MakerDAO führt multi-collateral DAI ein, Coinbase-Support kommt in Kürze

0

Das MakerDAO-Projekt startet heute seinen verbesserten multicollaterale Dai-Stablecoin. Zur Erleichterung vieler wird es noch nicht traditionelle Vermögenswerte als akzeptierte Formen von Sicherheiten beinhalten. Krypto-Börse, Coinbase, hat bereits die Unterstützung für den aktualisierten Token vom 2. Dezember angekündigt.

Upgrade des DAI-Token

Multi-Collateral Dai (MCD) wird dem Maker-Protokoll mehrere neue Funktionen hinzufügen, so ein aktueller Blogbeitrag. Neben dem erweiterten Angebot an potenziellen Sicherheiten wird sie auch die Dai Savings Rate (DSR) einführen. Dies wird es den Dai-Inhabern ermöglichen, Renditen zu erzielen.

Anzeige

Sicherheiten, die bisher nur auf ETH-Token beschränkt waren, sind nun auch für andere ERC20-Token offen. Derzeit werden sieben Token geprüft und die ersten hinzukommenden Token werden auch von den MKR-Inhabern zur Abstimmung gestellt.

Coinbase aktualisiert automatisch den DAI

Coinbase kündigte seine Absicht an, den Multi-Collateral Dai zu unterstützen. Jeder Dai, der sich auf der Börse befindet, wird am 2. Dezember von Single-Collateral Dai (jetzt bekannt als Sai) auf Multi-Collateral Dai (jetzt mit dem Dai-Label) umgestellt.

Anzeige

Sai, die an anderer Stelle gehalten werden, können vor diesem Datum auf ein spezielles Coinbase Konto verschoben werden, um eine automatische Umwandlung durchzuführen. Coinbase plant auch in Zukunft eine weitere automatische Umstellung für diejenigen, die den Termin am 2. Dezember verpassen. Sai kann aber auch manuell mit einer Migrations-App von MakerDAO oder über die Coinbase Wallet App in Dai umgewandelt werden.

Jeder, der Sai auf Coinbase hält, aber aus welchem Grund auch immer nicht auf die multicollaterale Version wechseln möchte, sollte die Token vor dem 2. Dezember auf ein anderes Konto verschieben.

Das ursprüngliche einseitige Dai ging vor fast zwei Jahren in Betrieb, mit der Absicht, eine Kryptowährung zu schaffen, um eine stabile, dezentralisierte, digitale Weltwirtschaft zu unterstützen.

Bereits im September gab es Bedenken, dass die multilaterale Zukunft des Tokens traditionelle Vermögenswerte als Sicherheit aufnehmen und KYC-Features einführen würde, von denen viele der Meinung waren, dass sie den Zweck der dezentralen Finanzierung zunichte machen würden.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelDie chinesische Regierung bestätigt die Haltung von Blockchain nicht Krypto
Nächster ArtikelWarum können Online-Wetten ein Stressabbau sein?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.