Rivian Aktien kaufen: Kurs, Börsengang & Dividende 2021

Wie kann man die Rivian Aktie kaufen? Rivian ist ein Hersteller von Elektrofahrzeugen, der sich auf Pick-up-Trucks, SUVs und Lieferwagen für Privatkonsumenten konzentriert. Das Unternehmen konkurriert mit Tesla, Lucid Motors und Nikola auf dem expandierenden Markt für Elektrofahrzeuge. Es wurde von R. J. Scaringe gegründet, der einen Ph.D. vom MIT in Maschinenbau besitzt.

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Plymouth, MI. (USA) und hat eine Produktionsstätte in Normal, Illinois (USA), die es im Januar 2017 von Mitsubishi Motors übernommen hat. Das Unternehmen befindet sich momentan noch in Privatbesitz. Die Gesellschafter setzen sich aus den Gründern, Großunternehmen, Frühinvestoren und Mitarbeitern zusammen. Rivian hat bis Mitte 2021 etwa 10,5 Milliarden US-Dollar an Risikokapitalfinanzierungen aufgebracht. Prominente Investoren sind BlackRock, Ford, T. Rowe Price, Fidelity, Cox Automotive und Amazon.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Rivian Logo PNG Rivian Aktie Basisdaten

WKN Noch nicht verfügbar
ISIN Noch nicht verfügbar
Symbol Noch nicht verfügbar
Land USA
Branche Elektrofahrzeughersteller
Unternehmen Rivian (LLC)
Rivian Aktien kaufen Mehr zur Rivian Aktie

 

Am 9. Februar 2021 berichtete Bloomberg, dass Rivian bereits im September 2021 einen Börsengang plant. Das Unternehmen arbeitet für seinen Börsengang mit Goldman Sachs, J.P. Morgan und Morgan Stanley zusammen. Das Unternehmen strebt eine mögliche Bewertung von 70 Milliarden US-Dollar an. Während das Unternehmen also weiter neue technologische Errungenschaften erreicht, sind viele Privatanleger gespannt darauf, das Unternehmen hoffentlich bald an der Börse zu handeln.

Was steckt hinter der Rivian?

Rivian Fabrik Rivian ist ein Elektrofahrzeug-Start-up, das Produkte und Dienstleistungen entwickelt, um den Wandel hin zu nachhaltiger Mobilität voranzutreiben. Rivian wurde 2009 gegründet und wird von starken Investoren angetrieben wie Amazon.com und Tesla, sowie von einem Team leidenschaftlicher Innovatoren, welche die traditionelle Automobilwirtschaft neu definieren möchten.

Rivian Automotive wurde 2009 vom 36-jährigen Robert “R.J.” Scaringe gegründet und gilt als einer der zukünftigen vielversprechenden Konkurrenten von Tesla Inc. Rivian ist zurzeit außerhalb von Automobilkreisen noch weitgehend unbekannt, da der private Hersteller von Premium-Elektro-Sport Utility Vehicles (SUVs) und Pick-ups noch kein Fahrzeug an Privatkunden verkauft hat. Aber Scaringe hat dennoch bedeutende Mittel von einigen der angesehensten Namen in Corporate America aufgebracht. Darunter 700 Millionen US-Dollar von Amazon.com Inc. und 500 Millionen US-Dollar von Ford Motor Co.

Rivian Prime Amazon TruckAmazon Gründer Jeff Bezos, der reichste Mensch der Welt, besuchte im vergangenen Herbst den Hauptsitz von Rivian in Plymouth, Michigan, und war sehr beeindruckt, als er Scaringe traf, der das Unternehmen 2009 nach seinem Doktortitel gründete. Am 19. September 2019 gab Amazon bekannt, im Rahmen des „Climate Pledge“ des Unternehmens 100.000 Rivian-Fahrzeuge für seine Frachtflotte zu kaufen.

SUVs und Pick-ups gehören zu den profitabelsten Segmenten des Consumer-Fahrzeugmarktes, und die Fahrzeuge von Rivian versprechen einen Sprung sowohl bei der Haltbarkeit als auch bei der Reichweite pro Batterieladung.

Der Zugang zur “Skateboard-Plattform” von Rivian, bei der jedes Rad über einen separaten Elektromotor verfügt, ist eine wichtige Motivation für Fords Beteiligung. Ford plant, in den nächsten Jahren 11 Milliarden US-Dollar für die Entwicklung von Elektrofahrzeugen auszugeben, mehr als das 1,4-fache seiner Gesamtinvestitionsausgaben für 2018.

  • Rivian plant Mitte 2021 mit der Herstellung elektrischer SUVs und Pick-ups zu beginnen.
  • Die wichtigsten Geldgeber sind Amazon.com und Ford.
  • Rivian entwickelt Fahrzeuge, die robust genug sind, um im Gelände zu fahren.
  • Es verspricht weit mehr Reichweite pro Batterieladung als bisherige Elektroautos.
  • Rivian plant ein IPO in September 2021.

