Richard Bransons Unternehmen schließlich als lachender Dritter hervorgehen könnte – ein Plus für das Potenzial der Virgin Galactic Aktie.
  • Hohe Markteintrittsbarriere: Die Raumfahrt ist eine Branche mit hohen Entwicklungs- und Technologiekosten – was auch einer der Virgin Galactic Nachteile ist. Doch genau dies verhindert den Eintritt zahlreicher anderer Wettbewerber, denn der Bau der enorm teuren Träger- und Weltraumflugzeuge erfordert sehr hohe Erstinvestitionen. Dies ist auch ein Grund, warum die drei Milliardäre Richard Branson, Elon Musk und Jeff Bezos hier bisher im Mittelpunkt stehen und ein großer Vorteil für die Virgin Galactic Aktie.
  • Enorme Nachfrage: Bisher ist noch kein zahlender Passagier mit Virgin Galactic in den Weltraum geflogen. Dennoch ist die Nachfrage enorm. Bereits seit einem Jahrzehnt warten über 600 Passieren auf ihren Flug mit Virgin Galactic, im Jahr 2020 konnten nochmals weitere Anmeldungen bestätigt werden. Sobald die kommerzielle Weltraumluftfahrt serienmäßig läuft, werden tausende weitere Passagiere hinzukommen.
  • Sehr zahlungskräftige Zielgruppe: Obwohl die Ticketpreise mit rund 450.000 US-Dollar für Privatpersonen nur schwer erschwinglich sind, ist die Zielgruppe für Virgin Galactic größer, als man auf den ersten Blick annehmen mag. Rund 20 Millionen Millionäre gibt es auf der Welt – eine sehr exklusive Zielgruppe als großer Vorteil für Virgin Galactic Aktien.

Risiken der Virgin Galactic Aktie – Was spricht gegen das Unternehmen?

Coincierge Icon 4Doch Virgin Galactic hat nicht nur Vorteile, auch die Risiken sollten beachtet werden. Nicht umsonst gilt die Raumfahrt Aktie als hochspekulatives Investment, angesichts der zahlreichen Virgin Galactic Nachteile:

  • Keine Erfolgsgarantie als Pionier: Auch wenn Virgin Galactic, gemeinsam mit SpaceX und Blue Origin, als Pionier der Weltraumtourismusbranche gesehen werden kann, eine Erfolgsgarantie stellt dies noch nicht dar. Der technologische Vorsprung ist groß, doch andere Branchen haben gezeigt, dass der Vorreiter in den Folgejahren nicht immer der Marktführer sein wird. Die Virgin Galactic Aktien Kursziele setzen teilweise voraus, dass das Unternehmen die Transmission vom Pionier zum Marktführer schaffen kann.
  • Hohe Entwicklungskosten: Es hat einen Grund, warum zunächst nur die Milliardäre Bezos, Branson und Musk in den Aufbau der Raumfahrt Aktien Unternehmen involviert sind – die enorm hohen Entwicklungskosten. Dies bezieht sich sowohl auf den technologischen Aspekt, die Forschung als auch auf den Bau der Trägerraketen und Weltraumflugzeuge. Die Kostenbelastung ist also hoch und sollte bei der Entscheidung berücksichtigt werden, ob man Virgin Galactic Aktien kaufen will oder nicht.
  • Hohe Anzahl an Raumschiffen notwendig: Die hohen Kosten setzen sich auch bei der Frage der Skalierung fort, denn ein Weltraum Aktien Unternehmen kann kaum mit 1 oder 2 Raumschiffen profitabel betrieben werden. Um einen regulären Betrieb aufbauen zu können, benötigt es ähnlich einer Airline also dutzende Raumfahrtflugzeuge. Für einen Umsatz von 25 Milliarden US-Dollar wären bei einem durchschnittlichen Preis von 450.000 US-Dollar pro Passagier und einer Auslastung von 10 Passagieren pro Flug (aktuell sind es nur 4, jedoch sind technologische Fortschritte zu erwarten) 100 Raumschiffe notwendig (mit Baukosten von rund 30-35 Millionen US-Dollar pro Einheit). Dies basiert auf der theoretischen Annahme, dass 1 Raumschiff pro Woche einen Flug absolvieren kann und Virgin Galactic keine weiteren Umsatzfelder erschließt.
  • Ambitionierte Prognosen: Genau an diesen Beispielrechnungen zeigt sich, dass die Virgin Galactic Prognosen zum Umsatz sehr ambitioniert sind, wenn nicht sogar nahezu unerreichbar. Kleinste Verzögerungen im Entwicklungsplan hätten verheerende Verzögerungen auf den geplanten Umsatz und damit auch den Virgin Galactic Aktien Kurs.
  • Zahlreiche Risiken: Genau für diese Verzögerungen gibt es zahlreiche Risiken. So kann zum Beispiel der technologische Fortschritt stocken, Sicherheitsvorschriften können zusätzliche (zeitintensive) Maßnahmen erfordern oder regulatorische Hürden Umbaumaßnahmen erfordern. In allen Bereichen steht die Raumfahrtindustrie und Virgin Galactic noch am Anfang, sodass Verzögerungen im Entwicklungsplan definitiv eintreten können. Auch können die Lieferkettenprobleme in den Jahren 2021 und 2022 Virgin Galactic Aktien nachhaltig beeinflussen, denn auch beim Bau von Weltraumflugzeugen sind verschiedenste Rohstoffe, Chips und Bauteile notwendig, die derzeit Mangelware sind. Es wäre nicht das erste Mal, dass die Virgin Galactic Prognosen daher verschoben werden müssen.
  • Klima- und Nachhaltigkeitsproblem: Vor allem wer langfristig Virgin Galactic Aktien kaufen möchte, kommt auch am Thema Klima und Nachhaltigkeit nicht vorbei. Im Zuge der aktuellen Debatte darf man schon die Frage stellen, wie nachhaltig und sinnvoll ein Flug in den Weltraum ist – vor allem in Zeiten, bei denen schon Langstreckenflüge kritisiert werden. Kann sich der Weltraumtourismus unter diesem Gesichtspunkt langfristig etablieren oder steckt hier das größte Virgin Galactic Aktien Risiko?
  • Hohe Bewertung: Nicht zuletzt sollte auch eine grundlegende Tatsache bei der Frage, ob man Virgin Galactic Aktien kaufen oder verkaufen sollte, nicht außer Acht werden gelassen: die aktuelle Bewertung. Diese ist mit einem KUV von 1000 sehr ambitioniert, weswegen ein Investment in Virgin Galactic umso riskanter ist – aber im Erfolgsfalle auch hohe Renditen verspricht.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Virgin Galactic Aktien im Vergleich zu anderen Raumfahrt Aktien

