Blockchain Wallet: Der Vergleich

Das Blockchain Wallet gehört zu den bekanntesten Online Wallets. Die Firma mit Sitz in Luxemburg hat sich darauf spezialisiert, Anlegern, die nach einer Speicherungsmöglichkeit für ihre Kryptowährungen suchen, Abhilfe zu schaffen. Man speichert seinen Seed hier direkt auf der Plattform.

Es gilt nun herauszufinden, über welche Funktionen das Blockchain Wallet verfügt und ob es sich lohnt, einen Account bei dem Anbieter zu erstellen. Wer heute mit Kryptowährungen handeln will, ist auf ein Wallet angewiesen. Neben Online Wallets existieren Hardware Wallets, PC Wallets, Mobile Wallets und Paper Wallets. Mittlerweile bieten verschiedenste Plattformen Lösungen an, wenn man seine Coins sichern möchte. Hat man sich für ein Wallet entschieden, so sollte man den Anbieter genau unter die Lupe nehmen, um sicherzustellen, dass die eigenen Kryptowährungen unkompliziert und trotzdem sicher verwaltet werden.

Entschließt man sich dazu, auf ein Online Wallet zurückzugreifen, so sollte man im Hinterkopf behalten, dass hier der Seed extern gespeichert wird und nicht, wie zum Beispiel bei Hardware Wallets, direkt beim Investor selbst. Obwohl Online Wallets in ihrer Handhabung sehr einfach sind, muss hier ein besonderer Fokus auf die Seriosität des Anbieters gelegt werden. Hierzu haben wir uns das Blockchain Wallet einmal genauer angesehen.

Welche Eigenschaften bringt das Blockchain Wallet mit? 

Es gilt nun zu prüfen, welche Eigenschaften das Blockchain Wallet mit sich bringt. Ein besonderes Augenmerk wird dabei darauf gelegt, welche Kryptowährungen unterstützt werden, wie einfach das Blockchain Wallet in der Handhabung ist, wie sicher die Speicherung der Kryptowährungen bei diesem Anbieter ist und nicht zuletzt, wie kompetent der Kundensupport ist.

Das Blockchain Wallet hat sich mittlerweile als eine beliebte Alternative zu traditionellen Wallets etabliert, wenn man als Anleger seine Kryptowährungen speichern möchte. Ob man mit einer Blockchain Wallet aber auch tatsächlich effizient arbeiten kann, muss im Folgenden geklärt werden. Nicht zuletzt muss das Online Wallet hierzu auch mit anderen Wallet Arten verglichen werden, um festzustellen, ob es sich lohnt, sich ein eigenes Blockchain Konto zu erstellen.

Unterstützte Kryptowährungen

Das Blockchain Wallet erfreut sich mittlerweile einiger Beliebtheit. Stöbert man auf der Homepage des Blockchain Wallets, so stößt man in den FAQs schnell darauf, dass sich dieser Anbieter auf Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Stellar zu spezialisiert haben scheint. Diese Kryptowährungen werden ausgiebig beschrieben und die Handhabung der jeweiligen Coins wird einfach verständlich erklärt. Sucht man stattdessen nach Möglichkeiten, zum Beispiel Iota zu speichern, so kann sich dies unter Umständen schwieriger gestalten. Zwar unterstützt das Blockchain Wallet laut eigener Aussage 22 verschiedene Währungen, aber die Plattform scheint sehr auf die vier genannten Kryptowährungen fokussiert zu sein.

Benutzerfreundlichkeit

Möchte man mit seinen Kryptowährungen handeln, so bringt das Blockchain Wallet eine eigene Handelsplattform mit. Es ist schwierig zu sagen, wie seriös dieses Angebot ist, da diese Plattform kein etablierter Online Broker ist, sondern sich zu aller erst auf Wallets spezialisiert hat. Es ist zwar durchaus möglich, dass sich das Traden auch unkompliziert gestaltet, aber dennoch wird gerade für den Handel meist die Nutzung eines seriösen online Brokers die sicherere Wahl sein. Das bedeutet, dass man auch hier seinen Seed erst von einer Plattform auf die andere transferieren muss, wenn man den eingebauten Trader von Blockchain nicht nutzen möchte.

Sicherheit und Backupfunktionen

Die Sicherheit spielt eine sehr große Rolle, wenn man sich für das passende Wallet entscheiden möchte. Wir konnten keine Hinweise darauf finden, dass es sich bei der Blockchain Wallet um Scam handeln könnte. Gerade wenn man sich für ein Online Wallet entscheidet, muss man den Anbieter sehr genau prüfen. Bei Online Wallets wird der Seed nämlich beim Anbieter gespeichert und nicht beim Investor selbst. Das birgt die Gefahr, dass man eventuell von unseriösen Plattformen um seine Kryptowährungen gebracht werden könnte. Daher empfiehlt es sich immer, nur seriösen Anbietern sein Vertrauen zu schenken, um vor möglichen Diebstahl sicher zu sein.

Kundensupport

Bezüglich des Kundensupports macht das Blockchain Wallet einen guten Eindruck. Der Supportbereich hat vergleichsweise viel Inhalt und besonders, wenn man sein Portfolio auf Bitcoin, Bitcoin Cash, Stellar oder Ethereum ausgelegt hat, wird man schnell Antworten auf seine Fragen finden. Leider scheint es keinen Live Chat zu geben, indem man auftauchende Fragen schnell und unkompliziert klären kann.

Andere Anbieter von Online Wallets, zum Beispiel eToro, sind hier einen Schritt voraus. Unter Umständen kann es also erst eine längere Suche erfordern, bevor man zu seiner Antwort findet. Unter dem Strich werden jedoch genügend Informationen bereitgestellt, sodass man auftauchende Fragen hoffentlich schnell beantwortet wissen wird.

Blockchain Wallet Vergleich: Der Test

Will man seine Kryptowährungen effizient speichern, so ist man auf ein Wallet angewiesen. Das Blockchain Wallet ist ein Online Wallet. Daneben existieren aber weitere Möglichkeiten, so zum Beispiel ein PC Wallet. Hier speichert man seine Coins direkt auf dem eigenen Computer. Im Gegensatz hierzu ist das Mobile Wallet für Smartphones optimiert. Hardware Wallets, wie zum Beispiel das Trezor Wallet, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Diese sind nichts anderes als spezialisierte USB Sticks, in denen man seinen Seed offline speichern kann.

Zu den konservativeren Methoden, die eigenen Kryptowährungen zu speichern, zählt das Paper Wallet. Hier wird der Seed ganz einfach auf ein Stück Papier notiert.

ArtHardware WalletPaper WalletDesktop WalletSmartphone WalletOnline Wallet
Wie einfach ist die Handhabung?

Wie hoch sind die Anschaffungskosten?
Ist die Wallet sicher? (Seriöse Anbieter)

Habe ich Zugriff auf einen Kundensupport?


Kompatibilitäts-Vergleich

Das Blockchain Wallet scheint vor allem auf die Kryptowährungen Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Stellar spezialisiert zu sein. Andere Online Wallets ermöglichen ein deutlich breiter aufgestelltes Portfolio. Etablierte Anbieter von Hardware Wallets erschaffen ebenso die Möglichkeit, fast alle Kryptowährungen abzudecken. Dasselbe gilt für PC Wallets oder Mobile Wallets.

Auch mit einem Paper Wallet kann man natürlich jede Kryptowährung speichern, indem man den Seed ganz einfach notiert. Daher muss von dem Blockchain Wallet eher abgeraten werden, wenn man andere Kryptowährungen speichern will, als die genannten. Zwar können 22 verschiedene Arten von Coins gespeichert werden, aber wirklich spezialisiert scheint das Blockchain Wallet nur auf Bitcoin, Bitcoin Cash, Stellar und Ethereum zu sein.

Benutzerfreundlichkeits-Vergleich

Prinzipiell ist ein Online Wallet sehr einfach zu handhaben und erfordert nur geringen Arbeitsaufwand. Das ist darin begründet, dass man meist auf derselben Plattform tradet, auf der das Wallet auch liegt. Bei der Blockchain Wallet verhält es sich etwas anders. Zwar gibt es eine integrierte Handelsplattform, doch wenn man einem seriösen Broker vertrauen will, so muss der Seed erst transferiert werden, ähnlich wie zum Beispiel auch bei PC Wallets oder Mobile Wallets. Daher könnte ein Online Wallet bei einem seriösen Onlinebroker unter Umständen die bessere Alternative darstellen.

 

Vergleich der Sicherheit und der Backupfunktionen

Gerade bei Online Wallets ist man auf die Seriosität der Plattform angewiesen, wenn man ein hohes Maß an Sicherheit erreichen will. Erschwerend kommt hinzu, dass man seinen Seed extern lagert und nicht, wie zum Beispiel bei Hardware Wallets oder Paper Wallets, diesen auch offline zur Verfügung hat. Auch PC Wallets und Mobile Wallets sind nicht auf das Internet angewiesen, um Einsicht in das eigene Portfolio der Kryptowährungen erhalten zu können. Trotzdem kann das Blockchain Wallet in unseren Augen ein hohes Maß an Sicherheit gewährleisten. Die genannten Nachteile bleiben trotzdem bestehen.

Vergleich des Kundensupports

Für ein Online Wallet ist der Kundensupport der Blockchain Wallet eher unteres Mittelmaß. Besonders vermisst wurde ein Live Chat, der entstehende Fragen schnell und unkompliziert aufklären kann. Dies ist bei anderen Anbietern von Online Wallets oft der Fall. Die Informationen, die in dem FAQ Bereich bereitgestellt wurden, waren jedoch sehr ausführlich und geben diesem Anbieter eine leicht positive Note im Bereich Kundensupport. Auch wenn dieser für ein Online Wallet eher unterdurchschnittlich ist, so sollte er sich auf einem Niveau mit PC Wallets und Mobile Wallets befinden.

Gerade Neueinsteiger sollten jedoch eher auf einen anderen Anbieter von Online Wallets umsteigen, der über direktere Kontaktmöglichkeiten verfügt. Hier kann zum Beispiel eToro empfohlen werden.

Die Alternative: Das Online Wallet bei eToro

Wer sich einen Account bei eToro anlegt, kann kostenlos in den Besitz eines Online Wallets gelangen. Besonders Neuanleger sollten von den zahllosen Unterstützungsmöglichkeiten dieser Plattform profitieren. Wer also neu in der Welt der Kryptowährungen ist, sollte mit diesem Online Wallet anfangs am besten beraten sein.

Vorteile des eToro Wallets

eToro gibt es seit 2006 und konnte sich schnell den Ruf eines seriösen Online Brokers erwerben. Ursprünglich war die Plattform alleine dafür gedacht, Kleinanlegern schnell und unkompliziert die Möglichkeit zu geben, mit Aktien zu handeln. Mittlerweile hat man ebenso die Möglichkeit, auf dieser Plattform mit Kryptowährungen zu handeln und diese in der Online Wallet des eigenen Accounts auch zu speichern.

Der Vorteil ist hierbei, dass man seine Coins an der Stelle lagert, an der man gleichzeitig auch traden kann. Hier entfällt also ein umständliches Transferieren des Seeds von einer Plattform auf die andere. Ein weiterer Vorteil liegt in den zahllosen Weiterbildungsmöglichkeiten, die von eToro zur Verfügung gestellt werden. Neben Blogs und Foren kann man jederzeit auch auf den Kundensupport zurückgreifen, was gerade Neueinsteigern sehr zugute kommt. Zusätzlich ist die Erstellung eines Accounts und somit der Besitz eines eigenen Online Wallets mit keinen Kosten verbunden.

Die Anmeldung bei eToro

Konto bei eToro eröffnenDie Anmeldung bei eToro funktioniert unkompliziert. Direkt auf der Startseite wurde ein Button mit der Beschriftung “Join Now” platziert. Klickt man auf diesen, so öffnet sich das Fenster mit dem Anmeldeformular. Hier gibt man seinen Vornamen, seinen Nachnamen und seine E-Mail-Adresse ein. Zusätzlich wählt man einen Benutzernamen. Nun erstellt man sich ein Passwort und gibt seine Telefonnummer an. Im Anschluss müssen noch die Terms und Conditions und die Privacy Policy akzeptiert werden, bevor der eigene Account freigeschaltet werden kann.

