Bitshares (BTS) Kurs 2022: Kursentwicklung und aktueller Preis

Wenn über konkrete Anwendungsfälle von Krypto-Projekten gesprochen wird, kommt man an dem Thema DeFi nicht mehr vorbei. Dezentrale Handelsplattformen versprechen schnelle, effiziente und sichere Transaktionen.

Ein Projekt, dass in diesem Bereich aktiv ist, ist Bitshares. Was es mit diesem Projekt auf sich hat, sehen wir uns in diesem Artikel an. Dazu analysieren wir den Bitshares Kurs, sehen uns wichtige Meilensteine an und wagen einen Blick in die Zukunft!

Wer sich für den Handel mit Bitshares entscheidet, kann sich außerdem unsere detailierte Bitshares Kaufanleitung ansehen, damit beim Kauf nichts mehr schief gehen kann.

Coincierge Icon 23 Direkt Bitshares kaufen

Wer keine Zeit mehr verlieren will, kommt hier zu Capital.com und kann dort eine Vielzahl an Kryptowährungen handeln:

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Bitshares Kursentwicklung

20142016-20172018-20202021

Juli 2014: Im Juli 2014 wurde das Projekt Protoshares in Bitshares umbenannt. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Kryptowährung BTS zu einem Kurs von knapp 0,01 US-Dollar.

August 2014: Bereits im August 2014 wurde dem Projekt viel Aufmerksamkeit geschenkt. Die große Aufmerksamkeit war dabei vor allen Dingen auf die bekannten Entwickler Daniel Larimer und Charles Hoskinson zurückzuführen. Der Kurs lag im August 2014 bei etwa 0,04 US-Dollar.

Januar 2016: In den laufenden Jahren nahm das Interesse an dem Krypto-Projekt stetig ab. Dies spiegelte sich auch im Bitshares Kurs wider. Im Januar 2016 wurde BTS für einen Kurs von 0,003 US-Dollar gehandelt.

Juni 2017: Im Zuge des allgemeinen Krypto-Hypes stieg auch die Nachfrage nach Bitshares. Es handelte sich schließlich um ein Projekt mit einem funktionierenden Produkt und einem interessanten Entwickler-Team. Der Kurs wurde im Juni 2017 auf 0,37 US-Dollar katapultiert.

Oktober 2017: Auch dieser Hype konnte nicht lange anhalten und Bitshares wurde von der allgemeinen Marktentwicklung eingeholt. Der Kurs sank bis Oktober 2017 auf 0,05 US-Dollar.

Januar 2018: Im Januar 2018 erreichte die Jahresendrally ihren Höhepunkt und auch Bitshares konnte zu diesem Zeitpunkt sein bisheriges Allzeithoch erreichen. Der Kurs stieg im Januar 2018 auf 0,91 US-Dollar.

Januar 2019: Im Laufe des Jahres 2018 musste Bitshares herbe Verluste einstecken. Erneut bewegte sich BTS im Einklang mit dem Gesamtmarkt. Der Kurs sank bis Januar 2019 auf 0,04 US-Dollar. Im Vergleich zum Allzeithoch hat Bitshares damit innerhalb eines Jahres mehr als 95 % an Wert verloren.

September 2020: Der September 2020 war ein interessanter Monat für Bitshares. In diesem Monat fand ein Hardfork statt, so dass es seit diesem Monat zwei Versionen von Bitshares gibt. Neben dem regulären Bitshares (BTS) gibt es jetzt auch NewBitShares (NBS). Alle BitShare-Holder erhielten auch NBS im Verhältnis 1:1.

April 2021: Im April 2021 nahm der Kryptomarkt an Fahrt auf und auch Bitshares konnte davon profitieren. Außerdem verkündeten die Entwickler, dass Bitshares eine eigene NFT-Plattform anbieten wird. Damit hat das Projekt den Zeitgeist getroffen und der Kurs stieg erneut auf über 0,10 US-Dollar.

November 2021: Da Bitshares stark von der allgemeinen Marktentwicklung abhängig ist, brach der Kurs nach den Höchstwerten im April und Mai 2021 erneut ein. Im November notiert BTS bei 0,04 US-Dollar.