Virgin Galactic AktieIm Rahmen dieser Virgin Galactic Aktienanalyse wurden bereits mehrfach die beiden Konkurrenten Blue Origin und SpaceX erwähnt. Entgegen anderer Branchen ist bei Aktien der Raumfahrt Industrie kein direkter Vergleich nach Umsatz, Gewinn, Kennzahlen oder Kursverlauf möglich, da man bisher im Aktienhandel lediglich Virgin Galactic Aktien kaufen oder verkaufen kann. Ein eventueller SpaceX Börsengang steht noch aus, genauso wie ein IPO von Blue Origin.

  • Dennoch lohnt sich ein Blick auf die beiden Konkurrenten, wovon Blue Origin sicher der stärkste Wettbewerber ist, da auch dieser Weltraumtourismusflüge ins All anbieten möchte. Der Unterschied besteht hier vor allem in der Technologie, da Blue Origin auf einen klassischen vertikalen Raketenstart setzt, während die Virgin Galactic Weltraumflugzeuge von einem horizontal startenden Trägerflugzeug nach oben gebracht werden. Ebenso bietet Blue Origin (ca. 100 Kilometer) im Vergleich zu Virgin Galactic (ca. 80-90 Kilometer) eine leicht höhere Flughöhe an.
  • Auch SpaceX möchte früher oder später Privatpersonen ins All schicken, doch Elon Musk denkt eine Stufe größer und plant mehrtägige Expeditionen, in einigen Jahren vielleicht sogar bis zum Mond. Es steht außer Frage, dass diese Weltraum Touren mit SpaceX im Vergleich zu Virgin Galactic oder Blue Origin nicht für 450.000 US-Dollar zu haben sind, sondern deutlich in den 7-stelligen Bereich gehen. Dafür wäre SpaceX der einzige Anbieter derartiger Weltraumflüge.

Vergleicht man den technologischen Entwicklungsstand von Virgin Galactic, SpaceX und Blue Origin, so befinden sich  alle 3 ungefähr auf einer Stufe . Im Jahr 2021 flogen jeweils die ersten bemannten Raumschiffe und Weltraumflugzeuge aller 3 Unternehmen ins All, teils mit ausgewählten Begleitern, teils sogar ohne Piloten. Jedoch konnten alle 3 Unternehmen, Blue Origin, Virgin Galactic und SpaceX, noch nicht mit der kommerziellen Raumfahrt und regulären Passagierflügen starten.

Virgin Galactic Aktien Prognose

Coincierge Icon 18Es handelt sich bei der Virgin Galactic Aktie definitiv um eine Aktie mit hohem Potential. Doch wie konkret kann die Virgin Galactic Prognose aussehen?

Für die kommenden 12 Monate sind viele Szenarien denkbar. Das konkrete Virgin Galactic Aktien Kursziel hängt hier vor allem von der weiteren technischen Entwicklung ab. Entscheidend für die Virgin Galactic Aktien Prognose ist, ob tatsächlich die ersten regulären Passagierflüge Ende des Jahres 2022 starten können.

Ist dies der Fall, kann schnell wieder das obere Ende der derzeitigen Preisspanne bei 60 USD erreicht werden. Muss das Unternehmen weitere Verzögerungen im Zeitplan verkünden, sind Rücksetzer auf das dem Umsatz angemessene Virgin Galactic Aktien Kursziel 2022 von 10 USD möglich. Sogar das Allzeittief bei 7 USD wäre bei solch einer Entwicklung keine Überraschung.

Langfristig hängt die Virgin Galactic Prognose vor allem vom schnellen Ausbau der Flugzeugkapazitäten sowie von der Etablierung des Weltraumtourismus ab. Kann Virgin Galactic gemeinsam mit den anderen Branchenvertretern tatsächlich einen komplett neuen Markt schaffen und sowohl regulatorische Hürden als auch Sicherheitsbedenken komplett ausräumen?

In diesem Fall wäre die Virgin Galactic Aktien Prognose enorm positiv und hätte  sicher kaum Grenzen nach oben Ob das sehr ambitionierte Ziel von 25 Milliarden US-Dollar Umsatz bis 2025 geschafft wird oder erst 1-2 Jahre späte, dürfte, sollte die Evolution tatsächlich erfolgreich sein, eher zweitrangig sein – vor allem für all jene, die langfristig Virgin Galactic Aktien kaufen wollen.

Allerdings ist bei der Virgin Galactic Aktien Prognose auch zu beachten, dass im gesamten Weltraumtourismus ein hoher Anteil Fantasie und Zukunftsvisionen steckt. Sollten diese nicht erfüllt werden und jahrelange Verzögerungen – wie in der Vergangenheit teilweise schon geschehen – auftreten, ist auch ein komplett negativer Verlauf des Virgin Galactic Aktien Kurs möglich.

Fazit zur Virgin Galactic Aktien Analyse

Virgin Galactic LogoOb man die Virgin Galactic Aktien kaufen sollte oder nicht muss jeder Anleger für sich selbst entscheiden. Vor allem ist hier das persönliche Risikoprofil entscheidend, denn Virgin Galactic Aktien sind ausschließlich für sehr spekulativ eingestellte Anleger geeignet. Dafür sorgen schon die sehr hohe Volatilität, die ungewissen Zukunftsaussichten sowie die enorm hohe Bewertung.

Auch beim Blick auf die Vor- und Nachteile von Virgin Galactic treten eine Menge Risiken hervor. Wer diese jedoch akzeptiert und auf eine positive Entwicklung des Weltraumtourismus setzt, kann mit einem hohen Kurspotential sowie einer positiven Virgin Galactic Prognose rechnen.

Fans von Zukunftstechnologien können das – gemessen am Allzeithoch – verhältnismäßig niedrige Niveau der Virgin Galactic Aktie aktuell nutzen, um sich eine  erste Einstiegsposition aufzubauen Wer die Aktien erst einmal beobachten möchte, kann sie sich zunächst ins kostenlose Musterdepot legen.

Wer Virgin Galactic Aktien kaufen möchte, kann schlussendlich auch auf ein Stück Ideologie setzen und nicht ausschließlich auf die Rendite. Denn wie außergewöhnlich und besonders wäre es, wenn man mit seinem Investment an einer völlig neuen und heute noch nahezu undenkbaren Art des Reisens teilhaben kann?

Ihr Kapital ist im Risiko.

Häufig gestellte Fragen zur Virgin Galactic Aktie

Wo wird Virgin Galactic gehandelt?

Virgin Galactic ist an der New York Stock Exchange gelistet. Die Aktie kann bei allen gängigen Brokern gehandelt werden.

Was kostet eine Virgin Galactic Aktie?

Aktuell notiert eine Virgin Galactic Aktie bei rund 20 USD. Das Allzeithoch liegt bei über 60 USD, dass Allzeittief der Virgin Galactic Aktie bei ca. 7 USD.

Wie lautet die Virgin Galactic Aktie Prognose?

Die Virgin Galactic Aktien Prognose für 2022 variiert zwischen 10 und 50 USD. Für Virgin Galactic 2025 ist ein Kurs bis auf 200 USD möglich.

Zuletzt aktualisiert am 24. November 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christian Jannasch

Christian investiert seit vielen Jahren in verschiedene Asset-Klassen, darunter Aktien, ETFs, Kryptowährungen und P2P. Besonders von passivem Einkommen und langfristigen Anlagestrategien ist er angetan. Neben dem Finanzmarkt interessiert er sich vor allem für das Reisen rund um die Welt.