Der Bitcoin-Preis wird kommende Woche fallen, prognostiziert die CME-Futures-Statistik

0

Statistiken zufolge könnte der Bitcoin-Preis kurz vor einer roten Woche stehen. Nein, mit rot ist nicht Weihnachten gemeint – ich meine eine Woche, in der die Kryptowährung fällt, um möglicherweise wieder im $6.000er-Bereich zu landen.

Bitcoin Futures implizieren, dass BTC eine rote Woche vor sich hat

Während Bitcoin Futures bar abgerechnet werden (was bedeutet, dass die Coins, die die Kontrakte unterstützen, nicht wirklich auf der Blockchain existieren), sagen einige, dass die Abrechnung dieser Derivate eine tiefgreifende Auswirkung auf den zugrundeliegenden Spotmarkt hat.

Analyst Joel (@JofDom auf Twitter) schreibt darüber auf Twitter und zeigt, dass es eine Korrelation zwischen dem Auslaufen von CME-Monats-Futures-Kontrakten für Bitcoin und der Preisaktion gibt.

Seine Daten verdeutlichen: In der Woche vor dem Auslaufen aller vorherigen CME-Futures-Kontrakte gab es eine 70%ige Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin einen niedrigeren Trend aufweist. Der durchschnittliche Verlust in sieben Tagen lag bei 2%.

Anzeige

Das bedeutet, dass BTC leicht wieder unter $7.000 fallen könnte, wenn der 27. Dezember näher rückt. Dann wiederum ist der Verlust von 2% jedoch nur ein Durchschnitt – was bedeutet, dass der CME-Ablauf für Bitcoin in der kommenden Woche noch mehr Unheil bringen könnte.

Andere Zeichen für eine rote Woche

Es ist nicht nur die CME-Future-Statistik, die Bitcoin eine rote Woche prophezeit. Auch der prominente Krypto-Trader Cantering Clark kommentiert, dass Bitcoins Preisaktion in der vergangenen Woche auf unheimliche Weise an das erinnert, was Ende Oktober zu sehen war: Da waren die Pro-Blockchain-Kommentare des chinesischen Führers Xi Jinping anscheinend der Auslöser für BTCs Sprung um 42% auf $10.000. Dann sprang BTC ab und ist langsam verblutet.

Der Analyst geht auf diese Ähnlichkeit ein und kommt zu dem Schluss, dass in den kommenden Wochen ein langsames Abdriften zurück zu den Tiefstständen von $6.400 bis $6.500 – wie im Oktober und November – sehr wahrscheinlich ist.

Oder Trader Josh Rager: Der glaubt ebenfalls, dass es viel zu früh sei, um nach der Erholung in dieser Woche bullisch zu sein. Er verweist darauf, dass BTC unter einer Trendlinie feststeckt, die sich nach dem berüchtigten China-Pump im Oktober gebildet. Eine Umkehr-Rallye werde abrupt enden, wenn sie dieses Niveau und den $8.000-Widerstand nicht durchbricht, so Rager.

Textnachweis: newsbtc

 

Letztes Update:

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
4.7/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
    Hide Reviews
    • Top Krypto Broker - niedrige Gebühren!
    • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
    • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/eaglefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelWarum dieser Investor denkt, dass die Bitcoin-Halbierung auf keinen Fall eingepreist ist
      Nächster ArtikelRipples XRP jetzt 95% unter dem 2018er-Höchststand – was kommt als Nächstes für den Token?

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.