Aktueller Bitshares Wechselkurs (Preis in EUR, USD, CHF, GBP) :

1 bitshares = 0.01098472 eur 17:10 27.05.2022

Was ist Bitshares?

Bitshares (BTS) ist eine dezentrale Handelsplattform, die als globales Zahlungsnetzwerk dient. Aktuell werden über die Plattform hauptsächlich Kryptowährungen gehandelt. Der Clou besteht darin, dass bei der Bitshares-Lösung keine Mittelsmänner benötigt werden und Nutzer direkt miteinander handeln können.

Alle Transaktionen werden über das BTS-Token abgewickelt. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes Utility-Token, das  für eine Vielzahl von Zwecken eingesetzt  werden kann.

Mit Hilfe des Tokens können auch sogenannte BitAssets erschaffen werden. Diese Assets können individuell erstellt und mit verschiedenen Eigenschaften ausgestattet werden. So können beispielsweise Finanzinstrumente jeglicher Art erschaffen werden.

Name Bitshares (BTS)
✔️Typ Utility Token
🧔Gründer Daniel Larimer (EOS), Charles Hoskinson (ETH & ADA), uvm.
📅Gründungsjahr 2013
💯Anzahl Coins (Maximal) 3.600.570.502 BTS
💸Anzahl Coins (Umlauf) 2.994.440.000 BTS
⚙️Technologische Basis Eigene Blockchain mit DPoS-Mechanismus

Was macht Bitshares einzigartig?

BitShares Logo Es gibt mehrere Aspekte, die Bitshares einzigartig machen:

  • Der wichtigste Aspekt ist die dezentrale Handelsplattform. Über diese können Nutzer sowohl mit Kryptowährungen als auch mit traditionellen Finanzinstrumenten handeln. Bei einer DEX (decentralized exchange) findet der Handel direkt zwischen den Usern statt. Es ist kein Mittelsmann wie beispielsweise eine Börse oder ein Broker notwendig.
  • Über diese dezentrale Handelsplattform können neben Kryptowährungen auch sogenannte BitAssets gehandelt werden. Die BitAssets können mit verschiedenen Eigenschaften ausgestattet werden, so dass diese beispielsweise das digitale Abbild eines traditionellen Vermögenswertes darstellen können. Auch dieser Punkt macht Bitshares einzigartig.
  • Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal von Bitshares sind die fehlenden Adressen. Bei diesem Projekt wird komplett auf lange und unübersichtliche Wallet-Adressen verzichtet. Stattdessen kommen sogenannte Memos zum Einsatz. Diese Memos bestehen aus wenigen Zeichen und dienen zur Identifikation der jeweiligen User. Damit ist Bitshares eine leicht zugängliche Plattform und auch für unerfahrene Anleger nutzbar.

Die technologische Basis dieses Projekts stellt Graphene dar. Dabei handelt es sich um eine Open-Source C++-Blockchain-Lösung. Der dazugehörige Konsensmechanismus nennt sich Delegated Proof of Stake (DPoS). Die Abstimmungen im Zusammenhang mit dem Konsensmechanismus werden daher durch die Token-Holder durchgeführt.

Bitshares wurde bereits im Jahr 2013 von verschiedenen Krypto-Veteranen ins Leben gerufen. Die beiden wichtigsten Akteure sind Daniel Larimer, der Gründer von EOS und Charles Hoskinson, der unter anderem an der Entwicklung von Ethereum und Cardano beteiligt war.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Wie wird der Bitshares Kurs berechnet?

Der Bitshares Kurs wird auf Märkten bestimmt. Auf diesen Märkten treffen Käufer und Verkäufer zusammen, wobei jeder dieser Akteure eine  Zahlungsbereitschaft bzw. eine Preisvorstellung  für den Verkauf besitzt. Die Krypto-Börsen führen Käufer und Verkäufer zusammen. Sobald es eine Übereinstimmung zwischen Kaufs- und Verkaufspreis gibt, findet der Handel statt. Auf diese Weise entsteht der Bitshares Kurs.

Exkurs: Rein mathematisch ergibt sich der Bitshares Kurs, indem die aggregierte Angebotsfunktion mit der aggregierten Nachfragefunktion gleichgesetzt wird.

Da es verschiedene Handelsplätze gibt, kann es auch zu Abweichungen beim Bitshares Kurs zwischen den unterschiedlichen Krypto-Börsen kommen. Um ein möglichst gutes Bild vom aktuellen Kurs zu erhalten, sammeln sogenannte Aggregatoren die Daten verschiedener Krypto-Börsen und bilden einen Durchschnittskurs. Dieser Kurs ist eine gute Orientierung, um den aktuellen Marktpreis von Bitshares zu erkennen.

Bitshares kaufen Anleitung: Schritt für Schritt zum BTS Kauf bei Capital.com

Capital.com Logo Anleger können über Capital.com in Bitshares CFDs investieren. Bei CFDs handelt es sich um Finanzinstrumente, mit denen Anleger auf die Kursentwicklung eines Basiswerts spekulieren können. Die CFDs haben die Vorteile, dass Anleger die Kryptowährung nicht direkt kaufen müssen und daher auch keine technischen Besonderheiten wie Krypto-Wallets berücksichtigen müssen.

Dank des Hebeleinsatzes sind zudem auch gesteigerte Gewinne möglich. Der Hebeleinsatz geht jedoch auch immer mit einem erhöhten Risiko einher. Anleger sollten dies beachten. Für ein Investment in einen Bitshares CFD empfehlen wir Capital.com. Eine Investition in die Bitshares Kursentwicklung kann dabei in drei einfachen Schritten erfolgen:

Schritt 1: Konto eröffnen bei Capital.com

Um das Angebot von Capital.com nutzen zu können, müssen sich Anleger zunächst registrieren. Für die Registrierung werden lediglich eine E-Mail-Adresse und ein Passwort benötigt. Nach der Bestätigung dieser Daten haben Nutzer Zugriff auf das Angebot von Capital.com.

Capital.com Anmeldung (1)

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Schritt 2: Einzahlung

Für den Kauf von Bitshares muss Geld auf das Handelskonto eingezahlt werden. Für Einzahlungen stehen die Zahlungsmethoden Kreditkarte, Giropay, Banküberweisung, SOFORT Überweisung, Apple Pay, Skrill und Neteller zur Verfügung. Die Mindesteinzahlung beträgt dabei 100 Euro.

Capital.com Einzahlung

Schritt 3: In Bitshares CFD investieren

Nach der Einzahlung können wir Bitshares kaufen. Für ein Investment muss zunächst Bitshares oder BTS in das Suchfeld eingegeben werden. Mit einem Klick auf „Kaufen“ öffnet sich am rechten Rand das Order-Fenster.

Bitshares kaufen bei Capital

Hier können Anleger angeben, welcher Betrag investiert werden soll bzw. wie viel BTS gekauft werden soll. In diesem Fenster kann zudem bereits vor dem Kauf ein Stop-Loss oder Take-Profit eingerichtet werden. Mit einem Klick auf „Kaufen“ wird die Position eröffnet und Anleger haben einen Bitshares CFD gekauft.  Die Position ist jetzt unter dem Menüpunkt „Portfolio“ einsehbar.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Was beeinflusst den Bitshares Kurs?

Da sich der Bitshares Kurs durch das Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage ergibt, wird er durch alle Faktoren beeinflusst, die entweder das Angebot oder die Nachfrage verändern. Deswegen unterscheiden wir zwischen Angebots- und Nachfragefaktoren.

Angebotsfaktoren

Icon Angebotsfaktoren sind alle Faktoren, die das Angebot beeinflussen. Wichtige Faktoren sind hierbei die Herausgabe neuer Coins und die allgemeine Marktstimmung.

Es gibt maximal 3.600.570.502 BTS. Derzeit befinden sich noch nicht alle Coins im Umlauf. Sollte sich die Community dafür entscheiden, alle noch nicht verfügbaren Coins auf den Markt zu bringen, würde dies zu einem erhöhten Angebot führen, was sich bei gleichbleibender Nachfrage negativ auf den Kurs auswirken würde.

Ein weiterer Angebotsfaktor ist die Markstimmung im Bezug auf BTS. Sollten sich viele Anleger für einen Verkauf entscheiden, würde dies zu einem höheren Angebot und damit eventuell auch zu fallenden Preisen führen.

