Bitcoin unter 19.000 Dollar! Top-Analyst hoffnungslos: „Es wird alles schlimm werden“

Bitcoin unter 19.000 Dollar! Top-Analyst hoffnungslos „Es wird alles schlimm werden“

Bitcoin ist unter 19.000 Dollar gefallen. Ein Top-Analyst zeigt sich wenig hoffnungsvoll bezüglich der weiteren Aussichten für die Kryptowährung Nummer 1, warnt vor neuen, intensiven Verlusten.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Bitcoin fällt unter 19.000 Dollar

Bitcoin hat gerade einen erneuten Schlag abbekommen: Das digitale Asset konnte 20.000 Dollar nicht halten, zog sich auf 19.000 Dollar zurück. Doch auch hier kämpft die Kryptowährung Nummer 1: Innerhalb der letzten Stunde fiel BTC immer wieder unter 19.000 Dollar – auf bis zu 18.940 Dollar.

Anzeige

Zwischenzeitlich ist es Bitcoin zwar gelungen, sich wieder über $19K zu bewegen. Analysten halten aufgrund des verlorenen Supports aber weitere Abwärtsbewegungen für wahrscheinlich.

Darunter der populäre Top-Trader und Analyst Tone Vays. In einer neuen Video-Analyse widmet er sich Bitcoins kurz- und mittelfristigen Aussichten, klingt dabei außergewöhnlich pessimistisch – selbst für seine Verhältnisse. Im Prinzip ist alles auf den Charts „sehr hässlich“ und „sehr schlecht“, so Vays.

Die Wochenperformance des Coins beispielsweise sehe hässlich aus. Die Woche nähert sich dem Ende – und durch ein neues Tief zum Schluss sehe „alles sehr schlecht aus“. Vays:

„Ein neuer Tiefstkurs auf Wochenbasis ist sehr schlecht. Ein wöchentliches Swing-Low, das niedriger ist als das Tief der letzten Woche, ist ebenfalls sehr schlecht.“

Auch der sogenannte Relative Strength Index vermittelt alles andere als Hoffnung. Hintergrund: Der RSI ist ein Momentum-Indikator, der das Ausmaß der jüngsten Kursveränderungen misst. So lassen sich überkaufte oder überverkaufte Bedingungen im Kurs einer Kryptowährung bewerten. Der Trader:

„Der RSI auf dem Wochenchart ist so niedrig wie womöglich noch nie. Das könnte ein Allzeittief für den RSI sein, das ist nicht gut.“

Vays warnt deshalb: BTC droht weiter abzustürzen.

„Er könnte noch ein wenig tiefer gehen. Es könnte noch schlechter werden. Heute wird es keine guten Nachrichten geben. Es wird tatsächlich alles schlimm werden.“

Er mühe sich zwar, positiv zu bleiben und gute Nachrichten auszugraben, das werde er „wirklich versuchen. Aber, so der Analyst bearish:

„Ich werde wahrscheinlich scheitern.“

Hier findest du die vollständige Bitcoin-Analyse von Tone Vays (englischsprachig).

Bullish für BTC: Unternehmer spendet $200 Mio. für Solar-Mining-Anlage

Abseits vom Preis tut sich aber auch Positives für Bitcoin, denn: Ein wohlhabender Salvadorianer mit Sitz in der Schweiz möchte trotz Bärenmarkt eine solarbetriebene Bitcoin-Mining-Anlage bauen – und finanziert das Projekt mit 200 Millionen Dollar.

Berichten zufolge hat Josue López auch bereits die Unterstützung der Regierung. Es sei ihm „eine Ehre“ das Projekt mithilfe der Regierung von El Salvador zu leiten.

López:

„Ich verdanke El Salvador alles, und alle Investitionen meines Fonds werden unserem schönen Land zugutekommen.“

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2022

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

zwanzig − 3 =