Bitcoins marktweiter Aufwärtstrend hält an – doch wann wird BTC korrigieren?

0

Bitcoin hat gerade einen massiven Anstieg erlebt, mit dem der Coin erstmals über 24.000 $ steigen konnte. Der Verkaufsdruck hier war allerdings intensiv, weshalb BTC umgehend wieder auf 23.400 Dollar gefallen ist.

Forschungs-Unternehmen Santiment verweist nun darauf, dass der Anteil des Tether-Angebots an Kryptobörsen gerade ein 4-Monats-Tief erreicht hat – ein bullishes Zeichen für Bitcoin.

Anzeige

Ein anderer Trader verweist auf den Widerstand direkt über dem aktuellen BTC-Trade. Ihm zufolge könnte der Bereich Bitcoin zu anhaltender Schwäche veranlassen.

Bitcoin und die Kryptomärkte befinden sich derzeit unter starkem Kaufdruck. Bitcoin konnte damit zum ersten Mal in seiner Existenz 24.000 $ überschreiten.

Analysten und Trader blicken nun auf diesen Bereich – und darauf, ob BTC hier Unterstützung finden kann. Forschungs-Unternehmen Santiment sieht Hinweise für einen weiteren Aufwärtstrend, während ein Trader kommentiert, dass die Kryptowährung einen scharfen Zusammenbruch erleben könnte.

Santiment: Börsen-Bewegungen sind ein großartiges Zeichen für Bitcoin

Aktuell tradet BTC für $23.450. Die mittelfristige Entwicklung hängt Analysten zufolge weitgehend davon ab, ob sich BTC über $24.000 etablieren kann.

Krypto-Forschungsfirma Santiment kommentiert, dass das Tether-Angebot an Kryptobörsen aktuell auf einem 4-Monats-Tief liegt – und das sei ein bullishes Zeichen für Bitcoin, schreiben die Forscher:

„Der Anteil des #Tether-Angebots an den #Kryptobörsen hat heute ein 4-Monats-Tief erreicht. Dies ist ein großartiges Zeichen für #Bitcoin Bullen, das Angebot der am häufigsten verwendeten #stablecoin wird von Börsen bewegt, das rechtfertigt Aufschwünge im Preis für alle #Kryptowährungen. Siehe Korrelation!“

Ein Analyst ist allerdings nicht ganz so optimistisch, schreibt in einem Tweet: Es gibt eine starke Möglichkeit, dass Bitcoin in den kommenden Tagen tiefer fällt, da die Kryptowährung mit der jüngsten Rallye über $24.000 eine wichtige Liquiditätsregion ausräumt.

“Bitcoin: Könnte einen weiteren Anstieg in die rote Zone sehen. Das ist der Punkt, an dem ich Trailing-Stops auf meinen Longs nachziehen würde, wenn ich in einem wäre. Sollte schnell ansteigen. Könnte danach aber auch schnell wieder abfallen. Andernfalls sehen wir, dass die Käufer höher kommen, um den Widerstand zu durchbrechen und wir fliegen.”

Zahlreiche Analysten sind sich einig, dass Bitcoin dieses Niveau in eine Unterstützungsbasis umwandeln muss. Gelingt dies nicht, ist eine Konsolidierungsphase oder kurzfristige Schwäche sehr wahrscheinlich.

Zuletzt aktualisiert am 20. Dezember 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger Artikel„$1.000-Bereich bald“: Ethereums Bull-Run beginnt – Analyst sieht parabolischen Anstieg
Nächster ArtikelLitecoin „der einzige, der mit Bitcoin mithalten kann“? Trader bullish über LTC

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.