Die chinesische Regierung bestätigt die Haltung von Blockchain nicht Krypto

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Chinas CCTV1, eine staatlich unterstützte Social Media, brachte eine weitere Geschichte über Krypto-Assets. Aber diesmal war die Botschaft nicht mehr so begeistert wie in der Vergangenheit.

Chinas Effekt auf Bitcoin nicht immer chaotisch

Chinas Haltung gegenüber Bitcoin und Krypto im Allgemeinen löste eine Preiserholung aus und führte zu einer Mini-Altcoin-Saison. Frühere Kommentare über das Land, das sich auf Krypto einlässt, haben BTC vor ein paar Wochen um 42 Prozent auf über $10.000 angehoben.

Anzeige
Fairspin Banner

Jetzt ist die neue Funktion kritischer gegenüber digitalen Assets und bezeichnet sie als Betrug oder nicht registrierte Wertpapiere. Dovey Wan, Mitgründer von Primitive Crypto, kommentierte die jüngste kritische Haltung der chinesischen Behörden während der Fernseh-Sendung.


Die Botschaft kreiste wieder einmal um „Blockchain, nicht Bitcoin“, ging aber nicht so weit, Bitcoin als Betrugscoin zu bezeichnen. Chinesische Trader haben nach wie vor Zugang zu einigen der aktivsten Börsen weltweit und das Mining ist so stark wie eh und je.

Die Regierung hat jedoch eine konsequente Haltung gegenüber kleineren Projekten, einschließlich inländischer ICOs, gezeigt. China war auch der Schauplatz für das Plus-Token-Programm, das den Einheimischen Investitionen abnahm und sie dann über die Huobi-Börse liquidierte.

Wan kommentierte kürzlich, dass chinesische Investoren BTC nicht als einen Wertspeicher ähnlich wie Gold betrachteten, sondern gierig darauf waren, höhere Renditen zu erzielen.

Auswirkungen die von Krypto-Führungskräften befürchtet werden

Aber die größte Angst vor der Haltung der Regierung besteht nicht darin, Unternehmen und Aktivitäten zu verbieten. Es gab Gespräche über direkte persönliche Auswirkungen auf kryptobezogene Persönlichkeiten. Aufgrund der riesigen und aktiven chinesischen Social-Media-Community könnten einige der Führungskräfte, Influencer und Entwickler persönlich angesprochen werden, warnte Wan.

Auch die Förderung der DAI-Stablecoin-Verwendung kann als potenzielles Risiko angesehen werden. An dieser Stelle ist ungewiss, was die chinesische Regierung bei der Verfolgung weniger großer Coins und Projekte im Sinn hätte.

Wan glaubt, dass China die Macht und das Potenzial hat, Krypto-Assets, einschließlich ASIC und anderer Infrastrukturen, zu verstaatlichen. Chinas Präsident Xi Jinping erklärte ebenfalls, dass der derzeit pulsierende Sektor bald als kriminelle Aktivität angesehen werden könne.

Dennoch schließt die chinesische Regierung Krypto-Mining vorerst von der Liste der illegalen Aktivitäten aus und das Bitcoin-Netzwerk ist nach wie vor stark von Pools mit chinesischen Aktivitäten abhängig.

Textnachweis: bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 18. November 2019

Jetzt Tamadoge bei der Krypto-Börse OKX kaufen

  • Der Tamadoge Launch bei OKX am 27.09.22 war ein voller Erfolg.
  • Noch kann man frühzeitig in den besten neuen Token 2022 investieren
  • Beste Play2Earn Krypto mit Meme Coin Kultfaktor
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.