Bitcoin in Gefahr? TikTok spioniert womöglich BTC-Adressen und andere Daten aus der Zwischenablage aus

0

Warum ziehen TikTok und andere Anwendungen Daten aus deiner Zwischenablage? Die iOS 14-Beta-Version sorgt dafür, dass dies nicht unbemerkt passieren kann.

Die iOS 14-Beta-Version macht Benutzer auf Anwendungen aufmerksam, die auf Daten aus der Zwischenablage zugreifen. Dutzende von Anwendungen, darunter auch TikTok, greifen ohne klare Ursache auf Daten zu.

Anzeige

Andere in der Nähe befindliche Geräte, die eine Apple-ID teilen, können ebenfalls Universal Clipboard-Daten anfordern. Die letzte Woche veröffentlichte Betaversion von Apples iOS 14-Entwickler-Beta-Version hat es offensichtlicher denn je gemacht, dass viele beliebte iOS-Anwendungen deine Zwischenablage-Daten lesen – selbst wenn sie keinen klaren Grund dafür haben.

Der Alarm wurde erstmals im März ausgelöst, als die Forscher Tommy Mysk und Talal Haj Bakry berichteten, dass TikTok und Dutzende anderer Apps regelmäßig Daten aus der iOS- und iPadOS-Zwischenablage abrufen – selbst wenn du dich nicht in einem Texteingabefeld befindest. Und Ars Technica weist in einem kürzlich erschienenen Bericht darauf hin, dass die Daten möglicherweise Bitcoin-Adressen oder andere sensible Finanzinformationen enthalten könnten.

Die Betaversion von iOS 14 enthält einen Warnhinweis, der Benutzer jetzt darüber informiert, wenn eine andere App Daten aus der Zwischenablage kopiert. Wie ein virales Video zeigt, fordert insbesondere TikTok alle paar Tastenanschläge Daten an, die jedoch weder vom Benutzer initiiert wurden noch in das Feld eingefügt werden.

Die verschiedenen Geräte von Apple, darunter iPhones, iPads und Mac-Computer, verfügen ebenfalls über eine universelle Zwischenablage. Wenn sich die Geräte, die eine Apple-ID gemeinsam nutzen, in unmittelbarer Nähe (etwa 10 Fuß) befinden, können sie die Daten der Zwischenablage von den anderen Geräten lesen, falls du etwas von einem Gerät in ein anderes einfügen möchtest.

Alles in allem ist dies eine potenziell beunruhigende Situation für jeden, der mit sensiblen Daten auf einem Apple-Gerät umgeht – egal ob es sich um Passwörter, Bitcoin-Adressen oder andere private und wertvolle Informationen handelt. Selbst wenn die meisten der wichtigsten identifizierten Apps die Funktion wahrscheinlich nicht böswillig nutzen, lässt die Existenz der Funktion Zweifel an der Sicherheit der Daten innerhalb von iOS aufkommen.

Mysk und Haj Bakry identifizierten in diesem Frühjahr mehr als 50 wichtige Anwendungen, die die Funktion nutzen – von dem bereits erwähnten TikTok, das schätzungsweise 800 Millionen Benutzer hat, über Nachrichtenanwendungen wie The New York Times, CBS News und Fox News, Spiele wie Bejeweled und PUBG Mobile bis hin zu anderen Anwendungen wie AccuWeather und Hotels.com.

The Telegraph hat im März berichtet, TikTok plane, sich mit dem Problem zu befassen, was aber bislang nicht geschehen ist. Ein TikTok-Vertreter teilte Ars Technica letzte Woche mit, dass die Funktionalität als Anti-Spam-Maßnahme implementiert worden sei und dass eine entsprechend aktualisierte Version der App bereits dem App Store zur Genehmigung vorgelegt worden sei.

Mysk zufolge hätten von den mehr als 50 großen Apps, die im März identifiziert wurden, nur zwei die Funktionalität danach geändert – Hotel Tonight und 10% Happier. Jetzt, da die iOS 14-Beta-Version die Warnung implementiert hat, könnten die Entwickler jedoch motivierter sein, Millionen potentieller Benutzer nicht zu vergraulen, sobald iOS 14 im Herbst veröffentlicht wird.

Textnachweis: Decrypt, Andrew Hayvard

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelWie du DeFi nutzen kannst, um mit Bitcoin ein passives Einkommen zu erzielen
      Nächster ArtikelNeuer ETH-Pump? Chinas Blockchain-Service-Netzwerk will angeblich Ethereum integrieren

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.