Die Rivian Geschichte

Rivian Truck in FabrikDer Elektroautomobilhersteller Rivian wurde ursprünglich 2009 als Mainstream Motors von CEO RJ Scaringe gegründet, einem MIT-Absolventen, der Engineering und Lean Manufacturing studiert hat. Scaringe wuchs in der Nähe von Melbourne, Florida, auf, wo er mit seinem Nachbarn an Autos arbeitete und einen Großteil seiner Zeit im Freien mit Wandern verbrachte.

Als Scaringe älter wurde, fuhr er kilometerweit in die Natur, um zu wandern, und wurde sich bewusst, dass er zur Verschmutzung einer Umwelt beitrug, die er zu erhalten suchte. Als Ergebnis wurde das Unternehmen geboren.

Nachdem der ursprüngliche Name kurzzeitig in Avera Automotive geändert wurde, ließen Scaringe und sein kleines Team den Alliterationsansatz fallen und ließen sich schließlich auf Rivian nieder. Der Name kommt vom Indian River, wo Scaringe einen Großteil seiner Jugend auf seinem Ruderboot in Florida verbrachte.

Zwei Jahre nach der Gründung beschäftigte sich Rivian sowohl mit Elektrofahrzeugtechnologien als auch mit autonomen Fahrfähigkeiten. Vom ersten Tag an wollte der Autohersteller luxuriöse und batteriebetriebene Fahrzeuge entwickeln, aber die robusten Outdoor-SUVs, die wir heute sehen, standen nicht immer im Mittelpunkt.

Rivian – vom elektrischen Coupé zum SUV 

Das Rivian Coupe2011 stellte Rivian einen sportlichen Coupé-Prototyp vor, bevor das gesamte Projekt verschrottet wurde. Während es scheint, dass das Coupé ein funktionierender Prototyp war, ist es wahrscheinlich das Beste, dass Rivian seinen anfänglichen Fokus auf SUVs verlagerte, da mehrere andere EV-Start-ups den Weg der Luxus-EV-Limousine eingeschlagen haben.

Bis 2015 hatte Rivian genügend Mittel erhalten, um Forschungseinrichtungen in der kalifornischen Bay Area sowie in Michigan zu betreiben. Letzteres wurde bald zum Hauptsitz von Rivian, um in der Nähe der Lieferanten im mittleren Westen zu bleiben. Der Autohersteller verlagerte dann seinen Fertigungsschwerpunkt auf ein ganzheitliches Ökosystem von Elektrofahrzeugen, die für den Außenbereich gebaut wurden.

Bis Anfang 2017 hatte das Unternehmen den Kauf eines ehemaligen Mitsubishi-Werks in Normal, Illinois (USA) abgeschlossen, um sein nordamerikanisches Produktionszentrum zu werden. Infolgedessen erhielt das Unternehmen Zuschüsse und Steuererleichterungen von der Landesregierung, um Arbeitsplätze nach Süd-Illinois zu bringen, obwohl es zu dieser Zeit insgesamt weniger als 200 Mitarbeiter hatte.

Ende 2017 gab Rivian bekannt, dass seine beiden Alpha-Prototypen fertig waren. Weniger als ein Jahr später debütierten der Pick-up R1T und das SUV R1S auf der LA Auto Show, wobei die Produktion im Jahr 2020 beginnen soll.

Vor Kurzem hat Rivian seinen Hauptsitz zusammen mit einem Großteil seiner Forschung und Entwicklung nach Irvine, Kalifornien, verlegt. In Michigan werden noch viele Technologien entwickelt, aber Rivian scheint langsam alles in seine neue kalifornische Einrichtung zu verlagern.

Amazon und Ford investieren in Rivian

Amazon investiert in RivianIm Jahr 2019 eröffnete Rivian neben seinen bereits bestehenden amerikanischen Einrichtungen in Michigan, Illinois und Kalifornien mit über 1.000 Mitarbeiter auch seine erste internationale Einrichtung in Großbritannien. Neben mehreren Investoren und Fremdkapitalgebern investierte Amazon 700 Millionen US-Dollar zusätzlich zu einer Bestellung von 100.000 Elektro-Vans, die speziell von Rivian entwickelt wurden.

Das Unternehmen Ford Motor investierte kurz darauf ebenfalls 500 Millionen US-Dollar, kündigte jedoch seinen Vertrag während der COVID-19-Pandemie und nahm seine Produktion wieder ins eigene Haus. Beide Parteien haben jedoch erklärt, dass sie eine starke Beziehung pflegen und planen, in Zukunft zusammenzuarbeiten.

Seitdem erhielt Rivian zusätzliche Investitionen von Cox Automotive in Höhe von 350 Millionen US-Dollar und zwei Finanzierungsrunden von T. Rowe Price in Höhe von insgesamt fast 3 Milliarden US-Dollar erlebt.

Rivian wird derzeit auf fast 28 Milliarden US-Dollar geschätzt und konzentriert sich auf die Produktion von 10.000 Elektro-Vans für Amazon bis 2022. Darüber hinaus hat es sich zum Ziel gesetzt, seine ersten beiden Elektrofahrzeuge irgendwann 2021 auf den Markt zu bringen, obwohl die Liefertermine immer weiter verschoben werden.

