Amazon kaufen: ja oder nein? Analyse & Prognose für 2021

Die Amazon Aktie hat 2020 immer wieder Rekorde gebrochen. Von Analysten war ein durchschnittliches Kursziel von 2.870 USD pro Aktie geschätzt worden, aktuell notiert der Kurs der Amazon Aktie bei 3.330 USD. Ein massiver Ausbau der Fullfilment Center um 80 % und Eintritt in den Apotheken-Markt in den USA kann 2021 weiteren Aufwind für die Amazon-Aktie bringen.

Amazon zählt zu den 4 unter GAFA bekannten Big Tech-Giganten und konkurriert mit Apple laufend um das Unternehmen mit der höchsten Marktkapitalisierung jenseits der 2 Billionen USD Marke. Der Marktführer im globalen E-Commerce macht Online-Shopping einfach und zuverlässig. Kürzlich gab Gründer Jeff Bezos seinen Rückzug als CEO bekannt. Wie wird der neue CEO Andy Jassy die Geschäfte des Tech-Kolossen steuern? Anleger fragen sich: Amazon Aktie kaufen oder nicht?

Amazon Aktie kaufen Mehr zur Amazon  Aktie

Ihr Kapital ist im Risiko.

Amazon-Icon Amazon Aktie Basisdaten

WKN 906866
ISIN US0231351067
Symbol AMZN
Land USA
Index NASDAQ
Branche Einzelhandel
Unternehmen Amazon.Com Inc

Amazon Aktie Kursentwicklung

Bevor Anleger in Amazon investieren, ist ein Blick auf die vergangene Kursentwicklung der Amazon Aktie ratsam. Darum analysieren wir nachfolgend den laufenden Trend mit einem Blick auf den Amazon Kurschart.


amazon-iconGelistet ist die Amazon Aktie NASDAQ-Index seit Mai 1997, konzentrieren wir uns auf die Entwicklungen beim Amazon Kurs innerhalb der letzten Jahre. Zu Beginn 2019 lag der Amazon Aktie Kurs bei 1.501,97 USD und konnte bis Jahresende durch relativ stetigen Kursanstieg bis auf 1.847,84 USD klettern.

Kurzfristig war im Juni sogar die 2.000-USD Marke erstmals erreicht worden, doch unter den Erwartungen gebliebenes Umsatzwachstum in Q2 und Q3 2019 führten zu leichten Kursrückgängen. Im selben Zeitraum investierte Amazon Milliarden in Marketingmaßnahmen, um das kostenlose Prime-Testservice auszubauen.

Stark startete die Amazon Aktie in 2020 mit einem starken Q4 2019, in dem 87,4 Mrd. USD Umsatz erwirtschaftet wurden, getrieben von 34 % Wachstum bei Amazon Web Services (AWS) Cloud, und Prime-Abos um 32 %. Insgesamt brache 2019 ein Umsatzwachstum von 21 % gegenüber dem Vorjahr. Nach rund 2.100 USD Mitte Februar 2020 gab es im März durch die Corona-Krise kurzzeitig einen minimalen Rückgang des Amazon Aktie Kurs unter 1.800 USD.

Für Amazon war die Schließung des Einzelhandels durch Corona-Lockdown ein enormer Segen, der 2020 zum Rekordjahr für Umsatz und Gewinnwachstum machte. Beflügelt durch Stimuluspakete und eine einzigartige NASDAQ-Rallye sowie Wachstum bei Prime-Abonnenten und AWS Cloud-Services konnte der Amazon Kurs am 28. August 2020 ein Allzeithoch bei 3.401,80 USD erreichen. Aktuell ist der Amazon Aktie Preis bei ca. 3.330 USD.

Kommt ein Amazon Aktien-Split 2021?

Gerüchten zufolge könnte Amazon es Apple und Tesla 2021 nachmachen und bestehende Aktien in ein vielfaches unterteilen, was eine Amazon Split-Aktie zur Folge hätte. Der Preis einer Aktie wäre dann geringer, doch weder der Unternehmenswert noch die Aktienrendite wären dadurch gesenkt.

Hier ist eine Übersicht des höchsten Kurses der Jahre 2015 bis 2019:

 201520162017201820192020
Höchster Kurs693,97 USD844.,36 USD1195,83 USD2039,51 USD2020,99 USD3531.45

Amazon Aktie kaufen – die besten Anbieter

Wer Amazon Aktien jetzt kaufen möchte, der wird natürlich recherchieren, wo man am besten Amazon Aktien erwerben kann. Als beliebter Titel ist die Aktie Amazon natürlich bei allen Depotbanken oder Online-Brokern handelbar.

Coincierge hat alle etablierten Anbieter ausführlich und umfangreich getestet, um den besten Online-Broker zu ermitteln. Nachfolgend eine Liste der besten Online-Broker, wo Anleger Amazon Aktien kaufen oder verkaufen können.

Informationen zur Amazon Aktie

amazon-appAmazon (Amazon.com) ist der weltweit größte Online-Händler und ein marktführender Anbieter von Cloud Services. Das Unternehmen startete zunächst als Online-Buchhändler, hat aber expandiert, um eine Vielzahl von Konsumgütern und digitalen Medien sowie eigene elektronische Geräte zu verkaufen, wie z. B. den Kindle E-Book-Reader, das Kindle Fire-Tablet und Fire TV, einen Streaming Media Adapter.

Amazon Web Services(AWS) ist eine umfassende, sich ständig weiterentwickelnde Cloud-Computing-Plattform. Die ersten AWS-Angebote wurden 2006 gestartet, um Online-Dienste für Websites und clientseitige Anwendungen bereitzustellen. Rückgrat der Cloud Services sind dabei Amazons Elastic Compute Cloud (EC2) und Simple Storage Service (S3).

Jeff Bezos gründete das Unternehmen und wählte 1995 den Namen Amazon, weil er herausstreichend und einzigartig war. Zudem fand Bezos Gemeinsamkeiten mit seiner Vision, dass die Größe des Unternehmens die des Amazonas, einem der größten Flüsse der Welt, widerspiegeln sollte.

Der Hauptsitz von Amazon befindet sich in Seattle, Washington. Das Unternehmen beschäftigt aktuell 1.225.300 Mitarbeiter und verfügt über regionale Websites, Softwareentwicklungszentren, Kundendienstzentren und Fulfillment-Zentren an vielen Standorten auf der ganzen Welt.

GeschäftsmodellKurszielUmsatz & GewinnGeschäftsentwicklungDividende

Wie verdient das Unternehmen sein Geld?

Die Amazon.com Inc. hat ein sehr diversifiziertes Geschäftsmodell, welches zahlreiche Umsatzquellen sowohl im B2C- und im B2B-Segment umfasst. Führend ist der B2C-Bereich, wo Amazon als größter Online-Händler der Welt dominiert, im B2B-Segment ist die Amazon AWS Cloud mit über 32 % Marktanteil global führender Anbieter von Cloud Services und Storage.

1994 als Online-Buchhändler gestartet, expandierte Amazon bald und wurde zum „Everything-Store“. Zwar basiert das Kerngeschäftsmodell des Unternehmens weiterhin im Online-Handel, doch seit 2017 hat Amazon – zunächst in den USA – auch erste physische Stores eröffnet (und u.a. die Kette Whole Foods Market gekauft), die 2019 bereits über 17,19 Mrd. Umsatz generierten (5,3 % des Gesamtumsatzes).

Das Abonnement-Service Amazon Prime spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle im gesamten Geschäftsmodell von Amazon, da es End- und Geschäftskunden dazu bringt, mehr auszugeben und der Online-Shopping-Plattform gegenüber mehr Kundeloyalität zu zeigen.

Vielen interessierten Anlegern unbekannt ist die bedeutende Cloud-Service-Sparte namens AWS, die mit 32 % globalem Marktanteil bei Cloud Services führend ist. Durch seine hohen Margen stemmt AWS einen Großteil des Amazon Unternehmensgewinn bei rund 12,5 % Umsatzanteil.

