Die besten Solar Aktien 2022: Aktien Analyse, inkl. Prognose

Solarenergie Unternehmen gehören zu den Zukunftshoffnungen unserer Zeit – gerade in Zeiten des Klimawandels und steigender Energiepreise. Entsprechend spannend sind Solar Aktien und Photovoltaik Aktien, deren zum Teil niedrige Bewertung oft überrascht. Eine interessante Einstiegschance?

Welche dieser Unternehmen besonders interessant sind, zeigt die folgende Analyse der besten Solar Aktien 2022. Dabei werfen wir nicht nur einen Blick auf die aktuelle Marktsituation, sondern auch auf spannende Geheimtipps und Empfehlungen aus der Solarbranche.

Mit dabei sind nicht nur USA Solaraktien, sondern auch chinesische Aktien oder Solarmodul Hersteller aus Deutschland. Hier kommt die umfangreiche Solaraktien Analyse!

Liste der 12 besten Solar Aktien 2022

Solar Aktien kaufen Beginnen wir zunächst mit einem Blick auf die größten und besten Solar Aktien 2022. Sortiert nach Marktkapitalisierung fällt auf, dass alle Solarenergie Unternehmen ausnahmslos noch zur zweiten Reihe der Börsenliga zählen. Selbst das derzeit größte Unternehmen der Solarbranche, Enphase Energy, befindet sich mit einer Marktkapitalisierung von rund 20 Milliarden USD nicht einmal in den Top 900 der größten Unternehmen der Welt.

Obwohl wir es bei den Solarstrom Aktien also mit einer  eminent wichtigen Zukunftsbranche  zu tun haben, ist dies noch nicht bei den Aktienkursen – zumindest wenn man die Marktkapitalisierung betrachtet – angekommen. Warum das so ist, klären wir im Laufe dieses Artikels.

Umso interessanter ist auch die Zusammenstellung der größten Solaraktien 2021, denn viele der hier enthaltenen Photovoltaik Aktien sind eher unbekannt. Auch hier werfen wir im Laufe der Analyse einen genaueren Blick auf diese Unternehmen und schauen uns diese detaillierter an.

Die 10 größten Solar Aktien 2022 nach Marktkapitalisierung in USD

Solar Aktie ISIN WKN Symbol Land KGV KUV Dividenden-rendite Markt-kapita-lisierung in Mrd. USD Peformance 12 Monate Performance 5 Jahre
Enphase Energy US29355A1079 A1JC82 ENPH USA 186,49 18,62 0,0 % 25,71 29,27 % 15349,59 %
Trina Solar CNE100003ZR0 A2QFCY 688599.SS China n/a 2,77 0,4 % 16,80 195,34 % n/a
Xinyi Solar KYG9829N1025 A1JPAH 0968.HK (China) / XNYIF (ADR) China 20,92 7,71 3,20 % 15,62 – 0,14 % 400 %
SolarEdge US83417M1045 A14QVM SEDG Israel / USA 103 11 0,0% 13,6 -4% 1564%
First Solar US3364331070 A0LEKM FSLR USA 18 3,9 0,0% 10,1 30% 153%
Sunrun US86771W1053 A14V1T RUN USA n/a 9 0,0% 8,4 -50% 498%
GCL Poly Energy KYG3774X1088 A0M61Y GCPEF China n/a 4 0,0% 6,4 100% 317%
SunPower US8676524064 A1JNM7 SPWR USA 9 3,9 0,0% 4,2 53% 221%
Daqo New Energy US23703Q2030 A1KAFV 688303.SS (China) / DQ China 10 6 0,0% 4,1 62% 1073%
Scatec Solar NO0010715139 A12C5D 66T.SG Norwegen n/a 10 0,7% 2,7 -31% 327%
Jinko Solar US47759T1007 A0Q87R JKS China 78 0,5 0,0% 2,1 -4% 170%
Canadian Solar CA1366351098 A0LCUY CSIQ Kanada 39 0,8 0,0% 1,9 -18% 121%

Solar Aktien – Update vom 19.04.2022

Der Krieg zwischen Russland und der Ukraine hat zu Turbulenzen auf dem gesamten Energiesektor geführt. Auch wenn die Solaraktien nicht direkt von dem Konflikt betroffen sind, könnte sich der erstarkte politische Wille weg von der Abhängigkeit von fossilen Energieträgern für erneuerbare Energien und die Solar Aktien positiv auswirken. Deshalb ist es kaum verwunderlich, dass viele wichtige Hersteller von Solar Paneelen im Vergleich zu Ende Februar 2022 deutlich positiv notieren. Konkret ist etwa Enphase Energy von einem Stand von 126,56 USD am 23.02.2022 auf inzwischen rund 190,03 USD am 19.04.2022 um beachtliche 67 Dollar hinauf geklettert. Auch für andere Solaraktien sieht die Prognose derzeit positiv aus.

Broker-Vergleich für Solar Aktien

Wer diese Solar Aktien kaufen möchte, benötigt einen leistungsstarken und vor allem zukunftsorientierten Broker. Wichtig sind hierbei vor allem eine lange Erfahrung am Markt, eine komplette Regulierung innerhalb der Europäischen Union sowie eine einfach verständliche Benutzeroberfläche, sodass man schnell und einfach Photovoltaik Aktien kaufen kann.

Im folgenden Vergleich sind die wichtigsten und besten Online Broker aufgeführt, bei denen es besonders empfehlenswert ist, Solarstrom Aktien zu kaufen:

Anzahl der Trades
20pro Jahr
9 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Sortieren nach
Bewertung
Bewertung
Preis
9 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen
Zahlungsmöglichkeiten
Funktionen
Support
Bewertung
0 oder besser
Mobile App
0 oder besser
Fixkosten pro Trade
0€
Kontogebühren
0€
Empfohlener Broker
87 Neue User Heute
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.90
Was uns gefällt
Große Produktvielfalt
Voll lizensiert und reguliert
Modern und plattformübergreifend
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 0.90
68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Funktionen
BondsCFDsCopy PortfolioETFsFundsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropayNetellerPaypalSepa TransferSkrillSofort
Konto Informationen
Konto Ab
200$
ETFs
150
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€
Gebühren pro Trade
Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0%
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
0%
Aktien
0€
68% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 10.00
Was uns gefällt
Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
Support über 20 Lokale Rufnummern
Mindesteinzahlung nur 20€
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 10.00
79,17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.
Funktionen
CFDsETFsFundsStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardGiropaySepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Aktien
3118
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
79,17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. CFDs sind komplexe Instrumente, die aufgrund von Hebelwirkung ein hohes Risiko des schnellen Geldverlustes darstellen.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 3.00
Was uns gefällt
Geringe Gebühren
Algo Trading verfügbar
Sehr freundliche Benutzeroberfläche
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 3.00
66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.
Funktionen
CFDsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardNetellerSkrill
Konto Informationen
Konto Ab
£100
Einzahlungsgebühren
£0
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Aktien
700+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
£0
Gebühren pro Trade
CFDs
0.01 - 350 pips
Krypto
0.09 - 85 pips
Aktien
0.01 - 4 pips
66% der Privatanleger verlieren Geld beim CFD-Handel. Besuchen Sie skilling.com für den vollständigen Haftungsausschluss.
Bewertung
Gesamtgebühren€ 0.20
Was uns gefällt
Einfache Plattform für Anfänger
Kostenlose Handelssignale
iOS- & Android-App
Fixkosten pro Trade
0 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 0.20
76,57 % der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld
Funktionen
BondsCFDsETFsFundsKryptoStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Credit CardNetellerPaypalSepa TransferSkrill
Konto Informationen
Konto Ab
100
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Handelsgebühren
0.02
Gebühren pro Trade
Anleihen
0.02
CFDs
0.02
0.02
Krypto
0.02
DAX
0.02
ETFs
0.02
Fonds
0.02
0.02
Aktien
0.02
76,57 % der Privatanleger verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld
Bewertung
Gesamtgebühren€ 79.00
Was uns gefällt
Deutsche Bank
Vielfältiges Angebot an Assets
Geringe Gebühren
Fixkosten pro Trade
3.95 €
Max. Hebel
1:30 € pro Monat
Mobile App
9/10
Gesamtgebühren€ 79.00
72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Funktionen
BondsCFDsETFsFundsSavings PlanStocks
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Transfer
Konto Informationen
Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Hebel
1:30
Margenhandel
true
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€
Gebühren pro Trade
Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
0,95% p.a.
0€
Aktien
3,90€
72,2% bis 80,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Als Testsieger in diesem Online-Broker-Vergleich kann sich eToro auszeichnen. Der Anbieter erfüllt alle der oben genannten Kriterien und bietet zudem noch die günstigsten Handelskonditionen am Markt, u.a. mit kostenfreiem Aktienhandel ohne Ordergebühren sowie dem beliebten Social Trading.