Aktuelle und zukünftige Elektrofahrzeuge von Rivian

Rivian hat derzeit ein Elektrofahrzeug, das bereits auf den Straßen in den USA unterwegs ist, und zwei weitere in der Pipeline für dieses Jahr. Nachfolgend eine Aufschlüsselung der einzelnen Fahrzeuge sowie eine kleine Gerüchteküche darüber, was die Zukunft für den Autohersteller und seine nächste Runde von Elektrofahrzeugen bringen könnte.

Der Amazon Elektro-Van von Rivian

Amazon Rivian TruckWie bereits erwähnt, war die enorme Amazon-Bestellung eine Bedingung für die Investition des Unternehmens in Rivian und hat sich seitdem zu einer großen Priorität für den Autohersteller entwickelt. Etwas mehr als ein Jahr nach der Ankündigung tauchten Prototypen des Rivian-Vans in Los Angeles auf.

Im vergangenen Februar begannen die Transporter mit dem Rollout offizieller Lieferungen in Los Angeles. Amazon weitete daraufhin seine Flottenoperationen nach San Francisco aus, um zu sehen, wie sich die Rivian-Vans im hügeligen Gelände verhalten.

Seitdem wurden Amazon-Transporter im Großraum Denver sowie in Topeka, Kansas, gesichtet. Mit 16 Städten, die für den anfänglichen Rollout von 10.000 Vans geplant sind, werden wir im Laufe des nächsten Jahres mit Sicherheit immer mehr elektrifizierte Amazon-Lieferungen sehen.

Der Rivian R1T Pick-up-Truck

Rivian R1T TruckDer R1T-Pick-up soll das erste Rivian “Consumer EV” sein, den das Unternehmen liefern will und es hat bereits viel Hype um ihn generiert. Dieser vollelektrische Pick-up mit fünf Sitzen bietet einige einzigartige und aufregende Funktionen, die sich auf den Außenbereich konzentrieren, zusammen mit einigen einzigartigen Farben.

Der R1T Truck kommt in drei Erstausstattungen, beginnend mit der Launch Edition im Jahr 2021 werden die R1Ts mit Rivians Mid-Tier-Batteriepaket geliefert, von dem der Autohersteller behauptet, eine Reichweite von mehr als 300 Meilen zu bieten.

Als Rivian seine Produktpalette zum ersten Mal vorstellte, sagte es, dass seine Fahrzeuge mit 105-kWh-, 135-kWh- und 180-kWh-Batteriepacks angeboten werden würden, die “230+ Meilen, 300+ Meilen und 400+ Meilen” ermöglichen. Allerdings sind derzeit nur die großen (300+ mi) und max (400+ mi) Packs im R1T-Konfigurator verfügbar.

Die Launch Edition R1T ist vollständig reserviert und kostet ab 75.000 US-Dollar. Im nächsteRivian R1T Truck in Gelbn Januar folgt das Abenteuerpaket zum gleichen Preis sowie ein günstigeres Explore-Paket für 67.500 US-Dollar. Electrek hat zuvor über eine potenzielle verlängerte Kabine R1T berichtet, die in Wintertestaufnahmen von Rivian entdeckt wurde, aber das Unternehmen hat bisher keine Kommentare dazu abgegeben.

Während das ursprüngliche Veröffentlichungsdatum des R1T im Juni 2021 lag, schob Rivian die Auslieferungen später um einen Monat in den Juli. Zuletzt wurden die R1T-Auslieferungen erneut verschoben, diesmal in den September 2021. Hoffentlich werden diese glücklichen Reservierungsinhaber ihre Lieferungen also in diesem Jahr sehen.

Rivians R1S SUV

Rivians R1S SUV in GrünDer R1S wird auf der gleichen “proprietären Skateboardplattform” sitzen, aber mit mehr Platz für Sitzgelegenheiten und Fracht als der R1T. Diese siebensitzige Option wird nur wenige Monate nach ihrem Pick-up-Geschwister ausgeliefert und bietet einen enormen Innenraum, wie RJ Scaringe selbst demonstrierte.

Die R1S hat im Vergleich zur Pick-up-Version bisher nicht so viele Schlagzeilen gemacht, könnte sich aber bald als die beliebtere Option in Rivians kleiner Familie erweisen. Der Luxus-SUV-Markt bleibt gesättigt, aber der R1S von Rivian verspricht Luxus, Reichweite und die Möglichkeit für wirklich raues Gelände, mit dem viele Autohersteller möglicherweise bald nicht mehr konkurrieren können.

Rivians R1S SUV in Grün offroadÄhnlich wie der R1T wird der R1S zunächst in drei Varianten auf dem Markt kommen. Auch die Launch Edition des R1S ist bereits ausverkauft, verspricht aber eine Reichweite von mehr als 300 Meilen für alle drei Versionen, einschließlich des Adventure-Pakets und des Explore-Pakets, das im Januar 2022 fällig ist.

Die Launch Edition kostet 77.500 US-Dollar, etwas höher als das Pick-up-Pendant, das mit dem Adventure-Paket zusammenfällt. Das Explore-Paket wird mit 70.000 US-Dollar etwas weniger kosten. Der Unterschied zum Rivian R1S besteht darin, dass er derzeit nur mit dem Mid-Tier-Akku ausgestattet ist, der mehr als 300 Meilen bietet. Das Max Pack ist derzeit nicht im R1S-Konfigurator verfügbar.

Mit den oben genannten Verzögerungen bei der R1T-Auslieferung können wir davon ausgehen, dass die R1S irgendwann danach zu sehen sind. Vielleicht im Oktober oder November 2021.

Zukünftige Rivian-Modelle

Rivian und Amazon Obwohl es noch keine genaue Bestätigung darüber gibt, was vom Autohersteller als Nächstes kommen könnte, wissen wir, dass viel in Arbeit ist. Im vergangenen Sommer hat das Unternehmen zwei weitere Marken für unbekannte Fahrzeuge angemeldet.

Der erste trug den Titel „R1V“, der beim Markenamt in der Kategorie „Landfahrzeuge und Teile“ eingereicht wurde. Der Zweite war ein “R2X”, der unter der gleichen Kategorie eingereicht wurde und als eine Art Rallye-Auto spekuliert wurde.

Darüber hinaus kursierten Gerüchte darüber, dass Rivian Zahlen in seinem Modellnamensschema verwendet, wie z. B. R2T und R2S. Dies wurde von Rivian noch nicht bestätigt, aber viele glauben, dass ein kleinerer Pick-up namens R2T in Arbeit ist.

Wird Rivian nach Europa expandieren?

Rivian in EuropaMit Amazon-Lieferwagen, die bereits in den USA ausgeliefert werden, und zwei neuen Elektrofahrzeugen, die nur wenige Monate von der ersten Auslieferung entfernt sind, hat Rivian viele aufregende Dinge vor sich.

Viel wird vom Erfolg der R1T- und R1S-Fahrzeuge abhängen, aber mit einer begrenzten Anzahl von jedem in der Launch Edition wird die Welt möglicherweise nicht wirklich in der Lage sein, Rivians Einfluss auf die Autoindustrie wahrzunehmen, bis die anderen Pakete Anfang 2022 eintreffen.

Obwohl das Unternehmen heimisch ist, hat es keineswegs vor, seine Reichweite auf die USA zu beschränken. Im vergangenen Februar suchte Rivian Berichten zufolge nach Standorten für eine europäische Einrichtung.

Rivian baut auch seine eigene Ladeinfrastruktur, die es „Adventure Network“ nennt, weiter aus, beginnend mit jedem State Park in Colorado. Im März wiesen die Rivian-Foren darauf hin, dass das Unternehmen Batterieexperten anheuerte, um Festkörperbatterien für das Unternehmen zu entwickeln, und deutete auf mögliche Technologien in zukünftigen Elektrofahrzeugen des Autoherstellers hin.

Rivian BörsengangWie verdient Rivian GeldWas ist Rivian Wert?Wie kann man Rivian Aktien kaufen

Rivian IPO (Börsengang)

Coincierge Icon 22

Am 9. Februar 2021 berichtete Bloomberg, dass Rivian bereits im September 2021 einen Börsengang anstrebt. Das Unternehmen arbeitet mit Goldman Sachs, J.P. Morgan und Morgan Stanley für den Börsengang zusammen, bei dem das Unternehmen eine Bewertung von 70 Milliarden US-Dollar anstrebt.

Das genau Datum des Börsengangs von Rivian ist derzeit nicht bekannt. Private Finanzierung hat bisher seine Mitarbeiter-, Produktentwicklungs- und Produktionskosten gedeckt.

CEO und Gründer RJ Scaringe sagte im November 2020, dass sich das Unternehmen für das nächste Jahr auf die Produkt- und Back-End-Operationen konzentriert, was darauf hindeutet, dass es keinen unmittelbaren Fokus auf einen Börsengang gibt.

Laut einem Bericht von Bloomberg strebt Rivian jedoch einen Börsengang bereits im September 2021 an. Quellen gaben jedoch zu, dass der Zeitplan auf später im Jahr oder 2022 verschoben werden könnte.

Wie verdient Rivian Geld?

Rivian Outdoor AutoRivian will durch den Verkauf seiner Palette an Elektroautos Geld verdienen. Derzeit bietet das Unternehmen nur zwei Modelle für Privatkonsumenten an, den R1T ab rund 75.000 US-Dollar und den R1S. Die vorbestellbaren Launch-Editionen der beiden Fahrzeuge waren Ende 2020 ausverkauft.

Die Geschäftsstrategie von Rivian konzentriert sich darauf, sich durch seinen Fokus auf SUV- und Pick-up-Angebote von anderen EV-Namen abzuheben, mit Plänen, kleinere Modelle seiner R1T und R1S für den chinesischen und europäischen Markt zu liefern.

Das Unternehmen hat auch seine Absicht bekannt gegeben, pro Batterieladung mehr Reichweite als bestehende Elektroautos zu erzielen, wobei sein 180-kWh-Paket Berichten zufolge eine Reichweite von 410 Meilen für den 2022 R1T liefern soll. Das Unternehmen beabsichtigt auch, seine Produktion um eine potenzielle Anlage für Europa zu erweitern, die zur Erfüllung der Amazon-Bestellung beitragen würde.