Darüber hinaus hat Amazon ein Werbegeschäft, in den USA werden 50% aller Suchanfragen über Amazon durchgeführt. Auch das Werbegeschäft bringt einige Milliarden USD Umsatz ein.

Amazon Aktie Kursziel

Eigentlich lag das durchschnittliche Kursziel der Amazon Aktie für Januar 2021 bei 3.600 USD, tatsächlich war der Amazon Aktie Kurs jedoch bei 3.200 USD unterwegs. Das Kursziel zeigt also, dass Analysten bei Amazon noch einiges an Wachstumspotenzial vermuten. Bei der Investmentbank Bank of America hat man zuletzt das Kursziel sogar von 3.650 USD auf 4.000 USD gehoben.

Goldman Sachs, die bei Apple notorisch pessimistisch sind, raten mit dem optimistischsten Kursziel  aller Analysten zum Amazon-Aktie kaufen. Erst am 3. Februar 2021 setzte man das derzeitige Kursziel auf 4.500 USD fest.

Umsatz & Gewinn

2020 hat Amazon einen Rekordumsatz von 386,1 Mrd. USD erzielt, erzielt, was einen Anstieg gegenüber 2019 um 37,64 % bedeutete. Der Unternehmensgewinn ist 2020 bei 21,3 Milliarden USD – ein satter 83,62 % Anstieg gegenüber 2019.

Anfang Februar 2021 liegt die Marktkapitalisierung des Unternehmens bei 1,698 Bio. USD, womit Amazon das viertgrößte Unternehmen der Welt ist nach Apple, Saudi Aramco und Microsoft.

Im 4. Quartal 2020 hat Amazon einen Rekordumsatz von 125,56 Mrd. USD verdient, was die Konsensschätzung von Analysten von 119,7 Mrd. USD klar übertraf. Der Gewinn lag im durch Weihnachtsverkäufe wichtigsten Quartal des Jahres bei 7,2 Mrd. USD, was sich auf 14,09 USD Gewinn pro Aktie hinausläuft.

Damit hat sich Amazon in den letzten vier Quartalen einen Free Cash Flow von 25,8 Mrd. USD verdient, welcher ohne die hohen Kapitalinvestitionen in die Errichtung und Fertigstellung neuer Fulfillment-Center in aller Welt noch höher ausgefallen wäre.

Geschäftsentwicklung

Amazon ist Inbegriff des Online-Shoppings und unangefochtener Marktführer im Bereich des Online-Handels mit dominanten 49 % Marktanteil im US-Online-Einzelhandel und 35 % in Deutschland. Doch Amazon ist mittlerweile viel mehr als eine Online-Shopping-Plattform für Produkte jeglicher Art.

Im letzten Jahrzehnt hat der Konzern massiv in die digitale Welt investiert, etwa durch das Anbieten von E-Books über die Kindle-Plattform oder die Marke Audible für Hörbücher. Zudem werden die eigenen Hardware-Geräte Amazon Kindle – ein E-Book-Reader – und das Tablet Amazon Kindle Fire laufend in neuen Versionen herausgebracht und überarbeitet.

Seit Jahren ist Amazon sowohl im Online-Einzelhandel und über seine Tochterfirma AWS im Bereich des Cloud-Computing unangefochtener Marktführer. Beide Sparten haben 2020 durch die Corona-Pandemie und folgende Lockdowns und Umstellung auf digitale Services und Online-Shopping floriert.

Wie die Quartalsberichte aus 2020 zeigen, sind sowohl Amazons Einzelhandels-Verkäufe und der Umsatz von AWS in jedem Quartal 2020 stark gewachsen. Über das Jahr betrachtet sind die Einzelhandelsverkäufe (online und offline) um 39 % auf 340,69 Mrd. USD gestiegen, der Umsatz von AWS ist um 30 % auf 45,37 Mrd. USD gestiegen.

Mit diesem Rückenwind verfolgt Amazon eine ambitionierte Wachstumsstrategie, welche durch Sicherstellung der versprochenen 24-Stunden-Lieferzeit für alle auf mehr als 150 Millionen Prime-Abo-Kunden in aller Welt erfüllt werden soll. Zu diesem Ziel hat Amazon 2020 durch massive Neubauten die Lagerfläche seiner Fulfillment-Center um insgesamt 80 % gesteigert.