Ebenfalls positiv ist die bereits rund 15-jährige Erfahrung seitens eToro, denn gerade bei einem Investment in Zukunftsbranchen ist es besonders wichtig, dass auch in den kommenden 15 Jahren die Plattform stabil und sicher funktioniert.

Trend Solarenergie: die wichtigsten Fakten

Über den Trend zu erneuerbaren Energien müssen wohl nicht mehr allzu viele Worte verloren werden. Die Anstrengungen, den Klimawandel zu verlangsamen, machen Alternativen zu den klassischen Energien unverzichtbar. Eine dieser erneuerbaren Energiequellen ist die Solarenergie. Doch wie steht es um den aus Solar- und Photovoltaikanlagen gewonnenen Strom?

Solarstrom als Teil der erneuerbaren Energien

Coincierge Icon 18 Der Anteil an erneuerbaren Energien bei der Energiegewinnung weltweit lag im Jahr 2021 bei rund 30 %. Auch wenn dies bereits sehr fortschrittlich klingt, sollte man bedenken, dass unter diesen 30 % auch die klassischste Form der Energiegewinnung berücksichtigt ist – jene mit Holz oder Naturstoffen wie Stroh oder anderen Pflanzen, genannt Biomasse. Vor allem in den ärmeren Entwicklungsländern stellt Biomasse nach wie vor die wichtigste Quelle der Energiegewinnung dar.

Von den genannten 30 % entfallen rund 10 % auf die Solarenergie. In anderen Worten bedeutet das, dass der weltweite Anteil der Solarbranche am Energiehaushalt der Erde gerade einmal 3 % beträgt – allerdings mit einer stark steigenden Tendenz. Vom zukünftigen Wachstum unter den erneuerbaren Energien sollen rund zwei Drittel auf die Wind- und Sonnenenergie entfallen. Dies klingt nach besten Zukunftsaussichten für die Solar Aktien, zumal das Ziel für den weltweiten Anteil an Solarenergie bei 10 % bis zum Jahr 2030 und bei rund 25 % im Jahr 2050 liegt.

Auch in absoluten Zahlen lässt sich dies eindruckend belegen. 2021 soll die installierte Gesamtkapazität von Solarenergie bei rund 900 Gigawatt liegen, bis 2024 soll dieser Beitrag zur weltweiten Energieversorgung bereits bei knapp 1500 Gigawatt stehen – ein Zuwachs von knapp 20 % pro Jahr. Auch dies tönt nach idealen Absatz-Voraussetzungen für die Solaranlagen-Hersteller und somit auch für perfekte Bedingungen für die Solar- und Fotovoltaik Aktien.

Preisentwicklung der Solarmodule

Coincierge Icon 9 Und noch eine langjährige Entwicklung ist zumindest teilweise attraktiv für die Solarbranche: die Preisentwicklung für Solarmodule, einer der wichtigsten Komponenten bei der Installation von Photovoltaik-Anlagen. Dieser ist in den letzten 30 Jahren von rund 9 US-Dollar pro Watt auf derzeit rund 0.30 US-Dollar pro Watt gesunken, also um rund 97 %. Während die Nachfrage somit extrem gestiegen ist, liegt der Nachteil der Preisentwicklung der Solarmodule in einem stark gestiegenen Kostendruck für die Hersteller.

In diesem Preis liegt auch einer der Gründe, warum es beim Boom der Solarenergie Aktien 2008 letztendlich bei einem Hype blieb und die Kurse danach in den Keller rauschten – Solarenergie war bei einem Installationspreis der Solarmodule von 3 USD pro Watt einfach nicht konkurrenzfähig. Mittlerweile liegt dieser Preis rund 90 % tiefer. Dies liegt daran, dass zum einen die Forschung und Technologie weit fortgeschritten ist, zum anderen aber auch, dass die Solarenergie Unternehmen in den letzten Jahren und Jahrzehnten enorm an ihrer Kosteneffizienz gearbeitet haben.

Auch aus diesem Grund gilt Solarenergie mittlerweile als absolut konkurrenzfähig – sowohl im internen Vergleich der erneuerbaren Energien als auch zu anderen Formen der Stromgewinnung. In einzelnen Regionen ist es sogar möglich, Solarenergie mit einer Kostenquote von 0.01 USD pro kWh zu gewinnen – im Vergleich zu 0.05 USD bei günstig produzierenden Kohlekraftwerken. Der Schnitt in der weltweiten Solarbranche liegt bei 0.04 USD pro kWh.

Solarenergie nach Ländern

Coincierge Icon 16 Ein Blick lohnt sich auch noch auf die aktuellen Anteile der Solarenergie in den einzelnen Ländern. Die größten Solarenergieerzeuger pro Kopf sind Australien, Japan, Deutschland, Niederlande und Belgien. 500 bis 800 kWh stammen hier im Schnitt pro Einwohner aus der Solarenergie. In Deutschland entspricht dies immerhin rund 9 % vom gesamten Energiebedarf.

Noch größer ist dieser prozentuale Anteil in eher energieärmeren Ländern wie den Cook-Inseln, Mauretanien, Jemen und Kiribati, wo der Anteil bei deutlich über 15 % liegt, was im weltweiten Vergleich die Spitzenposition bedeutet.

In absoluten Zahlen verbrauchen die größten Stromproduzenten der Welt auch die meiste Solarenergie. China liegt hier mit 500 TWh vorne, gefolgt von den USA, Japan, Deutschland und Indien, die alle im Bereich von rund 100–300 TWh liegen.

Aktuelle Informationen zu Solar Aktien

Nach dem generellen Blick auf die Solarbranche sollen nun die Solar Unternehmen im Vordergrund stehen, denn die Solaraktien haben nicht nur exzellente Zukunftsaussichten vorzuweisen, sondern auch eine bewegte Vergangenheit.

Wer den Aktienhandel und die Börse im Jahr 2020 verfolgt hat, wird bereits die stark gestiegenen Fotovoltaik Aktien bemerkt haben. Generell war das Jahr geprägt von einem starken Fokus auf Technologie- und Wachstumsaktien, wozu auch die Aktien der erneuerbaren Energien zählen. Eine Verdopplung oder Verdreifachung seit den Vor-Corona-Kursen war hier keine Seltenheit, einige der Solaraktien wurden schon zu den so genannten Hype-Aktien gezählt.

Diese Ansicht kratzt aber nur an der Oberfläche, denn einen Hype bei den Solarfirmen und Photovoltaikanlagen-Herstellern gab es tatsächlich schon einmal – Ende der Nuller-Jahre, um das Jahr 2008 herum. Solarenergie schien damals das nächste große Ding zu werden,  Kurse verzehnfachten sich problemlos ehe es ähnlich anderen Spekulationsblasen zwischen 90 % und 100 % nach unten ging. Viele der damaligen Solar Unternehmen mussten mittlerweile Insolvenz anmelden, nur einige wenige sind – gemeinsam mit neuen Anbietern – übrig geblieben.

die besten Solar Aktien kaufen

Am Beispiel des heute bedeutenden Solarmodul Herstellers First Solar wird dieser Verlauf mehr als deutlich. Die amerikanische Solarenergie Aktie ging zu 20 US-Dollar Ende 2006 an die Börse. Der Kurs verfünfzehnfachte sich innerhalb eines reichlichen Jahres auf rund 300 US-Dollar, ehe es bis 2012 auf rund 10 US-Dollar nach unten ging. Heute notiert First Solar bei rund 100 US-Dollar.

Skeptiker könnten nun anführen, dass es sich auch diesmal nur um eine Blase handelt und den heutigen Solar Aktien bald das selbige Schicksal ereilt. Die oben dargestellte Kosteneffizienz, die deutliche Weiterentwicklung der technologischen Komponenten, der sehr geringe Stromgewinnungspreis sowie das im Vergleich zu vor mehr als 10 Jahren gestiegene Umweltbewusstsein sollten ein ähnliches Szenario aber verhindern. Auch scheint die Bewertung der Solarenergie Unternehmen deutlich attraktiver, zumal einige der Photovoltaik Aktien mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von unter 1 notieren. In den folgenden Analysen der einzelnen Solaraktien gehen wir noch näher darauf ein.

Dennoch ist es interessant zu wissen, dass seit dem Höhepunkt im Januar 2021 viele der Solaraktien bereits 25% bis 50% verloren haben. Angesichts der vorherigen starken Kursgewinne kann dies jedoch als gesunde Korrektur bzw. Konsolidierung verstanden werden und mit Sicherheit nicht als das Ende der Solarenergie, vor allem wenn man sich die prognostizierten Steigerungsraten im Bereich der Solarmodulnachfrage anschaut.

Die besten Solar Aktien vorgestellt

Oben haben wir bereits eine Übersicht der besten Solar Aktien 2022 vorgestellt. Im Folgenden schauen wir uns 12 der größten Solarenergie Unternehmen genauer an:

Enphase EnergyTrina SolarXinyi SolarSolarEdgeFirst SolarSunrunGCL Poly-EnergySunPowerDaqo New EnergyScatec SolarJinkoSolarCanadian Solar

Enphase Energy

Enphase Energy logo Enphase Energy ist ein Anbieter von technischen Lösungen, um das Energiemanagement eines Haushalts inkl. Speicherung mit der Solaranlage zu verknüpfen. Zudem stellt Enphase die für den Betrieb einer Solaranlage wichtigen Wechselrichter her und ist damit gleich in 2 Stufen der Wertschöpfungskette beim Bau und Betrieb der Solarmodule involviert.

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als wenn ein Investment bei Enphase Energy derzeit zu teuer ist. Satte 3300% ist der Kurs in den letzten 3 Jahren in die Höhe gesprungen, in den letzten 5 Jahren waren es sogar mehr als 12000%. Wir sprechen hier also nicht nur von einem Tenbagger im Bereich der Solar Aktien, sondern sogar von einem „Hundertbagger“.

Doch die enorm hohe Bewertung mit einem KGV von 120 ist durchaus gerechtfertigt. In den letzten Quartalen konnte die nach Marktkapitalisierung derzeit größte Photovoltaik Aktie stets die  Erwartungen der Analysten deutlich übertreffen Zudem konnte die Profitabilität, der Cashflow und die Bruttomarge in den letzten Jahren um jeweils 25 bis 60% jährlich erhöht werden, was beeindruckende Zahlen sind. Auch ist Enphase Energy hochprofitabel, wobei sich der Gewinn pro Aktie in diesem Jahr verdoppeln und bis 2024 sogar versechsfachen soll.

Die Bewertung der Solar Aktie Enphase Energy ist also zweifelsohne hoch, die Kennzahlen sind aber ebenso stark. Rücksetzer bei diesem Solar Hersteller sind jedoch nicht auszuschließen und können zu phasenweisen Einstiegen genutzt werden.

Trina Solar

Trina Solar logo Trina Solar ist eine der größten chinesischen Solaraktien mit einer Marktkapitalisierung nur unwesentlich kleiner als Enphase Energy. Das Unternehmen tritt vor allem als Solarzellen Herstellen sowie Solarmodul Hersteller auf und konnte durch die Weiterentwicklung der Technologie eine überdurchschnittlich hohe Effektivität seiner Solarzellen vermelden. Hierbei handelt es sich um eine der wichtigsten Eigenschaften, um die Produktivität von Solaranlagen weiter zu steigern und die Stromerzeugungskosten zu senken.

Dennoch steht Trina Solar im Schatten der deutlich bekannteren Xinyi Solar und JinkoSolar. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass man derzeit nur an der Börse in Shanghai diese chinesische Aktien kaufen kann. Trina Solar ist im Gegensatz zu den anderen Solar Aktien aus China  nicht an Auslandsbörsen notiert was es für hiesige Anleger schwieriger macht, zu investieren.

Dabei wäre ein Investment in Trina Solar durchaus interessant. Mit einer Kursperformance von +214% im letzten Jahr führt diese China Solar Aktie das Ranking der besten Photovoltaik Aktien 2021 an, insofern man sie nach der 12-Monats-Rendite sortiert.

Xinyi Solar

Xinyi Solar logo Wer in Solaraktien in China investieren möchte, hat es da mit Xinyi Solar schon wesentlich einfacher, denn mit dem Symbol 0968.HK ist Xinyi Solar zum Beispiel bei eToro problemlos handelbar.

Xinyi Solar ist eine Beteiligungsgesellschaft, die sich vor allem mit der Herstellung und dem Vertrieb von Solarglas beschäftigt, welches unter anderem für Photovoltaikanlagen genutzt wird. Ebenso arbeitet das Solarunternehmen Xinyi Solar im Bereich der Solarstromerzeugung und bietet Dienstleistungen für Solarparks an.

Xinyi Solar kann definitiv als  Geheimtipp unter den Solar Aktien  in China bezeichnet werden, obwohl es eine mehr als zehnmal so hohe Marktkapitalisierung wie JinkoSolar besitzt und seit Jahren steigende Gewinne verzeichnet. Das Unternehmen weiß mit einem Gewinn- und Umsatzwachstum von mehr als 20% pro Jahr in den letzten 5 Jahren zu überzeugen. Dank der langjährigen Gewinne wird auch eine Dividende von rund 2% gezahlt. Mit einer Eigenkapitalrendite von 20% sowie einer Nettogewinnmarge von rund 30% bietet Xinyi Solar auch sehr gute Finanzkennzahlen.

Die Solar Aktie aus China bietet attraktive Konditionen für ein Investment. Dies wird auch vom aktuellen KGV von ca. 20 sowie einem KUV von 1,3 unterstrichen. Eine Wachstumsrakete ist hier sicher nicht zu erwarten, dafür aber eine stabile und eher defensivere Solar Aktie mit Dividende.

SolarEdge

SolarEdge logo SolarEdge ist im 5-Jahres-Vergleich das zweiterfolgreichste Unternehmen unter den besten Solar Aktien – mit einem Kursplus von mehr als 1500 %. Damit ist das israelische Solar Unternehmen, welches an der Nasdaq gelistet ist, die viertgrößte Photovoltaik Aktie aus der obigen Liste.

SolarEdge gehört zu den Solaranlagen Herstellern, die Bestandteile wie Solarmodule, Wechselrichter, Leistungsoptimierer und Batteriespeicher produzieren und liefern. Ebenso werden so genannte Smart-Energy-Systeme für Solaranlagen angeboten. Punkten kann SolarEdge hier mit seinem großen Produktangebot, welches dem Solar Hersteller eine verhältnismäßig große Marge pro installierter Solaranlage bringt. Auch bietet SolarEdge besonders billige Solaranlagen bzw. Solar-Bestandteile an, auch dank einer hohen Kosteneffizienz, sodass die Solar Aktie für die Zukunft gut aufgestellt ist.

Wie bei Xinyi Solar handelt es sich auch bei SolarEdge um eine Solarenergie Aktie, welche mit einem  hohen Gewinn- (55%) und Umsatzwachstum (35%)  über die letzten 5 Jahre aufwarten kann, auch wenn im letzten Jahr die Zuwächse aufgrund der Corona-Pandemie sehr gering ausfielen. Auch die Eigenkapitalrendite, Nettogewinnmarge und Finanzverschuldung weisen sehr positive Werte aus, gerade unter Berücksichtigung einer Wachstums Aktie aus der Solarbranche.

Mit einem KGV von über 100 und einem KUV von über 10 ist SolarEdge mit Sicherheit nicht günstig bewertet, sodass es auch hier stets zu stärkeren Kursrücksetzern kommen kann. Insofern die Photovoltaik Aktie aber weiterhin eine durchweg positive Bilanz halten und die Erwartungen der Analysten in selbem Maße wie in der Vergangenheit übertreffen kann, sind weitere Kurszuwächse möglich.

First Solar

First Solar logo First Solar ist ein klassischer Solaranlagen- und Solarzellen Hersteller aus den USA, der diese entwickelt, produziert und verkauft. Interessant sind die Solarmodule von First Solar vor allem, da diese dünnere Schichten bieten und somit auch bei wenig Licht oder großer Hitze Energie produzieren – ein  klarer Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Solaranlagen Auch die Bilanz von First Solar ist gegenüber den Wettbewerbern klar im Vorteil, was finanzielle Flexibilität und Raum für Neuakquisitionen lässt.

Etwas wechselhaft sind dem hingegen Gewinn und Umsatz, weswegen First Solar auch nur mit einem KGV von 18 und einem KUV von 4 bewertet ist. First Solar ist auch eine der wenigen Photovoltaik Aktien, die den Solar-Boom im Jahr 2008 mitgemacht und bis heute überlebt habt. Der Kurs fiel damals von über 300 USD auf 12 USD, heute liegt er bei rund 100 USD.

Sunrun

Sunrun logo Sunrun ist ein Solarzellen Hersteller für Solarmodule und Batterien, die sich besonders für die heimische Photovoltaik-Anlage eignen. Vor allem in den USA ist Sunrun im Privatbereich besonders stark und hat auch noch einmal von Joe Bidens „clean energy plan“ Unterstützung erhalten. Mit einem 25-prozentigem Umsatzwachstum über die letzten 5 Jahren kann Sunrun überzeugen.

Beim Gewinn musste Sunrun im Jahr 2020 jedoch überraschend einen Verlust verbuchen – nach 4 Jahren mit schwarzen Zahlen. In den letzten 4 Quartalen wurden zudem dreimal die Analystenschätzen unterboten. Dies schickte auch den Kurs der USA Solar Aktie auf Talfahrt, die in den letzten 12 Monaten die Hälfte an Wert verlor.

Ein Investment in Sunrun gehört daher zu den  risikoreicheren Anlagen  in der ohnehin nicht unbedingt als defensiv geltenden Solarbranche mit seinen volatilen Solarenergie Aktien. Ggf. sollte hier zunächst der Turnaround beim Aktienkurs und der Gewinnentwicklung abgewartet werden, ehe man diese Solar Aktie kaufen sollte.

GCL Poly-Energy

GCL Poly-Energy logo GCL Poly-Energy ist eine weitere Solar Aktie aus China, was unterstreicht, dass auch im Reich der Mitte Wind- und Solar Aktien eine wichtige Rolle spielen. Kein Wunder, ist der Ausbau der Erneuerbaren Energien doch fest im 5-Jahres-Plan der Kommunistischen Partei verankert.

Wie viele andere chinesische Aktien ist auch GCL Poly-Energy direkt über die Heimatbörse Hongkong bei eToro handelbar – und das komplett ohne Ordergebühren. Das Solarenergie Unternehmen aus China produziert Silizium- und Polysilizium-Leiter für Solarmodule und bietet technische Systemlösungen für komplette Solaranlagen.

Mit einem Kurs von rund 0.15 USD ist GCL Poly-Energy ein  Solar Aktien Pennystock.  Zeitweise lag der Kurs im Jahr 2021 sogar bereits bei 0.41 USD, ehe er im Zuge der generellen Abkühlung der Solarbranche auf den derzeitigen Wert fiel. Umsatz und Gewinn sind schwankend, auch die Verschuldung ist im Vergleich zur Konkurrenz auf einem eher hohen Level. GCL Poly-Energy eignet sich daher vor allem als sehr spekulatives Investment und für Freunde aussichtsreicher Pennystock Aktien.

SunPower

SunPower logo SunPower ist ebenfalls Solaranlagen-Hersteller, der Solarmodule produziert und verkauft und diese als komplette Solarsysteme vor allem an private Endkunden vertreibt, aber auch an Geschäftsimmobilien installiert.

SunPower, eine USA Solar Aktie, wurde bereits 1985 gegründet und ist damit  eines der ältesten Solarenergie Unternehmen.  Auch während des Solarbooms in den Jahr 2008 konnte SunPower enorme Kurszuwächse bis auf mehr als 100 US-Dollar verzeichnen, ehe im Jahr ein Allzeittief bei 2.50 US-Dollar erreicht wurde. Derzeit notiert SunPower bei rund 25 US-Dollar.

Genau dieser Kurs könnte bei dieser Photovoltaik-Aktie demnächst aber noch mehr Auftrieb bekommen. Mit einem KGV von 9 und einem KUV von 4 ist SunPower enorm günstig bewertet, zudem gelang 2020 erstmals seit vielen Jahren ein deutlicher Sprung in die Gewinnzone. Vom 1-Jahres-Hoch bei rund 57 US-Dollar liegt SunPower derzeit schon wieder knapp 60% entfernt.

Insofern die positiven Zahlen in den kommenden Quartalen bestätigt werden können, dürfte einem neuerlichen Anstieg nichts im Wege stehen, wenngleich ein echtes Alleinstellungsmerkmal von SunPower fehlt.

Daqo New Energy

Daqo New Energy logo Daqo New Energy ist eine weitere Solar Aktie aus China, diesmal jedoch aus dem Bereich der Rohstoffe bzw. Rohstoffverarbeitung. Daqo New Energy produziert Polysilizium, eine der wichtigsten Bestandteile von Solarmodulen, deren Nachfrage immer weiter ansteigt. Als Top 10 Polysilizium-Produzent der Welt profitiert Daqo New Energy auch von steigenden Preisen für dieses Produkt, welche sich allein in 2021 mehr als verdoppelt haben.

Mit einem KGV von 10 gehört Daqo New Energy zu den am günstigsten bewerteten Solar Aktien 2021 – und dass, obwohl das chinesische Solarenergie Unternehmen mit einem  Gewinn- und Umsatzwachstum von jeweils 30 und 50 % gemessen über 5 Jahre, punkten kann. Vorbei sind aus diesem Grund auch die Zeiten, als Daqo New Energy im Jahr 2013 als Solar Aktien Pennystock zu haben war. Mittlerweile notiert das Unternehmen bei rund 56 US-Dollar. Bleibt der Polysilizium-Preis am Markt weiterhin so hoch, wird Daqo New Energy auch in Zukunft florierende Gewinne verbuchen können.

Scatec Solar

Scatec Solar logo Scatec ASA, bis 2020 als Scatec Solar firmierend, ist eine der wenigen Solaranlagen Firmen aus Europa, die mit einer Marktkapitalisierung von über 1 Milliarde US-Dollar an der Börse notiert werden. Das norwegische Unternehmen spezialisiert sich vor allem auf die Entwicklung, den Bau und den Betrieb von Solarparks und Photovoltaik-Anlagen in Entwicklungsländern.

Scatec bietet nicht nur mit seinem Firmensitz eine Besonderheit, sondern ist auch eine der wenigen Solar Aktien mit Dividende. 0.7 % werden derzeit jährlich ausgeschüttet, wenngleich diese aufgrund eines operativen Verlusts 2019 und 2020 nicht allzu sicher erscheint. 2020 musste sogar der höchste Verlust der Firmengeschichte verbucht werden, wenngleich dies auch mit der Akquisition von SN Power zusammenhängt, mit dem sich Scatec im Bereich der erneuerbaren Energien breiter aufstellt.

Seit dem Allzeithoch im Januar 2021 bei rund 400 Norwegischen Kronen hat sich der Kurs von Scatec mehr als halbiert. Dennoch weist das KUV von 10 eine relativ hohe Bewertung auf, wenngleich die Verhältnisse durch den Zusammenschluss mit SN Power etwas verschoben sind. Wer sich ein Investment in Norwegen vorstellen kann und diese Solar Aktie kaufen möchte,  sollte daher noch ein wenig abwarten Sobald sich aber diese Einmaleffekte geglättet haben, kann Scatec ein interessantes Investment in der Solarbranche sein, welches über den Anbieter eToro sogar kostenfrei gehandelt werden kann.

JinkoSolar

JinkoSolar logo JinkoSolar ist die kleinste der China Solar Aktien in unserer Analyse der besten Solarenergie Aktien 2021 – und dass, obwohl JinkoSolar mit 5.1 Milliarden einer der umsatzstärksten Solaranlagen Hersteller weltweit ist. Entsprechend niedrig ist auch das KUV mit gerade einmal 0.5. An der Marge muss JinkoSolar jedoch in Zukunft noch arbeiten, denn diese beträgt gerade einmal 3% – entsprechend hoch ist das KGV mit über 70 auch im Verhältnis zum niedrigen KUV.

Neben besonders preiswerten Solaranlagen betreibt JinkoSolar auch eigene Solarparks. Die Solarzellen werden weltweit vertrieben, womit JinkoSolar zu einem der größten Solarzellen Hersteller weltweit gehört.

Der Aktienkurs von JinkoSolar, die bei Anlegern zu den beliebtesten Photovoltaik Aktien zählt, legte in den letzten 1.5 Jahren  eine wahre Achterbahnfahrt  hin. Vom Coronatief knapp über 10 US-Dollar ging es bis zum Allzeithoch auf über 90 US-Dollar. Nach einem steilen Abwärtstrend versucht die Solar Aktie nun im Bereich von 40 bis 50 US-Dollar zu konsolidieren.

Spektakulär war der letzte Quartalsbericht von JinkoSolar. Bei den Analysten wurde ein kleiner Verlust erwartet, gemeldet wurde schließlich ein Gewinn von fast 1 US-Dollar pro Aktie. Sollte JinkoSolar auch in Zukunft solche Ergebnisse liefern und neben Umsatz auch den Gewinn steigern können, sollte einer weiteren Kursrallye dieser China Solar Aktie nichts im Wege stehen.

Canadian Solar

Canadian Solar logo Canadian Solar befindet sich nach JinkoSolar auf Platz 2, wenn es rein um die ausgelieferte Speicherkapazität der Solarmodule geht. Auch hier ist die Nettomarge noch relativ gering, was vor allem an der rückläufigen Preisentwicklung der Solarmodule liegt, die mit einem hohen Preisdruck belegt sind. Entsprechend niedrig ist auch bei Canadian Solar das KUV und die Nettogewinnmarge.

Ähnlich wie JinkoSolar betreibt auch Canadian Solar eigene Solarparks. Zudem bietet die kanadische Fotovoltaik Aktie Stromspeicher, Wechselrichter und technische Systemlösungen an. Kurstechnisch bewegt sich auch Canadian Solar derzeit rund 50% unter dem Allzeithoch, wobei im Vergleich zu den anderen Aktien die Kurse von 2008 bereits überboten wurden, was  für die Stabilität des Geschäftsmodells  des Solarenergie Unternehmen spricht.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Wo kann man Solar Aktien kaufen?

Viele der vorgestellten Photovoltaik Aktien klingen interessant, vor allem auf langfristige Sicht. Doch wie kann man diese Solar Aktien kaufen?

Wichtig ist ein leistungsstarker und regulierter Broker, der nicht nur günstige Konditionen, sondern auch Zugang zu mehreren Weltbörsen bietet. Für die Solarenergie Aktien sind vor allem New York und Hongkong wichtig, da viele der Solar Unternehmen dort gelistet sind. Die Aktien können schließlich über normale Markt- oder Limit-Orders in der gewünschten Stückzahl erworben werden.

Wer noch einen passenden Broker sucht, kann sich den Testsieger aus unserem Vergleich, eToro, ansehen. Dieser bietet auch ein kostenloses Demokonto, sodass man sich erst einmal in aller Ruhe an den verschiedenen Funktionen probieren und auch Solaraktien testweise in sein Musterdepot legen kann. Dies ist besonders wichtig, um zu sehen, ob man mit der hohen Volatilität der Solarbranche umgehen kann.

eToro Aktien kaufen

Die besten Solar Aktien ETFs

Wem die Auswahl an Fotovoltaik Aktien zu groß ist oder wer sich nicht auf die besten Solaraktien festlegen kann oder will, der kann sich Solar ETFs näher anschauen. Dies kann auch insofern eine gute Idee sein, als dass die Performance der Solaraktien eine enorme Spannbreite aufweist. Unter den Top 12 Aktien variiert die 12-Monats-Rendite zwischen -50 % und +200 %.

Das Besondere an den Solar Aktien ETFs ist, dass es diese erst seit rund 4 Monaten gibt – es handelt sich also um ein komplett neues Feld, in welches man mittels ETF investieren kann. Zur Auswahl stehen derzeit 2 Solar ETFs:

  • HANetf Solar Energy UCITS ETF
  • Invesco Solar Energy UCITS ETF
ISIN WKN Symbol Name Volumen in Mio USD TER Rendite 1 Jahr Rendite 3 Jahre Rendite 5 Jahre Replikation Ausschüttung
IE00BMFNWC33 A3CPGF TANN HANetf Solar Energy UCITS ETF 5 0,69% n/a n/a n/a physisch thesaurierend
IE00BM8QRZ79 A2QQ9R S0LRGY Invesco Solar Energy UCITS ETF 2 0,69% n/a n/a n/a physisch thesaurierend

Der HANetf Solar Energy UCITS ETF wurde im Juni 2021 aufgelegt, der Invesco Solar Energy UCITS ETF im August 2021. Beide vereinen die rund 45 wichtigsten und besten Solar Aktien. Aufgrund der kurzen Zeitdauer seit Auflage können noch keine validen Aussagen zur Performance getroffen werden, ebenso wenig wie zum Fondsvolumen, welches aus diesem Grund noch im einstelligen Millionenbereich liegt.

Vor allem der Invesco Solar Energy UCITS ETF bildet  nahezu komplett die oben genannte Top 10 der Solaraktien nach  und ist daher eine perfekte Option, möchte man sich nicht für einzelne Aktien entscheiden. Dieser Solar ETF ist auch bei eToro kostenlos handelbar.

Beste Solar Aktien kaufen Der Solar ETF von HANetf hat neben den oben genannten Solar Unternehmen auch noch einige weitere Positionen im Portfolio, die mit der Solarbranche verknüpft sind, zum Beispiel Array Technologies, West Holdings, Flat Glass Group oder Grenergy Renovables.

Wem diese beiden ETFs auf Solar Aktien zu klein sind, der sollte sich den iShares Global Clean Energy UCITS ETF anschauen, einen der größten Branchen ETFs überhaupt. Zwar handelt es sich hierbei nicht um einen Solar ETF, doch mit dem Schwerpunkt auf erneuerbare Energien ist auch die Solarenergie im iShares Global Clean Energy ETF vertreten. In den Top 6 Aktien dieses ETFs finden sich auch 2 Solar Aktien, Enphase Energy und SolarEdge. Der iShares Global Clean Energy UCITS ETF kann eine beeindruckende Performance von rund 150% in den letzten 3 Jahren aufweisen und ist mit rund 4.7 Milliarden Euro Fondsvolumen ein echtes Schwergewicht unter den ETFs.

Die besten deutschen Solar Aktien

Doch nicht nur in den USA und in China kann man Solaraktien kaufen, auch in Deutschland sind einige Solarfirmen zu Hause, auch wenn diese im internationalen Vergleich überwiegend zur zweiten oder dritten Reihe zählen und eher national bedeutsam sind.

Dennoch gibt es einige Ausnahmen, die auch international für Aufsehen sorgen konnten und zudem an der Börse in Frankfurt am Main gelistet sind. Die folgende Übersicht zeigt daher die Top 3 der Solarfirmen in Deutschland, die für all jene interessant sein können, die deutsche Solar Aktien kaufen wollen.

Solar Aktie ISIN WKN Symbol Land KGV KUV Dividenden-rendite Markt-kapitalisierung in Mio. EUR Peformance 12 Monate Performance 5 Jahre
SMA Solar DE000A0DJ6J9 A0DJ6J S92 Deutschland 31 1,9 0,2% 1200 -10% 24%
7C Solarparken DE000A11QW68 A11QW6 HRPK Deutschland 57 6 2,4% 300 2% 45%
Manz AG DE000A0JQ5U3 A0JQ5U M5Z Deutschland 77 1 0,0% 350 54% 40%
SMA Solar7C SolarparkenManz AG

SMA Solar

SMA Solar logo SMA Solar ist das mit Abstand größte Solarenergie Unternehmen in Deutschland. Es wurde bereits 1981 gegründet und ist seit 2008 an der Börse gelistet. SMA Solar fokussiert sich vor allem auf die Herstellung von für Photovoltaik Anlagen unverzichtbaren Wechselrichtern, die auch weltweit exportiert werden. Niederlassungen bestehen in 18 Ländern.

Gewinn und Umsatz sind  verhältnismäßig inkonstant was sich auch am Kurs der deutschen Solar Aktie bemerkbar macht. Der höchste Gewinn und der höchste Umsatz in der Unternehmensgeschichte konnten bereits 2010 und 2011 verzeichnet werden, in den Jahren 2013, 2014, 2018 und 2019 musste ein Verlust verbucht werden. Das Allzeithoch bei rund 105 Euro wurde 2010 erreicht, das Allzeittief 2015 bei rund 10 Euro. Seit mehreren Jahren schwankt SMA Solar relativ stark zwischen 15 und 70 Euro.

Die Bewertung mit einem KGV von 31 und einem KUV von 2 ist im Vergleich zu anderen Solarenergie Unternehmen der Solarbranche in Ordnung, allerdings deutet angesichts der schwankungsanfälligen Geschäftszahlen auch nichts auf eine Unterbewertung hin.

7C Solarparken

7C Solarparken logo 7C Solarparken ist eine Solar Aktie aus Deutschland, die am Ende der Wertschöpfungskette bei der Herstellung von Solaranlagen und der Errichtung von Solarparks steht. Das Unternehmen erwirbt und betreibt überwiegend bereits bestehende Photovoltaik-Anlagen und verwaltet teilweise auch die den Solarparks zugrunde liegenden Grundstücke.

7C Solarparken ist daher statt eines Solaranlagen Herstellers aus Deutschland eher eine Solarenergie-Management- bzw. Betreibergesellschaft. Mit diesem Geschäftsmodell kann die deutsche Photovoltaik Aktie bei steigenden Umsätzen bereits seit 7 Jahren Gewinn erzielen, auch wenn dieser nicht immer stabil gehalten werden konnte. Eine Nettogewinnmarge von 15% zeugt aber vom  sehr ertragreichen Geschäftsmodell. 

Bei 7C Solarparken handelt es sich auch um eine Solar Aktie mit Dividende – und diese fällt sehr ordentlich aus. 3% Dividendenrendite können derzeit erwartet werden.

Kurstechnisch befindet sich 7C Solarparken nach einem langjährigen Aufwärtstrend kurzfristig in einem Abwärtstrend. Vom Hoch im Januar 2021 ging es bisher knapp 30% nach unten, was im Vergleich zu anderen Photovoltaik Aktien noch verhältnismäßig wenig ist. Einstiegschancen können sich in nächster Zeit ergeben.

Manz AG

Manz AG logo Bei der Manz AG handelt es sich nicht um eine klassische deutsche Solar Aktie, sondern ein Industrie-Unternehmen, was als wichtigen Bestandteil seiner Produktpalette integrierte Produktionslösungen für die Fertigung von Dünnschicht-Solarmodulen anbietet, einem der wichtigsten Komponenten von Solaranlagen.

Das Manz dennoch eine sehr wichtige Rolle unter den Solar Aktien Deutschlands spielt, zeigt sich auch am Kursverlauf. Sowohl am Solar-Hype im Jahr 2008 als an den Kursanstiegen der vergangenen 2 Jahre war Manz voll beteiligt, sodass sich der Kurs seit dem Coronatief im März 2020  ungefähr verdreifacht  hat. Allerdings liegt er noch immer rund 70% unter den Hochs aus 2008.

Auffallend ist, dass Manz in den letzten Jahren überwiegend Verluste schreibt. Nur dem knappen Sprung in die Gewinnzone im Jahr 2020 und den generell positiven Aussichten im Bereich Erneuerbare Energien ist es zuzurechnen, dass der Aktienkurs derartig Fantasie gezeigt hat.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Solar Aktien aus der Schweiz

Wer in der Schweiz Solar Aktien kaufen möchte, muss schon etwas länger suchen, denn verbreitet sind Solarenergie Unternehmen hier nicht.

Der größte Vertreter unter den Solaraktien in der Schweiz ist mit einer Marktkapitalisierung von rund 1 Milliarde Euro dann aber gleich ein Schwergewicht: Meyer Burger. Das in Thun ansässige Unternehmen ist damit ähnlich groß wie SMA Solar aus Deutschland, obwohl es sich bei Meyer Burger zeitgleich auch um ein Solar Aktien Pennystock handelt – mit einem Kurs von 0.38 CHF, rund 0.35 EUR.

Meyer Burger ist ein klassischer Solarmodul und Solarzellen Hersteller. In den vergangenen Jahren lag der Schwerpunkt des Schweizer Solar Unternehmen auch auf dem Maschinenbau und der Technologie-Bereitstellung für die Solarbranche. Nach einem Strategiewechsel fokussiert man sich nun hauptsächlich auf Solarzellen und Solarmodule.

Bereits seit 2015 zählt Meyer Burger nahezu ununterbrochen als Solar Aktien Pennystock, wobei seit dem Tief bei unter 0.10 CHF nach dem Coronatief der Kurs schon wieder über 400% gewinnen konnte. Allerdings hat Meyer Burger auch schon bessere Zeiten hinter sich. In der Spitze lag der Kurs im Jahr 2011 knapp unter 6 CHF. Wie immer bei Pennystock Aktien ist daher auch Meyer Burger eher für spekulative Anleger geeignet.

5 Tipps für eine Solar Aktien Investition

Wer in die Unternehmen mit den besten Solarmodulen oder die attraktivsten Solarstrom Aktien investieren möchte, sollte die folgenden Tipps der Coincierge-Redaktion beachten:

Coincierge Icon 21 reverse Tipp 1: In mehreren Tranchen investieren

Den optimalen Einstieg in eine der besten Solar Aktien 2021 zu finden, ist sehr schwierig, vor allem aufgrund der hohen Volatilität sowie der zum Teil hohen Bewertungen der Aktien. Wer dennoch den Einstieg nicht verpassen will, sollte in mehreren Tranchen investieren, um sich so einen durchschnittlichen, aber mit Sicherheit nicht überteuerten Kaufpreis über mehrere Monate zu sichern.

Tipp 2: In mehrere Wertschöpfungsebenen investieren

Wer mehrere Solaraktien kaufen möchte, sollte bei der Auswahl auf die Diversifikation achten, denn die Solarbranche bietet zahlreiche Wertschöpfungsstufen. Ideal wäre zum Beispiel eine Kombination aus einem Polysilizium-Produzent, einem Solarzellen-Hersteller sowie einem Solarpark-Betreiber.

Tipp 3: Auf Alleinstellungsmerkmale achten

Wer nach Möglichkeiten auf die Zukunft bezogen die besten Solar Aktien kaufen möchte, sollte vor allem auf Alleinstellungsmerkmale bzw. Wettbewerbsvorteile achten, denn genau diese werden in Zukunft höchstwahrscheinlich über Erfolg oder Scheitern entscheiden. Als Beispiel können hier die in Bezug auf die Witterungsbedingungen sehr flexiblen Solarzellen von First Solar genannt werden.

Tipp 4: Langfristig investieren

Natürlich kann man stets auf kurzfristige Turnarounds spekulieren. Interessant ist der Bereich der Wind- und Solar-Aktien sowie der Erneuerbaren Energien aber vor allem aufgrund der langfristigen Perspektive, schließlich wollen viele Länder dieser Welt auch mit diesen neuen Energiegewinnungsformen den Klimawandel eindämmen. Solarstrom Aktien bieten sich daher vor allem mit einem Anlagehorizont von 10+ Jahren an.

Tipp 5: Volatilität ausblenden

Für ein Investment in Solarenergie Aktien sollte man gut mit einer hohen Volatilität umgehen können. Es ist durchaus möglich, dass die Kurse unter hohen Schwankungen noch 1–2 Jahre im Abwärtstrend bleiben und anschließend zu einem neuen Höhenflug ansetzen. Verluste ausgehend vom Einstiegspreis sollte man also vorübergehend verkraften können.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Solar Aktien kaufen Anleitung: Schritt für Schritt zum Aktienkauf mit eToro

Um die Transaktionskosten möglichst gering zu halten, sollte man beim Aktien kaufen auf möglichst geringe Ordergebühren (sowie selbstverständlich ein kostenloses Depot) achten, dies gilt auch für Solar Aktien 2022.

Dies ist u. a. bei eToro möglich, denn hier können Aktien sogar ohne Gebühren gehandelt werden. Ebenso stehen vielfältige Funktionen zur Verfügung, zum Beispiel ein kostenloses Demokonto, viele weitere Anlageprodukte wie Kryptowährungen, ETFs und Rohstoffe als auch eine intuitive Benutzeroberfläche, die es besonders Einsteigern einfach macht, mit dem Aktienhandel zu beginnen.

  • Keine Depotführungskosten
  • 0 % Gebühren auf Aktien
  • Einfache und unkomplizierte Registrierung
  • Vollstens lizenziert und reguliert
  • Hohe Einlagensicherung
  • Viele Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten

Im Folgenden zeigen wir daher, wie man schnell und unkompliziert bei eToro die ersten Solaraktien kaufen kann.

Schritt 1: Bei eToro anmelden

Wer die besten Solar Aktien kaufen möchten, kann die Anmeldung schnell und einfach bei eToro starten. Es wird lediglich eine E-Mail-Adresse sowie ein selbst gewählter Benutzername und Passwort benötigt. Anschließend hat man bereits vollen Zugriff auf das Aktien Demokonto von eToro mit allen Funktionen und kann sich unter anderem auch bereits die besten Wind- und Solar Aktien ins virtuelle Depot legen.

eToro Bitcoin investieren

Schritt 2: Registrierung abschließen

Auch das Echtgeld-Depot ist bereits nach dieser kurzen Anmeldung einsehbar, wenngleich man noch kein Geld überweisen kann. Hierfür muss zunächst die Registrierung bei eToro abgeschlossen werden. In diesem Zuge müssen einige weitere persönliche Daten angegeben und ein Ausweisdokument sowie die Telefonnummer verifiziert werden.

eToro Verifizierung

Schritt 3: Geld einzahlen

Nach Abschluss der Registrierung und erfolgreicher Verifizierung kann das Konto bei eToro aufgeladen werden. Entgegen anderer Anbieter ist es bei eToro keine Pflicht, dass eine Überweisung vom Bankkonto auf den eigenen Namen erfolgt. Vielmehr bietet eToro eine große Auswahl an Einzahlungsmöglichkeiten an, darunter auch Kreditkarte, PayPal, Neteller oder Sofortüberweisung.

  • Gängige Kreditkarten
  • PayPal
  • Banküberweisung
  • Sofort
  • Rapid Transfer
  • Skrill
  • Neteller
  • Unionpay

eToro Einzahlung

Schritt 4: Bei eToro Solar Aktien kaufen

Nun ist alles bereit, sodass man bei eToro Aktien kaufen kann. Hierzu sucht man am besten in der Suchfunktion oben mittig nach den besten Solaraktien 2021, zum Beispiel „First Solar“ oder „Xinyi Solar“.

Xinyi Solar kaufen bei eToro

Mit einem Klick auf „Kaufen“ sowie unter Angabe des gewünschten Volumens kann man die Transaktion abschließen und sich so die ersten Photovoltaik Aktien ins Depot legen.

Xinyi Solar kaufen eToro

Ihr Kapital ist im Risiko.

Lohnt sich ein Investment in Solar Aktien?

Solar Unternehmen sind ein Versprechen für die Zukunft und aus einem nachhaltigen Mix der Erneuerbaren Energien nicht mehr wegzudenken. Ob sich ein Investment in Solaraktien lohnt, hängt vor allem vom Anlagehorizont ab.

  • Wer kurzfristige Renditen sucht, kann auf die sehr volatilen Solarenergie Aktien setzen – muss allerdings auch hohe Risiken in Kauf nehmen. Ob der Solarbranche kurzfristig der Turnaround gelingt, muss abgewartet werden. Ein kurzfristiges Investment ist daher sehr spekulativ.
  • Langfristig sind die Aussichten für die Solarbranche und die damit verbundenen Photovoltaik Aktien wesentlich attraktiver. Aufgrund des steigenden Energiebedarfs, dem stärkeren Fokus auf Erneuerbare Energien sowie der gestiegenen Wettbewerbsfähigkeit sollten sich Solaranlagen als eine der wichtigsten Energiegewinnungsformen durchsetzen.

Vor- und Nachteile von Solar Aktien

Schauen wir an dieser Stelle kurz auf die Vor- und Nachteile von Solar Aktien.

Solar Aktien Vorteile

  • Wachstumsbranche: Wer Solar Aktien kaufen möchte, investiert in eine absolute Wachstumsbranche. Gerade in Anbetracht der wachsenden Anstrengungen in Sachen Erneuerbare Energien sorgt die gesamte Solarbranche für ein hohes Wachstum, wovon auch die Solaranlagen Hersteller profitieren können.
  • Nachhaltigkeit: Nachhaltigkeit wird in unserer Welt immer wichtiger – auch beim Investieren. Wer nachhaltig Aktien kaufen möchte, findet mit den besten Solar Aktien 2021 ideale Anlagemöglichkeiten, die langfristig einen positiven Einfluss auf unsere Umwelt haben.
  • Wettbewerbsfähigkeit: Neben der Solarbranche gibt es auch noch weitere hochinteressante Wachstumsbranchen, zum Beispiel Lithium Aktien. Doch während zum Beispiel Wasserstoff Aktien, die Raumfahrtbranche oder eben jene Lithium Aktien gerade ihren ersten Hype erleben bzw. erlebt haben, hat die Solarbranche dies bereits 2008 hinter sich und konnte seitdem die Wettbewerbsfähigkeit enorm steigern. Heute zählt die Solarenergie zu den günstigsten und grünsten Energiegewinnungsformen – ein großer Vorteil für Solar Aktien.

Solar Aktien Nachteile

  • Hohe Volatilität: Wer in Solaraktien investieren möchte, muss eine verhältnismäßig hohe Volatilität aushalten können. Schwankungen von 10% pro Woche sind keine Seltenheit, auch 20-30% in einem Monat können problemlos vorkommen.
  • Preisdruck: In den letzten knapp 15 Jahren ist die Preisentwicklung für Solarmodule stetig nach unten gegangen – um 90%. Entsprechend gering sind die Margen, was sich teils auch an den niedrigen KUVs der Solaranlagen Hersteller ablesen lässt. Die Preise können sich also zum Nachteil für Solar Aktien auswirken, vor allem, wenn sie noch weiter fallen.
  • Abhängigkeit von der Politik: Auch wenn sich Solarstrom mittlerweile ohne Subventionen profitabel betreiben und beziehen lässt, sind die Solarenergie Aktien dennoch teilweise abhängig von der Politik. Wenn hier nicht die Rahmenbedingungen geschaffen werden, um einen großflächigen Umstieg auf Solarstrom zu ermöglichen, wird auch das Wachstum in der Solarbranche geringer ausfallen. Bestes Beispiel sind die aktuellen Zertifizierungsprobleme in Deutschland, sodass Solaranlagen zwar gebaut werden können, anschließend aber monatelang auf die Abnahme und damit die Inbetriebnahme warten müssen.

Solar Aktien Chancen & Risiken

Wer 2022 Solar Aktien kaufen möchte, sollte auch die Chancen und Risiken beachten, die sich aus einem Investment ergeben.

Solar Aktien Chancen

  • Partizipation an zukünftigen Großkonzernen: Wer sich heute Anteile an den noch verhältnismäßig günstig bewerteten Solarenergie Unternehmen kauft, hat die Chance, in Zukunft Teilhaber an wesentlich größeren Konzernen zu sein. Sicher werden die Solaranlagen Hersteller nicht die Größe von Apple oder Tesla Aktien erreichen, aber berücksichtigt man, dass derzeit kaum eine der Solaraktien unter den Top 1000 dieser Welt ist, ist weiteres Wachstum der Unternehmen angesichts der fortschreitenden Nutzung von Erneuerbaren Energien nahezu unumgänglich.
  • Überdurchschnittliche Kursentwicklung: Die Solar Aktien Prognose ist überaus günstig, sodass im Vergleich zum Markt überdurchschnittliche Kursgewinne zu erwarten sind – auf langfristige Sicht. Kurzfristig müssen die Solaraktien erst noch zeigen, dass die gestiegenen Kurse auch mit Ergebnissen bestätigt werden können.
  • Kohle- und Öl-Ausstieg: Eine weitere Chance der Solaraktien bietet sich in einem beschleunigten Ausstieg aus Kohle und Öl. In diesem Fall würde die Nachfrage nach Solarenergie und die Preisentwicklung der Solarmodule sicher steigen.

Solar Aktien Risiken

  • Überbewertung: Die Bewertung der Solarenergie Aktien ist gewiss kein Nachteil, sondern lediglich ein Risiko. Im Vergleich zu anderen Branchen, vor allem Wachstumsbranchen, sind Solaraktien eher niedrig bewertet, vor allem was das KUV angeht. Dennoch haben sie oft schon einen Kursanstieg von 200% oder mehr in den letzten 2 Jahren hinter sich. Hier gilt es, eine gute Balance zu finden und nur jene Solarenergie Unternehmen zu kaufen, die über ein Alleinstellungsmerkmal verfügen und tatsächlich zu den besten Solar Aktien 2021 gehören.
  • Verdrängungswettbewerb: Die Solarbranche ist nach wie vor hart umkämpft. Auch wenn mittlerweile die größten Solar Unternehmen über ein Oligopol verfügen, besteht das Risiko, die falsche Solar Aktie zu kaufen, zum Beispiel ein Unternehmen, welches den Wachstumskurs in den kommenden Jahren nicht mitgehen kann.
  • Technologieprobleme: Obwohl die besten Solarmodule nun bereits viele Jahre erprobt sind, wird die Technologie dennoch stetig weiterentwickelt. Und auch hier besteht das Risiko, dass man Solar Aktien kauft, deren Technologie dem Fortschritt nicht gewachsen ist.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Solar Aktien Prognose

Besonders im Hinblick auf die Nachfragesteigerung bei Erneuerbaren Energien und insbesondere Solarenergie ist die Solar Aktien Prognose sehr positiv. Bei Solarmodulen und Solaranlagen handelt es sich mit sehr hoher Sicherheit um Produkte, die in einigen Jahren und Jahrzehnten deutlich häufiger nachgefragt werden als heute. Auch die Technologie entwickelt sich stetig weiter, was ebenfalls für eine positive Solar Aktien Prognose wichtig ist.

Aus diesem Grund bietet sich vor allem langfristig ein attraktives Bild. Zwar ist eine Garantie unmöglich, doch dass die Aktienkurse der Solarzellen Hersteller in 10 bis 15 Jahren nicht höher stehen als heute ist nur schwer vorstellbar – zumindest, wenn man die gesamte Solarbranche betrachtet. Auch unter den Solar Unternehmen wird es vereinzelt Solaraktien geben, die die positive Prognose nicht bestätigen können.

Letztendlich wird auch der  Trend zu nachhaltigen Investments  der Solar Aktien Prognose und den Solar Unternehmen helfen.

Solar Aktien Prognose

Fazit zur Solar Aktien Analyse

Solar Aktien sind einer der großen Anlagetrends 2022. Im Gegensatz zu anderen Branchen wie Wasserstoff, Lithium oder Blockchain Aktien handelt es sich hier aber nicht um ein Zukunftsversprechen von Unternehmen, die überwiegend Verluste schreiben, sondern um eine Branche, die bereits seit 20 Jahren stetig ihre Produkte, Technologien und Kosteneffektivität verbessert, schließlich hat die Solarbranche 2008 schon ihren so genannten Hype hinter sich.

Welche der Solarstrom Unternehmen dabei die beste Solar Aktie 2022 ist, ist schwierig zu beantworten:

  • Enphase Energy beeindruckt mit einem enormen Wachstum,
  • First Solar hat die wetterresistentesten Solarmodule,
  • Daqo New Energy produziert das für Solarmodule begehrte Polysilizium und
  • JinkoSolar kann beeindruckende Verkaufszahlen und Umsätze vorweisen.

Die Auswahl der besten Solaraktien erfordert also ein wenig Zeit. Wer hier lieber auf eine Sammelanlage setzen und keine einzelnen Solar Aktien kaufen will, kann sich die 2021 ganz neu aufgelegten Solar ETFs näher ansehen.

Für den Einstieg lohnt sich ein Broker mit günstigen, aber sicheren Handelskonditionen, wo man – ggf. auch zunächst im Demokonto – verschiedene Solaraktien kostengünstig ausprobieren kann. Im Test der besten Anbieter für Solarenergie Aktien hat sich hierbei eToro durchgesetzt, wo Aktien sogar kostenfrei gehandelt werden können.

  • Kostenlose Kontoeröffnung
  • Sicherheit durch Lizenzen & Regulierungen
  • Hauseigene App für Android und iOS

Ihr Kapital ist im Risiko.

FAQs zu Solarktien

Was ist los mit Solar Aktien?

Nach ihrem sehr schnellen Anstieg von Sommer 2020 bis Anfang 2021 befinden sich Solar Aktien nach dem Höhepunkt 2021 in einer gesunden Konsolidierung.

Ist SolarCity an der Börse?

SolarCity ist ein amerikanischer Solaranlagen Hersteller und wurde 2016 von Tesla übernommen. Wer sich an SolarCity beteiligen möchte, kann daher Tesla Aktien kaufen.

Welche Solar Aktien soll ich mir kaufen?

Es gibt eine Vielzahl von guten Solar Aktien. Die richtige Solar Aktie hängt vom eigenen Anlageprofil ab. Wer Solar Aktien mit Dividende sucht, kann Xinyi Solar oder 7C Solarparken kaufen. Wer spekulativ investieren möchte, findet mit Sunrun und JinkoSolar gute Gelegenheiten.

Welche sind die besten Solar Aktien?

First Solar, Enphase Energy, JinkoSolar, 7C Solarparken und Daqo New Energy gehören zu den besten Solar Aktien.

Zuletzt aktualisiert am 19. April 2022

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christian investiert seit vielen Jahren in verschiedene Asset-Klassen, darunter Aktien, ETFs, Kryptowährungen und P2P. Besonders von passivem Einkommen und langfristigen Anlagestrategien ist er angetan. Neben dem Finanzmarkt interessiert er sich vor allem für das Reisen rund um die Welt.

Zeige alle Posts von Christian Jannasch