Generell gilt, dass ein höheres Angebot bei gleichbleibender Nachfrage zu einem Kursverlust führt. Sinkt das Angebot und die Nachfrage bleibt gleich oder steigt sogar, wird auch der Kurs steigen.

Nachfragefaktoren

Icon Nachfragefaktoren sind alle Effekte, die einen Einfluss auf die Nachfrage haben. Der wichtigste Nachfragefaktor ist dabei die Stimmung unter den Anlegern.

Sollten sich viele Anleger für Bitshares interessieren, hat dies eine erhöhte Nachfrage zur Folge. Unter ansonsten unveränderten Bedingungen würde dies zu einer Kurssteigerung führen.

Bei der Nachfrage gilt: Steigt die Nachfrage schneller als das Angebot kommt es zu einer Kurssteigerung; sinkt die Nachfrage schneller als das Angebot kommt es zu Kursverlusten.

Die oben genannten Effekte sind nur einige wenige von unendlich vielen möglichen Effekten, die den Bitshares Kurs beeinflussen können. Oftmals treten verschiedene Effekte gleichzeitig auf und es ist nicht immer eindeutig erkennbar, wie stark die jeweiligen Effekte sind und was hinter einer Kursbewegung steckt.

Bitshares Prognose: Wie kann BTS sich noch entwickeln?

Logo Bitshares Aufgrund der hohen Dynamik bei Kryptowährungen, ist es schwierig die zukünftige Entwicklung vorherzusagen. Dies gilt auch für eine Bitshares Prognose. Dennoch wollen wir uns einige Punkte, die für und gegen Bitshares sprechen ansehen.

Für BTS spricht, dass es sich um eine funktionierende Plattform mit interessanten Funktionalitäten handelt. Bereits jetzt können auf der Plattform Kryptowährungen sicher und schnell ohne einen Intermediär gehandelt werden. Die dezentrale Plattform kann dabei nicht nur für Kryptowährungen, sondern für alle anderen erdenklichen Finanzinstrumente gehandelt werden.

Durch die solide technologische Basis ist Bitshares auch für die Zukunft gut aufgestellt. Die größte Herausforderung stellt aktuell die Nutzergewinnung dar. Sollte diese vorangetrieben werden, sind weitere Kursgewinne möglich.

Neben den positiven Aspekten gibt es auch einige Punkte, die gegen Bitshares sprechen. Dabei ist vor allen Dingen die große Konkurrenz zu nennen. Es gibt mehrere Projekte, die im gleichen Bereich tätig sind. Einer dieser Wettbewerber ist Waves.

Wir sehen also, dass  Bitshares weiterhin großes Potenzial  hat. Sollte Bitsahres dieses Potenzial ausschöpfen können, sind weitere Kursgewinne denkbar. Es gibt aber auch starke Konkurrenten und die Gefahr, dass es zu strengeren Regulierungen für den gesamten Kryptomarkt kommt.

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Sollte man jetzt in Bitshares investieren?

Ob ein Anleger jetzt in Bitshares investieren sollte, hängt hauptsächlich von individuellen Faktoren ab. Fakt ist, dass es sich bei Bitshares um ein vertrauenswürdiges Projekt mit einem guten Team handelt. Bitshares wird daher stetig weiterentwickelt und besitzt weiterhin Wachstumspotenzial. Die dezentrale Handelsplattform in Kombination mit den BitAssets bietet im Bereich der dezentralen Finanzen einen echten Mehrwert und könnte deshalb auch weiterhin wachsen.

Trotz des konkreten Anwendungsfalls handelt es sich bei Bitshares um ein riskantes Investment. Es gibt starke Konkurrenten, die ähnliche Projekte vorantreiben und teilweise besser positioniert sind als Bitshares. Außerdem ist Bitshares stark von der Entwicklung des Gesamtmarkts abhängig.

Bitshares Kurs

Betrachtet man Bitshares Kurs, wird zudem deutlich, dass dieser starken Schwankungen unterliegt. Da es bei Kryptowährungen auch immer zu hohen Verlusten kommen kann, ist dieses Projekt eher für Anleger mit einer hohen Risikobereitschaft geeignet. Das erhöhte Risiko führt aber auch dazu, dass  höhere Renditen möglich  sind als in traditionellen Anlageklassen.

Bitshares – Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Dezentrale Börse
  • Bis zu 100.000 Transaktionen pro Sekunde
  • Delegated PoS-Mechanismus
  • Stimmrechte bei Token-Holdern
  • Von Krypto-Veteranen gegründet
  • Auch für traditionelle Finanzinstrumente geeignet

Nachteile

  • Starke Konkurrenz
  • Schwankender Kurs
  • Niedrige Nutzerzahlen
  • Unsicherheit aufgrund eines Relaunches

Fazit: Lohnt sich ein Investment in Bitshares noch?

Anhand der Kursentwicklung können wir feststellen, dass BTS starken Schwankungen unterliegt. Die Kryptowährung bewegt sich größtenteils im Einklang mit dem Gesamtmarkt, so dass wir eine klare Korrelation zwischen Bitshares und dem Gesamtmarkt feststellen können.

Ob sich Bitshares in Zukunft besser als der restliche Markt entwickeln wird, ist nur schwer absehbar. Für BTS spricht, dass die dezentrale Handelsplattform bereits jetzt sehr gut funktioniert und nicht nur für Kryptowährungen geeignet ist. Gerade die Bitassets zur Erstellung von individualisierbaren Smartcoins  birgt großes Potenzial. 

Trotzdem ist dieser Markt stark umkämpft und es gibt bereits ähnliche Projekte, die bereits eine größerer Nutzerbasis aufweisen. Aufgrund dieser Aspekte könnte Bitshares für langfristig orientierte und risikofreudige Anleger interessant sein. Da es sich bei BTS um eine Kryptowährung handelt, gilt auch hier, dass es zu starken Schwankungen und Verlusten kommen kann. Anleger sollten daher nur Beträge investieren, bei denen sie auch Verluste verkraften können.

Capital.com Logo Wer günstig Bitshare-CFDs handeln will, sollte auf unseren CFD-Broker Testsieger Capital.com setzen. Hier kann man BTS-CFDs innerhalb weniger Minuten nach Eröffnung eines Handelskontos kaufen und handeln. Zudem steht eine Vielzahl an weiteren Assets, wie z.B. Aktien-CFDs, und ein deutschsprachiger Kundenservice zur Verfügung.

  • Faire und transparente Gebührenstruktur
  • Erstklassiger Kundensupport
  • Vielzahl an Kryptowährungen
  • Kostenloses Demokonto

79.17% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Bitshares

Was ist Bitshares?

Bitshares ist eine dezentrale Handelsplattform, auf der der Handel mit Kryptowährungen und anderen Finanzinstrumenten effizienter möglich sein soll. Das Projekt wurde bereits im Jahr 2013 von Daniel Larimer und Charles Hoskinson ins Leben gerufen. Die Kryptowährung Bitshares wird als Utility Token zur Verwendung der Plattform von Bitshares verwendet. Neben dem Handel mit Vermögenswerten können mit Bitshares auch eigene Smartcoins entwickelt werden.

Wer hat Bitshares gegründet?

Bitshares wurde von verschiedenen bekannten Krypto-Entwicklern gegründet. Besonders hervorzuheben sind hierbei Daniel Larimer und Charles Hoskinson. Diese beiden Personen können als Krypto-Veteranen bezeichnet werden, da sie beispielsweise an Projekten wie Steemit, EOS, Ethereum und Cardano mitbeteiligt waren/sind.

Ist Bitshares seriös?

Bei Bitshares handelt es sich um ein seriöses Projekt. Die Blockchain-Technologie wird bei diesem Projekt für einen konkreten Anwendungsfall verwendet. Die dezentrale Handelsplattform funktioniert und ermöglicht das P2P-Trading mit unterschiedlichen Vermögenswerten. Auf der Blockchain sind zudem 100.000 Transaktionen pro Sekunde möglich.

Wo kann man Bitshares kaufen?

Anleger können Bitshares entweder an einer Krypto-Börse oder über einen Broker kaufen. Während an Krypto-Börsen die „echte“ Kryptowährung zur Verfügung steht, bieten viele Broker den CFD-Handel für Bitshares an. Der CFD-Handel ist dabei vor allen Dingen für kurzfristig orientierte Anleger gut geeignet.

Zuletzt aktualisiert am 20. Dezember 2021

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz