„$1.000-Bereich bald“: Ethereums Bull-Run beginnt – Analyst sieht parabolischen Anstieg

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Ethereum zeigt seit Wochen eine immense Schwäche im Vergleich zu Bitcoin. ETH konnte zwar auch einige bemerkenswerte Gewinne verbuchen, hat aber noch lange nicht die Rallye erlebt, die zahlreiche Marktteilnehmer erwartet hatten.

Ein Top-Trader, der bei Ethereum den Anstieg auf 650 Dollar vorhergesagt hat, als es bei 200 Dollar getradet wurde, ist jetzt bullish bei ETH und schreibt, dass der Coin bald wieder zu seinem neuen Allzeithoch aufsteigen wird.

Ethereum hinkt Bitcoin hinterher

Ethereum hat in letzter Zeit Anzeichen von Schwäche gezeigt und befindet sich einer allgemeinen Konsolidierung. ETH hat sich zwar erholt, gegenüber BTC aber auch unterdurchschnittlich performt – und das könnte ursächlich für Ethereums Unfähigkeit sein, sich zu erholen.

Aktuell tradet die Kryptowährung zum aktuellen Preis von 655 $. Ein Trader glaubt aber, dass ETH in naher Zukunft einen massiven Aufschwung erleben wird. Allerdings bildet ETH eine enge Korrelation zu Bitcoin – es ist also kritisch, dass BTC in naher Zukunft steigt, damit auch ETH einen Aufwärtstrend erfahren kann.

Analyst: Ethereum steigt bald über 1.000 Dollar

Ein Trader schreibt nun in einem Tweet, dass sich die Situation für Ethereum sehr gut entwickelt. Seiner Ansicht nach steht die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung an der Schwelle zu einem starken Anstieg in den kommenden Tagen und Wochen.

Der Trader:

“Ich habe $ETH $650 genannt, als es unter 200$ getradet wurde. Jetzt sage ich 1000$+ Levels bald”

Er sieht BTC bei 46,5K Dollar, ETH bei 1.250 Dollar und Litecoin bei 250 Dollar.

Trader @RookieXBT hingegen verweist auf historisches Kursverhalten bei Ethereum und erklärt: ETH trödelt derzeit zwar ein wenig – sobald der Coin aber an Fahrt gewinnt, kann es sehr schnell gehen.

Er glaubt deshalb nicht, dass sich Ethereum lange im 700-Dollar-Bereich aufhalten wird:

„$ETH hat es schwer, nach oben zu gehen, aber wenn es das tut… teleportiert es gerne

Ich glaube nicht, dass wir viel Zeit in den $7xx’s verbringen“

Wenn Bitcoin weiter an Dominanz verliert und andere große Altcoins eine Dynamik entwickeln, dürfte auch Ethereum mittelfristig höher steigen.

Zuletzt aktualisiert am 20. Dezember 2020

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger Artikel„Bitcoin ist mein Safeword“: Tesla-Chef Elon Musk lässt „Bitcoin-Bombe“ platzen
Nächster ArtikelBitcoins marktweiter Aufwärtstrend hält an – doch wann wird BTC korrigieren?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz