Klage: Mining-Gigant Bitmain versus United Corp

0

United Corp, ein in Florida ansässiges Kryptowährungsunternehmen, das Bitmain im Dezember 2018 verklagt hat, hat den Antrag des Mining-Riesen, den Fall diese Woche vor einem US-Gericht abzuweisen, angefochten.

Das Kryptowährungsunternehmen United American Corp. behauptet, dass das in China ansässige Unternehmen Bitmain nicht aus dem Kartellverfahren der Vereinigten Staaten entlassen werden sollte.

Anzeige

Das Problem entstand, als Bitmain die United Corp beschuldigte, eine Frist zu verpassen, um dem in China ansässigen Unternehmen zu dienen. United Corp wies die Vorwürfe zurück und behauptete, dass sowohl Bitmain als auch sein CEO, Jihan Wu, von der gegen sie gerichteten Klage wussten. Stattdessen behauptet das Unternehmen weiterhin, dass es alles in seiner Macht stehende getan hat, um dem chinesischen Unternehmen ordnungsgemäß zu dienen und seinen Teil vor Ablauf der Frist zu leisten.

Bitmain hingegen behauptet in seinem Antrag vom 12. November das Gegenteil. Nach Angaben des Mining-Riesen hat United Corp. die Frist um bis zu vier Werktage verpasst. Sie behaupten, dass sie nicht genügend Verbindungen zu den Vereinigten Staaten haben, um dort einer Jury gegenüberzutreten, geschweige denn, dass sie sich ihrer Verpflichtungen bewusst sind, ohne ordnungsgemäß benachrichtigt zu werden. United Corp behauptet erneut etwas anderes und erklärt sogar, dass der derzeitige CEO von Bitmain, Jihan Wu, in San Jose, Kalifornien, lebt.

Darüber hinaus sagte United Corp., dass man die Verbindungen zwischen Bitmain und den USA zeigen kann, wenn der Richter des Magistrats von Florida Zweifel an der Existenz solcher Verbindungen hat.

Einige der Beweise des Unternehmens beinhalten die Tatsache, dass Bitmain und Wu von demselben Anwalt vertreten wurden, der auch verbundene Unternehmen vertritt. Eine weitere Sache, auf die United Corp hingewiesen hatte, ist, dass Bitmain kürzlich auch in den USA einen Börsengang beantragt hat. Sie mieteten auch Büroräume in San Jose. Schließlich, so das Unternehmen, investierte Bitmain Hunderte von Millionen US-Dollar in ein in Texas ansässiges Rechenzentrum.

Aber das ist noch nicht alles, denn Bitmain hat angeblich eine ganze Geschichte von Geschäftsabschlüssen in den USA. Mit anderen Worten, Bitmains Behauptung, dass es keine Verbindungen zum Staat Kalifornien hat, ist irrelevant, da United Corp nur die Verbindungen zu den USA selbst beweisen muss.

Bitmain und Wu sind nur zwei der neun Namen, die im Kartellverfahren als Beklagte aufgeführt wurden. Bitmain selbst ist eines der größten Unternehmen der Kryptoindustrie und bekannt für die Entwicklung von Mining-Geräten. Vor weniger als zwei Monaten kündigte das Unternehmen zwei neue Modelle seiner Antminer 17-Serie an. Das Unternehmen behauptet, dass es sein Ziel ist, moderne technologische Durchbrüche zu nutzen, um die Energieeffizienz zu verbessern und die Hashrate-Produktion zu steigern.

Textnachweis: bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 29. November 2019

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelTrader: Warum der Bitcoin Kurs bald um 15% auf 8.500 $ steigen könnte
Nächster ArtikelTrader fordert $1.000 pro Bitcoin damit eine Kapitulation eintritt und ein Bull-Run ausgelöst wird

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.