Der entscheidende Lichtblick für Bitcoin nach dem jüngsten 1.000-Dollar-Verlust

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Bitcoin hat in den letzten Wochen einen starken Rückgang erlebt, da auch die Altmärkte ihren Aufstieg verlangsamt haben. Der Coin liegt jetzt 1.000 $ unter seinem lokalen Höchststand (der letzte Woche festgelegt wurde) und 2.000 $ unter dem bisherigen Jahreshöchststand, der Ende August festgelegt wurde.

Trotz des Rückgangs ist ein Analyst der Meinung, dass Bitcoin mittelfristig strukturell weiterhin in einer positiven Position ist. Er hat am 23. September einen Chart geteilt, aus dem hervorgeht, dass BTC während des jüngsten Rückgangs eine wichtige wöchentliche Unterstützung gehalten hat:

“$BTC #Bitcoin: Ein weiteres bullishes Argument, das wir hier anführen können, ist die Tatsache, dass wir die wöchentliche Unterstützung bei $10150 ziemlich gut gehalten haben und auch mit dem Niveau von 0,618 Fib übereinstimmt, wo wir stark abprallten. Im Moment sieht es nicht allzu schlecht aus.”

Wenn diesem Trader Glauben geschenkt werden soll, dann hängt die mittelfristige Zukunft von Bitcoin davon ab, wie er mit den sich vorwärts bewegenden Niedrigständen bei $10.000 interagiert.

Börsen-Faktoren könnten Bitcoin aus der Bahn werfen

Während der Trader kommentiert, dass die technischen Eigenschaften von Bitcoin an sich nicht “zu schlecht” seien, fügte er hinzu, dass ein Rückgang der alten Märkte die Krypto-Währungen ins Wanken bringen könnte:

“Natürlich, wenn die ganze Welt sich entscheidet, wieder zu fallen, werden wir auch fallen.”

Ein anderer Kommentator ist der Ansicht, dass es eine Reihe von Gründen dafür gibt, dass die Altmärkte nach ihren starken Aufwärtsbewegungen in den letzten Monaten weiter nach unten tendieren könnten. Dazu gehören, aber nicht nur, diese:

Ein risikoreiches Umfeld, das sich mit dem Näherrücken der Wahl aufgrund der Ungewissheit darüber bildet, wer der Sieger sein wird und welche Politik er möglicherweise durchsetzen wird.

COVID ist immer noch nicht ausgestanden oder wesentlich besser, was Befürchtungen eines weiteren Zusammenbruchs von Unternehmen bei nachlassendem Stimulus weckt.

Willy Woo, ein bekannter Bitcoin-Analyst, ist jedoch der Meinung, dass die Korrelation von BTC bald beginnen wird, mit den alten Märkten zu brechen. Er gibt hierfür zwar keinen genauen Zeitplan an, weist aber darauf hin, dass dies innerhalb der nächsten Monate geschehen könnte.

Textnachweis: Bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 26. September 2020

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin steigt in Weißrussland auf 13.000 Dollar – inmitten massiver Proteste. Warum?
Nächster ArtikelWieder ein Hack: Krypto-Börse KuCoin gehackt – 150 Millionen USD verschwunden

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz