Bitcoin: Bullishe Signale an den Krypto-Börsen! Kommt der Bull-Run doch früher als gedacht?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Das dritte Quartal 2022 war eine Achterbahnfahrt für den Bitcoin-Preis. Der BTC-Kurs ist in dieser Zeit stark geschwankt und auf tiefere Tiefststände als erwartet gesunken. Dies hat jedoch nichts an der Überzeugung der Anleger von der Kryptowährung geändert. Gegen Ende des dritten Quartals kam es zu massiven Abflüssen von den zentralen Börsen – in Höhe von mehr als 600 Millionen Dollar.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Bitcoin-Abflüsse nehmen zu

Der letzte Tag im September hat sich als wichtiger Tag für Bitcoin erwiesen. Da es sich um den letzten Tag des Monats und gleichzeitig um einen Freitag handelte, d.h. um den Abschluss der Handelswoche, schienen Bitcoin-Anleger dies als ein Zeichen zu verstehen, ihre BTC von den Börsen abzuziehen.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $63,169.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.25 T

Daten zeigen: Die Anleger haben an diesem letzten Tag 34.723 BTC von den zentralen Börsen abgezogen. Das entsprach zum Zeitpunkt der Abhebungen einem Betrag von 668,07 Millionen Dollar – und damit dem Akkumulationstrend, der seit Mitte September an Dynamik gewonnen hat.

Dies geschah während Bitcoins Rückgang unter 20.000 Dollar. Es ist nun offensichtlich, dass dieser Akkumulationstrend hinter dem kurzen Anstieg über 20.000 Dollar am Freitag stand.

Mehr als 34k BTC verlassen die Börsen an einem Tag | Quelle: Santiment

On-Chain-Datenaggregator Santiment stellt fest: Dies ist der viertgrößte tägliche BTC-Abfluss, der im Jahr 2022 für den digitalen Vermögenswert verzeichnet wurde. Darüber hinaus stellt es auch einen neuen 3-Monats-Rekord für den digitalen Vermögenswert dar. Dieser Abfluss ist Teil eines großen „Bank Runs“, bei dem die von zentralen Börsen gehaltenen BTC über das Wochenende um mehr als 60.000 gefallen sind.

Kommt der Bull-Run früher als gedacht?

Für Bitcoin ist eine solche große Entfernung von BTC von zentralen Börsen immer ein positiver Indikator. Investoren neigen dazu, ihre Coins abzuziehen, wenn ihre langfristige Überzeugung hoch ist. Sie wollen ihre Coins schützen, während sie für die Zukunft ausharren. Der Grundsatz lautet: „Nicht deine Schlüssel, nicht deine Coins“.

Dadurch wird ein beträchtliches Angebot an Bitcoin vom offenen Markt genommen, was zu einer Angebotsverknappung führt. Die Nachfrage nach dem digitalen Vermögenswert ist ebenfalls gestiegen. Das bedeutet, dass der Kaufdruck zunimmt.

Santiment weist im Beitrag auch darauf hin, dass das letzte Mal, als der digitale Vermögenswert eine solch massive Abwanderung von Coins von den Börsen erlebt hat, der BTC-Preis innerhalb des nächsten Monats um mehr als 22% gestiegen ist.

BTC steigt auf über 19.000 Dollar | Quelle: BTCUSD auf TradingView.com

Interessanterweise war der Oktober in der Vergangenheit immer ein bullisher Monat für BTC und den allgemeinen Kryptomarkt. Das bedeutet, dass der Bitcoin-Preis bei einer Erholung von diesem Niveau aus in den nächsten vier Wochen die Marke von 23.000 Dollar erreichen könnte.

Es ist jedoch auch wichtig zu bedenken, dass der schlimmste Teil des Bärenmarktes noch nicht vorbei ist. Auch wenn ein Ausbruch möglich ist, wird es für Bitcoin schwer sein, ein so hohes Niveau zu halten. Und: Eine Abwärtskorrektur könnte zu neuen Tiefstständen führen.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels tradet Bitcoin bei 19.189 Dollar. Damit liegt er 10% unter seinem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt von 21.234 Dollar. Der nächste bedeutende Widerstand liegt bei 19.900 Dollar, während BTC bei 19.050 Dollar zunehmend Unterstützung findet.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelCardano-Gründer Charles Hoskinson verrät: Jetzt beginnt bald „das Zeitalter von Voltaire“
Nächster ArtikelGrößter NFT Drop in 2022 – kommt hier der nächste Bored Ape Yacht Club?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

19 − 9 =