Bitcoin Kurs Prognose ChatGPT für Dezember: 71.000 Dollar pro BTC – der Weihnachts-Bull-Run kommt!

Bitcoin ChatGPT Kurs Prognose für Dezember 71.000 Dollar pro BTC – der Weihnachts-Bull-Run kommt!

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Der Weihnachts-Bull-Run kommt! Eine aktuelle Bitcoin Kurs Prognose der Künstlichen Intelligenz (KI) von ChatGPT sieht den BTC Kurs bis spätestens Heilig Abend auf 71.000 Dollar explodieren. Was steckt dahinter?

Bitcoin: bis Weihnachten bei 71.000 Dollar?

Mit Bitcoins nachhaltiger Kurs-Explosion über 30.000 Dollar sind nun auch die Prognosen wieder optimistisch geworden. Mit dem Bitcoin-Spot-ETF und dem Halving im Rücken sind mittelfristig sechsstellige Preise möglich, da sind sich viele Analysten einig. Und auch kurzfristig geht’s für Bitcoin weiter aufwärts, glaubt etwa die Künstliche Intelligenz von ChatGPT: Der zufolge ist der Weg frei für eine phänomenale Rallye, weshalb die KI einen spektakulären Weihnachts-Bull-Run in Aussicht stellt. Ein Bull-Run, der BTC endlich auf ein neues Allzeithoch treibt! Wer investieren möchte: Bitcoin kaufen mit Paypal ist eine praktische Option.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $64,647.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.28 T

ChatGPT kommentiert in der Prognose: Der Bitcoin-Kurs habe in den letzten Wochen eine beeindruckende Rallye hingelegt. Um die Frage zu beantworten, wie es weitergeht, lohne es sich, einen Blick auf die historischen Muster des Bitcoin-Kurses zu werfen. ChatGPT:

„Dabei fällt auf, dass der Dezember oft ein besonders guter Monat für Bitcoin war. In den Jahren 2013, 2017 und 2020 gab es jeweils einen sogenannten Weihnachts-Bull-Run, bei dem der Bitcoin-Kurs in kurzer Zeit stark angestiegen ist.“

Tatsächlich stieg der Bitcoin-Kurs im Dezember 2013 von rund 800 Euro auf über 1.000 Euro – ein Plus von 25%. Damit nicht genug: Im Dezember 2017 hat sich der Bitcoin-Kurs dann von rund 8.000 Euro auf über 16.000 Euro bewegt – ein Plus von 100%. Und im Dezember 2020 ist BTC der Sprung von rund 15.000 Euro auf über 23.000 Euro gelungen, ein Gewinn von 53%.

Doch was waren die Gründe für die spektakulären Weihnachts-Bull-Runs? Es gibt mehrere mögliche Faktoren:

  • Zum einen könnte die saisonale Stimmung eine Rolle spielen, da viele Menschen in der Weihnachtszeit eher geneigt sind, Geld auszugeben oder zu investieren.
  • Zum anderen könnte die Knappheit von Bitcoin eine Rolle spielen, da das Angebot an neuen Bitcoins durch das Halving im Mai 2020 reduziert wurde und die Nachfrage durch institutionelle Investoren und Unternehmen gestiegen ist.
  • Schließlich könnte auch die Medienaufmerksamkeit eine Rolle spielen, da Bitcoin immer mehr in den Mainstream-Medien erwähnt wird und dadurch mehr Menschen auf die Kryptowährung aufmerksam werden.

Bitcoin 2023: ChatGPT sieht Weihnachts-Bull-Run kommen

All diese Faktoren sind laut ChatGPT bullish für BTC. „Natürlich“ gebe es keine Garantie dafür, dass sich die Geschichte wiederholt. Aber die Chancen würden „nicht schlecht“ stehen, so die KI. Ihre Prognose für den BTC-Kurs:

„Wenn wir davon ausgehen, dass der Bitcoin-Kurs im Dezember ähnlich stark steigt wie in den vergangenen Jahren, dann könnten wir ein mögliches Preisziel von rund 71.000 Euro pro Bitcoin erreichen.“

Das entspräche zwar einem Anstieg um +105% und läge deutlich über den bisherigen Weihnachts-Bull-Runs. Angesichts der veränderten Marktsituation und dem Einstieg institutioneller Anleger habe sich das Renditepotenzial allerdings verändert – und zwar zum Positiven.

Nichtsdestotrotz warnt die KI: Man solle immer „die Risiken im Blick behalten“, die mit dem Handel von Bitcoin verbunden sind. Der Bitcoin-Kurs sei „sehr volatil“ und könne „jederzeit stark schwanken oder einbrechen“. Daher sollte man nur so viel investieren, wie man bereit ist zu verlieren – und sich nicht von Gier oder Angst leiten lassen.

Tweets auf der Wall Street Memes Website

Tipp für Anleger auf der Suche nach interessanten Bitcoin-Alternativen: Die Meme-Coin-Plattform Wall Street Memes (WSM) feiert seit kurzem ihre Markteinführung – und hat gerade ihr eigenes WSMCasino gestartet! Bullish für Anleger: WSM punktet mit einem Rückkaufprogramm, um den Tokenpreis zu stützen, ermöglicht gleichzeitig das Generieren eines passiven Einkommens per Staking! Krypto-Influencer Jacob Bury spekuliert deshalb bereits: Ist Wall Street Memes (WSM) der derzeit beste Meme-Coin für eine Investition?

Zuletzt aktualisiert am 31. Oktober 2023

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Pepe Unchained - Vereint Memes mit dem olympischen Geist.

  • Olympischer Memecoin für 2024: Vereint Memes mit dem olympischen Geist.
  • Große Gewinne mit $MGMES: Tritt an für 25% Token-Bonus.
  • Unbegrenzte Teilnahme: Mehrfachkäufe erhöhen deine Gewinnchancen.
  • Setze deine Gewinne ein: Verdiene mehr durch Staking von Presale-Belohnungen.
9.8/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin-Marktdominanz erreicht 2-Jahres-Hoch; InQubeta-Vorverkaufs-Hype erobert Social Media
Nächster ArtikelBNB Chain News: Neuer Wallet-Service soll mehr Sicherheit bringen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

3 × 2 =