Die Entwicklung der umgebenden EV-Technologie ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Strategie. In Planung sind Schnellladestationen, die sich nicht nur an Autobahnen, sondern auch an Wanderwegen, Parks und verschiedenen Offroad-Spots befinden werden.

Was ist Rivian Wert?

Umsatz & Profit - Zahlen & Gewinn

Rivian hat umfangreiche Risikokapitalfinanzierungen erhalten. Amazon führte im Februar 2019 eine 700-Millionen-Dollar-Investition durch und fügte eine Bestellung von 100.000 Lieferwagen an. Ford fügte im selben Jahr weitere 500 Millionen US-Dollar hinzu und entwickelt ein Fahrzeug mit Rivian-Technologie.

Auch konventionelle Venture-Capital-Firmen sind dabei. Große Unternehmen wie T. Rowe Price, Blackrock, Soros Fund Management, Fidelity Management & Research und Baron Capital haben alle bedeutende Risikokapitalinvestitionen getätigt. Rivian wird voraussichtlich 2021 oder 2022 seinen Börsengang abhalten. Einige Analysten haben einen Börsengang bereits im September 2021 prognostiziert. Andere schlagen vor, dass der Börsengang bis zum Beginn der Fahrzeugauslieferungen warten könnte. Wie bei allen Börsengängen kann sich der Zeitplan je nach Marktbedingungen ändern.

Basierend auf der aktuellen Finanzierung wird Rivian mit 27,6 Milliarden US-Dollar bewertet. Einige Quellen sagen einen Post-IPO-Wert von bis zu 50 Milliarden US-Dollar voraus, was das Unternehmen wertvoller machen würde als Ford. Die Erwartung, dass sich der Wert von Rivian nach dem Börsengang fast verdoppeln könnte, treibt viele Anleger dazu, nach Möglichkeiten zu suchen, in Rivian-Aktien zu investieren. Denn Rivian könnte bei seiner potenziellen Börsennotierung im Laufe dieses Jahres eine Bewertung von etwa 70 Milliarden US-Dollar anstreben.

Wie kann man Rivian Aktien kaufen

Rivian und FordEs erfordert erhebliche Anstrengungen und Vermögenswerte in Pre-IPO-Aktien zu investieren und die meisten Anleger erfüllen dafür nicht die erforderlichen Anforderungen. Wenn man trotzdem in Rivian Aktien vor dem Börsengang investieren möchte, ohne die Anforderungen zu erfüllen, dann ist eine indirekte Investition eine Option. Amazon und Ford haben beide eine bedeutende Beteiligung an Rivian. Beide werden öffentlich gehandelt und profitieren davon, wenn Rivian Erfolg hat.

Insbesondere Ford hat eine Geschichte von Aktienkurssteigerungen im Zusammenhang mit Rivians Aktionen. Wenn man also glaubt, dass Rivian einen Blockbuster-IPO haben wird, könnte die Zuteilung eines Teils des Portfolios in Ford Aktien eine Möglichkeit sein, vom Rivian IPO zu profitieren.

Die konservativste, Art Rivian-Aktien zu kaufen, wäre, auf den Börsengang zu warten und die Aktien auf dem öffentlichen Markt nach dem Börsengang zu kaufen. Man kann dies danach über einen normalen Broker wie eToro tun.

Und es kann sich definitiv lohnen, direkt zum Börsengang zu investieren. Zum Vergleich: Die Tesla-Aktie kostete beim Börsengang 17 US-Dollar. Die Aktien schlossen an ihrem ersten Börsentag bei 23,89 US-Dollar. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens sind über 1000 % mehr wert.

Informationen zur Rivin Aktie, Kurs, Kennzahlen und Dividende

Rivian Aktienkurs

Da Rivian derzeit noch kein öffentlich gelistetes Unternehmen ist, gibt es derzeit auch noch keine Informationen zum Rivian Aktienkurs.

Rivian Kennzahlen

Auch Angaben zu Kennzahlen von Rivian sind limitiert auf die Informationen, welche wir zuvor bereits in diesem Artikel erwähnt wurden.

Rivian Dividende

Da Rivian noch kein öffentliches Unternehmen, sind auch noch keine Informationen zu einer Rivian Aktie Dividende vorhanden. Es ist auch nicht davon auszugehen, dass Rivian kurz nach seinem Börsengang eine Dividende einführt.

Die Rivian Aktie kaufen in 4 Schritten

Etoro Logo TransparentWer Aktien kaufen möchte, benötigt dafür einen Broker. Aus diesem Grund müssen sich interessierte Anleger in einem ersten Schritt über die Wahl des besten Brokers informieren. Hier gilt es nochmals zu erwähnen, dass der Rivian Aktien Börsengang noch nicht stattgefunden hat. Die Rivian Aktie kann frühestens nach ihrem Börsengang bei eToro gekauft werden. Bis dann kann man allerdings indirekt über eToro in Rivian investieren, indem man Amazon oder Ford Aktien kauft.

Wir empfehlen, wenn es um Anlagen wie Aktien, CFDs oder auch Kryptowährungen geht, unseren Broker Testsieger eToro. Der Anbieter eToro überzeugt mit günstigsten Preisen und einem reichhaltigen Portfolio.

Schritt 1: Die Anmeldung

Die Anmeldung bei eToro ist sehr einfach und es werden zunächst nur wenige Informationen benötigt. Diese Informationen lassen sich manuell oder alternativ durch eine Verbindung mit einem bereits bestehenden Facebook- oder Google-Konto eintragen.

Nachdem die Anmeldung und die anschließende Verifizierung erfolgreich abgeschlossen wurden, kann mit der Einzahlung auf das eToro Depot begonnen werden. Das eToro Demokonto kann dagegen bereits direkt nach der Anmeldung genutzt werden, um den Handel risikofrei zu üben.

  • Keine Depotführungskosten
  • 0 % Gebühren auf Aktien
  • Einfache und unkomplizierte Registrierung
  • Vollstens lizensiert und reguliert
  • Hohe Einlagensicherung
  • Viele Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten

etoro-anmeldung-schritt1

Schritt 2: Die Einzahlung

Für die Einzahlung bietet eToro eine große Auswahl an verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten an. Anleger können zum Beispiel zwischen Banküberweisung, Sofortbanking, Kreditkarte, Neteller, Skrill oder PayPal entscheiden. Der eToro Mindesteinzahlbetrag für deutsche Kunden liegt zurzeit bei 250 Euro. Das finanzielle Risiko kann also gering gehalten werden.

Je nachdem, für welche Einzahlungsmethode man sich letztendlich entscheidet, können wenige Stunden bis einige Werktage vergehen, bis das eingezahlte Geld auf dem Handelskonto von eToro gutgeschrieben wird.

  • Kreditkarte
  • Debitkarte
  • PayPal
  • Banküberweisung
  • Sofort
  • Rapid Transfer
  • Skrill
  • Neteller
  • Unionpay

Bei eToro Geld einzahlen

Wer zunächst die Funktionen von eToro testen möchte, kann dafür das kostenlose und unbegrenzte Demokonto nutzen. Hiermit lässt sich die Plattform auf Herz und Nieren überprüfen, bevor es danach mit dem Echtgeld-Handel losgeht.

Rivian Aktien kaufen auf eToro Gebühren
Aktienkauf keine
Provision Keine
Monatliche Gebühren Keine
Haltegebühr Keine
Einzahlungsgebühr Keine
Auszahlungsgebühr 5 US-Dollar

Schritt 3: Die Rivian Aktie kaufen

Sobald die Rivian Aktie auf eToro gekauft werden kann, kann man mit dem Schritt “Rivian Aktie kaufen” fortfahren. Hier allerdings schon mal, wie dies bei eToro generell ohne viel Aufwand klappen sollte:

Zunächst in das eigene eToro Konto einloggen und dort die “Rivian” Aktie suchen und die Schaltfläche “Kaufen” auswählen. Danach den Betrag eingeben und bei Bedarf mit der Schaltfläche “+/-” noch anpassen. Optimal eine Stop-Loss Grenze, Limit-Order oder Hebel aktivieren. Abschließend noch auf “Traden” klicken und die Order ist platziert und kann im Menü eingesehen werden. Sobald die Order ausgeführt wurde, sind die Rivian Aktien im eToro Depot zu finden.

Der Anbieter eToro bietet eine breite Auswahl an inländischen und internationalen Finanzinstrumenten an. Darunter auch “CFDs”. So sollten sich Anleger, die an Rivian interessiert sind, auch überlegen, ob sie die Aktie besitzen möchten (zum Beispiel für eine “Buy & Hold Strategie) oder ob der Kauf von Rivian CFDs sinnvoller ist.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Die Rivian Aktie kaufen – warum sollte man investieren?

Rivian vs Ford vs TeslaRivian ist einer der am meisten erwarteten Börsengänge der letzten Jahre. Das Unternehmen hat Investitionen von großen Unternehmen und Risikokapitalfirmen generiert. Dies deutet darauf hin, dass gut informierte Anleger den Erfolg des Unternehmens erwarten.

Zunächst füllt das Unternehmen mit seinen SUVs eine der größten Lücken auf dem EV-Markt. Tesla hat sich mit dem Model Y und Model X in SUVs versucht, aber sie wurden nicht wirklich als robuste Geländewagen konzipiert und funktionieren eher als Crossover-Fahrzeuge. Ford und General Motors haben beide Elektro-SUVs in Planung, aber der Durchschnittsverbraucher kann noch nicht darauf zugreifen. Das bedeutet, dass die Rivian-Fahrzeuge, die bald auf den Markt kommen sollen, die ersten echten Elektro-SUV sein könnten.

Was den R1T Truck und R1S von den meisten Elektrofahrzeugen unterscheidet, ist, dass sie von Grund auf für Elektrofahrzeuge entwickelt wurden. Sie kommen mit einer Reichweite von über 300 Meilen der Fähigkeit, durch einen Meter Wasser zu fahren, und einer Beschleunigung von null auf 100 Meilen pro Stunde in nur drei Sekunden.

Der R1S SUV ist einer der wenigen EV-SUVs, der bequem sieben Passagiere aufnehmen kann, was einen großen Markt an Käufern eröffnet, die mehr Platz benötigen als die meisten Crossover-Elektrofahrzeuge von Volkswagen, Ford und GM bieten.

