Bitcoin kämpft an psychologischer Barriere – diese Faktoren beeinflussen jetzt den Kurs

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Der Kryptomarkt hat eine weitere wilde Woche hinter sich: Bitcoin (BTC) ist auf ein neues Mehrmonatstief von 37.700 Dollar gesunken, konnte sich aber kurzfristig auf über 40.000 Dollar erholen. Der Aktienmarkt erlebte ebenfalls einen bedeutenden Ausverkauf. Der ist auf die Sorgen der Anleger über das Ausmaß der nächsten Zinserhöhung durch die Federal Reserve zurückzuführen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Während der Bitcoin-Preis von seinem Allzeithoch von 69.000 Dollar um 41,72 Prozent gefallen ist, zeigt ein genauerer Blick auf verschiedene On-Chain- und Derivat-Daten: Ein Rückgang der Zuflüsse und die Abkehr von institutionellen Anlegern sind die Hauptfaktoren, die das BTC-Preisverhalten beeinflussen.

Bitcoin stolpert über 40.000 Dollar

Seit einigen Wochen konsolidiert sich Bitcoin unter seinem gleitenden 100-Tage-Durchschnitt. Die Kryptowährung hat es nicht geschafft, diesen zu durchbrechen.

Der Preis wurde durch die wichtige $37K-Nachfragezone und die fallende mittelfristige Trendlinie unterstützt. Das hat das bärische Momentum abgeschwächt.

Die 37.000-Dollar-Marke ist nun eine wichtige Unterstützung für Bitcoin. Sie stellt ein bedeutendes Hindernis für die Bären dar, die den Preis nach unten treiben wollen.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $58,059.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.15 T

Sollte dies nicht gelingen, wird der Preis mit ziemlicher Sicherheit unter die 30.000-Dollar-Marke fallen. Darüber hinaus liegt der RSI-Indikator bei 50%, mit einer bullishen Divergenz zwischen dem RSI und dem Preis. Das deutet auf eine Umkehr und eine neue bullishe Phase hin – sollte Bitcoin einen Aufwärtstrend einleiten.

Der aktuelle Bitcoin-Kurs liegt bei 39.500 Dollar – eine Zahl, mit der Intraday-Trader bestens vertraut sein sollten. Laut dem Relative Strength Index könnten die Bullen an Boden gewinnen. Wenn sich der Wycoff-Ansatz bewahrheitet, werden die Bullen in diesem Monat Aufwärtstrends mit kurzen Rücksetzern auf kritische Schlüsselwerte erleben.

BTC/USD tradet über $40k. Quelle: TradingView

Um mögliche Gewinne zu optimieren und das Risiko zu reduzieren, können Trader, die bereit sind, ein frühes Risiko einzugehen, einen Intraday-Tradingplan in Kombination mit einer Dollar-Cost-Average-Technik in Betracht ziehen. Um Welle D des makroökonomischen Bitcoin-Dreiecks abzuschließen, liegt das endgültige Ziel für den Bitcoin-Kurs weiterhin bei 51.000 Dollar.

Das Swing-Tief bei 37.650 Dollar hat nun die bullishe Prämisse entkräftet. Betrachte 34.500 Dollar als das nächste Ziel für die Bären, wenn der Bitcoin-Preis auf dieses Niveau zurückgedrängt werden kann. Das führt zu einem Rückgang von 15% gegenüber dem aktuellen Preis.

Bitcoin, Quelle: Santiment

Außerdem hat laut Arcane Research das Volumen des BTC-Angebots, das seit einem Jahr oder mehr unverändert ist, einen Höchststand von 64 Prozent erreicht. Dies deutet darauf hin, dass die Anleger Bitcoin anhäufen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDogecoin: Chart-Muster signalisiert neue Rallye – was Anleger jetzt wissen müssen
Nächster ArtikelVor V2-Upgrade: SKALE Network (SKL) pumpt, +18%! Warum sich der Kauf jetzt lohnen könnte

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

siebzehn − vierzehn =