Binance Dex Zugang nun im Trezor Wallet

0
Anzeige

Binance DEX wird ab sofort in der Trezor-Wallet verfügbar sein und eröffnet eine neue Tür für den Handel mit Krypto-Assets. Damit wird auch die Präsenz von Binance als Drehscheibe für alle kryptobezogenen Dienste ausgebaut.

Krypto-User kontrollieren ihre Private Keys

Trezor bietet sowohl einen agilen Zugriff auf mehrere Krypto-Assets als auch einen Hub zur Steuerung der Hardware-Wallet. Dies kombiniert einen sicheren Ansatz für den Cold-Storage, der den privaten Schlüssel offline hält und gleichzeitig den Benutzern einen schnellen Zugriff auf ihre gespeicherten Coins ermöglicht.

Binance DEX ist eine der am schnellsten wachsenden dezentralen Börsen und trägt zum Einfluss der Marke bei. Die DEX ist global und vertraut bei ihren Aktivitäten auf die Binance Chain. Binance DEX hat auch seine einheimischen Stablecoin, der auf dem britischen Pfund und dem US-Dollar basiert.

Sie hat bereits ein Volumen von 1,24 Mio. $ erreicht und sich zu einem der größten dezentralen Marktplätze entwickelt. Durch die Partnerschaft mit Trezor bleiben die Vermögenswerte bis zum endgültigen Geldtransfer vollständig in der Kontrolle des Benutzer.

Anzeige

Die Hinzufügung von Binance DEX ist auch ein Schub für BNB, den nativen Vermögenswert der Börse. Der Coins ist einer der größeren Gewinner und hat sich bei Marktrückschlägen als stabil erwiesen. BNB handelt derzeit bei 20,23 $, was einem Anstieg von bis zu 10X seit den Tiefstständen im Dezember 2018 entspricht.

Der DEX bietet bereits 87 verifizierte Coin – und Token-Paarungen und gibt den meisten Token, die über das Binance Launchpad verkauft werden, Liquidität.

Binance DEX nicht für alle Regionen zugänglich

Binance DEX ermöglicht Verbindungen über die Website für drei weitere Hardware-Wallets, Ledger, CoolWallet und SafePal Wallet. Nur Trezor blieb als letztes übrig.

Basierend auf dem veröffentlichten Tutorial müssen Trezor-Benutzer die Website Binance.org durchgehen und dabei eine speziell erstellte Web-Wallet als Vermittler verwenden. Doch 29 Ländern werden weiterhin für diesen Service blockiert.

Textnachweis: bitcoinist

Vorheriger ArtikelZhou Xiaochuan: Facebook´s Libra wird besser funktionieren wenn diese von der IWF kontrolliert wird
Nächster ArtikelBitcoin Suisse und Worldline wollen den schweizerischen Krypto-Traum erfüllen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.