Rivian bietet einzigartige Technologie

Rivian Skateboard DesignEs gibt viele Gründe, Rivian Aktien zu kaufen, wir wollen uns aber besonders auf einen Grund konzentrieren: Die Technologie hinter Rivian. Die Umstellung auf rein elektrische Antriebe in der Automobilindustrie hat den Aufstieg neuer Hersteller mit sich gebracht, die die Vormachtstellung etablierter Marken in Frage stellen und sie dazu bringen, ihre Antriebssysteme zu überdenken. Rivian Automotive SUVs und Pick-up-Trucks basieren auf einer innovativen “Skateboard”-Plattform.

Im Zentrum beider Rivian Fahrzeuge steht die gleiche Plattform. Sie verfügt über ein Quad-Motor-Layout, das in der Lage ist, die Leistung sofort und unabhängig zu liefern, was den Fahrzeugen unter allen Bedingungen eine präzise Traktion verleiht und gleichzeitig eine deutlich bessere Drehmomentkontrolle als herkömmliche Sperrdifferenziale bietet.

Der Rivian-Antrieb besteht aus zwei zweimotorigen Einheiten, die an jeder Achse montiert sind. An der Front leistet ein kompaktes Aggregat mit 415 PS (310 kW; 421 PS) 413 lb. ft. (559 Nm) Drehmoment und im Heck leistet ein leistungsstärkeres Modul 420 PS (313 kW; 426 PS) und 495 lb. ft. (670 Nm) Drehmoment.

Zusammen liefern sie eine bemerkenswerte Leistung, und durch den Einsatz von Torque Vectoring werden Über- und Untersteuern neutralisiert, wobei die Stabilität und das Ansprechverhalten im Gelände und insbesondere im Schnee exponentiell zunehmen.

Rivian Skateboard in echtDie innovativen Batteriepacks sind an der tiefstmöglichen Stelle im Chassis positioniert und bieten den Fahrzeugen strukturellen Halt. Sie wurden entwickelt und getestet, um extremen Bedingungen und einem breiten Temperaturbereich standzuhalten, dank einer verbesserten Temperaturkontrolle, die Leistung und Reichweite erweitert.

Die Batterien verfügen über ein intelligentes Managementsystem, das auf den proprietären Steuerungsalgorithmen von Rivian basiert und auf eine längere Lebensdauer ausgelegt ist. Die Plattform verwendet ein unabhängiges Luftfederungssystem, das eine Höhenverstellung von 6,5 Zoll (16,5 cm) ermöglicht und das Fahrzeug auf bis zu 7,9 Zoll (20 cm) absenken oder auf bis zu 14,4 Zoll (36,5 cm) anheben kann.

Zum Schutz des Unterbodens entwickelten die Rivian-Ingenieure außerdem eine geschichtete Abschirmung aus hochfestem Stahl, legiertem Aluminium und Kohlefaser-Verbundstoff, welche die Kräfte, die bei Stößen unter härtesten Offroad-Bedingungen entstehen, absorbiert, ablenkt und verteilt.

Coincierge Icon 18Rivian ist ein privates Unternehmen. Es ist für die meisten Anleger nicht möglich, in Pre-IPO-Aktien zu investieren. Allerdings kann man indirekt in Rivian investieren, indem man Aktien eines börsennotierten Unternehmens kauft, das einen erheblichen Anteil an Rivian besitzt, wie z. B. Ford oder Amazon.

Die Rivian Aktie – was spricht gegen das Unternehmen?

Rivian Innenausbau Rivian ist bisher nicht für die breite Öffentlichkeit zugänglich und man kann daher als privater Investor noch nicht in die Rivian Aktie investieren. Was spricht also gegen das Unternehmen? Wohl zunächst, dass man noch keine Aktien von Rivian kaufen kann.

Aber natürlich sind Rivian Aktien sobald sie verfügbar sind, nicht völlig ohne Risiko, denn alle Investitionen sind mit Risiken verbunden. Trotz der hohen institutionellen Unterstützung und des hohen Buzz-Levels gibt es einige potenzielle Bedenken bezüglich Rivian.

So hat Rivian noch kein Auto verkauft (Abgesehen von den Lieferwagen für Amazon). Der Eintritt von Rivian in den Automarkt wird daher mit Spannung erwartet, aber es gibt keine Garantie, dass der Markt mit Rivian am Ende zufrieden sein wird. Ein paar schlechte Bewertungen oder weit verbreitete Misserfolge könnten die Aussichten des Unternehmens beeinträchtigen.

Auch sind Rivians Fahrzeuge relativ teuer. Die ersten Produkte reichen von 68.000 US-Dollar bis weit über 70.000 US-Dollar. Dies könnte den adressierbaren Markt für die Fahrzeuge und damit das Wachstum des Unternehmens einschränken. Nicht zu vergessen ist auch, dass der Wettbewerb intensiv sein wird. Tesla hat den EV-Markt bisher dominiert, aber viele neue Unternehmen planen gleichzeitig mit den Angeboten von Rivian auf den Markt kommen.