Mit Anfang Februar 2021 hat Amazon etwa 1,70 Bio. USD Marktkapitalisierung, in 2020 konnte ein Gewinn-pro-Aktie von 41,83 USD erzielt werden.

Amazon Aktie Dividende

Obwohl Amazon das viertgrößte Unternehmen der Welt ist und auf eine über 20-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken kann, ist das Unternehmen weiterhin als Growth-Stock, also Wachstums-Aktie zu verstehen. Sprich: Es gibt keine Amazon Aktie Dividende, das Unternehmen investiert lieber, um das eigene Wachstum weiter voranzutreiben.

Anleger, die Dividenden Aktien bevorzugen, weil sie laufend Auszahlungen aus ihren Investments wünschen oder auf diese angewiesen sind, sollten dies beachten bei der Entscheidung, in Amazon investieren zu wollen.

Realtime Aktienkurs von Amazon

Kennzahlen der Amazon Aktie

Alle wichtigen Informationen zur Amazon Aktie auf einen Blick:

Ihr Kapital ist im Risiko.

Tipps zum Kauf von Amazon Aktien

Amazon war ein klarer Gewinner der Corona-Krise: Während viele Einzelhandelsketten damit kämpften, eilig einen ansprechenden Online-Shop aus dem Boden zu stampfen – und oftmals kläglich dabei versagten – konnte Amazon von Tag 1 der Lockdowns Kaufsteigerungen und Millionen von Neukunden in aller Welt begrüßen.

Auch 2021 setzen sich Lockdowns fort und selbst wenn wir die Corona-Krise und Zwangsschließungen hoffentlich bald hinter uns haben, steht jetzt schon fest: Der Trend zum Online-Shopping, den die Corona-Krise forciert hat, ist unaufhaltbar und wird dauerhafte Folgen haben.

Demnach scheint es wahrscheinlich, dass sich der enorme Aufwärtstrend des Vorjahres noch lange fortsetzen könnte. Umso mehr, da Amazon weltweit immer Lieferungen mit seinem eigenen Lieferdienst durchführt – und somit noch mehr Marge kassiert, also profitabler arbeitet.

Coincierge-Icon-26Wir empfehlen unseren Lesern, dass sie Amazon Aktien bei einem regulierten Online-Broker wie eToro kaufen sollten. Hier kann man nicht nur provisionsfrei Aktien kaufen oder auch erfolgreichen Trader mittels Social Trading folgen. Ein kostenloses Demokonto bietet die Möglichkeit, die Plattform risikofrei kennenzulernen, bevor man den Kauf mit Echtgeld wagt.

Manche Anleger mögen jetzt entgegenhalten, dass Amazon – wie viele andere Tech-Aktien – aktuell bereits recht hoch bewertet ist. Ja, tatsächlich hat der Tech-Index NASDAQ seit Mai 2020 eine nahezu ununterbrochene Rallye mit starken Kursanstiegen erlebt. Manch ein Tech-Unternehmen mag in Zukunft mit Kursverlusten enttäuschen – Amazon scheint aber nicht dazuzugehören.

Amazon hat die letzten 10 Jahre konstant ein zweistelliges Umsatzwachstum ausweisen können, das Unternehmen ist eine dauerhafte Growth-Aktie. Der Ausbau des eigenen Amazon Lieferdienstes, zahlreiche Fulfillment-Center in aller Welt, Investitionen in eine Smart-Car-Flotte mit und Drohnen-Lieferungen zeigen, dass Amazon um Jahre voraus denkt und investiert.

Icon 2

Natürlich ist es möglich, dass auch Amazon bei einer stärkeren Bärenphase des NASDAQ von Kursverlusten betroffen sein kann. Langfristig zeigt der Amazon Aktie Kurs aber im Trend klar nach oben. Weil das Timen des Marktes unmöglich ist, empfehlen wir Anlegern, in regelmäßigen Abständen kleine Beträge zu investieren, um das Risiko des Kaufes zum falschen Zeitpunkt zu minimieren.

Hier nochmals alle Tipps zusammengefasst:

  • Die Amazon Aktie bei einem regulierten Broker wie eToro kaufen
  • Finanzwissen aneignen, entweder selber oder über einen Börsendienst
  • Aktienhandel mit fiktivem Guthaben auf einer Demoversion eines Brokers üben und Amazon Aktienkurse im Auge behalten
  • Korrekturphasen zum Einstieg auf der Long-Seite nutzen
  • Leverage-Effekt konservativ halten
  • Buchgewinne zeitnah durch ein Anpassen des Stop-Loss-Kurses absichern

Schritt für Schritt Anleitung: Amazon Aktie kaufen mit eToro

Eine Anleitung Amazon Aktie kaufen zeigen wir in diesem Abschnitt. Bester Online-Broker und unser Testsieger bei Handelsplattformen ist eToro. Als regulierter Online-Broker bietet eToro den Kauf von Aktien und zahlreichen anderen Finanzinstrumenten. Die Einzahlung kann per Kreditkarte, PayPal, oder bekannter E-Wallets erfolgen. Es gibt einen gesetzlichen Einlagenschutz bis 20.000 EUR.

Zudem ermöglicht eToro auch den CFD-Handel, wobei Differenzkontrakte (Contracts for Difference) mit Hebelwirkung (spekulativ und riskant!) gehandelt werden können. In drei Schritten kann man Amazon Aktien kaufen bei eToro:

Schritt 1: Konto eröffnen

Als erstes registriert man als Anleger ein Konto beim Broker eToro. Hierfür sind ein Benutzername, Passwort, E-Mail-Adresse und Telefonnummer im Anmeldeformular einzugeben.

Zudem ist durch Aktivieren beider Häkchen den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung (im Einklang mit DSGVO) zuzustimmen. Klick auf „Jetzt Traden“ und schon ist das Konto eröffnet.

  • Keine Depotführungskosten
  • 0% Gebühren auf Aktien
  • Einfache und unkomplizierte Registrierung
  • Vollstens lizensiert und reguliert
  • Hohe Einlagensicherung
  • Viele Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten

etoro-anmeldung-schritt1

Schritt 2: Geld einzahlen

Im zweiten Schritt muss der Anleger auf das eToro Konto einzahlen. Hierfür können eine Vielzahl von Zahlungsmethoden wie Banküberweisung, Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung oder auch einige E-Wallets verwendet werden.

Hierfür einfach den Geldbetrag eingeben, die gewünschte Zahlungsmethode aus der Dropdownliste auswählen und die weiteren Zahlungsdetails eintragen. Mit Klick auf den Button „Senden“ wird die Einzahlung abgeschlossen und das Geld gutgeschrieben (Sofortgutschreibung bei Kreditkarte, PayPal oder Sofortüberweisung).

  • Gängige Kreditkarten
  • PayPal
  • Banküberweisung
  • Sofort
  • Rapid Transfer
  • Skrill
  • Neteller
  • Unionpay

Bei eToro Geld einzahlen

Wer als Anleger die Handelsplattform eToro zunächst näher kennenlernen möchte, der kann das kostenlose Demokonto nutzen und risikofrei mit virtuellem Guthaben handeln.

Amazon Aktie kaufen auf eToro  Gebühren
Aktienkauf keine
Provision Keine
Monatliche Gebühren Keine
Haltegebühr Keine
Einzahlungsgebühr Keine
Auszahlungsgebühr 5 USD

Schritt 3: Amazon Aktie kaufen

Als dritten Schritt kann man endlich die Amazon Aktie kaufen. Dafür gibt man im Suchfeld am oberen BildschirmrandAmazon“ ein und klickt das erscheinende Suchergebnis an. Man wird zum Vermögenswert weitergeleitet, rechts oben befindet sich der blaue Button „Traden“.

Amazon-Aktie-suchen

Es öffnet sich ein Popup-Fenster mit Kauf-Menü. Hier den gewünschten Investmentbetrag eintragen, mit Klick auf „Trade eröffnen“ kann man schließlich den Kauf der Aktie Amazon abschließen.

Amazon-Aktie-kaufen

Ihr Kapital ist im Risiko.

Vorteile und Nachteile eines Amazon Aktie Investments

Wer den langfristigen Trend zum Anstieg des Online-Einzelhandels gegenüber dem Einkauf im stationären Handel vor Augen hat, für den erübrigt sich dich die Frage des Amazon Aktie kaufen oder verkaufen. Hinzu kommt, dass noch viele Unternehmen Aufholbedarf in Sachen Digitalisierung haben und Cloud-Computing weiter wachsen wird.

Dennoch gibt es einige Gründe, warum investieren in Amazon trotz der guten Amazon Aktie Prognose 2021 jetzt womöglich doch nicht die vielversprechendste Anlage ist. Zur einfachen Übersicht haben wir hier die Vor- und Nachteile eines Amazon Investment aufgelistet:

Vorteile

  • Globaler E-Commerce wächst 2021 um 14,3 %
  • Corona-Lockdowns bis weit ins Jahr 2021
  • Nachhaltiger Wandel im Konsumentenverhalten
  • Prime-Abonnenten als Stammkunden stark gewachsen
  • Ausbau Amazon-Lieferdienst bringt höhere Umsatzmargen

Nachteile

  • Wachstum verlangsamt durch Ende der Covid-Pandemie
  • Arbeitsrechtliche Probleme mit Gewerkschaft in EU-Ländern

Chancen & Risiken der Amazon Aktie

Die Corona-Pandemie war für den Online-Handel und insbesondere Amazon ein enormer Segen. Die staatlich angeordnete Schließung im stationären Handel eliminierte Amazons Wettbewerber vorübergehend vollständig; Hunderte Millionen Konsumenten weltweit wechselten zum Einkauf bei Amazon – ob als Neukunde oder Bestandskunde.

Im Februar 2021 sind bereits mehrere Impfstoffe in der EU und den USA zugelassen, die Corona-Pandemie könnte sich im Q2 und Q3 2021 bessern, der stationäre Handel wieder dauerhaft öffnen. Manche sehen daher das Risiko, dass das enorme Wachstum aus 2020 bei Amazon 2021 nicht fortgesetzt werden kann.

Ein Ende der Corona-Pandemie – so erfreulich es für uns alle wäre – könnte für Amazons Geschäftserfolg weniger positiv sein. Viele Konsumentenforscher berichten allerdings, dass der Wandel hin zum Online-Shopping dauerhaft und irreversibel ist. Selbst nach einem Ende der Corona-Pandemie wird Amazon als führender Online-Händler weiterhin florieren.

Noch mehr Potenzial hat Amazons Cloud-Sparte AWS, da noch enormer Digitalisierungsbedarf besteht. Einer Studie von Marketwatch zufolge soll der Markt für Cloud Computing bis 2026 jährlich um 29,2 % (!) wachsen.

Ein Risiko für die Amazon Aktie Entwicklung ist der Rückzug von Gründer und Langzeit-CEO Jeff Bezos aus der Geschäftsführung, die im Q3 2021 vollzogen wird. Übernehmen wird der bisherige AWS-Chef Andy Jassy, der seit dem IPO-Jahr 1996 im Unternehmen aktiv ist.

Auch wenn der Amazon-Veteran als kompetent und erfahren gilt, bringt der CEO-Wechsel für Aktionäre vor allem Unsicherheit: Wie wird er das Unternehmen weiterführen? Wie wird er gegenüber Aktionären auftreten? Wird er einen anderen Führungsstil im Unternehmen pflegen?

Eine weitere große Chance ist Amazon Fresh, ein Lieferservice für Lebensmittel, mit dem Amazon in den USA in den 700 Mrd. USD-schweren Markt für Food Shopping eingestiegen ist. Potenzial zeigt auch Amazon Pharmacy, die Online-Versandapotheke des Konzerns, die im November 2020 in den USA gestartet ist.

Damit fordert man CVS, Walgreens, RiteAid und weitere Apotheken im 358,7 Mrd. USD-schweren Markt für verschreibungspflichtige Medikamente heraus. Über 70 % aller Amerikaner sind einer Umfrage nach bereit, ihre Medikamente über Amazon Pharmacy zu bestellen.

Hier sind die Chancen und Risiken im Überblick:

Chancen

  • Rasantes Wachstum im Markt für Cloud Computing
  • Wachstum von Food Home Shopping mit Amazon Fresh
  • Launch von Amazon Pharmacy in den USA
  • Nachhaltiger Trend zum Online-Shopping in Folge der Corona-Pandemie und Geschäftsschließungen

Risiken

  • Unsicherheit durch CEO-Wechsel zu Andy Jassy
  • Ende der Covid-Pandemie könnte Wachstum verlangsamen

Amazon Aktien vs. Aktien im ECommerce-Bereich

Amazon ist unangefochtener Marktführer, doch die Konkurrenz ist ihr auf den Fersen. Einige andere Firmen sind im Bereich ECommerce mit Nischenstrategie besonders stark unterwegs. Wichtige Mitbewerber sind eBay und Zalando, hier die Aktien im Vergleich.

Amazon Aktie

  • Relativ niedrige Bewertung (KGV ~ 37,30)
  • 81,75 % Gewinnwachstum in 2020
  • Breite Diversifizierung über alle Branchen
  • Eigener Lieferdienst im Aufbau
  • Cloud-Sparte AWS als Gewinngarant
  • Hoher Verschuldungsgrad (243,87 %)
  • Probleme mit Gewerkschaften in FR, DE

eBay Aktie

  • Dividendenaktie seit 2019
  • Günstige Bewertung (KGV < 9)
  • 20 % Umsatzwachstum in 2020
  • Extremer Verschuldungsgrad (533 %)
  • Wachstum wird nach Covid-Pandemie zurückgehen

Zalando Aktie

  • Aktiv in wirtschaftlich starkem Westeuropa
  • Hohe Insider-Ownership (12 %)
  • Umsatz 2020 deutlich über den Erwartungen
  • Launch eigener Fashion-Marken und Sustainable Collection
  • Enorme Überbewertung (KGV > 130
  • Hohe Kursvolatilität (Beta > 1,3)
  • Segment auf kurzlebigen Fashion-Markt beschränkt)

Ihr Kapital ist im Risiko.

Amazon Aktie Prognose

Amazon-app-iconWas könnte die Amazon Aktie Kursentwicklung 2021 sein? Zunächst lohnt es sich, einen Blick auf die geschätzten Wachstumsraten der Branchen zu werfen, in denen Amazon primär aktiv ist. Für den globalen Online-Einzelhandel prophezeit das Marktforschungsinstitut eMarketer 14,3 % Wachstum.

Der Cloud Computing-Markt wird laut MarketWatch zwischen 2021 bis 2026 mit einer jährlichen Wachstumsrate von 29,2 % beeindrucken, was AWS als Marktführer mit 32 % Marktanteil für die Amazon Aktie Prognose 2025 eine wichtige Umsatz- und Gewinnstütze scheinen lässt.

Das Jahr 2021 wird auch durch die Übergabe der Geschäftsführung von Jeff Bezos an den neuen CEO Andy Jessy geprägt sein. Angesetzt ist die Übergabe für das 3. Quartal, wobei Jeff Bezos weiterhin als Aufsichtsratsvorsitzender im Unternehmen mitwirken wird. Diese Tatsache sollte Aktionäre beruhigen, gewährleistet sie doch, dass starke Veränderungen der Unternehmensführung unterbleiben werden.

Hunderte Analysten folgen und bewerten die Amazon Geschäftsentwicklung laufend, aggregiert lässt sich der Konsenswert ihrer Schätzungen für die kommenden Quartale bzw. das Jahr 2021 betrachten. Für das Q1 2021 werden 103,56 Mrd. USD Umsatzerlöse erwartet (37,26 % Wachstum gegenüber dem Vorjahr).

