Stürzt Bitcoin ab? Hedgefonds wetten stark auf eine bärische BTC-Umkehr – neuer Bericht

Bitcoins Aufwärtstrend der letzten Monate war nichts weniger als historisch. Die Bullen übernahmen die volle Kontrolle über die Preisaktion und schickten den Coin von Tiefstständen unter 10.000 Dollar im Spätsommer auf Höchststände von 28.500 Dollar.

Nach dem Erreichen dieser Höchststände kam der Aufwärtstrend der Kryptowährung zum Stillstand, wobei die letzten Tage hauptsächlich aus einer Konsolidierung bestanden, während die Altcoins wieder an Schwung gewannen.

Anzeige
riobet

Die Stärke dieses Aufwärtstrends scheint darauf hinzuweisen, dass der gesamte Markt gut positioniert sein könnte, um mittelfristig eine Fortsetzung zu sehen. Viele Analysten glauben jedoch immer noch, dass Bitcoin und andere wichtige Altcoins in naher Zukunft eine beträchtliche Korrektur erfahren werden.

Bis BTC die Phase seines Bullenmarktes erreicht, in der er wirklich parabolisch ansteigt – d.h. täglich oder sogar stündlich beträchtliche Zuwächse verzeichnet – könnte er immer noch anfällig für einen großen Rückgang sein, der übermäßig fremdfinanzierte Long-Positionen ausräumt und seine Finanzierung/Prämien zurücksetzt.

Es hat den Anschein, dass Hedge-Fonds auf diese Möglichkeit setzen, da diese Investorengruppe an der CME nun shorter bei BTC ist als jemals zuvor.

Ein Teil dieses Drucks auf der Short-Seite könnte zwar darauf zurückzuführen sein, dass diese Gruppen ihre Spot-Bestände absichern – aber der Trend deutet überwiegend darauf hin, dass sie in nächster Zeit eine große Abwärtsbewegung erwarten.

Bitcoin konsolidiert, während Altcoins an Momentum gewinnen

Zum Zeitpunkt des Schreibens tradet Bitcoin zum Preis von $27.630. Das liegt über dem Bereich, in dem er in den letzten Tagen getradet wurde. Der Verkaufsdruck in der $28.000-Region war ziemlich intensiv und könnte sein Wachstum mittelfristig weiter behindern.

Während BTC sich konsolidiert, gewinnen Altcoins wie Ethereum an Boden, was darauf hindeuten könnte, dass eine anhaltende Seitwärtsbewegung von BTC die nächste „Altsaison“ einläuten wird.

Hedgefonds wetten auf großen BTC-Rücksetzer

Laut dem jüngsten Commitment of Traders (COT)-Bericht der CME sind Hedgefonds in großem Umfang bei Bitcoin short gegangen.

Sie haben jetzt mehr Short-Engagements in BTC als je zuvor, was darauf hindeutet, dass sie auf eine starke Korrektur wetten, wie ein Datenaggregator feststellt:

„21 – Dezember CME $BTC Commitments of Traders (COT) report – Open Interest: 12.603, plus 10,8% – Hedgefonds netto short neues Allzeithoch (wahrscheinlich Cash- und Carry-Trades).“

Während Hedgefonds short sind, haben allerdings Institutionen, Privatanleger und professionelle Trader alle eine Long-Position für Bitcoin.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 30. Dezember 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.