Auch ist der Zielmarkt von Rivian möglicherweise nicht aufnahmebereit. Rivian zielt auf den SUV-, Leicht-Lkw- und Lieferwagenmarkt ab, während andere EV-Hersteller zuerst Limousinen auf den Markt brachten. Käufer von Pick-ups und SUVs könnten gegenüber Elektrofahrzeugen weniger aufgeschlossen sein. All diese Risiken sind spekulativ. Sie können am Ende einen Einfluss auf das Unternehmen und seinen Wert haben oder auch nicht.

Wie bei jeder Investition muss man daher sorgfältig recherchieren, um festzustellen, ob eine Investition in Rivian Aktien die beste Verwendung des eigenen Geldes ist.

Soll man in die Rivian Aktien Investieren? Vor- und Nachteile

Vorteile der Rivian Aktie

  • Bahnbrechende Technologie
  • Hohe institutionelle Unterstützung
  • Kooperationen mit Amazon und Ford
  • Das Unternehmen füllt mit seinen SUVs eine der größten Lücken auf dem EV-Markt

Nachteile der Rivian Aktie

  • Derzeit ist es noch nicht möglich, in Rivian Aktien zu investieren
  • Möglicherweise sind SUV Besitzer, nicht Elektrofahrzeugen interessiert
  • Die Fahrzeuge sind relativ teuer
  • Intensiver Wettbewerb

Die Zukunft der Rivian Aktie

Die Zukunft von RivianIn den letzten Jahren hat sich Rivian sehr gut entwickelt und Investments von großen Unternehmen erhalten. Das Unternehmen hat eine einzigartige Technologie entwickelt und befindet sich kurz vor der Massenproduktion seiner SUVs und Trucks.

Neben einem möglichen Börsengang in 2021 veröffentliche Rivian vor Kurzem, dass das Unternehmen plant, 5 Milliarden US-Dollar in das zweite Montagewerk zu investieren. Die Anlage, die als “Projekt Tera” bezeichnet wird, benötigt laut einem überarbeiteten Dokument zur wirtschaftlichen Entwicklung von Reuters schätzungsweise 10.000 Hektar Land. Der ursprüngliche Vorschlag von Reuters identifizierte Rivian nicht namentlich und sagte, dass die Anlage nur 2.000 Morgen benötigt. Im Vergleich dazu befindet sich das Montagewerk von BMW in South Carolina auf etwa 1.200 Hektar.

Das Zieldatum für den Produktionsstart im Werk Rivian ist laut überarbeitetem Vorschlag das zweite Quartal 2023 mit Baubeginn im Herbst 2021. Mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen sagten jedoch, dass die COVID-19-Pandemie diesen Zeitplan wahrscheinlich um bis zu sechs Monate verzögern wird.

Batteriezellenproduktion geplant

Das zweite US-amerikanischen Werk soll dabei wohl auch eine Batteriezellenproduktion umfassen. Das zweite Werk soll die Kapazität des Unternehmens erweitern und eine phasenweise aufgebaute Batteriezellenproduktion mit 50 Gigawattstunden (GWh) sowie ein Produkt- und Technologiezentrum umfassen.

Zusätzlich zu einer Anfangsinvestition von etwa 5 Milliarden US-Dollar würde das Werk laut dem Dokument „rund 10.000+ Arbeitsplätze unterstützen“. 

Häufig gestellte Fragen zur Rivian Aktie

Sollte man in Rivian Aktien investieren?

Noch kann man leider nicht direkt in Rivian Aktien investieren. Rivian plant allerdings möglicherweise ein Börsengang für Ende 2021.

Sind Gewinne bei Rivian Aktien garantiert?

Noch kann man nicht direkt in Rivian Aktien investieren. Allerdings sind theoretische Gewinne bei Rivian Aktien, genau wie auch bei anderen Investitionen nicht garantiert. Viele Analysten gehen jedoch von einem Erfolg von Rivian auf langfristige Sicht aus.

Was ist der beste Broker für Rivian?

Zurzeit bietet noch kein Broker den Kauf von Rivian Aktien an, da Rivian noch ein privates Unternehmen ist. Unser Online Broker Testsieger lautet eToro, da dieser Anbieter die günstigsten und besten Konditionen auf dem Markt bietet und die Nutzeroberfläche intuitiv gestaltet ist und selbst für Einsteiger verständlich. Sobald Rivian daher sein Börsengang abgeschlossen hat, empfehlen wir den Kauf von Rivian Aktien über eToro.

Wie kann man Rvian Aktien kaufen?

Derzeit kann man noch nicht direkt in Rivian Aktien investieren. Allerdings gibt es eine Möglichkeit, in Rivian indirekt zu investieren. Sogar noch bevor das Unternehmen offiziell an die Börse geht. Dank der Investition von Amazon und Ford in Rivian sind beide Unternehmen an Rivian beteiligt. Daher ist es möglich indirekt in Rivian zu investieren, indem man in Amazon oder Ford investiert.

Zuletzt aktualisiert am 5. August 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Kevin Benckendorf
Kevin Benckendorf

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Seit 2015 beschäftigt er sich außerdem mit Kryptowährungen und Finanzen im Allgemeinen. Er war bereits für mehrere ICOs als Berater tätig.