Für das Werbeanzeigengeschäft bei Amazon sieht die Konsensschätzung der Analysten ein Wachstum von 37 % (!) auf 26,1 Milliarden USD vor. Ähnlich zuversichtlich ist die Prognose für die AWS Cloud Services, welche 2021 ebenfalls um 37 % auf ein Umsatzniveau von 62,4 Mrd. USD ansteigen sollen.

Das amerikanische Finanzdatenunternehmen FactSet hat durch Befragung führender Analysten eine Konsensschätzung für Amazon Umsatz 2021 von 448,6 Mrd. USD erhoben – ein Wachstum von 18 % gegenüber 2020.

Anleger interessieren sich aber primär für die Amazon Aktie Kurs Prognose 2021, welche durch die Wachstumsraten der einzelnen Segmente geprägt sein wird. Als Referenzwert sind die Amazon Kursziele 2021 von Investmentbanken und Analysehäusern relevant.

Hier ergibt sich für 2021 ein durchschnittliches Kursziel der Amazon-Aktie von 4.042,86 USD, was ca. 20,60 % höher als der aktuelle Amazon Aktie Preis liegt. Alle führenden Analysehäuser haben eine klare Buy-Empfehlung für die Aktie Amazon ausgegeben, darunter etwa die UBS AG, Barclays Capital oder Credit Suisse. Die Goldman Sachs Group ist besonders bullish und hat im Februar 2021 ein Kursziel von 4.500 USD verlautbart.

Fazit zur Amazon Aktie

Die Amazon Aktie ist und bleibt auf Rekordkurs. Nach dem Rekordjahr 2020 und Corona-bedingtem Wachstum ist für 2021 ein ruhigeres, aber dennoch wachstumsreiches Geschäftsjahr zu erwarten. Amazon ist im Online-Retail und im stationären Handel stark aufgestellt und erobert nun auch den Markt für verschreibungspflichtige Medikamente und Home Food Shopping.

Die Schätzungen der Analysten weichen quantitativ zwar etwas ab, allesamt sind allerdings von klarer Buy-Empfehlung und einem geschätzten Anstieg des Amazon Aktie Kurs zwischen 15-35 % geprägt. Ein Kurseinbruch des NASDAQ-Index ist angesichts der hohen Bewertung nicht auszuschließen, langfristig agierende Anleger dürften bei Amazon allerdings auf der Gewinnerseite stehen.

  • Kostenlose Kontoeröffnung
  • Sicherheit durch Lizenzen & Regulierungen
  • Hauseigene App für Android und iOS

Ihr Kapital ist im Risiko.

FAQs

Wo kann man Amazon Aktien kaufen?

Amazon Aktien kaufen ist bei Direktbanken oder Online-Brokern möglich, wobei wir unseren Testsieger eToro als ein Online-Broker empfehlen. Hier können Anleger Amazon Aktien kaufen ohne Gebühren und Provisionen und bereits mit einer Mindesteinzahlung von 250 EUR starten.

Sollte man noch Amazon Aktien kaufen?

Amazon ist Marktführer im Online-Einzelhandel und mit Amazon Web Services im Bereich Cloud Computing. Nach einem Rekordjahr 2020 sehen Analysten durch weiteres Branchenwachstum einen möglichen Umsatzwachstum für Amazon 2021 von ca. 20-25 %. Ein Anstieg des Amazon Aktie Kurs scheint durchaus möglich.

Wie teuer ist eine Amazon Aktie?

Amazon ist Marktführer im Online-Einzelhandel und mit Amazon Web Services im Bereich Cloud Computing. Nach einem Rekordjahr 2020 sehen Analysten durch weiteres Branchenwachstum einen möglichen Umsatzwachstum für Amazon 2021 von ca. 20-25 %. Ein Anstieg des Amazon Aktie Kurs scheint durchaus möglich.

Wie kann ich eine Amazon Aktie kaufen?

Unsere Empfehlung ist ein regulierter Online-Broker wie eToro. Hier kann man in weniger als 10 Minuten ein Benutzerkonto registrieren und sofort nach Einzahlung ab einem Betrag von 250 EUR in Amazon investieren.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Sebastian Schuster

Seit 2014 Bitcoin Enthusiast. Keynote Speaker, Autor und Blogger bei coincierge.de