Cardano setzt seinen Höhenflug nach 1.5-Mainnet-Release fort, steigt 15 % in 7 Tagen

0
Cardano setzt Höhenflug nach 1.5-Mainnet-Release fort, steigt 15 % in 7 Tagen - Coincierge

Nach der erfolgreichen Veröffentlichung des 1.5-Mainnets ist Cardano (ADA) aus seiner normalen Trading Range ausgebrochen und hat neue Höchststände erreicht. Es scheint, als würden Krypto-Enthusiasten nun nach konsequenter Entwicklung und Umstrukturierung der Cardano Foundation langsam aufmerksam.

Aktuelle Handelsaktivitäten

Zuvor handelte Cardano in den letzten drei Monaten zwischen 0,0363 $ und 0,0534 $. Innerhalb weniger Stunden nach Release der 1.5er-Version wurde die obere Grenze dieser Bandbreite erneut getestet, wobei Cardano von 0,0502 $ auf 0,0537 $ anstieg, was einem Plus von 7 Prozent entspricht. Innerhalb von 48 Stunden brach ADA aus seiner normalen Spanne aus und erreichte 0,0549 $, was zu einer Reihe von Sell-offs führte.

Nachdem diese Verkäufe erschöpft waren, kehrte der Preis von Cardano innerhalb von 14 Stunden zu einem früheren Widerstand um die 0,0530 $ zurück, kurz bevor er diesen Widerstand durchbrach und den neuen Höchststand von 0,0587 $ erreichte – seit November 2018 wurde ADA nicht mehr zu diesen Kursen gehandelt.

Allerdings handelt der Coin immer noch nur zu einem Bruchteil seines Allzeithochs vom Januar 2018 von 1,33 $ – derzeit bei etwa 1/22 dieser Höchststände.

Faktoren hinter dem Anstieg

Anzeige

Was der größte Faktor für die Preisbewegung zu sein scheint, ist die erfolgreiche Einführung des 1.5-Mainnets von Cardano.

Der Release stellt die Endphase der Entwicklung des Projekts „Byron“ dar, die insbesondere ein intermediäres Konsensusprotokoll für den Übergang der Projekte zu „Ouroboros Genesis“ enthält – einem verbesserten Proof-of-Stake-Konsensusprotokoll. Das Update weist auch eine Reihe weiterer Verbesserungen auf, vor allem um die Kryptowährungsbörse des Projekts, Daedalus.

Ein weiterer Faktor, der den Preis beeinflusst, könnten die verzögerten Auswirkungen der Restrukturierung der Cardano Foundation sein. Michael Parsons, ehemaliger CEO der Cardano Foundation, trat nach monatelangen Auseinandersetzungen zwischen IOHK, Emurgo und der Foundation im Dezember zurück.

Die Cardano-Stiftung wurde beauftragt, „die Adoption voranzutreiben, Nachrichten zu veröffentlichen, zu werben und das Projekt zu vermarkten“.

Die Gemeinschaft behauptet jedoch, dass die Cardano Foundation den meisten Aufgaben nicht erfolgreich nachgekommen sei, eine Petition bezeichnet sie sogar als „nicht in der Lage, eine kompetente Organisation aufzubauen und zu leiten“. Cardano-Gründer Charles Hoskinson und Emurgo-CEO Ken Kodama stimmten zu.

Als Reaktion auf den Rücktritt sagte Hoskinson, dass die Community „die Stiftung aufweckt und sie dorthin bringt, wo sie hingehört“, was darauf hindeutet, dass Cardano bereit ist, aktiver am Aufbau und Marketing der Gemeinschaft teilzunehmen. Drei Monate später bekommt ADA vielleicht die Vorteile einer stärkeren Cardano Foundation und eines besseren Marketings zu spüren.

Insgesamt scheint es, dass Cardano sich auf die langfristige Tragfähigkeit des Projekts konzentriert. Über das reine Marketing hinaus scheint das Projekt der Verbesserung seiner Blockchain und der Solidität seiner Technologie Priorität einzuräumen. Nun – es sieht so aus, als würde es sich auszahlen.

Cardano, nach Marktkapitalisierung derzeit auf Platz 11, ist in den letzten 24 Stunden um 8,84 % gestiegen. ADA hat eine Marktkapitalisierung von 1,51B $ bei einem 24-Stunden-Volumen von $119,46M.

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelNeue Untersuchung: Bitcoin-Marktdominanz liegt derzeit bei über 80 %
Nächster ArtikelNeue Studie: Nur diese 10 Bitcoin-Börsen haben echtes Volumen
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.