Ebenso hat man die Möglichkeit, sich über sein Facebook Konto oder sein Google Konto zu registrieren.

Im Anschluss bestätigt man seine Angaben mit einem Klick auf “Create Account”. Daraufhin eröffnet sich ein Fenster, indem man darum gebeten wird, seine E-Mail-Adresse zu bestätigen. Hat man dies getan, so kann man sich bei eToro einloggen.
Bevor man jedoch Zugriff auf sein eToro Wallet erhält, werden noch einige weitere Daten über die Person von dem Online Broker benötigt. Auch Onlinebroker müssen sicherstellen, dass sie es mit einer real existierenden Person zu tun haben. Daher kommt man um die Angabe von Geburtsdatum und Adresse auch bei einem Online Broker nicht vorbei.

Nun ist der eToro Account voll aktiviert und man kann damit beginnen, seine Wallet mit den gewünschten Coins zu füllen.

IOTA bei eToro

76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Blockchain Wallet: Das Fazit

Wenn man sein Portfolio stark auf die Kryptowährungen Bitcoin, Bitcoin Cash, Stellar und Etherium ausgelegt hat, so kann das Blockchain Wallet durchaus eine Alternative darstellen. Die Plattform bietet vielerlei Funktionen und man kann auch direkt auf der unternehmenseigenen Trading Plattform handeln.

Trotzdem existieren bessere Alternativen auf dem Markt, die nicht nur ein breiteres Portfolio ermöglichen, sondern auch einen viel direkteren Kundensupport zur Verfügung stellen. Das Blockchain Wallet wird daher vor allem Anlegern gerecht werden, die sich auf die genannten Kryptowährungen spezialisiert haben. Fairerweise muss man sagen, dass dies aber auch auf die meisten seriösen Onlinebroker zutrifft, die ein Online Wallet zur Verfügung stellen.

76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Blockchain Wallet: FAQ

Was ist ein Wallet?

Was ist ein Wallet?

Wallets dienen der Speicherung von bestimmten Kryptowährungen. Ein Wallet ist somit nichts anderes, als eine digitale Geldbörse. Möchte man mit Kryptowährungen spekulieren, so ist man auf ein Wallet angewiesen.

Welche Arten von Wallets gibt es?

Welche Arten von Wallets gibt es?

Zum einen erfreuen sich Online Wallets immer größerer Beliebtheit. Diese befinden sich direkt bei dem Anbieter. Man benötigt einen Account, um sich ein Online Wallet zu erstellen. Daneben gibt es PC Wallets. Hier wird der Seed direkt auf dem eigenen PC gesichert. Mobile Wallets sind Geldbörsen für das Smartphone. Hardware Wallets, wie das Trezor Wallet, sind speziell modifizierte USB Sticks, die es dem Besitzer erlauben, seine Coins offline zu speichern. Als Paper Wallet wird das Prinzip bezeichnet, den Seed extern auf einem Blatt Papier zu notieren.

Welche Vor- und Nachteile hat ein Blockchain Wallet?

Welche Vor- und Nachteile hat ein Blockchain Wallet?

Möchte man auf der Unternehmenseigenen Trading Plattform handeln, so kann das Blockchain Wallet als sehr benutzerfreundlich angesehen werden. Nachbesserungsfähig sind hingegen der Bereich Kundensupport, der für einen Anbieter eines Online Wallets eher mager erscheint. Ebenso scheint sich das Blockchain Wallet nur für solche Anleger zu empfehlen, die vorrangig mit Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Stellar handeln möchten.

Welches Wallet eignet sich am besten für mich?

Welches Wallet eignet sich am besten für mich?

Gerade Neueinsteiger werden wahrscheinlich von einem Online Wallet am meisten profitieren. Seriöse Anbieter bieten hohes Maß an Sicherheit und gleichzeitig schnelle Kommunikation.

Letztes Update:

About the Author:

Sebastian Schuster

Seit 2014 Bitcoin Enthusiast. Keynote Speaker, Autor und Blogger bei coincierge.de