Ripples XRP jetzt 95% unter dem 2018er-Höchststand – was kommt als Nächstes für den Token?

Ungeachtet dessen, was die Nachrichten implizieren, ist Bitcoin (BTC) im Vergleich zum Vorjahr gestiegen und hat einen Gewinn von über 70% verzeichnet. XRP, Ethereum und andere Altcoins hingegen haben gelitten – auch unter Bitcoins Volatilität.

Einige Kryptowährungen wurden dabei mehr verletzt als andere. Der am meisten geschädigte Altcoin in der Top 10 ist wohl Ripples XRP: Analysten haben festgestellt, dass XRP seit der Peak-Euphorie von 2018 um 95% eingebrochen ist.

Anzeige

Wird es schlimmer?

Während 95% bereits ein schmerzhafter Verlust für eine Kryptowährung ist (geschweige denn für einen Vermögenswert im Allgemeinen), sagen einige, dass es von hier aus noch schlimmer werden könnte.

Der prominente Krypto-Trader und Kommentator Jacob Canfield etwa betont, dass er all seinen Freunden und seiner Familie sagt, dass sie XRP in den Jahren 2018 und 2019 aufgrund der technischen Aussichten auf den Charts nicht kaufen sollten.

Canfield sagt, er würde einen Long nur empfehlen, wenn der Token bei $0,10 bis $0,15 getradet wird – also 50% bis 25% unter den aktuellen Preisen. Bärisch – ganz zu schweigen davon, dass die Stimmung in manchem XRP-Lager in letzter Zeit ohnehin nicht so toll war.

In einem Gespräch mit Forbes bemerkte Joe DiPasquale, CEO des Kryptowährungs-Hedgefondsmanagers „BitBull Capital“, dass Ripples XRP wahrscheinlich noch mehr leiden wird – obwohl XRP bereits zum niedrigsten Preis seit über zwei Jahren tradet. Bitcoin-Investor DiPasquale:

„XRP war in der Vergangenheit sehr empfindlich gegenüber Adaptions-bezogenen Nachrichten, die sich auf Bank- und Geldservice-Partner beziehen, da diese die größte Klientel für Ripples Dienstleistungen darstellen… Wir erwarten, dass die Kryptowährung aufgrund dieser Nachricht weiter sinken wird.“

Besteht Hoffnung für XRP und Ripple-Bullen?

Aber für Ripple ist noch nicht alles verloren. Laut einem Bericht von Fortune hat das Unternehmen gerade eine massive Finanzierungsrunde abgeschlossen, die das Unternehmen mit 10 Milliarden Dollar bewertet und Ripple zu einem der größten Blockchain-Unternehmen auf dem Markt macht. Die Investition, die das Unternehmen mit 10 Milliarden Dollar bewertet, beträgt 200 Millionen Dollar – sie stammt von der globalen Investmentfirma Tetragon, dem japanischen Pro-XRP-Finanzkonglomerat SBI und Route 66 Ventures.

Offensichtlich werden die Mittel, obwohl sie nicht zur Finanzierung des Geschäftsbetriebs benötigt werden, dem Unternehmen eine „Bilanzflexibilität“ verleihen. 2020 sollen mehr als 150 neue Mitarbeiter eingestellt und neue Räumlichkeiten gekauft werden.

Diese Erhöhung der Serie C sollte Ripple dabei helfen, die Akzeptanz von XRP-Lösungen zu verbessern, was wiederum die Nachfrage nach der Kryptowährung und damit den Preis nach oben treiben könnte.

Textnachweis: newsbtc

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.