LedgerX erhält CFTC-Zulassung für kryptoabgeglichene Bitcoin-Futures

0

LedgerX, eine US-amerikanische Bitcoin-Derivatebörse, darf per Genehmigung der CFTC künftig BTC-Spot- und physisch abgewickelte Derivatekontrakte anbieten. Kunden mit Wohnsitz in den USA und Singapur können sich ab Juli 2019 für den Handel anmelden.

Physisch abgewickelte Bitcoin-Futures und -Optionen in den USA

Nach jahrelangen Gerüchten über US-Krypto-Derivate, die mit Bitcoin ausgezahlt werden, erhielt eine Krypto-Währungsbörse jetzt die Genehmigung der wichtigsten Handelsbehörde des Landes.

LedgerX, eine in New York ansässige Kryptowährungsbörse, erhielt von der U.S. Commodity Futures Trading Commission (CFTC) die Genehmigung zum Handel mit physisch abgerechneten Futures und Swaps in Bitcoin. Wie die Financial Times berichtet, wird es die offizielle CFTC-Zulassung LedgerX ermöglichen, seine neuen Produkte Investoren in den USA und Singapur anzubieten.

Dem Unternehmen zufolge werde der Handel im Juli beginnen, die Mindesteinlage für Investoren liegt bei 10 000 Dollar – entweder in US-Dollar oder Bitcoin. Paul Chou, CEO des Unternehmens, sagte Bloomberg allerdings, dass die Mindesteinlage „innerhalb eines Jahres“ auf null sinken werde.

Die Lizenz wird es dem Einzelhandel ermöglichen, direkt zu investieren – und sie wird die Mehrheit des Marktes ausmachen“, so Chou. „Kleinanleger sind diejenigen, die Bitcoin auf dieses Niveau gebracht haben.

LedgerX – die erste Börse, die Bitcoin-Derivate erweitert

Anzeige

Bis zum 25. Juni konnte man Bitcoin-Futures ausschließlich mit Bargeld begleichen. DRW, eine im Kryptomarkt tätige Hochfrequenz-Tradinggruppe, sagte der Financial Times: Die Nutzung von Kassamärkten und anderen damit verbundenen Auktionen zur Preisfestsetzung von Kryptoderivaten sei „von Natur aus fehlerhaft“. Außerdem sollten alle Börsen in der Lage sein, physisch gelieferte Kontrakte aufzulisten, so die Gruppe.

LedgerX ist derzeit jedoch das einzige Unternehmen mit dieser Option. Die Wettbewerber der Börse, insbesondere Bakkt, ErisX und SeedCX, durchlaufen derzeit das langwierige Antragsverfahren bei der CFTC.

Und während die CME Group und Cboe Global Markets sowohl das Trading testen als auch Bakkt Bitcoin-Futures liefern, glaubt Chou, dass LedgerX diesen Aufgaben „weit voraus“ ist. Er sagte, dass andere Börsen mindestens sechs Monate hinter ihnen liegen, um die CFTC-Zulassung für physisch abgewickelte Bitcoin-Futures zu erhalten.

Das grüne Licht der CFTC hätte zu keinem besseren Zeitpunkt für LedgerX kommen können. Laut einem aktuellen Bericht von Diar treiben institutionelle Trader das Volumen der CME Group und von BitMEX „auf Rekordniveau“. Dem Bericht zufolge plant sogar der Intercontinental Exchange (ICE), seine eigenen Bitcoin-Futures in der zweiten Julihälfte zu testen.

Textnachweis: cryptoslate

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
4.7/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
    Hide Reviews
    • Top Krypto Broker - niedrige Gebühren!
    • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
    • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/eaglefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBitcoin sinkt über 20% von seinem Allzeithoch – war $13.800 langfristig die Spitze?
      Nächster ArtikelBitcoin in Korrektur – Krypto-Märkte verlieren 55 Milliarden Dollar

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.