So reagiert die Krypto-Community auf Mark Cubans „Keine Chance für Bitcoin“-Kommentar

Der amerikanische Geschäftsmann und Investor Mark Cuban glaubt, dass Bitcoin „keine Chance“ hat, eine zuverlässige Währung zu werden. Neben anderen Kritikpunkten glaubt der Milliardär, dass das Digital Asset für den Durchschnittsbürger zu schwierig zu benutzen ist.

Natürlich sind Bitcoin-Befürworter anderer Meinung. Einige sagen, dass Cuban wie ein Kritiker des frühen Internets klingt. Andere bieten an, ihn über das Thema zu informieren.

Anzeige

Mark Cuban kritisiert mal wieder Bitcoin

Milliardär-Investor und Dallas Mavericks Besitzer Mark Cuban denkt, dass es kein mögliches Szenario gibt, in dem Bitcoin zu einer zuverlässigen Währung wird. In einem Forbes-Interview sagte Cuban heute:

„Nicht, weil es technisch nicht funktionieren kann, obwohl es Herausforderungen gibt, sondern weil es zu schwierig ist, zu leicht zu hacken, zu leicht zu verlieren, zu schwer zu verstehen, zu schwer, einen Wert zu beurteilen.“

Trotz der scheinbaren Skepsis Cubans kennt sich der Milliardär mit Bitcoin aus. Das NBA-Team, das er besitzt, ist eines der wenigen, das die Kryptowährung in gewisser Weise akzeptiert. Er war auch an der Einführung von Token beteiligt und investierte in Blockchain-Fonds.

Seine jüngsten Kommentare zu Bitcoin haben bei Branchenvertretern aber für Aufsehen gesorgt. Viele werfen Cuban vor, das Asset schlechtzureden, um bessere Kaufmöglichkeiten zu schaffen.

Es gab auch Angebote, mit Cuban über dieses Thema zu diskutieren. Der New Yorker Rechtsanwalt Manny Alicandro (@Manny_Alicandro) scherzte, dass er sich behindern würde, um die Diskussion fair zu gestalten. In der Zwischenzeit boten Podcaster und „Morgan Creek Digital“-Mitbegründer Anthony Pompliano an, nach Dallas zu fliegen, um mit Cuban in der „Off The Chain“-Show zu sprechen.

Andere kritisieren Mark Cuban immer noch, weil ihm scheibar die Ähnlichkeiten zwischen Bitcoin und dem Internet entgangen ist. Rhythm (@Rhythmtrader) betonte die Ironie des Ganzen, da das Internet anfangs mit ähnlichen Kritiken konfrontiert war. Das Twitter-Analysekonto veröffentlichte einen Clip einer urkomischen Unterhaltung zweier US-TV-Moderatoren über das World Wide Web. Nachdem sie feststellen, dass sie nicht einmal das „@“-Symbol zeichnen konnten, sagen sie:

„Was ist Internet überhaupt?… Was schreibst du da drauf, wie Post?“

Man hatte Mühe, etwas über die Innovation oder ihre Auswirkungen zu verstehen. Das Gespräch klingt jetzt lächerlich, wenn man bedenkt, wie tief das Internet mit unserer heutigen Gesellschaft verflochten ist. Viele der Punkte, für die die Menschen das Internet in seinen Anfängen kritisiert haben – schwer zu verstehen und zu nutzen, leicht zu missbrauchen – sind jedoch genau die Punkte, die Cuban als Gründe anführt, warum Bitcoin als weltweites Zahlungsnetzwerk nicht erfolgreich sein wird.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 11. Dezember 2019

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.